» über uns

Seite 1 von 18 1 2 3 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 344
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von DemonCleaner
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    776

    Standard BBC LS 3/5a-Battle - Der Herbstbattle ausnahmsweise mal nicht im Norden

    Liebe Forengemeinde,

    Hiermit darf ich euch die freudige Nachricht überbringen, dass der diesjährige Herbstbattle mal in etwas südlicheren Gefilden als sonst abgehalten wird.
    Und zwar hat sich Blue Planet Acoustics erbarmt, ihre heiligen Hallen in

    Oberursel

    zur Verfügung zu stellen (für alle die diese Metropole nicht kennen: das liegt 10-15 Minuten nördlich von Frankfurt am Main). Vielen Dank dafür!

    Das ganze soll am

    Samstag den 03.11. und Sonntag den 04.11

    statt finden.


    Der genaue Ablaufplan wird später aufgestellt, aber als grober Rahmen sehen wir 15 Teilnehmer vor, von denen möglichst 9 am Samstag und 6 am Sonntag antreten sollten.
    Thorsten von BPA meint, dass zusätzlich noch ca. 30 Besucher untergebracht werden könnten. Weiterhin würden die Gastgeber auch die Elektronik in Form von Amp, DAC und CD stellen (Wenn ihr die Amps benutzen wollt, bitte darauf achten, dass die Impedanz eures Lautsprechers die gängigen Normen nicht maßlos unterschreitet. Bevor die Anschlusserlaubnis erteilt wird, wird die Impedanz gemessen. Oder halt nen eigenen Amp mitbringen)

    Als Mottogeber für den diesjährigen Herbst-Battle muss der legendäre BBC-Monitor LS3/5a herhalten. Um dem Spirit des Vorbilds gerecht zu werden, gibt es einige strikte Konstruktionsvorgaben. So sind insbesondere der Formfaktor (exakte Außenmaße) und das Gehäusekonzept vom Original anzuwenden (insbesondere bei der eingerückten Schallwand und verwendeten Wandstärken versteht Olli keinen Spass :P). Weiterhin sollten tatsächlich nur klassische 2-Wege-Systeme antreten. Das heißt: keine Coaxe, keine Breitbänder, keine Waveguides/Hörner um die Gehäusekanten auszutricksen. Größe und Treibermaterial wird hingegen nur durch die Schallwand oder euer Budget begrenzt. Gehäuseprinzip ist erstmal auch egal, also wenn jemand ne TML in das Minigehäuse basteln will, nur zu

    Die genauen Vorgaben entnehmt ihr bitte der nachfolgenden Gehäusezeichnung und Anforderungstabelle.





    Evtl. folgen noch ein paar Präzisierungen.


    Weitere Infos zum Original findet ihr z.B. in dieser ausgezeichneten Doku aus den BBC-Labs von vor 40 Jahren:

    http://downloads.bbc.co.uk/rd/pubs/reports/1976-29.pdf

    weitere Links:

    Teilnehmer können sich ab jetzt anmelden!


    Greetings und Cheerio!
    Olli (Hoschibill) und Daniel (DemonCleaner)



    BTW: Es wäre übrigens grandios, wenn jemand eine originale LS3/5a zum Gegenhören mitbringen könnte.
    Geändert von DemonCleaner (13.06.2018 um 08:18 Uhr)
    Gruß Daniel

    -------- Jetzt auch mit Website --------
    ------- www.audioknorz.com --------

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von DemonCleaner
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    776

    Standard

    Teilnehmer:

    1.Hoschibill
    2.DemonCleaner
    3.LarsNL
    4.Jackman
    5.dy1026u
    6.olnima
    7.newmir
    8.Olaf_HH
    9.zeppi
    10.HiFi-Selbstbau (Theo)
    11.Bizarre
    12.goldkante
    13.spendormania
    14.Joern
    15.a.j.h.


    Nachrücker:

    16.Kera
    17.ArLo62


    Referenzen:

    1.knut_t (Falcon Acoustics LS3/5a)
    2.j4Hifi (Rogers LS 3/5a)
    3.tifflor5


    Zuhörer:

    1.tschense
    2.icebaer
    3.Frau von dy1026
    4.waterburn
    5.juschmidt
    6.Kera
    7.ArLo62
    8.Reverend
    Geändert von DemonCleaner (30.06.2018 um 12:13 Uhr)
    Gruß Daniel

    -------- Jetzt auch mit Website --------
    ------- www.audioknorz.com --------

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2015
    Ort
    Kerkrade/NL
    Beiträge
    486

    Standard

    Sehr geiles Thema, die reizen mich schon lange!

