» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 40 von 79
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2014
    Beiträge
    328

    Standard

    Die Induktivität wäre für die Verwendung tatsächlich vernachlässigbar.
    Aber klar, ist ein reiner Subtreiber.
    Genau dafür sehe ich jetzt gerade keine Nachteile. Mit dem SAM 200D passt die Größe, der Reflex Kanal ist bei maximalem Output aus meiner Sicht (gerade noch) im vertretbaren Bereich.

    Btw. was die Sinnhaftigkeit angeht,auch wenn ich meistens nicht laut höre und wir sogar immer noch im Drei Parteien Haus wohnen, es kommt regelmäßig vor dass keiner da ist und ich auch mal Gas geben kann. Und natürlich reizt das 'Ansprechverhalten' von viel Membranfläche.
    Geändert von captain carot (03.04.2018 um 12:04 Uhr)

  2. #22
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.823

    Standard

    Bei Interesse,
    hier steht einiges zum Treibervergleich
    http://www.lautsprecherforum.eu/view...hp?f=33&t=7250
    So ein halbes SUB212-Gehäuse mit vier Eckkanälen wäre vielleicht auch interessant.
    Gruß Kalle

  3. #23
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.779

    Standard

    Eine hohe Le moduliert das Luftspaltfeld...ohne das jetzt genau nachgerechnet zu haben, sagt mir der "goldene Daumen", dass ich so was vermeiden möchte. Aber man muss davon auch nicht überzeugt sein....
    Brandolinis Law (2013): “The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.”

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2014
    Beiträge
    328

    Standard

    Magst du das gerne etwas genauer erläutern fosti? Gerne auch per PN. Geh meinetwegen davon aus, dass ich doof, unwissend oder beides bin.
    Ich hab mit hohem Le noch bisher keine gravierenden Probleme für reinen Subwoofer Betrieb gesehen.

  5. #25
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.779

    Standard

    Große Induktivität bedeutet, dass die Spule viel magnetischen Fluss, bei wenig Strom erzeugen kann. Bei einem Luftspaltfeld von nur 0,81 T des Permanentmagneten sind mir fast 3,5mH einfach zu viel. Die Schwingspule soll gemäß der Lorentzkraft stromproportional angetrieben werden. Wenn nun die Schwingspule selber einen nicht vernachlässigbaren Beitrag zum Luftspaltfeld leistet bin ich skeptisch.
    Brandolinis Law (2013): “The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.”

  6. #26
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.483

    Standard

    • Der Sica wurde in der K&T 5/2016 vorgestellt bzw. vermessen. Im Noun Baubericht.
      Die Messungen und die Bilder der Chassis dazu sind im Heft aber vertauscht
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R


  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2014
    Beiträge
    328

    Standard

    Ich bin auch nicht wirklich scharf auf das 'Downgrade'. Früher gab es das was ich jetzt suche eigentlich ziemlich häufig. Da hätte ich sogar zwei oder drei Kandidaten von Magnat gewusst. Aktuell gibt es aus der HiFi Ecke nur noch wenig das in die Richtung geht, Car HiFi wüsste ich (von der Spielzeugoptik der meisten mal abgesehen) erst recht nix mehr.

  8. #28
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.779

    Standard

    Bei einem echten Subwooferchassis lande ich in der 12" Klasse hier (kein Schnapper!): https://quint-store.com/media/files_...LS-P835017.pdf

    Vernünftig entzerrt würde ich mir bei dem Preis dann den holen:
    http://www.eighteensound.com/Portals.../12NLW9300.PDF

    Bei den Parametern habe auch ich mal nix zu meckern!
    Brandolinis Law (2013): “The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.”

  9. #29
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.823

    Standard

    So wie ich das verstanden habe, sollte bei dem Projekt nicht der Gegenwert eines Kleinwagens investiert werden

  10. #30
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.779

    Standard

    Im TT und Subwooferbereich ist die Rendite (oder sagen wir besser das Einsparpotenzial) bei DIY am höchsten und nach Toole machen 30% des Klangeindrucks ein ordentlicher Bass aus.
    Brandolinis Law (2013): “The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.”

