» über uns

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 60 von 66
  1. #41
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von a.j.h.
    Registriert seit
    15.10.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.436

    Standard

    Na - dann möchte ich (als Jurymitglied) auch kurz berichten:

    1. Thomas "Yogibär" Kefir: Hier hat tonal ALLES zusammengepasst. Es geht wohl kaum besser. Dann kamen die Punkte für die räumliche Darstellung oben drauf und fertig. Sieg! Kleiner Abzug bei der Fertigung (Stoßkanten haben durchgeguckt) - Erbsen zählen auf hohem Niveau.

    2. Alex' NextStand: Wie schon gesagt: Im Grundton hat's gehakt und damit ist die Waage tonal leicht aus dem Ruder gelaufen. Letztes Jahr war das Ding besser. Ausführung war handwerklich toll.

    3. Oldi - Michi - hat einen sehr runden Lautsprecher abgestimmt. Ich habe durchweg gute (2) Noten vergeben, außer in der Bauchnote und Design. Die Bauchnote würde ich im Nachhinein verbessern wollen. Ich habe sie am Sonntag Morgen ausgiebig mit "meiner Musik vom Plattendreher (der TW-Acoustic mit dem Raven-Arm an einer Accuphase-Phono) gehört und das hat mir richtig Spaß gemacht.

    4. Olafs krummer Trumm hat insgesamt nichts falsch gemacht, nur eben einen Hauch weniger als die drei davor. Abzug für die Fertigung (Spanplatte roh etc.) - ist nunmal so und sowas wird eben auch gewertet.

    5. Ollis Flöte: Prinzipbedingt (?) etwas unausgeglichener. Das ist eher ein Spaßlautsprecher, in "klein". Kann man richtig gut machen - erfüllt die Testkriterien allerdings nicht derart, wie die oberen Teilnehmer. Irgendwie auch logisch...?! Vom Design und auch der Ausführung: Hier musste man schon echt die Lupe auspacken.

    6. Tieftons Peter: War eher auf der gutmütigeren Seite. Etwas zu wenig Leben, um weiter Oben zu spielen. Aber mich hat nichts gestört. Es gab keinen Bereich, der prägnant war. Bei der Ausführung: Siehe wie bei Olaf

    7. Ralfs Flöte: Ähnlich wie Ollis Gelödde. Ralf hat seine Punkte im Bass gesammelt. Das Ding war allerdings insgesamt deutlich zu prägnant im Präsenz. Ich denke, das passiert, wenn man zu Hause mit einer Röhre abstimmt und dann mit Sandverstärker (Dämpfungsfaktor) testet. Hier war's etwas schief - das kann an einer guten Eintakt-Triode ganz anders aussehen. Probiert haben wir's leider nicht. Ist im Rahmen des Contests nicht machbar.
    Die Ausführung hatte auch etwas: Die Anbringung und Aufstellung der Tröte mit dem gedrehten und gefrästen Alublock - toll gelöst.


    Es gab wieder Noten für Design und "Bauch": Die Jury ist ein (kleiner) bunter Haufen mit unterschiedlichen Geschmäckern und Vorlieben. Im Schnitt dürfte das also gut passen und gerecht sein.
    So habe ich beispielsweise eine richtig gute Bauchnote an Ralf gegeben. Mich hat das Ding angesprochen, zumal die Tonalität gut anders machbar ist.

    Mittlerweile haben wir (die Jury) auch ganz gut Erfahrung mit der "Juristerei" und ich würde sogar behaupten, wir können die Ergebnisse ein wenig im Vergleich zu den vergangenen Contests vergleichen. Das Niveau ist auf gleichem Level geblieben.
    Beste Grüße,
    Andreas

    "Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper

  2. #42
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von sailor
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    133

    Daumen hoch

    Hallo zusammen,

    von meiner Seite auch noch den herzlichsten Dank an alle, die dabei und an die , die organisiert haben. An Holgers persönlichen Einsatz und außergewöhnliche Gastfreundschaft, auch an Thomas unermüdlichen Einsatz am Grill und natürlich meinen persönlichen Chaufeuer und Assistenten, den Markus und den Michi für die Tipperei.

    Ohne die fleißige Zusammenarbeit aller hätte es nicht eine so schöne Veranstaltung gegeben.

    Liebe Grüße
    Reinhard

  3. #43
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.11.2015
    Ort
    Verden
    Beiträge
    439

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!
    Diejenigen unter Euch, die einen AENEAS-Lizenz gewonnen haben mögen sich doch bitte mal bei mir melden, ich müsste wissen, ob Ihr es für macOS oder iOS haben wollt. Ich schicke Euch dann den entsprechenden Gutschein-Code zu, mit dem Ihr das Programm aus dem App-Store herunterladen und installieren könnt und in Zukunft dann auch automatisch alle Updates bekommt.

