» über uns

Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    446

    Standard Hilfe! Standbytrafo Ersatzteilsuche

    Hallo Freunde,

    ich such' mir im Web 'nen Wolf nach einem Ersatzteil, einen kleinen Printtrafo aus einem linearen Standbynetzteil, primär 2x115V~ auf sekundär 7,2V~, sekundär 140mA, L32mm x T27mm x H25mm:

    DSCF0016.png DSCF0017.png

    Er funktionierte Jahrzehnte lang in dieser Schaltung
    Standby Netzteil.png
    und fing eines Tages einfach an zu "riechen" und zu schmoren, die Ausgangsspannung war weg.

    Vielleicht suche ich ja falsch, aber es scheint 7,2V Trafos einfach nicht (mehr) zu geben. Falls jemand Rat oder Bezugsquelle(n) weis, bittet melden!

    Vielen Dank für sachdienliche Hinweise!
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  2. #2
    holly65_MKII
    Gast

    Standard

    Moin Winfried,

    bei Reichelt habe ich u.A. einen 8V Printtrafo gesehen:
    https://www.reichelt.de/?ARTICLE=405...iABEgKYaPD_BwE
    Und hier gibt es einen mit 2x7,5V (2x120mA):
    https://www.reichelt.de/?ARTICLE=239...SAAEgKoBPD_BwE
    Und hier 2x 7V:
    https://www.reichelt.de/?ARTICLE=271...SABEgKpL_D_BwE

    LG

    Karsten

  3. #3
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    446

    Standard

    Danke Karsten,

    das könnte helfen. Also scheinen 7,2V doch "verschwunden" zu sein. 7,5V ist nicht allzu weit weg, damit könnte es gehen, aber der Trafo soll/muss in eine existierende Platine mit existierenden Bohrungen und rundrum sind Bauteile... Vielleicht poste ich noch ein Foto, schaue mir aber erstmal die Abmessungen und Pinbelegung des 7,5V Trafos an und melde mich wieder.
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  4. #4
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.236

    Standard

    Moin,
    bitte drauf achten, das die Spannung bei den Teilen je nach Belastung auch höher sein kann. Daher unbedingt an die angegebenen Belastbarkeiten halten, und nicht überdimensionieren.
    Vermutlich wird aber eine Spannungsregelung eingesetzt werden die das regelt
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH






  5. #5
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    446

    Standard

    Gut Leutchen.

    Die Applikation ist nun wirklich nicht all zu abgefahren, hier mal die während Standbybetrieb zu versorgende Schaltung (Aktivlautsprecher B&M Omega):



    Also wirklich nix großartiges, größter Verbraucher ist das Netzrelais wenn der Betrieb aktiviert ist. Die Timer und Schaltschwellen in der Schaltung beziehen sich zwar auf +/-10V, aber wenn's "a bisserl mehr ist" geht die Welt wohl nicht unter, darum müsste ein 7,5 V (statt 7,2V) Trafo, der im Leerlauf (...dicker Daumen...) 10,5V statt 10V macht trotzdem noch passen - ja?
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  6. #6
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.236

    Standard

    ...…… Ja ……….
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH






  7. #7
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    446

    Standard

    Oh Leute!!!

    Ich glaube ich bin Euch ein Bier schuldig! (oder auch nicht...)

    Die Omega ist von 1985. Klingelt's??

    Damals hatten wir 220V Zeiten. Nach Adam Riese macht der alte 7,2V Trafo also jetzt in der 230V Zeit nicht 7,2 sondern sowieso 7,5V Ausgangsspannung! Ob die höhere Netzspannung den Standbytrafo über die vielen Jahre gekillt hat...?

    Wie auch immer: Ersatz ist bestellt, ich danke für Eure geduldige Beratung!
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    Nordöstliches Südwestfalen
    Beiträge
    275

    Standard

    Zitat Zitat von wgh52 Beitrag anzeigen
    Oh Leute!!!

    Ich glaube ich bin Euch ein Bier schuldig! (oder auch nicht...)

    Die Omega ist von 1985. Klingelt's??

    Damals hatten wir 220V Zeiten. Nach Adam Riese macht der alte 7,2V Trafo also jetzt in der 230V Zeit nicht 7,2 sondern sowieso 7,5V Ausgangsspannung! Ob die höhere Netzspannung den Standbytrafo über die vielen Jahre gekillt hat...?

    Wie auch immer: Ersatz ist bestellt, ich danke für Eure geduldige Beratung!
    Hallo Winfried,
    deine Überlegung ist nicht ganz richtig.
    Auf den Foto in Post 1 ist zu sehen, dass der Trafo 2* 115 Primär hat.
    Folglich lief deine Schaltung im 220V-Zeitalter mit Unterspannung.

    Gruß
    Thomas

  9. #9
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    446

    Standard

    Gut gesehen Thomas! Danke Dir!

    Aber es gibt in diesem Sinne ja keine versorgungspannungskritischen Bau- oder Schaltungsteile, also wird's funktionieren.
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0