» über uns

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 40 von 79
  1. #21
    Absoluter Beginner
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lindau (Bodensee)
    Beiträge
    166

    Standard

    Hallo Felix, hallo Armin,
    die Klonwall kann man so weit ich weiß nicht mehr einfach nachbauen, da das Mittelhorn nicht mehr zu haben ist...auch den Ersatz für das urprüngliche Monacor Horn, das DAP-H2, gibt es nicht mehr zu kaufen.
    Die Statement/Ephedra/LittleWatt kann man nachbauen.
    Besten Gruß, Bernd

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    239

    Standard

    Hi!
    Für das Mitteltonhorn ein Vintage EV 8HD nehmen.
    Gruß
    Arnim

  3. #23
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.671

    Standard

    Zitat Zitat von ArLo62 Beitrag anzeigen
    ein Vintage EV 8HD nehmen.
    Moin!
    Das wäre für diese grausame Tröte die einzig sinnvolle Verwendung, außer Einschmelzen natürlich.
    Jrooß

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    239

    Standard

    Wüsste ich, dass das kommt 😂 dick Gummi drum.
    Grtz aus Dortmund
    Arnim

  5. #25
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    2.000

    Standard

    Das stinkt doch beim Einschmelzen ?
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    222

    Standard

    Mal nach KSN 1196 suchen. Das Horn war ursprünglich für Motorola Piezos gedacht. Motorola hatte das Geschäft mit den Piezos dann aufgegeben und CTS hat das weitergeführt. Es gibt auf dem Markt noch Piezo/Hornkombis die das gleiche Horn verwenden.

    https://www.ebay.de/itm/Soundlab-PA-...C/292326556850

    Hier z.B.

    https://www.dtelektronik.sk/kategori...ovod-ksn-1196/
    Geändert von Franky (18.10.2018 um 14:40 Uhr)
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  7. #27
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Cap
    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    206

    Standard

    Wie ist denn die Klonwall im Bass so?

  8. #28
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.671

    Standard

    Zitat Zitat von Cap Beitrag anzeigen
    Wie ist denn die Klonwall im Bass so?
    Dezent und zurückhalted.


    Ein kleines Zitat von Christian Gather:
    " Der tief reichende Bass knallt fetzig- und trocken, gibt seinen beachtlichen Tiefgang aber erst in Wandnähe vollends preis."

  9. #29
    HSG Berlin-Brandenburg Benutzerbild von miwa
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    919

    Standard

    eine klangliche Kurzbeschreibung gibt es hier http://www.lautsprechershop.de/index...i/klonwall.htm

    LG Micha

  10. #30
    Absoluter Beginner
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lindau (Bodensee)
    Beiträge
    166

    Standard

    Ok, wenn das KSN 1196 gehen soll, müsste doch auch das P.Audio PH2370 passen?
    Hat laut Beschreibung eine Fs von 500HZ, also passts nur Pi mal Daumen...aber das tut der Klonwall vermutlich nicht sehr weh.

    P.S. Zum Bass der Dreiwegebox Monolith (mit dem TF1525 in CB) schrieb Thomas Schmidt in der K+T: "das schiebt natürlich nicht so sehr wie bei der Klonwall, die in dieser Hinsicht, sagen wir einmal: großzügig abgestimmt war."

    Ich glaube, ich habe jetzt doch wieder (noch) eine Box, die ich irgendwann mal bauen will...
    Geändert von sverre73 (18.10.2018 um 14:53 Uhr)
    Besten Gruß, Bernd

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    222

    Standard

    Im Hifi-Forum gibt es diesen Thread.

    http://www.hifi-forum.de/viewthread-205-406.html

    Da findet man auch einige Klangbeschreibungen. Ich habe da noch nichts gelesen wo sich über zu wenig Bass beschwert wurde.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  12. #32
    Absoluter Beginner
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lindau (Bodensee)
    Beiträge
    166

    Standard

    Im Gegenteil, Frank, im Gegenteil. Kalles Kommentar war ironisch gemeint...
    Besten Gruß, Bernd

  13. #33
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Cap
    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    206

    Standard

    Gut, über zu wenig Bass mache ich mir bei dem Teil auch keine Sorgen Zur Not hebt man an, Reserven sind ja reichlich vorhanden. Mir geht es da eher um schwammig oder knackig. Werde ich mir dann mal reinziehen, danke für den Link.