    Ich würde sehr gerne mitmachen!

    Schönen Gruß,
    Lars

    P.S. Ich kann leider nicht mit dem Original dienen...

  4. #4
    Baustellensammler
    Registriert seit
    30.01.2010
    Ort
    Stadthagen
    Beiträge
    845

    Standard

    Moin,

    da ich schon länger mit sowas oder vergleichbarem liebäugele, würde ich auch gern teilnehmen.
    Gruß

    Günther

    "Listen to the music"



    _____________________________________________

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.03.2010
    Ort
    Birkenau
    Beiträge
    386

    Standard

    Ich würde gerne als Zuhörer kommen.
    LG Jens

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Uibel
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    607

    Standard

    Ist ein DSP erlaubt und um wieviele Millimeter muß die Schallwand gegenüber Deckel/Boden/Seiten versenkt werden?

    Breitbänder als Tief-/Mitteltöner in Verbindung mit Hochtonkalotte erlaubt?

    Kann ein eigener Zuspieler (PC mit Equalizer APO ) verwendet werden?
    Geändert von Uibel (09.06.2018 um 03:02 Uhr)
    Grüße
    Michael

  7. #7
    Spaßhaber
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.391

    Standard

    Moin, wenn ich die Gehäusezeichnung richtig interpretiere, sind's 9mm Versatz, die allerdings falsch eingezeichnet sind. Sind auch Konus-HT's erlaubt? Filz o. ä. um dem HT herum (ähnlich wie im Original?)
    Ne Idee hab' ich auch schon, nur ist Oberursel nicht gerade umme Ecke. Ich überlege daher an meiner Teilnahme noch herum ...

    @Michael: Deine ersten beiden Fragen kamen mir auch spontan in den Sinn.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von DemonCleaner
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    776

    Standard

    danke für die Nachfragen, werde die Infos später im Eröffnungspost ergänzen.

    Zitat Zitat von Uibel Beitrag anzeigen
    um wieviele Millimeter muß die Schallwand gegenüber Deckel/Boden/Seiten versenkt werden?
    Im Original ist die Schallwand um 9 oder 9,5mm (die quellen sind hier nicht ganz eindeutig) eingerückt.

    Zitat Zitat von Uibel Beitrag anzeigen
    Breitbänder als Tief-/Mitteltöner in Verbindung mit Hochtonkalotte erlaubt?

    Ist ok, solange der Hochtöner auch angeschlossen ist

    Zitat Zitat von Uibel Beitrag anzeigen
    Ist ein DSP erlaubt...Kann ein eigener Zuspieler (PC mit Equalizer APO) verwendet werden?
    Ja aktiv und dsp-gefiltert ist erlaubt.


    Zitat Zitat von olnima Beitrag anzeigen
    Moin, wenn ich die Gehäusezeichnung richtig interpretiere, sind's 9mm Versatz, die allerdings falsch eingezeichnet sind. Sind auch Konus-HT's erlaubt? Filz o. ä. um dem HT herum (ähnlich wie im Original?)

    du hast die Gehäusezeichnung nicht richtig interpretiert. was da eingezeichnet ist, ist die Schallwandstärke und die Stärke der restlichen sichtbaren Wände...aber zugegebenermaßen sind meine Konsturktionsskills auch nicht sonderlich gut :P Kalottenhochtöner solltens auf jedenfall sein, nur das Material und SD steht frei zur Auswahl. Filz um den Hochtöner ist erlaubt, aber nicht vorgeschrieben. Der TT muss auch nicht zwingend rückseitig montiert werden.