  11. #31
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    2.327

    Standard

    Mon
    Zitat Zitat von fosti Beitrag anzeigen
    Bei einem echten Subwooferchassis lande ich in der 12" Klasse hier ....
    Magst Du mal kurz erläutern, was diese Vorschläge zu einem "echten" machen ?
    So allein die "Zahlen" (TSP z.b.) können andere ja auch ....
    Danke.
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

  12. #32
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.779

    Standard

    Hallo Jörn,

    natürlich geht es auch günstiger. Aus gleichem Hause findet man den SLS-12 und auch den kleineren SLS-10. Beide auch exzellent. Nicht umsonst im Subwoofern von Linkwitz oder in RiPolen verbaut.

    Brandolinis Law (2013): “The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.”

  13. #33
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    2.327

    Standard

    Hi
    Zitat Zitat von fosti Beitrag anzeigen
    Hallo Jörn,

    natürlich geht es auch günstiger. Aus gleichem Hause findet man den SLS-12 und auch den kleineren SLS-10. Beide auch exzellent. Nicht umsonst im Subwoofern von Linkwitz oder in RiPolen verbaut.
    verwechselst Du mich mit Kalle ? Von dem kommt der Kleinwagen...

    Ne, ich meinte tatsächlich allein die Spezifikationen - so etwa unter der Fragestellung: woran erkenne ich (am "Papier" ) einen guten Sub-Treiber ?
    Und ich habe den Eindruck, dass wir uns gerade außerhalb von DiPolen befinden.
    Danke.
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

  14. #34
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.823

    Standard

    Zitat Zitat von fosti Beitrag anzeigen
    findet man den SLS-12 und auch den kleineren SLS-10. Beide auch exzellent.
    Tja im Gehäusevorschlag für den SLS10 könnte man prima einen the box 15LB075-UW4 Speaker 15 hineinsetzen, wenn es dafür nicht zu groß wäre. In den Gehäusevorschlag für den SLS12 hat man Luft für zwei 15LB075-UW4Wie war noch mal die Ausgangslage .... öh ... maximal 50 l.

  15. #35
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.779

    Standard

    Sorry Jörn,

    war quasi ein bi-Post.

    Papier ist geduldig und die Parameter sagen auch nicht alles. Was insbesondere der Axel bei seinen RiPolen auch immer wieder betont (wobei er die XLS nie empfohlen hat, aber wie Du sagtest geht es hier nicht um Dipole). Neumann verbaut (ich weiß es nicht, vermute es aber) seit langem Chassis von Peerless/Tymphany aus der X(X)LS-Reihe in Ihren Subs. Das mögen auch OEM Chassis sein, aber es färbt doch auf die gemeine Serie ab. Auch Nils (FoLLgoTT) hat aus dieser Serie Chassis für seine "Wall of Death" eingesetzt.....
    Brandolinis Law (2013): “The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.”

  16. #36
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.779

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Tja im Gehäusevorschlag für den SLS10 könnte man prima einen the box 15LB075-UW4 Speaker 15 hineinsetzen, wenn es dafür nicht zu groß wäre. In den Gehäusevorschlag für den SLS12 hat man Luft für zwei 15LB075-UW4Wie war noch mal die Ausgangslage .... öh ... maximal 50 l.
    Och Kalle,

    immer diese altertümlichen mechanisch-akustischen Abstimmungen, die an der Raumakustik zu 90% vorbei gehen:
    http://linkwitzlab.com/Pluto/subwoofer.htm

    Zeitgemäß sind aktive Anhebung/Linkwitz-Entzerrung plus auf den Raum abgestimmte PEQs.
    Brandolinis Law (2013): “The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.”