    Ich selber bin von der Knackbassfraktion, das muss präzise auf den Punkt sein und körperlich spürbar. Scheint mir beim TE ähnlich zu sein, hab mir Xanadu von Rush mal angehört, einmal mit meinen Dipolen und einmal mit dem Exclusive 8.

    Sowas wie die Power Duo oder eben sehr tief abgestimmtes BR mit einem geeigneten Treiber könnte da zum Ziel führen.

    Die Klonwall anscheinend ja auch, wenn Christian Gather nicht übertreibt.

  14. #34
    Neuer Benutzer Benutzerbild von Felix91
    Registriert seit
    04.10.2018
    Beiträge
    21

    Standard

    Hi,

    ich habe heute die HH 6/2017 bekommen mit den Statement Plänen und bin überzeugt.

    Ich schwanke noch zwischen MDF/Spanplatte oder Multiplex - wobei ich vermutlich Multiplex nehme - gebeizt und klar lackiert sieht das gleich nach was aus

    In der Statment ist der 15" Monacor SPA115 PA und Als Treiber der Celestion CDX1-1430

    Optisch gefällt sie mir super und drunter kann man auch toll durch saugen -> WAF lässt grüßen

    Mit einer Impedanz von 8 Ohm passt sie sehr gut an meine Yamaha P2200 Endstufe und ich habe noch eine 2x10W EL84 Röhre - würde auch gehen.

    Ich versorg euch dann mit Bilder - erstmal Werkstatt aufräumen

    Beim Leim habe ich noch eine Frage - taugt der Ponal Fugenleim für mein Vorhaben? Oder sollte ich besser einen normalen Leim nehmen?

    Grüße,

    Felix

  15. #35
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    222

    Standard

    Ich nehme seit Jahren den Ponal Express und lasse Dübel, Lamellos usw. einfach weg. Der Leim zieht schnell an aber man hat noch genügend Zeit zu korrigieren. Zur Fixierung nehme ich entweder einfach Paketklebeband oder garnichts. So gebaute Boxen haben schon etliche Transporte ausgehalten und es ist noch nie eine auseinander gefallen. Ich habe aber auch einen Säger meines Vertrauens der weiß worauf es bei den Maßen ankommt.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  16. #36
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Cap
    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    206

    Standard

    Same here. Ponal Express ohne alles.

  17. #37
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.671

    Standard

    Moin,
    natürlich Ponal Express, aber immer mit gefrästen Nuten und reichlich Schraubzwingen mit "Kistensperrholz" oder Multiplex im Selbstzuschnitt.
    Warum? Weil es mir Spaß macht handwerklich zu arbeiten. Der Weg ist das Ziel.
    Nachteil, die Dinger gehen nie kaputt und sind schwer zu entsorgen.

    Jrooß Kalle .... der meint, MDF ist eine Erfindung des Teufels

  18. #38
    Benutzer
    Registriert seit
    23.11.2016
    Ort
    Bad Fallingbostel
    Beiträge
    61

    Standard

    @ Franky

    Mein ehemaliger Tischlermeister predigte mir vor ca. 25 Jahren, das erst genügend Druck (Zwingen) eine korrekte Verleimung erzeugt.
    Versucht man dann die Leimfuge aufzubrechen, reißen eher die Holzfasern neben der Fuge als der Leim selbst. Aber vielleicht treten bei
    "normaler" Belastung von Lautsprechergehäusen ja solche Kräfte gar nicht auf..... Udo Wolgemuth pappt die Plattenteile in seinen
    Tutorials ja meist auch nur zusammen. Als jemand der eine gewisse Zeit in einer Tischlerei gearbeitet hat, kann ich mir nicht abgewöhnen,
    soetwas mit einer gewissen Skepsis zu betrachten. Wenn es im praktischen Einsatz dennoch hält, ist es halt ok.

