» über uns

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Darakon
    Registriert seit
    25.09.2013
    Ort
    Neuburg a.d. Donau
    Beiträge
    312

    Standard Suche Alternative zu KEF B110 (BBC LS3/5a)

    Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken einen BBC LS3/5A nachzubauen.

    Eine Möglichkeit wäre die Bauteile bei falcon-acoustic zu bestellen. Allerdings nicht günstig (ca. 650€ für chassis und weiche).
    Auch der "perfectly normal speaker" von Matthias (mtthsmyr) ist eine sehr nette Alternative, die mich klanglich überzeugt hat.

    Trotzdem reizt es mich, was eigenes zu bauen.
    Hochtöner sollte sich was gutes finden lassen (Seas 19taf/g, 22taf/g).
    Beim TMT wird es schon schwieriger.

    Kennt jemand von euch einen TMT, der dem KEF B110 aus der LS3/5 ähnlich ist?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    529

    Standard

    Die 13er TMTs aus der Heco Mythos könnten sehr ähnliche Parameter haben.
    Von denen habe ich immer noch ein Paar rumliegen, ich wollte damit einen center aufbauen. Das Projekt verlief aber im Sande, weil es dynamisch überhaupt nicht zu den mains passte. Klanglich an und für sich haben mich die Teile aber überzeugt. Ob so etwas für Deinen Zweck passen könnte?

  3. #3
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.284

    Standard

    Moin,
    was hälst du von demAudax HM130C0?
    hier.
    https://www.audax-speaker.de/

    Ich habe den vagen Verdach, dass die Kef 110 ehedem auch bei Audax (Bextren und Korb) von der Montagestraße fielen.
    Gruß Kalle

  4. #4
    Franky
    Gast

    Standard

    In England wird sehr oft der SPH-135/AD als Ersatz für den B110 empfohlen.

    http://www.stirlingbroadcast.net/ls35a_repairs.html

    http://www.wilmslow-audio.co.uk/wa-l...ker-2107-p.asp
    Geändert von Franky (02.03.2018 um 14:02 Uhr)

  5. #5
    HSG Berlin-Brandenburg Benutzerbild von miwa
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    907

    Standard

    so in der Richtung dachte ich auch...

    https://www.monacor.de/produkte/comp...assis/sph-130/

    Zumal momentan recht günstig zu haben
    https://www.quinte-online.de/Lautspr...iABEgKcJvD_BwE

    Gruß Micha

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Darakon
    Registriert seit
    25.09.2013
    Ort
    Neuburg a.d. Donau
    Beiträge
    312

    Standard

    Wow, ihr seid wie immer super schnell!

    Vielen Dank!

    Wenn ihr noch mehr Ideen habt, immer gern!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von fabel
    Registriert seit
    27.10.2009
    Beiträge
    406

    Standard

    Hey,

    ja, der SPH-135/AD wurde auch sonst wo lange genannt. Oder der:

    https://www.monacor.de/produkte/comp...sis/sph-135tc/

    Bei den LS3/5 Treibern gab es ja auch unterschiedliche Generationen - mit augenscheinlich recht unterschiedlichen TSP.

    Meine Wahl wäre momentan wohl der hier:

    https://www.oaudio.de/Lautsprecher-S...nd-W5-704.html

    oder der:

    http://www.tb-speaker.com/products/w5-1374sb

    Der ist wohl in E schwer zu bekommen, aber man sieht noch Bausätze damit ... .

    GF
    Geändert von fabel (02.03.2018 um 14:50 Uhr)

  8. #8
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    1.633

    Standard

    Moin

    na, ein Anleihe an Frank's Nachbau mit dem Moni SPH145HQ darf ja auch gedacht werden.

    Bei den SB's gibt es auch einige interessante 13er, wie den SB15NAC-4 oder -8.

    Der Seas ER15rcl (den Alexander gerade in die DXT-Mon implemetiert hat bzw. im CT248 spielt) rechne ich auch noch dazu.
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

    Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...

  9. #9
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    6.139

    Standard

    Moinsen
    Der alte Isophon PSL130 geht auch prima.

    LG Olli

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  10. #10
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    614

    Standard

    Ich fürchte nur ein B110 klingt wie ein B110.

    Da gibt es glaub ich nicht so viele die einen ähnlichen Sound haben.

    Vielleicht was von SB oder Wavecor oder ggf. dieser Kandidat:

    https://www.intertechnik.de/shop/lau...,de,3630,53014

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    434

    Standard

    ich habe den :

    https://www.hifisound.de/de/Lautspre...130-25-F1.html

    mit in einem DT-350NF in einer LS3/5 Adaption verbaut.
    Das Membran Material ist ähnlich und 6 Liter CL gehen auch ...

    Grüße
    Dirk

  12. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Höhreute
    Beiträge
    82

    Standard verschiedene B110

    Hallo,

    schön dass einer sich an die alten Zeiten erinnern will.
    Kef hat im laufe der Entwiklung 3 verschiedene Typen des B110 verbaut. Die Frequenzweichen sin entsprechend geändert worden.

