» über uns

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 54

Thema: Quasikoax 1

  1. #1
    Und so beginnt es... Benutzerbild von FoLLgoTT
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.372

    Standard Quasikoax 1

    Endlich ist es soweit, der Lautsprecher für meine Musikanlage ist fertig!

    Nach den vielen Experimenten in den letzten Jahren, ist dann doch endlich mal ein Quasikoax entstanden, der jetzt mein Zimmer ziert.


    _MG_7385_klein.jpg _MG_7381_klein.jpg _MG_7375_klein.jpg _MG_7366_klein.jpg _MG_7352_klein.jpg


    Horizontales Abstrahlverhalten:
    Abstrahlverhalten hor.png

    Vertikales Abstrahlverhalten:
    Abstrahlverhalten vert.png


    Hier ist die volle Dokumentation.


    Das Subwoofersystem fehlt noch, aber auch so kann man schon gut hören. Mehr möchte ich dazu noch nicht schreiben, ich brauche noch etwas Zeit für die Raumeinmessung usw.

  2. #2
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.942

    Standard

    Sehr schick
    VG Michi

  3. #3
    Spaßhaber
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.394

    Standard

    Alter Schwede, alter Schwede ...
    Auch wenn es nicht in mein Beuteschema passt - Deine Doku ist unglaublich ..
    Vielen Dank für das, der Allgemeinheit zur Verfügung Stellen !!!
    Geändert von olnima (27.07.2018 um 11:57 Uhr)
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  4. #4
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.444

    Standard

    Hallo Nils,
    der Weg von Hannover nach Duisburg ist ja bekanntlich nicht weit, die Doku besteht, warum keine Bewerbung für den 2018er Contest ?
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH






  5. #5
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    459

    Standard

    Hallo Nils,

    RESPEKT


    Du hast noch nichts über den Klang gesagt. - wenn Du dazu überhabt etwas sagen möchtest
    Ich kann mir von der Auflösung des Klangbildes noch nichts vorstellen - mit 8 Mitteltönern.
    Da fehlt mir noch jegliche Erfahrung.

    Viel Freude mit Deinen Lautsprechern
    Jens

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Darakon
    Registriert seit
    25.09.2013
    Ort
    Neuburg a.d. Donau
    Beiträge
    330

    Standard


    Super Projekt, super Doku!

    Konsequent umgesetzt. So ein Abstrahlverhalten hab ich noch nicht gesehen.
    Was da alles drin steckt...


    Bin auch gespannt auf den Klang!
    Kann man sich die Quasikoax irgendwo mal anhören?

  7. #7
    Alter Hörer
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    Bensberg
    Beiträge
    1.034

    Standard

    Hallo,

    Super!!!
    Das Teil sieht schön aus und ist eine gelungene Umsetzung Deines Konzeptes...
    Gratulation (wäre ja eigentlich auch zu schade, wenn aus Deiner hervorragenden Arbeit keine "Box" draus würde).

    Viele Grüße
    Joachim

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Gustav Wirth
    Registriert seit
    14.03.2018
    Ort
    Rafz
    Beiträge
    147

    Standard

    Hoi Nils

    Schöne Handwerkliche Umsetzung.
    Und wie immer eine perfekte Doku.
    Das horizontale Abstrahlverhalten gefällt mir auch sehr gut.

    Vertikal...hmm...naja... zu extrem für meinen Geschmack.

    Ein bewegen im Raum wird deutliche tonale Veränderungen mit sich bringen.
    Im HK kein Problem, im Wohnraum aber IMHO nicht akzeptabel.

    Freundliche Grüsse
    Gustav

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    516

    Standard

    Hallo Nils,

    auch von mir "ein zwei nach unten geklappte Kinnladen" für deine Entwicklung und Dokumentation - Exzellent!

    Gruß Armin

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919
    Beiträge
    1.365

    Standard

    Krass, dafür muss man wohl einen neuen Begriff prägen: statt "Sweet Spot" "Sweet Line", das dann halt in horizontal.

    Auf jeden Fall ein sehr interessantes Projekt.

    @Gustav Wirth:
    Änderungen im Klang wird es nur bei vertikalen Bewegungen geben. Bleibt der Kopf beim Umhergehen schön auf Höhe der "Sweet Line", ist eher das horizontale Abstrahlverhalten relevant. 120 Grad sind da ja doch noch recht breit, zudem das Ganze sehr gleichmäßig ist.