    Flachdübel möchte ich nicht mehr missen - ich finde sie erleichtern die Arbeit. Ist aber auch wieder ein Kostenfaktor.

    @ Felix

    Ich denke gut gemachte Lautsprecher mit PA - Chassis sind nicht verkehrt für deine Hörerwartungen. Auch wenn manche Entwickler meinen,
    ein guter (HiFi -) Lautsprecher könne alle Arten von Musik gut reproduzieren, haben mir bei der Wiedergabe von Rockmusik (Hochwirkungsgrad -)
    Lautsprecher mit PA - Chassis meist besser gefallen.

    Ich möchte dich nicht umstimmen, aber wenn du offene Schallwände mindestens 1,5 m von der Frontwand entfernt stellen kannst und dein Hörplatz
    auch noch weit genügend von den Lautsprechern enfernt ist, denk´ doch zumindest noch mal über die Power Duo von BPA nach.

    Ich höre jetzt gerade mit den Power Trio W1772, die auch ihre Marotten haben (etwas aufgedickter, dennoch kein "wummeriger" Bass).
    Ich finde gerade bei Rockmusik erzeugen sie aber ein gutes Live - Feeling und Bass - Drums hören sich weit realistischer an, als bei vielen
    anderen Lautsprechern. Allerdings habe ich die Power Duo noch nicht gehört. Tonal wohl nicht in allen Bereichen 100% - ig auf dem Punkt -
    das sind meine Power - Trio Schallwände auch nicht - es macht aber sehr viel Spass damit zu hören. Meine LYC sind tonal präziser aber machen gerade
    bei etwas höheren Lautstärken und Rockmusik nicht soviel Freude.

    Alternativ hat Wolfgang Vollstädt (Spectrum Audio) einen günstigeren Dipol - Bausatz mit Breitbänder zu bieten, der aber nicht online bei ihm gelistet ist.
    Diese Schallwände habe ich in Rendsburg gehört und fand sie tonal neutraler aber auch etwas schlanker im Bass. Sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis.
    Hier ein Link, dort findet man bei #71 ein Foto von Wolfgang´s Schallwänden:

    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/showthread.php?16534-3-Rendsburger-H%F6rerlebnis-Werkstatt/page4

    Nachtrag: Ich denke, der Bausatz ist doch gelistet. Einfach nach "Dipol ( offene Schallwand) mini Dip 2" suchen. Das Paar kostet aktuell schlappe 195,- Euronen.

    Hier noch ein Zitat von Troels Gravesen bezüglich seiner OBL 15 Schallwände: ".....and I'd forgotten what a 15" on an open baffle does. I knew it was good, but that good? Frankly, the bass performance beats any other construction on these pages regardless of price. None of my other speakers even comes close to this." und der Mann hat wirklich viele Lautsprecher entwickelt.

    @ Kalle
    Klar ist Sperrholz / Multiplex stabiler und edler als MDF. Ich komme aber auch mit letzterem ganz gut zurecht - wenn es nur nicht so müffeln würde...

    Beste Grüße
    Gerrit
    Geändert von Gerbot888 (18.10.2018 um 23:45 Uhr)

  19. #39
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    239

    Standard

    Sowieso offtopic: Ohne Buchendübel/ Lamellos geht bei mir Ponal Express nicht. Oft genug beim Festzwingen "ohne" verrutscht und das war es dann. Dann lieber normaler Propellerleim. Da habe ich dann noch eine Chance.
    Gruß
    Arnim
    P.S.: Ach ja und dann Schraubstock und meine Bleigewichte drauf wenn ich keine Zwingen nehme.

  20. #40
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.444

    Standard

    Moin
    Tipp von mir zum Thema Leim: Uhu Express Holzleim
    Die Flaschen sind in den Baumärkten in der Regel 30% Günstiger als der Ponal express.
    Ich kaufe im Bauhaus immer die 750 Gramm Flaschen für ca 9,00 Euro für den Normalen und ca 11:00 für den Express.
    Bei Ponal gibt es da meistens nur die 560g Flaschen
    Habe vor Jahren schon umgestellt und keinerlei Probleme gehabt bisher.
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH






Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0