» über uns

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 40
  1. #1
    Erfahrener Anfänger :)
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.290

    Standard Mein Battlebeitrag, die "HecMäc"

    Moinsen, dann fange ich auch schon 'mal an.
    Mein Klonkrieger heisst "HecMäc", resultierend aus der starken Annahme,
    ein schon recht betagtes TMT-Chassis von Heco, mit 'nem, noch bei mir 'rumfliegenden MacVoice-Konus-HT (HT-700) zu verkuppeln.
    Weiter geht's hier nach erfolgtem Gehäusebau, ich plane, den TMT von hinten einzubauen, werde die HT-Position aber "edgen", HT wird also evtl. aussermittig angeordnet sein. Ein bis zwei Testfronten werden dabei wohl d'ran glauben müssen .

    Vorab schon 'mal ein paar Daten:
    Der Heco hat (mit kleinem Zusatzmagnet) ein Qts von 0,4, fs bei 38 Hz, Vas weißich nicht mehr.
    Der HT hat seine Reso bei 1100 Hz und sollte mit seiner recht großen Sd daher bei einer angestrebten Übernahmefrequenz von 3000 Hz (+ x) schon rel. gut bündeln
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  2. #2
    Erfahrener Anfänger :)
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Moin, habe heute im nunmehr fertigen Rohgehäuse (Bespannrahmen fehlt noch)
    erste Messungen gemacht.
    Erst die gute Nachricht:




    Nun die schlechte:
    Auf Achse geht dieses "Gehäuse" einfach nicht, Dreck, Shice, Mist. Wer ist eigentlich dieser "Rogers", war das nicht der Sänger von Pink Floyd? Wenn ich den erwische ...
    Unter Winkel (ca. 20°) um einiges besser, nur auf Achse nerven die Gehäusekanten kollosal. Werde jetzt aber Ollis Weg beschreiten und die Gehäuse erstmal fix und fertig furnieren, malen, etc.
    Schau'n 'mer 'mal. Einzig scheinen mir Fasenprobleme ob des rückseitig eingebauten TMTs erspart zu bleiben, naja, wenigstens 'was.
    Aber klar ist - noch so'n Battlethema und ich bau mir einen Sprengstoffgürtel !!!

    P.S.:
    Meine Trennfrequenz wird so bei 2.5kHz liegen, mehr macht der Heco leider nicht mit.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  3. #3
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.812

    Standard

    Was ist die gute Nachricht?
    Viele Grüße

  4. #4
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.228

    Standard

    Ist mit Geheimtinte (Zitrone) geschrieben. Musste von hinten erwärmen zum lesen
    @Olnima, mittig eingebaut oder auch mal mit der Position gespielt ?
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH






  5. #5
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.812

    Standard

    Na vielen Dank Olaf, jetzt stinkt es hier nach verbranntem Plastik und lesen kann ich immer noch nix....
    Viele Grüße

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    569

    Standard

    Bilder! Bilder! Bilder!

    Außerdem: "auf Achse" wird überbewertet!

  7. #7
    Erfahrener Anfänger :)
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.290

    Standard


    Mutig mittig eingebaut, wie das Original halt. Muss der Bespannrahmen alles wieder 'raushau'n.
    Bilder kommen ... - später, wer jedoch selber nicht mitbättelt, darf die gar nicht gucken . Jetzt wird erstmal hübsch gemacht.
    Disqualifiziert eigentlich Buchenfurnier ...? (klirrt deutlich weniger und man hört bei akustischer Musik das Holz besser ...)

    @Olaf -
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  8. #8
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    1.639

    Standard

    Zitat Zitat von olnima Beitrag anzeigen
    Disqualifiziert eigentlich Buchenfurnier ...? (klirrt deutlich weniger und man hört bei akustischer Musik das Holz besser ...
    ... aber wenn das Funier auch in Laufrichtung montiert ist ....
    Geändert von Joern (23.06.2018 um 13:31 Uhr)
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

    Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...

  9. #9
    Erfahrener Anfänger :)
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Natüürlich habe ich das Buchenfurnier mit der Maserung in Schallrichtung aufgeleimt - Jörn, ich bitte Dich, das ist das kleine 1 x 1 des Lautsprecherbaus !
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  10. #10
    Erfahrener Anfänger :)
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.290

    Standard Die HecMäcsche Behausung

    ... PHOTO_20180622_171842.jpg

    tres chic, oder ?
    Als nächstes kommen die Bespannrahmen, dann die Oberfläche.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    569

    Standard

    Die Gehrungen hast Du aber fein hinbekommen!