    Raphael
    Geändert von rkv (10.09.2018 um 22:11 Uhr)

  4. #44
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    147

    Standard

    Spannend! Bemerkenswert finde ich in jedem Fall, dass die Box mit linearstem Mittelton bis 2.000 Hz und einem dann folgenden, Highshelf-Filter artigem Hochtonabfall als am angenehmsten empfunden wurde. Thomas hat die Box also im Prinzip von Haus aus auf einen auch von Toole präferierten Frequenzgang getrimmt, der normalerweise als Zielkurve am Hörplatz empfohlen wird.

    Alles in allem jedenfalls eine rundum gelungene Veranstaltung mit tollen Konstruktionen!



    Viele Grüße
    Ludger

  5. #45
    Registrierter User Benutzerbild von ton-feile
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    1.083

    Standard

    Hallo Zusammen,

    herzlichen Dank für die Berichte und die vielen Fotos.
    Fast, als wäre man dabei gewesen.

    Liebe Grüße
    Rainer

    Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
    Gustav Mahler


    Die natürliche Gerechtigkeit ist eine Abmachung über das Zuträgliche, um einander gegenseitig weder zu schädigen noch sich schädigen zu lassen.
    Epikur

    Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
    Immanuel Kant


    IGDH-Mitglied
    AAA-Mitglied

  6. #46
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.368

    Standard

    Moin, ich empfand Thomas seine Box im Hochton etwas zu sanft. a bisserl mehr hätte nicht geschadet, aber das ist wie andreas schon schrieb Geschmacksache
    Ollis Box war richtig gut, ich empfand Sie sogar besser als meine.
    Alex, , Michi und Yogis Box konnte ich des öftern mal kurz reinhören, alle haben einen sehr überzeugenden Auftritt gehabt und bei allen war ein richtig kräftiger Tief und Grundton vorhanden.
    Eine Abstufung mag ich nicht geben. War alles sehr hochwertig. Die Peter und Ralfs Box konnte ich leider nicht hören.
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH






  7. #47
    Schrott wird wieder flott Benutzerbild von Oldie
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    1.572

    Standard

    Auch noch Senf dazugeben bevor's schal wird .

    1. Thomas "Yogibär" Kefir:
    Super toller Lautsprecher und verdienter Gewinner.
    Tiefgang bis in den Keller, dabei kontrolliert und gut durchhörbar.
    Verwischt nix im Grundton in der Abbildung.
    Mittelton sehr sauber und dynamisch, kippt nicht in's Unangenehme, komprimiert erst am letzten Limit, Verzerrungen sind im Rahmen.
    Hochtöner sehr angenehm, der letzte Kick Auflösung hat mir gefehlt.
    War aber immer ausserhalb vom Sweetspot, da dieser von anderen Hörsüchtigen besetzt war .

    So kann ich nix wirklich zur Räumlichkeit beitragen. Rundstrahlverhalten fand ich gut ausserhalb des Zentrums.
    Design Top, Lack kein Highend dafür selbstgemacht.

    2. Alex' NextStand:
    Mit der Erweiterung im Bass deutlich an Performance gewonnen.
    Tonal auch sehr angenehm.
    Das "Loch" im unteren Mittelton war nur in der räumlichen Abbildung ein kleines Handicap.
    Die Phantommitte hatte darunter zu leiden. War in meinen Ohren etwas unterrepräsentiert.
    Diverse Aufnahmen, die im unteren Frequenzbereich etwas fülliger gemischt sind, kompensieren sowas wieder.
    Obenrum sehr offen und leichtfüssig ohne zu Nerven.
    Nicht nur optisch gut.

    4. Olafs krummer Trumm :
    Das "Loch" im unteren Mittelton war nur in der räumlichen Abbildung ein kleines Handicap.
    Da muss ich mich wiederholen. Die Ursache wurde erkannt und kann behoben werden.
    Sofern ich mich erinnern kann hatte Olaf eh vor da noch ein F.A.S.T. d'raus zu bauen.
    Nichts desto trotz schön luftig und die Kantendiffraktion konnte man durch einwinkeln oder mehr Basisbreite und Hörabstand an die persönlichen Vorlieben anpassen.
    Den Lautsprecher habe ich im Heimkinoraum gehört.