    Viele Grüße,
    Michael

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Darakon
    Registriert seit
    25.09.2013
    Ort
    Neuburg a.d. Donau
    Beiträge
    330

    Standard

    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen

    Änderungen im Klang wird es nur bei vertikalen Bewegungen geben. Bleibt der Kopf beim Umhergehen schön auf Höhe der "Sweet Line", ist eher das horizontale Abstrahlverhalten relevant. 120 Grad sind da ja doch noch recht breit, zudem das Ganze sehr gleichmäßig ist.

    Viele Grüße,
    Michael
    Gerade deswegen würde ich den Lautsprecher gerne mal hören würden.
    Ich habe bisher recht gute Erfahrungen mit Lautsprechern gemacht, die vertikal stark bündeln. Dadurch das Boden- (und Decken-) Reflexionen abnehmen, nimmt die Ortungsschärfe meiner Erfahrung nach in der horizontalen zu. Sollten einen guten "3D-Efffekt" geben, auch was die Tiefenstaffelung angeht.
    Allerdings habe ich noch keinen Lautsprecher gehört, bei dem das so konsequent umgesetzt worden ist, wie bei der Quasikoax1.

  12. #12
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.942

    Standard

    Nur mal so am Rande: Welchen Vorteil hat der LS gegenüber einem normalen Koaxe?
    VG Michi

  13. #13
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.344

    Standard

    Unabhängign voneinander einstellbares horizontales und vertikales Abstrahlverhalten.

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  14. #14
    Und so beginnt es... Benutzerbild von FoLLgoTT
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Erst mal danke an alle!

    Zitat Zitat von Gustav Wirth Beitrag anzeigen
    Ein bewegen im Raum wird deutliche tonale Veränderungen mit sich bringen.
    Im HK kein Problem, im Wohnraum aber IMHO nicht akzeptabel.
    Die Lautsprecher waren nie für das Wohnzimmer konzipiert, sondern für mein Musikzimmer. Das heißt, Herumlaufen bei gleicher Tonalität war kein Entwicklungsziel. Wenn man in der Ebene bleibt, verändert sich das Klangbild kaum, steht man auf, wird es natürlich leiser und dumpfer. Insgesamt aber weniger dumpf als erwartet.

    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen
    Krass, dafür muss man wohl einen neuen Begriff prägen: statt "Sweet Spot" "Sweet Line", das dann halt in horizontal.
    Ich wollte ihn erst "Scheibenstrahler" nennen, als Anlehnung an das Ballondiagramm.

    Zitat Zitat von Slaughthammer Beitrag anzeigen
    Unabhängign voneinander einstellbares horizontales und vertikales Abstrahlverhalten.
    Genau, echte Koaxe strahlen praktisch immer rotationssymmetrisch ab. Weiterhin moduliert der Tieftöner den Hochtöner zusätzlich (sollte beim Synergyhorn auch so sein). Inwiefern das messbar ist und praktische Relevanz hat, weiß ich jedoch nicht.

    Zum Klang: die RT60 ist in meinem Zimmer noch zu hoch und zu mittenlastig. Außerdem müssen die Lautsprecher leider asymmetrisch stehen, so dass ich den Raum noch behandeln muss (einige Reflexionspunkte habe ich schon gefunden). Aber grundsätzlich kann man schon sagen, dass sie recht direkt klingen. Die Lokalisation ist gut und der Entfernungseindruck eher gering. Durch die wandnahe Aufstellung ist auch relativ viel Bass vorhanden (bis 25 Hz), obwohl sie im Freifeld bei 100 Hz abfallen. Der Bass ist im Moment längst nicht so gut wie in meinem Heimkino, aber ein Subwoofersystem soll ja noch folgen.
    Die HKL-01 in meinem Heimkino klingen deutlich heller und weiter entfernt. Allerdings sitze ich dort auch fast doppelt so weit weg, der Vergleich hinkt also.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919
    Beiträge
    1.365

    Standard

    Zitat Zitat von FoLLgoTT Beitrag anzeigen
    Ich wollte ihn erst "Scheibenstrahler" nennen, als Anlehnung an das Ballondiagramm.
    Douglas Adams würde sich sicher freuen.