    [edit: bezüglich Konus-HT bitte noch den übernächsten Post beachten]


    So jetzt erstmal fürs Wochenende off!
    Geändert von DemonCleaner (09.06.2018 um 12:43 Uhr)
    Gruß Daniel

    -------- Jetzt auch mit Website --------
    ------- www.audioknorz.com --------

  9. #9
    Spaßhaber
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.391

    Standard

    .... also ist die Wandstärke überall 12mm nur die Schallwand hat 9mm ???
    9mm Holzstärke gibt's meines Wissens in Baumärkten nicht ...
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von DemonCleaner
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    776

    Standard

    ok Kommando zurück: Konushochtöner sind doch zugelassen. bitte aber auch wie einen Hochtöner benutzen (min Trennfrequenz ~1.500Hz+) und übertreibts nicht mit Sd.

    Zitat Zitat von olnima Beitrag anzeigen
    .... also ist die Wandstärke überall 12mm nur die Schallwand hat 9mm ???
    9mm Holzstärke gibt's meines Wissens in Baumärkten nicht ...
    ja genau. 9mm multiplex gibt's eigentlich im Baumarkt: https://www.obi.de/regalboeden-moebe...erke/p/9061185
    Gruß Daniel

    -------- Jetzt auch mit Website --------
    ------- www.audioknorz.com --------

  11. #11
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.433

    Standard

    Moin,
    dabei sein wollen.
    Gibt es eine Sammelbestellung für ein Vorgabe-Gehäuse ?
    Olli, wie sieht es mit deinem Lieferanten in Bremen aus, oder @Münchner, haben wir da nicht auch einen Tischler ?
    Darf die versenkte Schallwand mit Filz oder Gummi "gefüllt werden ?
    Volumen soll also ca. 6,5 Liter sein. Sind mehr als 2 Chassis erlaubt ?
    Ist zusätzlich eine Abdeckung (Bespannrahmen) erlaubt, die über das Original Maß hinausgeht, aber abnehmbar wäre ?
    Geändert von Olaf_HH (09.06.2018 um 13:05 Uhr)
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH






  12. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    36

    Standard

    Zumindest als Zuhörer, wäre ich am Samstag auch gerne mit bei.
    Wenn ihr schon mal quasi um die Ecke seid

  13. #13
    ...braucht Vinyl Benutzerbild von tiefton
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    5.177

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf_HH Beitrag anzeigen
    Moin,
    dabei sein wollen.
    Gibt es eine Sammelbestellung für ein Vorgabe-Gehäuse ?
    Olli, wie sieht es mit deinem Lieferanten in Bremen aus, oder @Münchner, haben wir da nicht auch einen Tischler ?
    Das wäre der Lautsprecher Thomaier. wie auch auf der Vereinsseite zu sehen:
    http://lautsprecherbau.info/de/

    Der kann bestimmt ein Angebit machen, wenn es um die Schallwände und Gehäuse geht.
    Ausschnitte muss ja jeder selber machen.
    Viele Grüße, Thomas

  14. #14
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    6.363

    Standard

    Moin Olaf
    Klassischer Zweiweger. Also zwei Chassis. Der Filzring um den HT wie bei der 3/5 ja. Komplett eben machen nein. Keine Schallwandvergrößerung durch aufgesetzten "Bespannrahmen". Das Volumen ergibt sich aus der Gehäusezeichnung.

    Diesmal wirklich klare Vorgaben. Das soll am Ende schon nach LS3/5 aussehen.

    LG Olli

    Zitat Zitat von Olaf_HH Beitrag anzeigen
    Moin,
    dabei sein wollen.
    Gibt es eine Sammelbestellung für ein Vorgabe-Gehäuse ?
    Olli, wie sieht es mit deinem Lieferanten in Bremen aus, oder @Münchner, haben wir da nicht auch einen Tischler ?
    Darf die versenkte Schallwand mit Filz oder Gummi "gefüllt werden ?
    Volumen soll also ca. 6,5 Liter sein. Sind mehr als 2 Chassis erlaubt ?
    Ist zusätzlich eine Abdeckung (Bespannrahmen) erlaubt, die über das Original Maß hinausgeht, aber abnehmbar wäre ?

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  15. #15
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.006

    Standard

    ICH WILL DABEI SEIN ! Einen Klone von denen wollte ich schon immer mal bauen .......


    Ich hadere zwar noch etwas mit den Bedingungen ....aber das wird sich wohl noch klären.