    5. Ollis Flöte sLab 8:
    Diesen Lautsprecher habe ich auch nur im Heimkinoraum gehört.
    Macht Laune.
    Dynamisch, praktisch gut.
    Ich persönlich würde ihm einen Ticken mehr Mittelton spendieren, aber ich weiss ja wo der Sprecher dann hinkommt und was seine Aufgabe sein wird und da wird er diese eben hervorragend erfüllen.
    Design sehr gefällig und Umsetzung handwerklich sehr gut.

    6. Tieftons Peter und Zentrale:
    Kannte ich schon vorher, bei Thomas im Wohnzimmer gehört, und Aufstellungsinstruktionen entgegengenommen.
    Falls der HT verpolt sein sollte ärgerlich, aber eigentlich auch absichtlich gesoundet.
    War zumindest die Idee der Trilogie. Warten wir mal auf den Bob.

    7. Ralfs Flöte Kera x:
    Leider nur kurz gehört, ausserhalb des Zentrums, schade weil optisch mein Gewinner.
    Stonewashed Holzdesign mit Alu Block als Halter und orange is the new black.

    Hauptsächlich wurde mit der blauen Dali Cd gehört, sonntags natürlich.

    @ andreas

    Ich habe sie am Sonntag Morgen ausgiebig mit Vynil vom Plattendreher (der TW-Acoustic mit dem Raven-Arm an einer Accuphase-Phono) gehört und das hat mir richtig Spaß gemacht.
    so ging's uns auch.

    Damit der Markus in Ruhe seine Vertigos reparieren kann und sie nicht so vermisst.
    Guter Allrounder

    Alles in Allem hat's wieder richtig Spass gemacht, war echt ein tolles Wochende mit euch.

    Grüsse Michi
    Zitat von A.E.
    Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.


  8. #48
    HSG Berlin-Brandenburg Benutzerbild von miwa
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    917

    Standard

    Zitat Zitat von Oldie Beitrag anzeigen
    6. Tieftons Peter und Zentrale:
    Falls der HT verpolt sein sollte ärgerlich....
    Dieser Verdacht tat sich mir auch schon auf, denn in der Einzelmessung aus der Entwicklung der `Peter` gab es die Senke nicht


    Ansonsten auch von mir herzliche Glückwünsche an alle Teilnehmer - toll gemacht!

    LG Micha

  9. #49
    Hifi-Zirkel
    Registriert seit
    15.06.2015
    Ort
    Oostfreesland
    Beiträge
    421

    Standard

    Danke für die informativen Beiträge und die vorangegangene Entwicklungsarbeit!

    Eine Frage zur Kefir, die m. E. auch einen guten WAF für sich verbuchen kann: Den KEF-Coax kann man nicht regulär im Handel erwerben, oder sehe ich das falsch?

    RU, krama
    Kundenbindung ist was für Singles.

  10. #50
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.368

    Standard

    @krama, in den Gesprächen wurde gesagt, gebrauchtes Paar LSP kaufen und schlachten :-)
    @Michi, kein Fast, sondern 6 Zoll Sica Coax, ist auch bereits bestellt :-)
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH






  11. #51
    Chef Benutzer Benutzerbild von Christoph Gebhard
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    Duisburg-Wedau
    Beiträge
    2.065

    Standard

    Hallo Michi,

    Zitat Zitat von miwa Beitrag anzeigen
    Dieser Verdacht tat sich mir auch schon auf, denn in der Einzelmessung aus der Entwicklung der `Peter` gab es die Senke nicht
    Doch irgendwie schon -> https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...d-die-Zentrale
    Bei Thomas` Messungen sind es knapp 3-4dB, bei den Messungen auf dem Contest 4-5dB. Beim Verpolen wären die Unterschiede größer.

    Gruß, Christoph

  12. #52
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.368

    Standard Einige Gäste am Sonntag

    Hi
    auch dieses Jahr waren wieder unzählige Gäste vor Ort, zu sehen eine kleine Auswahl der Interessierten Gasthörer.
    Alle auf dem Bild haben zugestimmt, das ich das im Forum posten darf.

    gaeste_kl.jpg
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH






  13. #53
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    626

    Standard

    Zitat Zitat von Joern Beitrag anzeigen
    Mir fällt dieses Jahr die relativ weite Spannweite in der Bewertung auf. "Gefühlt" lagen die Teilnehmer früher dichter zusammen. Habt ihr ein bißchen anderes bewertet ? Oder ist das dies Jahr einfach so? Auch die "kognitive Wertung" und die "Bauchwertung" zeigen ja nur marginale Unterschiede - interessant.
    Ja, ich würd mich auch noch über mehrere Kommentare zu den vorgeführten Lautsprechern freuen.
    Moin,
    okay, dann hier mal meine (Hör-)Eindrücke.

