» über uns

Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Benutzer Benutzerbild von Siegfried
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    Guteborn - im wilden Osten
    Beiträge
    85

    Standard CFC-Spulen auf FQ-weiche verbinden

    Hallo,

    nach einer eleganten Verbindung suche ich um die CFC-Spulen elektrisch sicher und optisch "schön" auf die Frequenzweichen-Platine zu bringen. Interessant sind natürlich auch Fehlerquellen und was zu vermeiden gilt.

    Es geht mir nicht um die mechanische Befestigung oder den Abstand der Spulen zueinander.
    Benötige auch keine Diskussion ob "Mann" das hört oder nicht hört.

    Solltest du, lieber Leser, etwas qualitatives dazu beitragen können (vorzugsweise durch eigene Erfahrungen) dann freue ich mich (und wahrscheinlich auch andere Leser) über deine Tipps, Ratschläge und falls möglich Bildmaterial.

    Dank im voraus
    Siegfried

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von jhohm
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.359

    Standard

    Hallo Siegfried,

    ich würde die Spulenenden um ein Stück Draht aus einer NYM-Leitung ( wie heisst das heutzutage?) wickeln, ordentlich verlöten und dann das Drahtstück in die Platine schieben wie jedes Bauteil....

    Gruß Jörn
    Dekadenz ist geil, wenn man Geld hat
    guggst Du hier : http://www.joern-hohmann.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919
    Beiträge
    1.341

    Standard

    Ich bin gerade mit WAGO-Klemmen am experimentieren. Sieht wild aus aber elektrisch sollten die eine gute Vebindung hergeben. Alexander Heißmann hat hier sogar bessere Übergangswiderstände gemessen, als bei verlöteten Verbindungen.

    Das hier ist die Weiche für den TMT eines 2-Wegers, es nur gerade nichts an sie angeschlossen und die Teile liegen da auch noch lose:





    Viele Grüße,
    Michael

    *edit*:
    Ok, ich habe das mit dem "optisch 'schön'" übersehen, aber Schönheit liegt ja im Auge des Betrachters......

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    OWL
    Beiträge
    177

    Standard

    Hi,

    Kalle hatte die Tage einen Tipp für den elektrischen Teil; siehe hier:
    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...37&postcount=1

    Gruß

    Nico

  5. #5
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    1.639

    Standard

    Hi

    ich hab mit einer Lochschere ein kreisrundes kleines Loch ausgestanzt, das ab-isolierte Kabel halb durchgeschoben und mit einem fetten Lötkolben verlötet.
    Das sollte auf eine Platine ähnlich gehen, ggf. mit einem kleinen Pin, der dann in die Platine gesteckt wird.
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

    Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...

  6. #6
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.359

    Standard

    Hallo Siegfried,
    lies mal bei Bernie, Musiker, nach, obs was bringt.
    http://www.analog-forum.de/wbboard/i...le#post1717020
    Da die Weiche vorgegeben war ist es optisch nicht so doll geworden.
    Gruß Kalle

  7. #7
    Benutzer Benutzerbild von Siegfried
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    Guteborn - im wilden Osten
    Beiträge
    85

    Standard

    Zunächst einmal vielen Dank für eure Hinweise.

    Bisher habe ich die Verbindung wie Jhohm mit NYM-Leitung verbunden.

    Gegen eine WAGO-Klemme ist grundsätzlich nichts einzuwenden. Nur - mit CFC-Spulen (ohne NYM) ist diese Idee weniger gut. Finde ich zumindest.
    Das mit dem "Optisch schön" hat nicht nur mit Geschmack zu tun. Es dient auch der Nachvollziehbarkeit der Verkabelung und gibt einem ein wertigeres Gefühl. Eine Fehlersuche ist wesentlich einfacher. Übrigens: Abstand und Position Deiner Spulen wäre bei Deinem Aufbau zu überdenken.

    Joern, das mit der Lochschere ausgestanzt entzieht sich meinem Verständnis. Hab Nachsicht, ich bin eben ein Rentner.

    Kalle, dies wäre auch eine Variante, die man anwenden kann, wenn es durch die Platine geht.
    Ich verdrahte meistens auf einer Ebene. Nur das MINUS verlege ich auf der Unterseite.

    .

  8. #8
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    1.639

    Standard

    Moin
    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen
    Joern, das mit der Lochschere ausgestanzt entzieht sich meinem Verständnis. Hab Nachsicht, ich bin eben ein Rentner.
    ... gern

    die plumpe Variante: Den Kupferstreifen auf ein Brett legen und einen Nagel durchhauen - dann hat der Kupferstreifen auch ein Loch für ein Kabel oder einen Stift ...
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

    Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0