» über uns

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 40 von 48

Thema: Disco-M

  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2008
    Ort
    bei München
    Beiträge
    382

    Standard

    Danke für die Antwort.
    Dann werde ich mein ursprüngliches (sehr ähnliches) Konzept, mit einem 8Zoll Eton umsetzen. Halt dann aktiv. Passive Weichen sind nicht so meins. Drum die Nachfrage.

    Gruß

  2. #22
    Heißmann-Acoustics Benutzerbild von Alexander
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Pommelsbrunn
    Beiträge
    915

    Standard

    Du hast sicherlich ein Messmikrofon, oder?
    Die Anpassung, so notwendig wäre sicherlich nicht kompliziert, und ich könnte Dir da durchaus per Ferndiagnose helfen.
    Der 22W ist ein sehr sehr feiner TMT

    Die STL-Datei für den 3D Druck des Adapters, habe ich im Artikel zur Adapterplatte verlinkt!

    Viele Grüße
    Alexander


  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2008
    Ort
    bei München
    Beiträge
    382

    Standard

    Hallo Alexander,

    ja ich habe alles an Equipment und kann auch damit umgehen. Ich mach halt immer aktiv mit acourate oder minidDSP oder VST-Hosts oder brutefir oder ... ich habe einfach keinen "Zugang" zu Spulen und so und habe auch keine Lust mir so ein BAuteilelage anzulegen, wenn ich das gleiche Ergebnis mit einem Mausklick herstellen kann.
    Und mit diesem SW-Werkzeugkasten probier ich halt so rum.
    Jetzt wollte ich das erste mal was mit einem Waveguide machen. Auslöser waren deine Tests und Konstrukte. Drum hab ich mir so nach und nach die Einzelteile (Vifa, Waveguide und Adapter) besorgt. Plan war das Ding mit einem 8Zöller zu kombinieren, einfach um mal mit ein so tief getrennten 8er was zu tun. Ich habe da einen älteren Eton, der recht gut ist.
    Problem: Wenn ich das aktiv mache bleibt es beim ausprobieren, da ich die Box nicht einfach so an jemanden weitergeben kann.
    Von daher hätte es mir gefallen, sozusagen eine Passiv-Weiche in der Hinterhand zu haben, so dass auch jemand, der nix mit Aktiv-Technik im Sinn hat, den LS betreiben kann.

    Das zur Intention der Frage. Wenn ich doch den passiven Pfad beschreiten sollte und ich mich für den ScanSpeak als TMT entscheide, werde ich ggf. auf dein Angebot zurückkommen.

    Danke

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.12.2017
    Ort
    F-Coursan
    Beiträge
    175

    Standard

    Hallo Alexander,

    für das Lösen der Originalfrontplatten der Hochtöner sind meines Wissens die äquivalenten ScanSpeak Chassis nicht verklebt.

    BG, Peter

  5. #25
    Beratungskonsument Benutzerbild von TH_F73
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Nähe Wien
    Beiträge
    550

    Standard

    sind meines Wissens die äquivalenten ScanSpeak Chassis nicht verklebt.
    Kann ich bestätigen. Die Frontplatten gehen nach Lösen der kleinen Torx Schräubchen völlig problemlos runter. Ein Hebeln mit dem Schraubendreher ist definitiv nicht nötig...
    Du magst DIY Hifi ? Guckst du hier: http://www.felbi.at/wp/

  6. #26
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.06.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    16

    Standard

    Ich bin auch schon äußerst gespannt auf den Outcome beim Treffen und Vergleichshören.

    Ich hab ja schon das Vergnügen gehabt alle erwähnten Lautsprecher gehört zu haben, allerdings nicht unter gleichen Bedingungen.

    Ganz allgemein gehören DXT-Mon, Little Yellow Cab und Disco-M zum Besten das ich kenne! Ein abschließendes Urteil werde ich mir erlauben wenn wir alle im gleichen Raum und der gleichen Position gehört haben.

    lg Ralf aus Wien.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2008
    Ort
    bei München
    Beiträge
    382

    Standard

    Hallo Alexander,
    vorab:ich bin noch nicht so drin im Thema Waveguides. Drum ist
    die Frage vlt. "blöd".