    Zwischen den einzelnen Contests liegt jeweils ca. ein Jahr. Da kann man nicht davon ausgehen, dass wir von Contest zu Contest immer exakt gleich bewerten, auch wenn wir uns darum bemühen und die Nada zum "tarieren" haben.

    Die Einführung der "Bauchnote" halte ich für absolut richtig und auch wichtig, da die Erfahrung gezeigt hat, dass ein Lautsprecher der die Kriterien für die Hauptnote gut erfüllt nicht auch zwangsläufig gut geeignet sein muss um damit Musik zu hören. Diesmal lagen aber beide Bewertungen sehr dicht beeinander.

    Die große Spannweite zwischen den Lautsprechern der Teilnehmer ist mir beim Hören schon aufgefallen. Das liegt aber auch daran, dass

    Thomas und seine Kefir so heftig vorgelegt haben. Es wurde in der Jury einige Male geäußert, dass ein so stimmiger Lautsprecher bislang noch nicht unter den Teilnehmern war. Selbst der fantastische Grimm-inspirierte Lautsprecher den Thomas bei einem der letzten Contests mitgebracht hat konnte zwar das eine oder andere besser (z.B. Hochtonauflösung), war mbMn aber nicht so durchweg "fehlerlos". Bei allen untersuchten Kriterien Bestwerte einheimsen und dann auch noch in der Bauchnote abräumen ist schon aussergewöhnlich.

    Oldies (Michi) "Irgendie und Sowieso" hat mich total überrascht. Der Klang ist weit besser als es die Optik und die Bestückung verheissen. Bis auf den mMn überzogenen und etwas weichen Bassbereich ein richtig guter Lautsprecher mit einer auffallend guten Auflösung im Mittel- und Hochtonbereich. Wer einen tollen Lautsprecher sucht, der auch im Bass so richtig zulangt (z.B. für Heimkino) ist hier richtig.

    Alex' NextStand konnte mich nicht so überzeugen wie seine hervorragende Next vom letzten Jahr (Contestsieger 2017). Sie wirkte insgesamt deutlich kühler (mangelnder Grundtonbereich) mit geringerer Lebendigkeit und etwas schlechterer Hochtonauflösung als ihre Vorgängerin. Dennoch ein guter Lautsprecher (und ein besonders hübscher dazu) mit Potenzial für deutlich mehr.

    Olafs krummer Trumm war leider etwas benachteilgt, da für wandnahe Aufstellung konzipiert. Diese Art der Aufstellung ist aber leider in diesem Hörraum nicht realisierbar und wir konnten das auch in der Bewertung nicht berücksichtigen. Dies hatte dann natürlich Defizite im Pegel des Bass- und Grundtonbereichs zur Folge aber nicht in der Qualität des selben. Wandnah aufgestellt dürfte dieser Lautsprecher rundum stimmig und somit einer der wenigen sein die dies können.

    Ollis Slab-8 hatte bei mir einen etwas schweren Stand: Seine Slab vom letzten Jahr hatte mich so überzeugt, dass die Messlatte dem entsprechend hoch lag. Der Mittel- und auch insbsondere der Hochtonbereich wirkten auf mich irgendwie stumpf. Nicht wirklich schlecht aber ich glaube das geht besser. Potenzial für einen höheren Platz war aber da.

    Tieftons Peter & Zentrale fand ich tonal sowie bezüglich Räumlichkeit und Auflösung okay. Der Peter war nur leider etwas sehr gutmütig und erstaunlich leblos. Der Tieftonbereich etwas unpräzise und der Grundtonbereich dröhnig. Schade, hätte etwas weiter oben landen können.

    Ralfs KeraX überzeugte mit einem geilen Design und einer hochwertigen Ausführung. Der Bereich vom Tief- bis zum Mittelton war tadellos und von sehr hoher Qualität. Über den Hochtonbereich lege ich, aufgrund von gefühlt 10 dB Überhöhung, gerne den Mantel des Schweigens.

    Nette Leute, spannende Lautsprecher, gutes Essen, gelungenerTag: Was will man mehr?

    Okay, die Teststücke mag ich so langsam nicht mehr hören...
    Geändert von Jesse (11.09.2018 um 17:16 Uhr)

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."

  14. #54
    Hifi-Zirkel
    Registriert seit
    15.06.2015
    Ort
    Oostfreesland
    Beiträge
    421

    Standard

    Ich habe zwar die Suchfunktion benutzt, konnte aber keine Doku zur Kefir finden. Evtl. ein Userfehler... Kann mir jemand helfen?
    Kundenbindung ist was für Singles.

