» über uns

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    Neuer Benutzer Benutzerbild von master-psi
    Registriert seit
    31.01.2017
    Ort
    Bei Rostock/Laage
    Beiträge
    16

    Standard Erfahrungen mit Omnes Audio DXT Exclusive6 erwünscht

    Hallo zusammen,

    leider findet man recht wenig über den Bausatz: Omnes Audio DXT Exclusive6 (passiv wie aktiv).

    Gibt es einfach zu wenig Erbauer oder hatte ich nur noch kein Glück bei der Suche nach Höreindrücken?

    Es gibt so viele schöne 2-Wege Bausätze die interessant sind (DXT-MON, Duetta Top ADW, Nada QuintAudio Version,) aber über den DXT-Exclusive6 finde ich irgendwie nichts

    Könnt ihr bitte weiterhelfen?
    Geändert von master-psi (28.01.2018 um 19:22 Uhr)
    Gruß,
    Frank

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    23.11.2016
    Ort
    Bad Fallingbostel
    Beiträge
    61

    Standard

    Hallo Frank,

    ich hatte mich auch für diesen Bausatz interessiert, habe mich
    aufgrund vieler positiver Erfahrungsberichte dann aber für die
    Little Yellow Cabs von "Don High-End" entschieden, mit denen
    ich auch sehr zufrieden bin.

    Der Exclusive 6 macht aber (subjektiv) einen wertigen Eindruck
    - ich habe jedoch keine Meßdaten gefunden. Getestet wurde
    das Chassis in Hobby Hifi Juni/Juli 2017.

    Bei Blue Planet Acoustic / Omnes Audio ist der Bausatz inzwischen nicht mehr zu finden - bei Speaker Case werden
    aber noch Gehäusebausätze angeboten.

    Ich würde einfach mal bei Omnes Audio anrufen und fragen ob
    der Bausatz irgendwo in Deiner Gegend gekauft wurde. Vielleicht kann Omnes Audio einen Kontakt vermitteln.

    Die meisten DIY´ler führen ihre Schallwandler doch recht gerne
    vor.

    Alternativ könnte man mal einen Blick auf die Disco - M bei
    Heissmann - Acoustics riskieren. Hätte ich nicht schon die LYCs, würde ich die Disco M blind (ungehört) nachbauen.

    Ganz sicher kann man natürlich nur sein, wenn man die
    gewünschten Lautsprecher möglichst in seinen eigenen
    Räumlichkeiten gehört hat, aber das ist ja ein alter Hut und
    leider meistens nicht machbar.

    Wenn man nicht unbedingt sehr "fette" Bässe mag und
    geschlossene Lautsprecher schätzt, finde ich auch die Vi-Mo
    von Frank Zepplin sehr gut. Ich konnte sie letztes Jahr einmal
    hören und war sehr von dem Preis-/Leistungsverhältnis
    beeindruckt. Man sollte meiner Meinung nicht den Fehler machen, aufgrund des Alters der Chassis (gibt es schon recht lange am Markt) auf deren Qualitäten schließen.

    Wenn man lieber Bassreflex mag, findet man bei Heissman
    ja inzwischen 2 Bausätze mit dem DXT - Hochtöner, die beide
    sicher von hoher technischer Qualität sind. Gehört habe ich sie
    allerdings noch nicht.

    Beste Grüße
    Gerrit
    Geändert von Gerbot888 (19.02.2018 um 20:50 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler, Buchstaben vergessen

  3. #3
    Neuer Benutzer Benutzerbild von master-psi
    Registriert seit
    31.01.2017
    Ort
    Bei Rostock/Laage
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo Gerrit,

    danke für deine Antwort!
    Mittlerweile habe ich mich für die DXT-MON (9,5 l mit Passivmembran) entschieden.

    Die "Disco-M" ist bestimmt auch ne super Sache, genau wie die von dir erwähnten "Vi-Mo", die ich noch nicht gesehen hatte! Bestimmt auch eine interessante Box für den "schmalen" Taler.

