» über uns

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 40 von 50
  1. #21
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.06.2017
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    7

    Standard Welche ?

    Vieleicht solltest du dir erst einmal klar sein wo die Reise hingehen soll.

    Hier könnst du dir einen ersten Überblick verschaffen:
    http://www.lautsprechershop.de/index...hifi/kkits.htm

  2. #22
    Absoluter Beginner
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lindau (Bodensee)
    Beiträge
    153

    Standard

    Klang und Ton CT 242 - Super einfach, super billig, sehr klein. Ohne Frequenzweiche. War mein Einstiegsprojekt, hab ich noch mit der Handsäge geschnitten und das Loch fürn BB mitm Dosenbohrer.
    Als BR-Rohr ein Alurohr ausm Baumarkt
    Aber die Needle ist sicher auch gut.
    Besten Gruß, Bernd

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2017
    Beiträge
    191

    Standard

    Es gab doch auch mal was mit dem 9cm Vifa, quasi das Uibel-Ding, bloß passiv.
    Das war doch ein vollwertiger Lautsprecher mit sinnvoller Größe, meine ich...
    ----der private Nick von MOD eltipo------

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2015
    Ort
    Kerkrade/NL
    Beiträge
    472

    Standard

    Das müsste dann der hier sein, kann ich auch wärmstens empfehlen, auf dem Schreibtisch macht er sich sehr gut!

    Gruß,
    Lars

  5. #25
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.843

    Standard

    Zitat Zitat von Jonies Papa Beitrag anzeigen
    Es gab doch auch mal was mit dem 9cm Vifa, quasi das Uibel-Ding, bloß passiv.
    Das war doch ein vollwertiger Lautsprecher mit sinnvoller Größe, meine ich...
    Hätt ich auch gesagt. Ein Vifa BG ist doch ne bewährte Sache! Picolino....

    Gruß von Sven

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Dorian
    Registriert seit
    21.11.2013
    Ort
    Emskirchen
    Beiträge
    150

    Standard

    Servus,

    ich würde auch mal bei Spectrumaudio http://www.spectrumaudio.de/
    schauen.
    Das FAST BR10ip steht bei mir in der Küche und ist bei gemäßigten
    Pegeln absolut o.k. 60.-

    Die BRHP SI129 gibt es für 65.- Jeweils das Paar.

    VG
    Michael

  7. #27
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.886

    Standard

    Vielen Dank euch allen,

    ich werde eine Liste machen und dann dürfen sie abstimmen (wenn also noch einer einen Vorschlag hat, nur her damit)
    VG Michi

  8. #28
    Eigener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2016
    Ort
    5429x
    Beiträge
    604

    Standard

    Zitat Zitat von Kaspie Beitrag anzeigen
    Wattdenn,
    RichtigFeineTechnik wird hier angesprochen?
    ...
    Haha
    Tja meine L-3702 im NOS Zustand klettern mittlerweile über 300€. Heftig. Aber spielen ja auch auf KL405 Niveau.

    Die L9806 sind immer noch für 10€ wie Sand am Meer und ein RICHTIG guter Hochtöner! Auch nach heutigem Standard.

    Gruß
    Josh

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    128

    Standard

    Wenn's nicht unbedingt DIY sein muss, würde ich für 60 Tacken sowas hier nehmen:

    https://www.ebay.de/itm/2-Lautsprech...nbo:rk:50:pf:0

    Oder ne kleinere Fonum 251, richtig tolle Teile. Da ist der Wow-Effekt auch garantiert.

    VG
    Ludger

  10. #30
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.949

    Standard Tricky in CB

    Zitat Zitat von EMP Beitrag anzeigen
    (wenn also noch einer einen Vorschlag hat, nur her damit)
    Wurde zwar schon erwähnt ..... aber ich finde die Tricky für diesen Zweck eigentlich auch optimal. Allerdings fand ich das Volumen immer zu gross und damit an der Zielgruppe vorbei ...wer so preiswert baut, der hat ja in der Regel kein grosses Wohnzimmer mit Platz für Standboxen zumal ohne Wände in der Nähe hat. Deswegen habe ich unlängst eine Tricky in CB gebaut mit 330uf GHP irgendwas von 10-12 Liter und die war echt besser als ich für möglich gehalten hätte, obwohl ich den HT schon kannt. Mit GHP reduziert sich der Buckel um die Reso auf +2-3db (was bekanntlich nicht schlecht ist, wenn man keinen wirklichen Tiefbass kann. Die Frontabmessung habe ich übernommen und nur unten was weggelassen ..... und ich fand an der orginal Frequenzweiche bei den Frontabmessungen gab es nix zu verbessern (weder nach Messungen noch nach Gehör).

    Das ganze hätte den Vorteil, das man mit dem gleichen Material immer noch nach Bedarf und Lust wahweise eine von zwei verschiedene Versionen bauen kann.

    Genaues Volumen kann ich liefern bei Bedarf. Und gerne auch eine Nahfeldmessung um das mit dem Bass zu zeigen.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  11. #31
    Erfahrener Anfänger :)
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.342

    Standard

    @Ludger:
    Wenn ich's recht verstanden habe, sollen die Studis von "EMP" ja selber etwas bauen ...

    Ich bleibe bei den Sharp-needles:

    Chassis - 2,50€
    Sperrkreis - 3,30€
    Terminal - 0,45€
    Ikea-Kissen (reicht für 2-3 Paare) - 3,99€
    dazu Holz + Holzleim - feddich.

    Klingt einfach erheblich be(ä)sser als die needles mit dem erheblich teureren FRS8, die ich auch schon gehört habe ...