    Die Schraublöcher sind aber nicht okinal.... ob das beim Olli durchgeht?

  12. #12
    Erfahrener Anfänger :)
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Gehrungen alle freihand per Fuchsschwanz,
    Das mit den Schraubenlöchern habe ich erst im Nachhinein gesehen, aber für 1, 2 Bier drückt Olli bestimmt beide Augen zu, gell Olli ... ?
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    569

    Standard

    Ich bin ja fast geneigt, dir das mit dem Fuchsschwanz abzukaufen...

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    sundome city exit
    Beiträge
    137

    Standard

    Zitat Zitat von mtthsmyr Beitrag anzeigen
    Ich bin ja fast geneigt, dir das mit dem Fuchsschwanz abzukaufen...
    Also ich glaube dem Matthias ja alles

    lg thomas
    ------------------------------------------------------------
    Planungsbüro für Akustische Desorientierung

  15. #15
    Erfahrener Anfänger :)
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Ach was, 'ne ruhige Hand, 'n schlappes halbes Stündchen Zeit, ein gutes Augenmaß für 45° und bupp - feddich sind se.

    P.S.: schön war das Einfräsen des TMT mit 'nem Fräser, auf dem man "reiten" kann. Mir wäre fast die Bude in Rauch aufgegangen. Schon interessant, wie lange Holzsplitter nachglühen können, mein T-Shirt zumindest hat's zerlegt (Brandlöcher).
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    569

    Standard

    hihihi! Ich stell mir das gerade lebhaft vor, wie das Teil mir dir ums Haus gehüpft ist.

    Bei Multiplex regel ich die Drehzahl der Oberfräse mittlerweile herunter. Bei MDF steht sie idR auf 4..5 / 6. Und bei MPX eher 2/6. Sonst fangen die Fräser ruckzuck an zu überhitzen.

    Was gar nicht witzig ist: wenn die nachglühende Spähne im Sauger landen und dort munter weiterglühen. Hab das damals gerade noch rechtzeitig gemerkt. So hatte es "nur" ein Loch in den Faltenfilter gebrannt.

    @Discard:

  17. #17
    Erfahrener Anfänger :)
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.290

    Standard

    ... runterregeln - Gott gütiger, manchmal kommt man auf die simplesten Sachen nicht, hätte ich in der nächsten Dekade immer noch nicht d'ran gedacht, hab' mir noch nie um die Drehzahl beim Fräsen einen Kopf gemacht (ist wirklich so, beim Stichsägen / Bohren sieht's warum auch immer anders aus), ergo - DANKE !!!
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    569

    Standard

    Bei mir hat das harte Nachdenken auch erst nach dem beinahe abgefackeltem Trockensauger angefangen.

  19. #19
    Erfahrener Anfänger :)
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.290

    Standard Zwischenspurt beendet

    Moin Gemeinde,
    es fehlt noch Klettband für den Bespannrahmen, Oberflächenbehandlung (habt Ihr Ideen a la Öl, Beize oder sonstiges Zeugs, welches die Maserung stärker heraushebt und das Buchenfurnier dunkler macht?) und endgültige Weiche.
    Nun seid Ihr wieder d'ran... .

    PHOTO_20180623_095151.jpgPHOTO_20180623_110320.jpgPHOTO_20180623_110250.jpg
    Geändert von olnima (23.06.2018 um 10:43 Uhr)
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  20. #20
    holly65_MKII
    Gast

    Standard

    Moin Matthias,

    Zitat Zitat von olnima Beitrag anzeigen
    Oberflächenbehandlung (habt Ihr Ideen a la Öl, Beize oder sonstiges Zeugs, welches die Maserung stärker heraushebt und das Buchenfurnier dunkler macht?)
    beizen ist ohne Übung / Erfahrung nicht ganz einfach - die Oberfläche braucht danach auch noch eine "Versiegelung".
    Wachs (wenn kein Pigment drin ist) macht die Oberfläche nicht sonderlich viel dunkler / feuert das Furnier nicht wirklich an.
    Mit Öl habe ich recht gute Erfahrungen gemacht - Osmo Hartöl hat das damals aus Birke Maser Furnier gemacht:

    Der Schrank neben der Box ist Birke "Natur".

    Ich würde vorher auf einem Probestück von Deinem Gehäusematerial Öl / Wachs etc. testen.

    LG

    Karsten

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0