  17. #37
    Und so beginnt es... Benutzerbild von FoLLgoTT
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.657

    Standard

    Zitat Zitat von Joern Beitrag anzeigen
    Ne, ich meinte tatsächlich allein die Spezifikationen - so etwa unter der Fragestellung: woran erkenne ich (am "Papier" ) einen guten Sub-Treiber ?
    Für geschlossene Gehäuse an einem hohen Verschiebevolumen, sprich bei konstantem Sd viel Xmax. Der XXLS12 liegt da mit 12,5 mm im oberen Bereich (auch wenn es noch schlimmere Schlammschieber gibt). Klippeloptimiert sind die auch und erzeugen wenig Störgeräusche bei hohen Auslenkungen. Aber so genau weiß ich das gar nicht mehr, meine 18 bewegen sich ja kaum!


    PS: im deutschen Heimkinobereich haben sich inzwischen geschlossene DBAs durchgesetzt. Richtig dimensioniert, können die tief und laut und benötigen wenig Platz.

  18. #38
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.823

    Standard

    Zitat Zitat von fosti Beitrag anzeigen
    Och Kalle,

    zeitgemäß sind aktive Anhebung/Linkwitz-Entzerrung plus auf den Raum abgestimmte PEQs.
    Ebend,
    und das wirkt auch bei dem Sica.
    Ich halte absolut nichts davon PA-Koaxe mit HiFi-Fahrradschlauch-Schlammschiebern untenrum aufzupeppen.

  19. #39
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.779

    Standard

    Alles was im linearem Bereich möglich ist ja....Luftspaltmodulation nicht.....
    Brandolinis Law (2013): “The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.”

  20. #40
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2014
    Beiträge
    328

    Standard

    Den Peerless find ich z.B. schon nur mit Passivmembran oder geschlossen und entzerrt interessant. Ersteres eher Heimkino. Aber so wirklich interessieren mich die (Extrem) Langhuber mit niedriger Empfindlichkeit alle nicht. Für Bassreflex halt ohnehin nicht, aus allgemein bekannten Problemen.
    Auf den Trend Marke Sunfire, Kilowatt Luftpumpen zu schustern steh ich so gar nicht. Die Vorteile geschlossener Subs mal bei Seite. Wirklich extrem entzerrte Energievernichtungsmaschinen überzeugen mich bisher auch nicht.

    Auf der anderen Seite steht viel Fläche mit einer gewissen Entspanntheit im Klangbild, die die ganzen 'Schlammschieber' so irgendwie nie erreichen. Auch bei geringen Pegeln. Und nein, der Punkt ist nicht wissenschaftlich evaluiert sondern rein auf subjektiven Hörerfahrungen beruhend.

    Dipol kommt gar nicht erst in Frage, schon alleine von der benötigten Aufstellung her. Und nein, den bekomme ich auch als Tisch nicht durch die Endabnahme.

    Den Bereich unter 35Hz will ich auch gar nicht beackern. Der bereitet mir eh nur Probleme während der Nutzen aus meiner Sicht wirklich nur bei hohen Pegeln gegeben ist. Evtl. wäre das beim Dipol anders.

    An der Stelle mal zurück zur Ausgangslage. Vorhanden sind A&D Audio Koaxe und solange Mehrkanal noch bleibt drei Seas L12RE/XFC, wobei Surround sich für mich immer mehr zu ferner liefen entwickelt.
    Die großen Koaxe kommen am Hörplatz inkl. Raumakustik eigentlich schon in die 40Hz-Region, wenn die Fullrange laufen. Wenn der 15LB075-UW4 gehen muss hätte ich gerne was das mit den großen Koaxen mithalten kann, eher knackig daher kommt und eben ausreichend kompakt umsetzbar ist.

    12"er zur Seite strahlend wäre sogar ein prima Unterteil das mit dem Koax ne zweiteilige Standbox ergibt. Die Erweiterung auf einen zweiten Tieftöner wäre also gut drin. Bleibt halt noch die Frage BR oder geschlossen. Wobei es ja auch die Möglichkeit gäbe, Bassreflex zu entzerren.

    P.S.: Die rege Beteiligung weiß ich übrigens zu schätzen.
    Geändert von captain carot (03.04.2018 um 14:30 Uhr)

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0