    B110 (A6362) die ersten 20 Exemplare
    B110 SP1003 ab 1974 LS3/5A
    B110 SP1228 ab 1987

    http://de.kef.com/explore-kef/about-...-bbc-and-ls35a

    Die Specs sollten sich leicht finden lassen.
    Geändert von Rainer (06.03.2018 um 10:04 Uhr)
    Gruß
    Rainer

  13. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2014
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo zusammen,
    ich halte das für ein schwieriges Unterfangen. Zumindest einen LS3/5A mit anderen Chassis als den originalen bzw. dafür vorgesehenen aufzubauen. Kein Problem einen guten oder vielleicht auch besseren Lautsprecher zu bauen. Dazu muss man die Historie und Entwicklungsgeschichte nachlesen. Die wissenschaftlichen Artikel sind bei der BBC zum Download verfügbar.
    Der LS3/5A wurde m.w. bereits mit Rechnerunterstützung entwickelt und die Detailabstimmung erfolgte in unzähligen Hörsitzungen auf denen jeweils für bestimmte Frequenzbereiche Vergleiche durchgeführt und dann optimiert wurde.

    Die beste Seite zu dem Lautsprecher ist meiner Meinung diese:
    http://www.ls35a.com/

    Zu der Frage der Parameter und ob sich diese einfach finden lassen: ja, die TSP sicher, Frequenzgangmessungen und anderes in vergleichbarer Form? naja.

    Was meiner Meinung nach geht ist einen Klon zu bauen:
    habe ich versucht, einerseits um einen Vergleichsmaßstab für meine eigenen Entwicklungen zu haben und um mal zu wissen wie die Dinger klingen.
    Für meinen Nachbau habe ich versucht, auch beim Gehäuse, allen BBC Vorgaben zu folgen, Gehäuse aus Sperrholz, Verstärkungsleisten in den Kanten, Beschichtung auf dem Holz, Dämmaterial mit spezifischen Eigenschaften. Die Chassis (selektiert) und die Weiche sind von Falcon. Die Messung legt nahe, dass die Klone nicht ganz ab von einer LS3/5A sind.
    Klang: ich verstehe warum einige den Lautsprecher lieben, andere ihn hassen. Der Hochtöner hat einen Eigenklang, der je nach Aufnahme mehr oder weniger stark zu Tage tritt. Kleine Besetzungen, natürliche Instrumente sind einfach traumhaft. Laut in kleinen Räumen geht auch.

    Was vergleichbare bauen: was soll vergleichbar sein? der Frequenzgang? Kann wahrscheinlich die Hälfte aus dem Forum besser. Nur das gleiche Membranmaterial? Das ist nicht alles, kann nicht alles sein. An dieser Stelle sei nochmal auf die Entwicklungsgeschichte verwiesen.
    Mit anderen Chassis würde ich den Versuch nur starten, wenn ich einen LS3/5A zum Vergleich für die Abstimmung zur Verfügung hätte.

    Man kann das aber auch machen, weil er so eine coole Optik hat ; -)

    Anmerkung zu der Liste der B110 Versionen, das sind nur die B110A! Es gibt noch den B110B (geht nicht für die LS3/5A) und die B110C (out of spec B110A nach meiner Erinnerung)

    Beste Grüße
    -Knut
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. #14
    Diyrentner
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    47506 Niederrhein
    Beiträge
    674

    Standard

    Kennt jemand von euch einen TMT, der dem KEF B110 aus der LS3/5 ähnlich ist?

    Laut Klinger hat der Visaton Al 130 die selben TSP wie der KEF B 110 Gruß Peter

  15. #15
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    614

    Standard

    Zitat Zitat von PR54 Beitrag anzeigen
    Laut Klinger hat der Visaton Al 130 die selben TSP wie der KEF B 110 Gruß Peter
    Klinger kannte schon den AL130?

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."

  16. #16
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    1.800

    Standard

    Ich denke mal, dass Hans-Herbert den Visatöner nicht kannte . Ich zweifle aber auch daran, dass er die TSP vom KEF B110 kannte bzw. diese veröffentlicht hat.

    @ Peter,

    Franzis Verlag H.H. Klinger, RPB 311,166,105,106

    Welchen Klinger meinst Du?
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  17. #17
    Diyrentner
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    47506 Niederrhein
    Beiträge
    674

    Standard

    Nein bestimmt nicht. Bin durch Zufall auf den Al 130 gekommen, als Ersatz für den B 110 in meiner mini TML von Klinger ….hab es aber nie ausprobiert. Gruß Peter

  18. #18
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    1.800

    Standard

    Hallo Peter,
    ich sehe gerade dass Du Diyrentner bist. Somit kennst Du natürlich Klinger
    Ich hätte die Frage etwas anders formuliert. Welche Treiber kann ich alternativ zum B110 für die Mini TL nehmen?
    Ich denke mal, dass der KEF nicht unbedingt ein TL Spezialist ist. Somit kannst Du im Prinzip fast jeden 13 er nehmen.
    Ich selber schiele momentan nach RFT, LAL oder EAL als alte Naive für den KEF. Das liegt aber eher an meine Vorliebe für olle Tröten und die mom. verstärkte Interesse an Tätere-Pappen
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  19. #19
    Diyrentner
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    47506 Niederrhein
    Beiträge
    674

    Standard

    Ja...der Kef B110 b hat mit Qts 0,29 keine TML Daten, laut Expertenmeinung. In der Mini TML hat der sich aber sehr gut geschlagen. Nachteil war nur....Zimmerlautstärke, mehr war nicht drin. Gruß Peter

  20. #20
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    614

    Standard

    Zitat Zitat von PR54 Beitrag anzeigen
    ...laut Expertenmeinung.
    Welcher Experte und aus welchem Jahrhundert?

    Nicht wirklich als Frage gemeint

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0