» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    606

    Standard BMS 12N630, Empfindlichkeit lt. Datenblatt 96 dB/1m (1 W), 89,6 lt WinISD 0.70

    Ich bin es ja gewohnt, dass Datenblätter von BMS Fehler enthalten und manchmal unauffällig korrigiert werden, so dass z.B. bei Strassacker ein anderes PDF als bei BMS liegt. Auch kenne ich das auch von anderen Herstellern, dass in den Highlights eine durchschnittliche Empfindlichkeit angegeben wird und dann erst in den TSP die richtige.

    Aber hier bin ich mir nicht sicher, ob so ein krasser Fehler sein kann oder ich was falsch gemacht habe, zumal ich diese Version von WinISD gerade erst installiert habe.

    Hier der Datensatz von BMS:
    http://www.bmsspeakers.com/fileadmin...ta_2014-07.pdf beworben werden 96 dB / 1 W / 1 m ohne Einschränkung wie durchschnittliche Empfindlichkeit.

    WinISD bestätigt die TSP geradezu perfekt, bis auf die Empfindlichkeit, die mit 0,56% oder 89,6 dB / 1 W / 1 m rauskommt. Wenn ich mir das o.g. Datenblatt angucke, dann sind das 107 dB bei 100 W / 1 m bei gut 100 Hz in 50 l CB gegenüber 89 dB laut WinISD in 50 l. Rechnet man etwas Kompression ein, passen WinISD und Messung von BMS sehr gut zusammen.

    Kann so eine heftige Abweichung sein? Bei anderen BMS-Chassis geht es um ~1 dB, die da geflunkert werden.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.09.2017
    Beiträge
    251

    Standard

    Wenn man zum Eruieren der durchschnittlichen Empfindlichkeit den Bereich dazu nimmt, wo man ihn nicht betreiben sollte, kommt man durchaus auf 96 dB.

    Gruss

    Charles

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.08.2017
    Beiträge
    12

    Standard

    107 dB bei 100 W / 1 m 87 dB bei 1 W / 1 m.
    AjHorn errechnet bei Bodenaufstellung auch 89 dB / W / 1 m. Dies ist die Empfindlichkeit im Tieftonbereich. BMS rechnet bei ihren 96 dB/W ein viel größeres Spektrum mit ein.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    606

    Standard

    Da müssten sie ja eher den Bereich direkt um den Peak bei 2 kHz gemittelt haben. Abgesehen davon sollte man so ein Teil mit Fahrradschlauchsicke nicht über ein paar 100 Hz laufen lassen.

    Immerhin bin ich ja beruhigt, dass ich richtig simuliert habe. Ich glaube eher an Fehler bei BMS, denn beim 12N620 mit ähnlichem Frequenzgang sind es nur 1,5 dB Diskrepanz.

  5. #5
    Aktiv LS Bastler Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    593

    Standard

    oh ha - das habe ich von BMS nicht erwartet

    Viel Erfolg
    Jens

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0