    "Sweet Line" als Bezeichnung für die Lautsprecher fände ich aber auch nicht schlecht, es ruft nur vielleichr etwas allzu sehr merkwürdige Assoziationen hervor.....

    Viele Grüße,
    Michael

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    561

    Standard

    Erstmal ein großes Kompliment an Nils für Konzept, Ausführung und Dokumentation – es sind solche Perlen, die zur Teilnahme hier und anderswo motivieren!
    Immer wieder beeindruckend wie konsequent aktuelles Wissen angewendet wird, sowas gab es früher auch bei Andreas (AH).

    Ich sehe das mit der vertikalen Bündelung auch wie Nils. Wie hört Ihr denn Musik? Man sitzt doch so oder so, nicht nur im Heimkino, d.h. der Kopf ist doch immer vertikal fixiert. Gut, die Ästhetik ist durch die Treiberanordnung sehr technokratisch, aber das ist hier typisches form-follows-function.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2015
    Ort
    Beckum
    Beiträge
    485

    Standard

    Hallo Nils,

    Glückwunsch zu Deinem gelungenen Lautsprecher. Eine sehr schöne praktische Ausführung mit ordentlicher Theorie. Erinnert mich an meine Horbach-Keele Box, die ich im letzten Jahr gebaut habe.
    Womit hast Du die Filter erzeugt, rephase? Und welchen DSP damit
    viele Grüsse und nochmals großes Kompliment
    Genial über die Formgebung des HT-Waveguide die extremen Anforderungen nach Horbach-Keele für den Hochtonbereich zu lösen.

    Viele Grüsse
    Thomas
    Geändert von Yogibär (28.07.2018 um 18:19 Uhr)

  18. #18
    Benutzer Benutzerbild von Harman Hans
    Registriert seit
    09.05.2018
    Ort
    Allendorf Lumda
    Beiträge
    74

    Standard

    super schön. und klasse doku. bin schwer beeindruckt

    grus Harman Hans

  19. #19
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    459

    Standard

    Hallo Nils,

    eine Frage treibt mich zu Deinem tollen LS noch um Warum hast Du nicht jedes Chassis einzeln aktiviert ? Oder dafür vorbereitet. Wäre Dein LS dadurch nicht noch individueller entzerrbarer und anpassbar ? Seriensteuung - Raumanpassung - Abstahlverhalten usw.

    Neugirige Grüße
    Jens

  20. #20
    Und so beginnt es... Benutzerbild von FoLLgoTT
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Danke noch mal!

    Zitat Zitat von Yogibär Beitrag anzeigen
    Womit hast Du die Filter erzeugt, rephase? Und welchen DSP damit
    Ja, die Filter sind mir rePhase erzeugt. Falten tut mein Falt-PC auf Linux- und BruteFIR-Basis. Ich streame direkt darauf per UPnP vom Smartphone oder Windows-PC.

    Zitat Zitat von Lauscher Beitrag anzeigen
    eine Frage treibt mich zu Deinem tollen LS noch um Warum hast Du nicht jedes Chassis einzeln aktiviert ?
    Das ist vor allem eine Kosten- und Komplexitätsfrage. Der Aufwand stiege erheblich (13 statt 4 Kanälen), die Anzahl an Kabel ebenso. Auch wenn das Projekt nicht ganz günstig war und ich nicht auf jeden Cent geachtet habe, so konnte ich doch nicht unendlich viel Geld ausgeben. Z.B. gibt es von Tang Band 2"-Breitbänder mit höherem Kennschalldruck und niedrigerem K3 als die Aurasounds, aber letztere hatte ich schon und sie ließen sich einfacher montieren. Auch wollte ich erst ein anderes Konzept bauen, aber auch das wäre teurer gewesen.
    Und nicht zuletzt sehe ich keinen großen Gewinn in der einzelnen Ansteuerung jedes Treibers. Das Abstrahlverhalten passt so, selbst mit Shading wird man da nicht mehr viel rausholen, weil vor allem der Hochtöner vertikal limitiert. Und mit jeder weiteren Endstufe steigt die Komplexität, diese auch zu testen und lauffähig zu halten. Bei 13 Endstufen müsste man sich schon ein Programm schreiben, dass die Kanäle zyklisch misst und mit Sollwerten vergleicht, denn rein nach Gehör wird man einen defekten Mitteltöner/Endstufe dann sicherlich nicht mehr heraushören.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0