» über uns

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 5 6 7
Zeige Ergebnis 121 bis 137 von 137
  1. #121
    gewerblich Benutzerbild von HiFi-Selbstbau
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    327

    Standard

    Hallo Knut,

    dieser charakteristische Knick ist uns schon häufiger bei KEF und anderen Lautsprechern aus dieser großen Familie aufgefallen. Unserer Meinung nach hat es etwas mit dem "speziellen" Klang der Lautsprecher zu tun. Unklar ist jedoch ob das mit Absicht so gemacht wurde, die Annahme liegt aber nahe.

    Rogers

    KEF CS1

    KEF Coda

    Alle drei kommen im Bereich zwischen 1 kHz und 2 Khz mit einem mehr oder weniger stark ausgeprägten Überhöhung daher

    :-) Theo
    Geändert von HiFi-Selbstbau (27.06.2018 um 06:52 Uhr) Grund: Dreckfuhler
    HiFi-Selbstbau, das Online-Magazin
    Musik erLeben
    www.hifi-selbstbau.de
    Gewerblicher Teilnehmer

  2. #122
    HSG Franken Benutzerbild von Bizarre
    Registriert seit
    03.12.2013
    Ort
    Hammelburg
    Beiträge
    797

    Standard

    Zitat Zitat von HiFi-Selbstbau Beitrag anzeigen
    Alle drei kommen im Bereich zwischen 1 kHz und 2 Khz mit eine mehr oder weniger stark ausgeprägten Überhöhung daher
    :-) Theo
    Dazu ne leichte "BBC-Senke" zwischen 2 und 4 kHz ?

  3. #123
    Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    51

    Standard

    Hallo!
    Der Peak fällt genau in die Mitte der Sprachwahrnehmbarkeit. Vermutlich für den Entwicklungszweck des Lautsprechers optimal. Er war ja nicht nur als Musikabhöre geplant.

    Gruß

    Arnim

  4. #124
    gewerblich Benutzerbild von HiFi-Selbstbau
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    327

    Standard

    je mehr man sich mit dem Thema beschäftigt, umso mehr fällt auf das man es offensichtlich mit ganz speziellen Entwicklungszielen zu tun hat und es nicht nur darum ging eine Anzahl der besten Chassis in eine optimale Kiste zu setzen und messtechnisch alles perfekt zu machen. Gerade das macht dieses Battle ja auch so interessant.

    :-) Theo
    HiFi-Selbstbau, das Online-Magazin
    Musik erLeben
    www.hifi-selbstbau.de
    Gewerblicher Teilnehmer

  5. #125
    Benutzer
    Registriert seit
    16.04.2014
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    42

    Standard

    Da diesmal in der Nähe, komme ich gerne als Zuhörer


    Gruß Alex
    Viele Grüße

    Alex

  6. #126
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2014
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo,
    danke für den Hinweis auf die Rogers Dokumente. Als ich seinerzeit die Clone gebaut habe ich auf der Seite intensiv gelesen. Ich würde aber sagen, die Rogers Dokumente waren damals noch nicht verlinkt. Sehr interessant. Der Peak ist in der Tat vorhanden, mir kommt er aber nicht so extrem vor, wie bei dem Test in bei Hifi-Selbstbau. Dort ist der Peak mindestens 5dB über dem 5kHz-Niveau. Ob das bei dem frühen Rogers-Exemplar auch so war würde ich eher verneinen. Dort ist der Peak nur etwas lauter als der 5kHz Bereich. Was ich sagen will: das bei Hifi-Selbstbau gemessene Exemplar scheint mir besonders schlimm gewesen zu sein.
    Alte Messungen von B. Timmermanns für die B110B Variante zeigen weder einen solchen Peak noch eine starke Resonanz.
    Und eine Anmerkung zu den Entwicklungszielen der BBC: dort lese ich zuerst Verfärbungsfreiheit bei den Stimmen heraus, nicht Sprachverständlichkeit.
    Das klingt jetzt so als wollte ich die LS3/5A schönreden. Das ist nur zum Teil so: das Problem dieses Lautsprechers ist nicht der B110 sondern der T27. Die meisten Modifikationen oder Ableitungen nutzen ja auch andere HT, z.B. Scanspeak etc

    BTW: hat noch jemand T27 von KEF? die Version mit der auf die Platte aufgeklebten Membran?