    Edit - @"Newmir":
    Stell doch bitte 'mal ein paar Messungen (Nahfeld und gefenstert) ein, würde mich interessieren, da ich einst selber die Tricky! In CB mit ca. 17 Ltr. gebaut habe ...
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  12. #32
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.843

    Standard

    Also fürn Zwofufzig Chassis würde ich gar kein Gehäuse bauen.Widerbeschaffbarkeit für den Fall dass ein Chassis defekt geht wäre imho schon notwendig

    Gruß von Sven

  13. #33
    Erfahrener Anfänger :)
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.342

    Standard

    Für den Preis kauft man dann halt 1-2 Chassis in Reserve. Solltest die 'mal hören, Du würdest staunen ...

    Edit: ...außerdem ist die Palette der Chassis, die in der needle funktionieren, ellenlang ...
    Geändert von olnima (11.10.2018 um 16:55 Uhr)
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  14. #34
    Benutzer Benutzerbild von Cap
    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von EMP Beitrag anzeigen
    Vielen Dank euch allen,

    ich werde eine Liste machen und dann dürfen sie abstimmen (wenn also noch einer einen Vorschlag hat, nur her damit)
    Ein ausrangiertes Paar Fertigboxen neu beschalten und vergleichen.

  15. #35
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    1.931

    Standard

    Zitat Zitat von josh_cpct Beitrag anzeigen
    Haha
    Tja meine L-3702 im NOS Zustand klettern mittlerweile über 300€. Heftig. Aber spielen ja auch auf KL405 Niveau.

    Die L9806 sind immer noch für 10€ wie Sand am Meer und ein RICHTIG guter Hochtöner! Auch nach heutigem Standard.

    Gruß
    Josh
    Mal ein bisschen den Thread kapern. Aber hier kann man für 60€ evtl hervorragende Chassis bekommen. Auch passende Frequenzweichen! Empfehlen würde ich sie für Anfänger aber weniger, da die Beschaffung nicht gesichert ist.
    Ob die 3702 auf KL405 Niveau spielen, mag ich nicht beurteilen. Ich hätte die 3702 aber trotzdem gerne
    Der L9806 hat genau wie meine L9831 oder der HT aus der BR-25 da gleiche Magnetsystem A25/3 TGL 200-7081.
    Das Material für die Kalotten waren unterschiedlich. Der L9831 EAL oder LAL hat einen Waveguide.

    Zurück zum Thema
    Für Studis sind mbMn 10 cm Chassis nichts. Nach "versuchten ganz laut" ist sehr schnell " ganz leise". Die halten keine halbe Stunde durch
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  16. #36
    Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2015
    Beiträge
    51

    Standard

    Seh ich auch so ... Studenten, da würde ich was pegelfesteres bauen. Aber bei 60€/Paar, da bleibt eben nicht viel übrig, Soviel verschlingen die meisten einfachen Weichen pro Paar.

    Wenn wir beim Thema "dessen Namen vermutlich auch nicht genannt werden darf" sind, die Icebox mit SP-202C/FT1-81-8 könnte ich mir in ner Studentenbude noch gut vorstellen. Könnte auch noch gerade so ins Budget passen wenn man günstig einkauft.

  17. #37
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.288

    Standard

    Moin,
    ich würde auch was mit nem Breiti als Anfang nehmen.
    http://www.spectrumaudio.de/bausatz/beeper.html

    Viele Studenten müssen ja auch noch das Löten. lesen, verstehen und leimen lernen :-)
    Spass beiseite, viele Studies brauchen was für Schreibtisch, und für den Anfang ist was einfaches zum Verstehen der Materie immer Besser.
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH






  18. #38
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    3.076

    Standard

    Früher konnte man für 70,- DM pro Box sowas erwerben......tja das waren noch Zeiten:
    https://www.tools4music.de/index.php...dc3aede13e9342

  19. #39
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Uibel
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    599

    Standard

    Zitat Zitat von EMP Beitrag anzeigen
    wenn also noch einer einen Vorschlag hat, nur her damit
    Falls ein PC im Spiel ist - einige, sogar teilweise sehr günstig: http://www.uibel.net/bauvor/bv_boxa.html

    Passive Alternative wäre das Startairkit PC https://www.lautsprecherkauf.com/pro...paarpreis.html
    Geändert von Uibel (12.10.2018 um 01:29 Uhr)
    Grüße
    Michael

  20. #40
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.433

    Standard

    Moin,
    preiswerte Lautsprecher für 60€ gibt es nicht. Die kann man nur gesponsort bauen.
    Allein schon die Ausgangslage, preiswerte Lautsprecher für Studenten.
    Sind hier plötzlich alle Helikoptereltern? Wie sollen die Kiddys, die dann mit ihrem Master demnächst mit vielleicht schon 24Jahren hinter den Ohren grün in die Unternehmensberatung gehen , eigentlich selbstständig und -tätig werden.
    Allein schon die Holzzuschnitte, die Flasche Leim, die paar Schrauben und ein bißchen Farbe sprengen das Budget, für Technik bleibt das kaum noch etwas übrig. Wer finanziert eigentlich das Werkzeug?
    Für SchülerInnen halte ich viel von solchen Projekten, StudentInnen sollten sich bitte selbst darum kümmern.
    Für drei vier Cocktails weniger ist die Finanzlage schon deutlich besser.

    Gruß Kalle .... dessen drei endlich selbstständig sind und nicht mehr der elterlichen Fürsorge und Finanzierung bedürfen.
    Eventuelle HiFi-Spenden dienen nur der Projektentsorgung.
    Geändert von Kalle (12.10.2018 um 07:44 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0