» über uns

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 40 von 46
  1. #21
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.897

    Standard

    Stimmt, da war ja noch der Rohrquerschnitt

    Mit 150 cm² hab ich ja gerechnet, aber die SD bei 18" völlig außer acht gelassen...
    VG Michi

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    558

    Standard

    Ich sehe auch keinen großen (praktischen!) Vorteil BR hier zu realisieren, wenn man derart viel Verschiebevolumen (BMS) hat, zumal wenn zwei oder mehr Treiber eingesetzt werden. Eine ordentliche und heimkinotaugliche BR Abstimmung hinzubekommen ist gar nicht so einfach, alleine schon turbolenzfreie BR-Kanäle in der Dimensionierung... daher geschlossen und entzerren, Leistung und Hub sind ja dann da.

  3. #23
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.897

    Standard

    Naja der BMS ist mir einfach zu teuer (deswegen auch dieser Thread). Bei 400 € wäre ich ins Grübeln gekommen, aber so sind das ja alleine schon 1100 € für die Chassis...ne das ist mir für Subwoofer zu viel Geld. Klar, Highend und so, aber trotzdem.

    Ich werde die Chassis mal in CB gegenüberstellen und schauen was raus kommt
    Geändert von EMP (30.05.2018 um 13:58 Uhr)
    VG Michi

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    430

    Standard

    Hallo Michi,

    hast Du die Chassis mal in CB simuliert ?

    Den BMS 18N862finde ich simuliert recht interessant.

    Eine blöde Frage habe ich: was ist die Gruppenlaufzeit bei einem Chassis ?
    Kann mir da Jemand aufs Pony helfen ?

    viele Grüße
    Jens

  5. #25
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.897

    Standard

    Hi Jens

    Ich hätte sie wenn dann eh in CB (so 100 - 120 l) betrieben, eben wegen der geringeren Gruppenlaufzeit und damit keine MDF Ausdünstungen im Zimmer verteilt werden, was eig. der Hauptgrund war/ist. Außerdem wäre es in meinem Raum besser gewesen aufgrund des Roomgains, der den Abfall bei CB schön kompensiert.

    Das GroupDelay (englisch) sagt aus, welche Reaktionszeit der Subwoofer hat. Also bei 1ms GD wird das Signal mit 1 ms Verzögerung ausgegeben.

    Aber nicht nur der Subwoofer sondern alle Elemente der Wiedergabekette haben eine Verzögerung. Die Summe ist entscheidend. Wichtig ist noch zu wissen, dass Raummoden für ein extrem hohes Groupdelay sorgen. Manche sagen deswegen, dass sie gar nicht so auf diesen Wert achten bei Subwoofern.

    VG Michi
    VG Michi

  6. #26
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    466

    Standard

    von vorneherein einen solchen mangel einzubauen kann m.m. auch nicht das vorgehen einer entwicklung sein...


    Manche sagen deswegen, dass sie gar nicht so auf diesen Wert achten bei Subwoofern
    ist das nicht eher so, daß bei denen ein subwoofer sowieso wummmmern muss?
    grüße,
    martin

  7. #27
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.897

    Standard

    Zitat Zitat von herr_der_ringe Beitrag anzeigen
    von vorneherein einen solchen mangel einzubauen kann m.m. auch nicht das vorgehen einer entwicklung sein...
    Ab wann ist es denn ein Mangel? Ein gewisses GD haben auch CB Subwoofer. D.h. die Frage ist, was für einen selber die Grenze ist.
    VG Michi

  8. #28
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    430

    Standard

    Hallo Michi,

    ahh - die Verzögerung des einen Chassis im wiedergegeben Frequenzbereich.
    Ich hoffe einheitlich.

    Die Zeit kann ich gut ausgleichen - kein Problem.

    Ich hatte mir bei Jobst ausgerechnet, das bei dem BMS ca 160L zu einem QTC von 0.577 führen sollten. Ich muss das mal simulieren. Auch was die Verstärkeranforderung angeht. Nicht das ich mir noch einen Starkstomanschluss legen muss .

    Was hast Du bei Dir letztendlich umgesetzt ? Oder bist Du so wie ich noch auf der Suche ? Ich finde das Thema Sub ( für mich unter 70hz) wirklich nicht einfach.
    SBA oder Multibass oder PA Bass. Bei den Preisen und der Chance das falsche umgesetzt zu haben und nicht zufrieden zu sein.