    Grüße
    Knut

  7. #127
    gewerblich Benutzerbild von HiFi-Selbstbau
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    327

    Standard

    Hallo Knut,

    hier wären welche zum Verkauf

    https://www.ebay.de/itm/Kef-T-27A-Ho...YAAOSwOhFbL9SW

    oder aus Frankreich

    https://www.ebay.de/itm/PAIRE-DE-HAU...cAAOSw1PJbJRFA

    in gutem Zustand, sieht man eher selten. Oft haben die Membranen Beulen oder Knicke.

    :-) Theo
    HiFi-Selbstbau, das Online-Magazin
    Musik erLeben
    www.hifi-selbstbau.de
    Gewerblicher Teilnehmer

  8. #128
    Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Höhreute
    Beiträge
    81

    Standard

    Hallo,

    Falls jemand nach Gebrauchtem sucht bietet sich ein Blick ins Nachbarland an:

    Z.B. https://www.marktplaats.nl/a/audio-t...reviousPage=lr

    Meistens sind die Preise dort eher im Rahmen.
    Gruß
    Rainer

  9. #129
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von DemonCleaner
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    733

    Standard

    Zitat Zitat von knut_t Beitrag anzeigen

    Also hier die Messung der beiden Clone. Raum ist Quadratisch 4,5m, Deckenhöhe etwas über 2m, LS in Raummitte, Micro in 1m Abstand auf Achse Richtung Ecke platziert
    Einen Peak ausgeprägt wie bei der Rogers sehe ich glücklicherweise nicht.

    Anhang 43990

    Die Winkelmessungen muss ich mit Arta nochmal wiederholen, nach oben hin schließt sich das Loch bei 3kHz.
    hallo Knut,

    mess doch nochmal die gefensterte impulsantwort, da wird sich wohlmöglich der Peak bei 1khz (der sich ja schon in deiner gemittelten spektralanalyse andeutet) sicher noch einmal deutlicher darstellen.
    Gruß Daniel

    -------- Jetzt auch mit Website --------
    ------- www.audioknorz.com --------

  10. #130
    I.S.D.N.
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    2.423

    Standard Mahagoni Echtholz Furnier

    Hi!

    Falls jemand mit dem Gedanken spielen sollte seine LS 3/5a furnieren zu wollen, ich hätte noch für 2 Paare Mahagoni Echtholzfurnier (siehe Bilder) übrig:

    comp_P7010244.jpg

    comp_P7010246.jpg

    Maße: ca. 54cm x 20,5 cm

    War eigentlich mal gefügt auf 54 x 41. Kam ich aber nicht mit zurecht. Darum lag es jetzt gut 5 Jahre rum.

    Abzugeben gegen Versandkostenübernahme und eine Spende an das Sparschwein unseres Zwergs. Oder selber abholen und spenden in GE (was mir am leibsten wäre). Jeweils 1 Paar pro Person.

    Nachricht biite per PN.

    Viele Grüße

    Frank
    Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von tiefton und mir zum Thema Vinyl und Whisky

    gelsen-pen: Mein Blog über Gelsenkirchen, das Ruhrgebiet und den Rest der Welt

  11. #131
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2014
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo Daniel,
    hier die Messung ungefiltert:
    #2 0deg1mBeiNilsUnsmoothed.JPG
    #2 0deg1mBeiNilsWaterfall.JPG

    #2 0deg1mBeiNilsGating.JPG


    Hier ist keine Überhöhung in dem Maße zu erkennen. Das Wasserfalldiagramm ist auch nicht 'so' auffällig. Außer beim Hochtöner. Die Weichenschaltung versucht auch, eine Überhöhung in dem Bereich zu kompensieren. Meine Weiche hatte ich seinerzeit mit Chassis als Last mit IMP durchgemessen aber keine Daten gespeichert. Kef hat aber die Weichenfunktion für die CS1A (KEF eigener LS3/A Clone) in den Constructor Datenblättern dokumentiert. Die dort gezeigte Weiche sollte zum Original funktionsgleich (oder wirkungsgleich) sein.