    Wenn ich mir die Diagramme anschaue liegt die Trennfrequenz der DiscoM bei ca. 1800Hz. Normalerweise bündelt der TMT da schon. Der HT könnte aber schon ab 1200 Hz eingesetzt werden. Da bündelt er auch weniger.

    Warum also keine tiefere Trennfrequenz?

    Gruß

  8. #28
    nach zu Laut kommt Stille Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.999

    Standard

    @kasbc -> eventuell passendere Phasenlage bei der Trennfrequenz
    Grüße aus der schönsten Stadt Deutschlands

    Olaf_HH






  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    MZG
    Beiträge
    266

    Standard

    Zitat Zitat von DesLumos Beitrag anzeigen
    Ich bin auch schon äußerst gespannt auf den Outcome beim Treffen und Vergleichshören.

    Ich hab ja schon das Vergnügen gehabt alle erwähnten Lautsprecher gehört zu haben, allerdings nicht unter gleichen Bedingungen.

    Ganz allgemein gehören DXT-Mon, Little Yellow Cab und Disco-M zum Besten das ich kenne! Ein abschließendes Urteil werde ich mir erlauben wenn wir alle im gleichen Raum und der gleichen Position gehört haben.

    lg Ralf aus Wien.
    Nach meinem Geschmack im direkten Vergleich, schneidet die DXT-Mon besser als die LYC ab.
    EX4 V1, Monitor CB
    SYMASYM und Gremlin in Funktion
    SUPRA in der Mache
    HEPOS in der Planung

  10. #30
    headphone addict
    Registriert seit
    19.11.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    448

    Standard

    Zitat Zitat von RdS Beitrag anzeigen
    Nach meinem Geschmack im direkten Vergleich, schneidet die DXT-Mon besser als die LYC ab.
    Was schneidet die (der?) DXT-Mon besser ab? Salami? Käse? Brot? Kleiner Scherz am Rande...
    Kannst du deine Aussage etwas präzisieren? Was sind die Unterschiede? Mehr Tiefgang, präziserer Bass, präsentere Mitten, mehr Auflösung, weniger nervend im Präsenzbereich, mehr Details, klarerer Hochton, langzeittauglich, analytischer,... Da gibt's viele Möglichkeiten zum Vergleich, und noch mehr Potential zur Diskussion.

    Ich brauch' auch ein neues Projekt im kompakten Bereich, da sind DXT-Mon, LYC, Disco-M und NeXT Monitor schon in der engeren Auswahl. Ich hab' aber noch nicht alle gehört, geschweige denn vergleichen können.

    Danke und Gruß, Rolf

  11. #31
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von sonicfury
    Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    1.007

    Standard

    Rolf - wenn du was kompaktes bauen magst, dann könntest du ja auch ein ganz eigenes Projekt stricken, also Freischwimmer mit "Hilfe" machen. Wir sind ja alle beim Fränkischen Stammtisch zusammen Da finden sich sicher einige die mithelfen würden. Wobei ich mir auch sicher bin, das Alexanders Disco top ist genauso wie die andere Alexander- DXT- Kiste (die beim Contest war).

    Wir haben zu viele Alexanders!!! Da ist es schwierig den Überblick zu behalten!

    Ausserdem kann Alexander (der andere wieder) dann endlich Kuchen mitbringen!
    Es groovt

  12. #32
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von xajas
    Registriert seit
    05.06.2017
    Beiträge
    490

    Standard

    in diesem Topfinisch ein echter Hingucker!

  13. #33
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    27

    Standard

    Falls das "M" der Disco für die Größe steht, soll es dann auch mal irgendwann eine "L" geben?!
    So was wie 'ne Standbox und/oder mit 'nem schicken 10/12"er

  14. #34
    Beratungskonsument Benutzerbild von TH_F73
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Nähe Wien
    Beiträge
    550

    Standard

    Das "M" steht tatsächlich für die Größe und Ja es ist eine "L" Version bereits gedanklich unterwegs...