    Auf F-Book, hat A. Heißmann eine Erweiterung für die DXT-MON auf 3-Wege angekündigt. Bleibt also spannend
    Gruß,
    Frank

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    23.11.2016
    Ort
    Bad Fallingbostel
    Beiträge
    61

    Standard

    Hallo Frank,

    der DXT - Mon ist sicher auch eine exzellente Wahl, wenn man
    neutrale Lautsprecher mit gutem Abstrahlverhalten schätzt.

    Den habe ich mir auch schon häufig auf der Heissmann - Acoustics Homepage angeschaut, welche insgesamt einen sehr
    sympathischen Eindruck bei mir hinterlässt.

    Ein 3 - Wege Lautsprecher auf DXT - Mon Basis wird sicher auch
    sehr interessant. Ich muss in nächster Zukunft aber den Ball
    flach halten, was den Bau von Lautsprechern betrifft - sonst
    dreht meine Frau durch .

    Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Nachbau und später viel Freude beim Lauschen mit den DXT - Monitoren.

    Beste Grüße
    Gerrit

  5. #5
    Neuer Benutzer Benutzerbild von master-psi
    Registriert seit
    31.01.2017
    Ort
    Bei Rostock/Laage
    Beiträge
    16

    Standard

    Hi Gerrit,

    heute ist das Set angekommen.
    Das Holz kommt morgen und die Weichenteile kommen separat auch die Woche.

    Bin auch echt gespannt auf die "Kisten"
    Gruß,
    Frank

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    MZG
    Beiträge
    324

    Standard

    Die DXT-MON wird dich nicht enttäuschen.
    EX4 V1, Monitor CB

  7. #7
    Neuer Benutzer Benutzerbild von master-psi
    Registriert seit
    31.01.2017
    Ort
    Bei Rostock/Laage
    Beiträge
    16

    Standard

    Seit gestern ist die DXT-MON fertig.

    Am Anfang muß man sich kurz an die Neutralität gewöhnen.
    Fast schon dünn aber das sie auch anders kann, zeigt sie einem wenn es das Tonmaterial vorgibt.

    Dieser Detailreichtum macht fast süchtig beim Hören
    Gruß,
    Frank

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    23.11.2016
    Ort
    Bad Fallingbostel
    Beiträge
    61

    Standard

    Hallo Frank,

    schön, dass Du zufrieden bist. Man stellt sich gehörpsychologisch
    ja auch immer ein bischen auf neue Lautsprecher ein.
    Wie ist denn der Wandabstand deiner DXT - Monitore ?

    Wenn nicht zu nervig für Dich, wären ein paar Fotos toll........
    Dann kann man sich noch mehr mitfreuen.

    Beste Grüße
    Gerrit

  9. #9
    Neuer Benutzer Benutzerbild von master-psi
    Registriert seit
    31.01.2017
    Ort
    Bei Rostock/Laage
    Beiträge
    16

    Standard

    Hi Gerrit,

    der Abstand ist ca. 50 cm von der Rückwand zur Wand.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß,
    Frank

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    23.11.2016
    Ort
    Bad Fallingbostel
    Beiträge
    61

    Standard

    Halllo Frank,

    meine LYCs sind auch noch in MDF - Roh - möchte ich aber noch
    lackieren.

    Falls Du die DXT - Mon auch noch lackieren möchtest: Die Schnittkanten und alle Flächen mit Kunstharz/Härter satt einstreichen und mit dem Heißluftfön drübergehen. Habe ich auch noch nicht gemacht,
    aber einige Forianer konnten so ein späteres Durchschlagen der Leimfugen und Übergänge verhindern.
    Alternativ soll Schnellschleifgrund von Clou auch helfen.

    Hauptsache aber es klingt gut.......