    Beste Grüße
    -Knut

  12. #132
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    186

    Standard

    Moin,

    ich möchte hiermit einem Nachrücker Platz machen.

    Ich ziehe meine Teilnahme am Battle zurück und stelle mein Projekt ein...

    Grüße, Hartmut

  13. #133
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    392

    Standard

    Liebe Battler,

    ich möchte Euch allen mal meinen Respekt dafür aussprechen, mit wievielen Ideen und wieviel Hingabe ihr diesen Klassiker, wenn auch in weit gesteckten Grenzen, nachbaut!

    Anfang der 80er hatte ich die Chartwell LS3/5a an Accuphase P-300 II in Betrieb, was wirklich sehr gut ging! Meine Frau jedenfalls schwärmt heute noch von den kleinen Dingern...

    Die Weiche mit dem Trafo im Hochton und der aufwendigen Entzerrung im Mittelton fand ich damals schon etwas "abenteuerlich", aber sie klangen halt wirklich schön. Mir hatten sie dann iregendwann einfach zu wenig echten Bass und boten zu wenig Bühnentiefe, aber das ist ja auch kein Wunder, sondern Physik.

    Euch weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Bauen und Battlen!
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  14. #134
    ugly since 1976 Benutzerbild von goldkante
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Wetzlar/Hermannstein
    Beiträge
    176

    Cool

    Hmmm...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Ich habe keine Lösung, bewundere aber das Problem

    Obacht, meine Beiträge können Sarkasmus beinhalten!

  15. #135
    Erfahrener Anfänger :)
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.228

    Standard

    Kommt der auch zum Battle ???
    Fleißig genug war er ja ...
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  16. #136
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von DemonCleaner
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    733

    Standard

    Ich kann leider Post 2 nicht mehr editieren, was sehr nervig ist.

    anbei die aktualisierte Teilnehmerliste.
    dy1026u ist raus. Kera ist jetzt dabei!

    Zitat Zitat von DemonCleaner Beitrag anzeigen
    Teilnehmer:

    1.Hoschibill
    2.DemonCleaner
    3.LarsNL
    4.Jackman
    5.Kera
    6.olnima
    7.newmir
    8.Olaf_HH
    9.zeppi
    10.HiFi-Selbstbau (Theo)
    11.Bizarre
    12.goldkante
    13.spendormania
    14.Joern
    15.a.j.h.


    Nachrücker:

    16.ArLo62


    Referenzen:

    1.knut_t (Falcon Acoustics LS3/5a)
    2.j4Hifi (Rogers LS 3/5a)
    3.tifflor5


    Zuhörer:

    1.tschense
    2.icebaer
    3.Frau von dy1026
    4.waterburn
    5.juschmidt
    6.Kera
    7.ArLo62
    8.Reverend
    Gruß Daniel

    -------- Jetzt auch mit Website --------
    ------- www.audioknorz.com --------

  17. #137
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von DemonCleaner
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    733

    Standard

    Zitat Zitat von knut_t Beitrag anzeigen
    Hallo Daniel,
    hier die Messung ungefiltert:
    #2 0deg1mBeiNilsUnsmoothed.JPG
    #2 0deg1mBeiNilsWaterfall.JPG

    #2 0deg1mBeiNilsGating.JPG


    Hier ist keine Überhöhung in dem Maße zu erkennen. Das Wasserfalldiagramm ist auch nicht 'so' auffällig. Außer beim Hochtöner. Die Weichenschaltung versucht auch, eine Überhöhung in dem Bereich zu kompensieren. Meine Weiche hatte ich seinerzeit mit Chassis als Last mit IMP durchgemessen aber keine Daten gespeichert. Kef hat aber die Weichenfunktion für die CS1A (KEF eigener LS3/A Clone) in den Constructor Datenblättern dokumentiert. Die dort gezeigte Weiche sollte zum Original funktionsgleich (oder wirkungsgleich) sein.

    Beste Grüße
    -Knut
    hast recht, da ist kein peak mehr zu sehen. aber zeigt mal wieder, dass man der SPA nicht immer trauen sollte
    Gruß Daniel

    -------- Jetzt auch mit Website --------
    ------- www.audioknorz.com --------

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 5 6 7

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0