    Viele Grüße
    Jens

  9. #29
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.897

    Standard

    Nein, GD ist Frequenzabhängig, sonst wäre es langweilig

    Was willst du denn genau beschallen (Heimkino, Partyraum, PA,...)?

    Wenn du mit WinISD simulierst, dann kannst du dir das GroupDelay auch anzeigen lassen. Bei 160 Litern dürfte eher das Gegenteil der Fall sein: Schon wenig Leistung wird viel Pegel raus kommen.

    Was ich gemacht habe, werde ich bald berichten
    VG Michi

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    558

    Standard

    Zitat Zitat von Lauscher Beitrag anzeigen
    Ich hatte mir bei Jobst ausgerechnet, das bei dem BMS ca 160L zu einem QTC von 0.577 führen sollten. Ich muss das mal simulieren. Auch was die Verstärkeranforderung angeht. Nicht das ich mir noch einen Starkstomanschluss legen muss .
    Den QTC kann man ja (fast) beliebig entzerren, warum wird hier immer so "passiv" gedacht? In der Simu sieht man dann ja den dadurch entstehen Verstärkerbedarf, der wird bei dem Kaliber von Treiber natürlich hoch sein (Lösung: PA Endstufe).

  11. #31
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    430

    Standard

    Mist

    Wohnzimmer ist das Thema. Primär für Hifi - Heimkino darf der Sub aber auch gerne können. 2 x als Stereobass.

    Ich grübel gerade wirklich an den Sub-Themen rum. Auf der Suche nach einem tiefen und sauberen Bass bis ca 70hz. Ich schaue und lese in den Foren was Andere für Sub-Lösungen umsetzen und versuche mir ein Bild zu machen worauf es wirklich ankommt. Da gerade zum Sub viel und viel widersprüchliches geschrieben wird, ist das nicht gerade einfach.

    Viele Grüße
    Jens

  12. #32
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    430

    Standard

    Zitat Zitat von BiGKahuunaBob Beitrag anzeigen
    Den QTC kann man ja (fast) beliebig entzerren, warum wird hier immer so "passiv" gedacht? In der Simu sieht man dann ja den dadurch entstehen Verstärkerbedarf, der wird bei dem Kaliber von Treiber natürlich hoch sein (Lösung: PA Endstufe).
    Das weiß ich nicht wie es sich im Bassbereich verhält. Im Mitteltonbereich hört sich für mich ein Chassis schon mit unterschiedlichen Volumen unterschiedlich an. Egal wie ich das Chassis entzerre.

    Ich glaube auch das das Basschassis mit mehr Raumangebot weniger belastet wird und dadurch weniger verzerrt? Ob ich das im Bassbereich hören werde muss ich erst probieren

    Viele Grüße
    Jens

  13. #33
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.897

    Standard

    Was meinst du mit mehr Raumangebot?
    VG Michi

  14. #34
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    430

    Standard

    Mehr an Gehäusevolumen.

    Bei meinen Mitteltönern ist mein subjektiver Eindruck schon, dass eine Einbaugüte von 0.5 etwas impulshafter und entspannter klingt als 0.7

    wie gesagt mein Eindruck
    Geändert von Lauscher (08.09.2018 um 16:04 Uhr)

  15. #35
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    430

    Standard

    Zitat Zitat von EMP Beitrag anzeigen
    Nein, GD ist Frequenzabhängig, sonst wäre es langweilig
    ........
    Wenn du mit WinISD simulierst, dann kannst du dir das GroupDelay auch anzeigen lassen.
    Bei Boxsim und anderen Tools wird das auch angezeigt - ich habe mir das nur noch nie angeschaut - da ich die Aussage noch nicht verstanden habe und nicht für relevant gehalten habe.

    Ich betreibe meine LS „aktiv“ und korregiere die Zeitunterschiede der Kette und einzelnen Chassis auf den Hörplatz.
    Habe ich es damit erschlagen ?

    Michi - ich bin gespannt wie Du die Sub-Frage für Dich gelöst hast

    Viele Grüße
    Jens

  16. #36
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.897

    Standard

    Nein, weil da ein Pauschaldelay draufgeschlagen wird. Schau dir am besten Mal die GD Kurve eines BR Subs an, dann wirst du verstehen.