    Beste Grüße
    Gerrit

  11. #11
    Neuer Benutzer Benutzerbild von master-psi
    Registriert seit
    31.01.2017
    Ort
    Bei Rostock/Laage
    Beiträge
    16

    Standard

    Danke schön für den Tipp!
    Gruß,
    Frank

  12. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    23.11.2016
    Ort
    Bad Fallingbostel
    Beiträge
    61

    Standard

    .....das Blöde am Lackieren ist nur, dass man die Lautsprecher
    so lange nicht nutzen kann. Falls Du es irgendwann vorhaben solltest - dieser DIY ler hat das sehr schön hinbekommen und
    beschreibt die (leider vielen) Arbeitsschritte:

    https://www.felbi.at/wp/die-little-y...on-donhighend/

    Der Farbton ist natürlich Geschmackssache.

    Udo Wolgemuth hat anscheined mit 2 - maligem Auftrag (und
    180 er Zwischenschliff) von "DurAcryl Fenster- und Türengrund” gute Erfahrungen gemacht.

    Die Beschreibungen eines ehemaligen Modellbauers, der seine
    MDF - Gehäuse mit Kunstharz/Härter & Heißluftfön bearbeitet
    hat kann ich gerade nicht finden. Besser an MDF - Stücken
    probieren, bevor man sich die Gehäuse versaut.

    ...sehen aber (trotz fehlender Lackierung, bzw. Furnier) sehr
    schön aus, Deine DXT - Monitore.

    Beste Grüße
    Gerrit

  13. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    23.11.2016
    Ort
    Bad Fallingbostel
    Beiträge
    61

    Standard

    ...bitte um Verzeihung für Off Topic, aber ich kann es nicht lassen
    ein Foto meiner LYCs nach grober Fertigsstellung zu posten.
    Vom Abstrahlverhalten her könnte man behaupten dass die
    DXT - Mon und LYCs trotz verschiedener Entwickler zu einer
    Familie gehören.

    Ich habe die Fasen mit Dünn - MDF verleimt. Hoffe das es später beim Lackieren schön wird.

    Gruß
    Gerrit


  14. #14
    Neuer Benutzer Benutzerbild von master-psi
    Registriert seit
    31.01.2017
    Ort
    Bei Rostock/Laage
    Beiträge
    16

    Standard

    Guten Morgen,
    die LYCs sehen auch sehr schick aus!

    Ich werde mit der Lackierung noch ein wenig warten bis Alexander H. die Erweiterung der DXT-MON auf 3-Wege vollendet hat.

    Bei Faceb. hat er ja eine eventuelle Erweiterung mit einem 10 Zoll TT angekündigt. Leider habe ich noch keine weiteren Infos dazu gefunden.
    Gespannt bin ich aber sehr
    Gruß,
    Frank

  15. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    20

    Standard

    Nur weil sie Phasen haben ist es nicht eine Familie

    Die DXT-Mon strahlt auch breiter ab und ist deutlich kleiner. Siehe hier: IMG_2668_DxO_klein.jpg

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    109

    Standard

    Zitat Zitat von master-psi Beitrag anzeigen
    Bei Faceb. hat er ja eine eventuelle Erweiterung mit einem 10 Zoll TT angekündigt. Leider habe ich noch keine weiteren Infos dazu gefunden.
    Gespannt bin ich aber sehr
    Hi Frank,

    dachte der dritte Weg wird mit einem Wavecor WF182 realisiert. Gab´s da nicht mal dieser Umfrage auf FB?

    Naja - bin jedenfalls auch gespannt!

    Grüße,
    Stefan

  17. #17
    Neuer Benutzer Benutzerbild von master-psi
    Registriert seit
    31.01.2017
    Ort
    Bei Rostock/Laage
    Beiträge
    16

    Standard

    Hi Köter,

    Genaues weiß ich leider nicht, von dem Wavecor WF182 habe ich noch nichts gelesen.
    Leider findet man nicht viele Infos über das Vorhaben.

    Viele Faceb.-Mitglieder hatten sich im Text einen 12 Zoll TT gewünscht. Alexander antwortete mit: Vielleicht wird es auch "nur" ein 10 Zoll TT.

