» über uns

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6
Zeige Ergebnis 101 bis 103 von 103
  1. #101
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Moin Armin,

    habe hier lange nicht reingeschaut. Wirklich tolle Arbeit
    Ich hoffe Du machst nebenbei auch noch Hörplatzmessungen und Hörtests. Nicht dass Dir der Raum einen Strich durch das Streben nach dem perfekten Abstrahlverhalten macht.

    Viele Grüße,
    Christoph

  2. #102
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Gaga
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    1.460

    Standard

    Hallo Armin,

    zunächst Hut ab und vielen Dank für Deine großartige Entwicklung und Dokumentation!

    Das WG zeigt nun von 1 bis 13kHz sehr gutes CD-Verhalten. Im Bereich über 13kHz ist es nicht ganz optimal, aber das sollte sich kaum auf den Höreindruck auswirken.
    Es gibt sicher noch ein paar Kleinigkeiten zu kritisieren, insgesamt betrachtet ist das Ergebnis mehr als zufriedenstellend

    Denke mit dieser Version der Schallwand und des WG geht es an die erste Weichensimulation und Hörtests.
    Das sieht wirklich gut aus. Die Einbrüche unter Winkeln um 15kHz sehe ich auch beim elliptischen WG - und Messungen anderer WGs. Diese stammen halt von der Kalotte bzw. dem Halsdurchmesser. Zum Vergleich mal die Winkelmessungen Deines WGs und im eingefügten Bild zum Vergleich die Winkelfrequenzgänge des elliptischen WGs (horizontal):


    In diesem Zusammenhang - mögliche Verbesserung der Anpassung HT und WG-Hals - schaue ich mir im Nachbarthread noch unterschiedliche Variationen des 'Steps' am WG-Hals an...

    Wie zuverlässig war denn die ABEC-Simulation des 3-Fasen Schallwand-Waveguide?

    Vorab sollte man dazu anmerken, dass in der Simulation eine "ideale" Kalotte verwendet wurde, im realen WG aber ein Ringstrahler sitzt - Professionelle LS-Entwickler würden dies sicher genauer simulieren
    Es wird nicht nur eine ideale Kalotte angenommen - ABEC simuliert auch eine (ideale) vollständige Reflexion des Schalls an Oberflächen - es sei denn, man definiert den Reflexionsgrad der Oberflächen mit WallImpedance und Reflection auf einen realistischen Wert.
    Nailhead hatte in einem Thread (ich erinnere mich gerade nicht an die Stelle) darauf hingewiesen und vorgeschlagen, den simulierten Oberflächen eine geringe Absorption (bzw. etwas geringere Reflexion) zuzuordnen, um realistischere Simulationen zu bekommen. Damit würden sich Deine Simulationen vermutlich noch weiter den Messungen annähern - wobei ich die Übereinstimmung...
    Alle kritischen Bereiche in der Simulation
    - die Aufweitung der Abstrahlung unter 1kHz
    - Aufweitung um 3kHz
    - leichte Einschnürung um 3,5kHz (ist in der realen Messung etwas zu höheren Frequenzen verschoben)
    - Öffnungswinkel des WG
    wurden durch die Messung am realen Objekt bestätigt - nicht 1:1 aber verdammt gut.
    ohnehin ok finde.

    Da die 30mm Abrundung von Hand erstellt wurde, wäre es problemlos möglich diese Abrundung mehr in Richtung einer "verrundete Fase" zu überführen.
    Nach den ersten Weichenentwürfen und Hörsessions werde ich darüber entscheiden.
    Bin sehr gespannt, wie's weitergeht.

    Grüße,
    Christoph

  3. #103
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    311

    Standard

    Hallo,

    so, die erste Weichenversion für den gesamten LS ist angerichtet.
    Diese ist bei mir immer auf größtmögliche Neutralität ausgelegt, um von dieser Weichenversion ausgehend, den Klang in Hörsessions zu optimieren.

    Soweit ist alles im grünen Bereich. Führe die Standard-Messungen der Vollständigkeit halber an:

    Trennung, Phase und Impedanz
    TL-160_v102_Crossover.jpg TL-160_v102_Impedanz.jpg

    Da gibt es nicht viel zu meckern - Phasenlage ist gut und die Übergänge sind sauber. Der Impedanzgang geht haarscharf noch als 4 Ohm LS durch, ansonsten nichts auffälliges.


    Klirr@ca.87dB (gemessen in 190cm Entfernung und umgerechnet)
    TL-160_v102_Klirr-Sinus@87dB.jpg

    Klirr ist ausgesprochen gering, was aufgrund der Chassis-Messungen in diversen Zeitschriften und des großen WG am HT und dem Mini-WG am TMT auch zu erwarten war.


    Frequenzgänge deg0-90
    TL-160_v102_FG-deg0-90_2.jpg

    Zwischen 5-9kHz ist der Schalldruckverlauf unter größeren Winkel etwas unruhig. Das könnte besser sein!

    Werde das WG mit einer Metall-Kalotte vermessen und später nochmal etwas nachspachteln um die gröbsten Unebenheiten auszubessern.
    Dann wird sich herausstellen ob der unruhige Verlauf vom HT Chassis, Unebenheiten des WG oder durch konstruktionsbedingte Interferenzen der WG-Kontur-Fasen entsteht.


    Normiertes horizontales Abstrahl-Sonogramm Glättung 1/12, 30dB Range
    TL-160_v102_Abstrahl-Sono-Norm-30dB.jpg
    Bei Winkel unter 45° könnte der TMT noch ein winziges bisschen breiter abstrahlen, ab 45° passt es aber.


    Horizontales Abstrahl-Sonogramm Glättung 1/12, 30dB Range
    TL-160_v102_Abstrahl-Sono-30dB.jpg


    @fosti
    Ich hoffe Du machst nebenbei auch noch Hörplatzmessungen und Hörtests.
    Ausgiebige und ultra kritische Hörtests mit Anpassung der Weiche an individuellen Geschmack gibt es bei mir immer - deshalb hab ich den ultimativen LS auch noch nicht gefunden

    Hörplatzmessungen führe ich eigentlich nur bei, von den Messungen (beim großen Stand-LS in 1,9m Entfernung), "seltsam" abweichendem Klang am Hörplatz durch.
    Wenn ich es nicht vergesse, stelle ich mal eine entsprechende Messung ein.


    Zu Schluss noch, nur so zum Angeben , die normierte horizontale Abstrahlung des LS mit der üblichen (schmeichelnden) 1/3 Glättung
    TL-160_v102_Abstrahl-Sono-Norm-30dB_1-3Smooth.jpg
    Könnte fast als Studio-LS durchgehen

    Gruß Armin
    Geändert von ctrl (15.04.2018 um 14:46 Uhr)

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0