    Aber wie oben schon gesagt: Raummoden erhöhen den GD erheblich, je nachdem was du vor hast, ist das Thema gar nicht so schlimm, wie man meint. Wenn du den 18ner übrigens in BR verbauen willst, darfst du auch nicht vergessen, die Port Velocity zu beachten, da können je nach Abstimmung schon Große Querschnitte daraus werden.

    Um die helfen zu können, brauchen wir mehr Infos: Raum, Budget, Einsatzzweck....
    VG Michi

  17. #37
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    430

    Standard

    Hallo Michi,

    Pauschaldelay ? Du sprichst für mich in Rätsel

    Nein - ich möchte eben nicht BR. Ich habe 2 x einen 12er BR Sub. Zur Zeit als Ecksubs eingesetzt. Was kann ich mir ansehen um das Pauschaldelay zu sehen ? Das würde mich interessieren.

    Budget - wenn ich mich schon beim 18er Neon BMS 2x umsehe ?
    Icepower Endstufen 500W brückbar sind vorhanden.
    Wohnzimmer für Hifi Ausrichtung sauber und impulshaft - auch für DD - gerne tief.
    Ich arbeite mit Acourate.

    Viele Grüße
    Jens

  18. #38
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.897

    Standard

    Ok, "Pauschaldelay" - den Begriff hab ich mir gerade ausgedacht. Was gemeint war: Das Delay, was du aktuell einstellst, ist ja frequenzunabhängig (also Pauschal für alle Frequenzen 5 ms um z.B. einen Treiberversatz zu korrigieren). Oder kannst du das Delay Frequenzabhängig vorgeben?

    Budget: Man könnte auch ein DBA verbauen, das wird dann, je nach Raumgröße/Trennfrequenz/Pegel, teurer als zwei BMS (auch weil man doppeltes Amping braucht).

    Hast du noch eine Skizze des Raumes?
    VG Michi

  19. #39
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    430

    Standard

    Hallo Michi,

    Du meinst das Gezappel bis 100hz unten im Bild. OK nun weiß ich was Du meist.

    Das die Entfernung des Chassis zum Hörplatz messtechnisch mit der Frequenz verändert finde ich interessant - das messe ich nächste Woche mal nach.

    Eine Hauszeichnung habe ich nicht. Ich kann es aufmalen und nachreichen, wenn es überhaupt interessant ist. Mich interessiert nicht primär die Lösung sondern der Weg dahin. Ich möchte es verstehen.

    Welche Parameter beim Chassis für Euch entscheidend sind und wie Ihr das Projekt umsetzen würdet.

    Wenn Du meinen Raum mit Einrichtung simulieren wolltest - mit welchem Programm geht das ? Alle Programme die ich bisher gefunden habe können nur rechteckige Räume ohne Einrichtung (Schrank Sofa usw.) darstellen.

    Also meine Gedanken zum System : ein DBA geht bei mir nicht (Fenster) / möchte ich nicht im Wohnzimmer umsetzen. Für ein SBA wäre die Fensterlose Raumseite hinter den LS grundsätzlich ideal. Da habe ich einen optischen Wandversatz den ich als sehr großes Basotect Wandmodul eingeplant habe. Zwischen den Basotect- Platten könnte ich den SBA einsetzen.

    Einschränkung: Ich möchte einen Stereo Sub. Aus dem Grund bin ich nun bei diesem 18er gelandet.

    Am besten wäre auch, wenn jemand diesen verwenden würde und ich mir diesen oder einen ähnlichen 18er oder 20er anhören könnte.

    viele Grüße und Danke
    Jens
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  20. #40
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.897

    Standard

    Also irgendwo ist da der Wurm drin in unserer Kommunikation zumindest schaut es danach aus.

    Das die Entfernung des Chassis zum Hörplatz messtechnisch mit der Frequenz verändert finde ich interessant - das messe ich nächste Woche mal nach
    Was meinst du damit?

    Was für einen Treiber hast du da simuliert?

    Nils seine Simmulationen bzgl SBA/DBA kennst du? Stereo SBA (quasi als Turm) sollte auch gehen. Bedenke aber, dass ein SBA dicke absorber (0,5 bis 1 m Steinwolle) benötigt.

    Ich werde dir morgen ausführlicher Antworten. Mein Hund wartet.

    E: Bist du dir sicher, dass dein Diagramm den Groupdelay (Einheit ms) anzeigt?
    Ich lade dir morgen mal ein paar Bilder hoch, von dem was ich meine.
    VG Michi

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0