    Mal gucken was wirklich bei raus kommt.
    Gruß,
    Frank

  18. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    23.11.2016
    Ort
    Bad Fallingbostel
    Beiträge
    61

    Standard

    @ Viper 780

    Hallo Daniel,

    Mir ist schon klar, dass LYC und DXT - Mon kein identisches
    Abstrahlverhalten haben. Eigentlich kann man auch meinen, dass es sich um komplett verschiedene Lautsprecher handelt, da die Treiber und Korrekturnetzwerke sich unterscheiden.
    Mir ist auch bewusst, dass der Seas DXT - Hochtöner durch eine andere Geometrie der Schallführung anders abstrahlt.

    Die Gemeinsamkeiten beider Lautsprecher sehe ich, falls ich
    die horizontalen akustischen Winkelmessungen beider Entwickler richtig interpretiert habe, in einem unter verschiedenen (horizontalen) Winkeln relativ gleichmäßigem Abstrahlverhalten und somit auch einem relativ gut gelungenem Übergang zwischen Tiefmitteltöner und Höchtöner, was das Bündelungsverhalten betrifft.

    Außerdem sind beide Lautsprecher relativ linear abgestimmt.

    Noch nicht bewusst war mir der Größenunterschied beider
    Lautsprecher.

    Bei dem Taxi Race in Wien (?) wäre ich auch gerne dabeigewesen. Tolle Veranstaltung. Ich kann übrigens bestätigen, dass die LYCs bei höheren Lautstärken leicht unangenehm werden können. In einem Thread über die LYCs
    (ich glaube im HIFI - Forum), haben sie ja öfters das Attribut
    "besonders Pegelfest" zugeschrieben bekommen, was ich so
    nicht nachvollziehen kann. Für mich als eher Leisehörer ist das
    allerdings eher unwichtig.

    Hätte ich nicht schon die LYCs, würde ich inzwischen leicht zu
    den DXT - Mon tendieren. Ich habe sie bis jetzt aber noch nicht
    hören können.

    Gruß
    Gerrit

  19. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo Gerrit

    Pegel kann die LYC schon ordentlich. Hängt halt stark vom Raum ab wie sehr es auffällt.

    Es sind halt beides linear abgestimmte Lautsprecher wo auf das Abstrahlverhalten geachtet wurde. Eigentlich sollte man das bei allen Lautsprechern beachten.

    Pegel kann die DXT MON auch nicht mehr, eher weniger da dann der TMT begrenzt. Hier wäre die Disco M oder Cinetor etwas gutmütiger.

    Lg
    Daniel

  20. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    23.11.2016
    Ort
    Bad Fallingbostel
    Beiträge
    61

    Standard

    Hallo Daniel,

    um Pegel geht es mir nicht - ich bin ja eher ein Leisehörer.
    Aufgrund der Klangbeschreibungen der Teilnehmer vom Taxi -
    Race könnte ich mir Vorstellen, dass der DXT - Mon vielleicht eine etwas gefälligere Mittelton - Wiedergabe bietet.

    Um das beurteilen zu können, müsste ich mir beide Lautsprecher optimalerweise in meinen Räumlichkeiten anhören.

    Meine LYCs sind gerade erst ein knappes Jahr alt - ich werde sie auf jeden Fall noch weiter geniessen. Ich bin aber jemand, der gerne mal wieder was neues baut. Momentan sind für mein"Heimkino" drei V- Monitore von Kirchner Elektronik in Arbeit (relativ preiswerte Bestückung: Visaton W 170 S/4 & SC10 N am Monacor Waveguide).

    Vielleicht sollte man mal soetwas wie das Taxi - Race in Norddeutschland organisieren !? Dafür würde ich mir einen
    Vergleich mit z.B. dem Monacor CB von Oliver Martin,
    dem Vi - mo von Frank Zepplin, dem MoMo von Christian
    Gather, dem DXT - Mon von A. Heißmann und evtl. noch
    weiteren Lautsprechern wünschen. Christian Gather´s CT 239
    könnte ich neben Gast´s LYC auch noch beisteuern - den bekommt aber bald ein Bekannter (den CT 239). Suzie - Q &
    Disco - M wären natürlich auch super.

    Gruß
    Gerrit
    Geändert von Gerbot888 (15.03.2018 um 13:17 Uhr) Grund: Falsche Höchtönerbezeichnung

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0