  15. #55
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.368
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH






  16. #56
    Hifi-Zirkel
    Registriert seit
    15.06.2015
    Ort
    Oostfreesland
    Beiträge
    421

    Standard

    Hab' ich als fastlink abgelegt. Merci
    Kundenbindung ist was für Singles.

  17. #57
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von dommii
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    Quelkhorn
    Beiträge
    759

    Standard

    Dann will ich auch mal, solange die Erinnerung noch frisch ist:

    1. Thomas Kefir war der erste Lautsprecher der in fünf Jahren Juristerei von mir in jeder Kategorie eine glatte Eins bekommen hat, und das obwohl ich sehr mit mir gerungen habe, weil war ja der erste Teilnehmer des Tages, und man muss ja noch Raum nach oben lassen. Naja, das war ganz ganz großes Kino, alles hat sich bruchlos gefügt, einfach klasse! Leider ist der Maximalpegel begrenzt.

    2. Alex' NeXTStand hat man leider den deutlich zu großen Abstand zwischen TMT und TT angemerkt. Auf Achse funktioniert das zwar, aber der Energiefrequenzgang machte im Grundton eine ziemliche Grätsche, was die Wertung durch eine merkliche Unterkühlung verhagelte. Obenrum hingegen, wie auch der Schub untenrum waren on point.

    3. Oldis Irgendwie und Sowieso hat man wohl das Alter angemerkt, der Bassbereich war ziemlich zugesumpft und wurde auch noch vom Hörraum gnadenlos gepusht. Ansonsten gut, vermutlich auch dank des Waveguides.

    4. Olafs Schief und Krumm hatte unter dem großen Abstand zwischen MT und HT wie auch einer nicht ganz so gelungenen Trennung zwischen MT und TT zu leiden. Das Klang dann im Grundton ähnlich der Next, allerdings waren eben auch MT und HT separiert.

    5. Ollis sLAB fehlte es genau da, wo Oldies zuviel hatte, Tiefbass war eher mau. Auch die Trennung zwischen TMT und HT passte nicht wirklich. Dafür war der Kick ordentlich und die Bühne war mit deutlicher Kreuzung vorm Sofa auch beim wandern stabil.

    6. Tieftons Peter war insgesamt durchwachsen, auch da passten die Trennungen im Grundton nicht. Warum mich der MHT nicht angemacht hat, kann ich nicht so genau beziffern, war aber leider so.

    7. Ralfs Kera X hatte gefühlt 12dB zu viel Hochton, was selbst der Monacor, der in einer sehr gelungenen BR-Abstimmung werkelte, nicht retten konnte.

    Ihr seht, ich habe hauptsächlich die negativen Punkte aufgezählt, das aber nur um das anzuführen was die Kefir ihnen eben voraus hatte. Insgesamt waren das alles Lautsprecher mit denen man Musik hören konnte - über manche nur ausgesuchte, aber trotzdem

    Ich möchte mich nun noch bei Holger, dem Team, den Teilnehmern und den ganzen anderen Positivbekloppten bedanken, es war wie in den Jahren zuvor ein sehr schönes Wochenende!
    Geändert von dommii (12.09.2018 um 11:18 Uhr)
    "Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

    Mit besten Grüßen,
    Dominic

  18. #58
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von sonicfury
    Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    1.082

    Standard

    Da kann ich nichts mehr hinzufügen, meine Jurykollegen haben alles auf den Punkt gebracht. Die KEFIR war rundum das beste Paket.

    Mir haben die Kisten von Hifi- Alex und Markus/ Michi sehr gut gefallen. Die beiden sind passiv und passiv ist nunmal doppelt und dreimal so schwierig, insofern ist meine Bauchwertung bei den Beiden. Schönen Dank an alle (Orga, Gastgeber, Griller....) und bis bald!

    LG
    Geändert von sonicfury (12.09.2018 um 12:07 Uhr)
    Es groovt

  19. #59
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    3.180

    Standard

    Ohne die KEFIR gehört zu haben, finde ich toll, dass Thomas damit den Contest gerockt hat!

    Ich hatte ja Seitenbässe immer verabscheut, aber mit DSP-Technik kann man da wohl noch eine Menge rausholen. Die KiiThree lässt grüßen!

  20. #60
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    626

    Standard

    Zitat Zitat von fosti Beitrag anzeigen
    Ich hatte ja Seitenbässe immer verabscheut, aber mit DSP-Technik kann man da wohl noch eine Menge rausholen.
    Moin,

    DSP ist sicher eine Hilfe. Wenn man ein paar Dinge berücksichtigt dann geht es auch passiv sehr gut.

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0