    Zu den Bedingungen:
    Was ist noch ein Waveguide, was ist keine Waveguide mehr? Ich finde die Grenzen sind da fliessend. Da gibt es ja HTs, da ist die Kalotte nicht platt davor, sondern schon ein bisschen versenkt .z.B. .. Isophon KK10 oder Fostex FT 48 D .... was ist noch ok, was ist zuviel?Wenn ich einen Ring aus Filz mache und ich press den in eine Form, dann habe ich am Ende auch sowas wie ein Waveguide. Das Original hat glaube ich keinen Ring sondern gerade Flizstreifen ....... Ich weiß, man kann alles tot diskutieren, wenn man nur genau hinterfragt..... . Aber hier hätte ich schon gerne eine Klarstellung. Was ist noch ok und wo hört es auf. Ich fand eigentlich auch gerade die Kombi aus vorstehenden Gehäusekanten und kein Waveguide immer DEN Schwachpunkt am Vorbild. Jeder wird vermutlich versuchen an der Stelle es besser zu machen .... wie man an der Diskussion schon sehen kann... und dann werden für mich zwei gute Optionen einfach recht willkürlich ausgeschlossen.

    Ich finde es darüber hinaus ziemich unlogisch wenn man z.B. MembranHTs oder Transmissionline und BR zulässt (Dinge, die mit dem Vorbild ABSOLUT NIX zu tun haben), dann aber an der Stelle mit den Waveguides und den Gehäusekanten auf einmal super detaillierte Vorschriften macht. Das passt irgendwie nicht zusammen.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    237

    Frage

    Hallo zusammen!

    Ich bin noch nicht so lange im Thema, deswegen bitte ich meine Frage ggf. im Vorfeld zu entschuldigen.

    Mir ist das Ziel des shot outs noch nicht so ganz klar.

    Es gibt ja jede Menge Clone des LS 3/5a mit Nachbauanleitung. Einfach nachbauen wäre ja wohl zu einfach. Worum soll es jetzt gehen?

    Nah dran am Originalsound/ Linarität? Dabei möglichst preiswert? Hoher Wirkunsgrad zum Original? Originalität der Umsetzung?
    Entscheiden tun das die Ohren der Jury - oder wird gemessen?
    Was ist mit der Dokumentation?

    Danke im Voraus und Gruß

    Arnim

  17. #17
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.433

    Standard

    Hi Arnim
    bei unseren Battles geht es an aller erste Stelle erst mal um den Spaß, sich zu treffen und schauen was der ein oder andere so macht.
    Die Battles haben meistens ein Motto um das es geht, sprich an das wir uns halten. Es geht da um keine Bewertung im Klassischem Sinn, es gint auch keine Rangfolge.
    Es gibt nur gut gemeinte Ratschläge zu den Boxen, was man vielleicht anders machen könnte von den Anwesenden Mitstreitern.
    Denn, nur wer selbst was beiträgt darf auch Kritik üben :-)
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH






  18. #18
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    227

    Standard

    Melde uns an,

    mich als Teilnehmer, meine Frau als Zuhörerin.

    Es ist ja doch ganz schön weit entfernt und wir werden mit der Bahn anreisen und brauchen noch ein/e günstige/s Pension/Hotel für Freitag bis Sonntag. Wer kann uns da was empfehlen?

    Aber ne Stoffbespannung wie das Orijinal darf se doch bekommen?

    Grüße, Hartmut

  19. #19
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    6.363

    Standard

    Moin zusammen
    Es geht darum mit den Schwächen, die die Gehäusekonstruktion der LS3/5a zweifellos hat, umzugehen. Aus unsrer Sicht sind Hochtonkalotten, bei denen eine Schallführung fest integriert ist (wie bei den von Michael genannten), ok. Dabei klammern wir Hörner (z.B. PA-Ringradiatoren) aber klar aus. Ein zusätzlich montiertes Waveguide ist ebenfalls nicht zulässig.

    Zitat Zitat von dy1026u Beitrag anzeigen
    Aber ne Stoffbespannung wie das Orijinal darf se doch bekommen?
    Das darf sie .

    LG Olli

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2015
    Ort
    Kerkrade/NL
    Beiträge
    486

    Standard

    Hallo Olli,

    sorry, ich muss auch nochmal nachfragen. Ist sowas hier dann in Ordnung?

    Schönen Gruß,
    Lars

Seite 1 von 18 1 2 3 11 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0