    LG Thorsten
    Du magst DIY Hifi ? Guckst du hier: http://www.felbi.at/wp/

  15. #35
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    27

    Standard

    Das wollte ich hören

    Kannst/willst du schon sagen, in welche Richtung es ungefähr gehen wird?

  16. #36
    Beratungskonsument Benutzerbild von TH_F73
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Nähe Wien
    Beiträge
    550

    Standard

    Kannst/willst du schon sagen, in welche Richtung es ungefähr gehen wird?
    Vorerst nein. Alles noch nicht weit genug gediehen.


    LG Thorsten
    Du magst DIY Hifi ? Guckst du hier: http://www.felbi.at/wp/

  17. #37
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.06.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    16

    Standard Disco L

    Wir können ja mal damit beginnen mögliche Varianten zu Brainstormen

    Eine Möglichkeit wäre die Disco-M als Standbox in Bassreflex in rund 50L zu bauen und die Frontbreite und Form beizubehalten aber die Box höher zu bauen. Dazu wäre auch meiner Ansicht nach nur wenig Änderung nötig bis auf das weglassen der GHP Kondensatoren.

    Für einen 3-Weger würde sich zum Beispiel ein Seitenbass mit dem 10" Discovery TMT anbieten in GHP oder der 12" Discovery Subwoofer (der 10" Sub hat etwas wenig Wirkungsgrad, selbst mit den anderen Varianten wird es knapp).

    Alternativ könnte man auch 2,5 Weg mit einem weiteren 22Wxxx machen oder 2x 22er TMT die den Waveguide Hochtöner einrahmen als pseudo D'Appolito.
    In den Fällen müsste man aber wahrscheinlich auf den 8 Ohm Tieftöner zurückgreifen.

    3-Wege mit einem kleineren Mitteltöner dazwischen würde das gleichmäßige Abstrahlverhalten eher negativ beeinflussen bzw. unnötig aufweiten.

    Aktiv kann man natürlich immer die Disco-M als Top auf einen sehr potenten Subwoofer setzen (gibt es bald bei mir zu hören).

    Nachdem die Disco-M alleine schon richtig abgeht braucht man da auch wirklich was amtliches drunter
    Andererseits spricht ja nichts dagegen neben einer Disco-L auch eine Disco XL zu machen ;-)

    lg Ralf
    Geändert von DesLumos (13.02.2018 um 13:14 Uhr)

  18. #38
    Beratungskonsument Benutzerbild von TH_F73
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Nähe Wien
    Beiträge
    550

    Standard

    Für einen 3-Weger würde sich zum Beispiel ein Seitenbass mit dem 10" Discovery TMT anbieten in GHP oder der 12" Discovery Subwoofer (der 10" Sub hat etwas wenig Wirkungsgrad, selbst mit den anderen Varianten wird es knapp).

    Alternativ könnte man auch 2,5 Weg mit einem weiteren 22Wxxx machen oder 2x 22er TMT die den Waveguide Hochtöner einrahmen als pseudo D'Appolito.
    In den Fällen müsste man aber wahrscheinlich auf den 8 Ohm Tieftöner zurückgreifen.
    Das sind ziemlich genau die Varianten, die ich auch schon mit Alexander andiskutiert habe.

    Mich persönlich würde auch eine impulskompensierte Seitenbass Version sehr reizen...
    Du magst DIY Hifi ? Guckst du hier: http://www.felbi.at/wp/

  19. #39
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    2.707

    Standard

    Doppelpost!

  20. #40
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    2.707

    Standard

    Zitat Zitat von TH_F73 Beitrag anzeigen
    .....
    Mich persönlich würde auch eine impulskompensierte Seitenbass Version sehr reizen...
    Gibt es ja schon mit der Mona....
    Mich persönlich würde eine Neuauflage dieses damals (zu!) avantgardistischen Konzepts reizen. Mit heutigen modernen Chassis kommt man in den Sats wohl auch mit 2 Wegen aus und der Sub kann gerne impulskompensiert werden
    http://lansingheritage.org/html/jbl/.../1977-l212.htm

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0