» über uns

Seite 3 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 60 von 207
  1. #41
    Heißmann-Acoustics Benutzerbild von Alexander
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Pommelsbrunn
    Beiträge
    914

    Standard

    Zitat Zitat von xajas Beitrag anzeigen
    Ich drehe an meinem DSP ein Knopf für vier abgespeicherte Setups und wechsle zwischen unterschiedlichen Kurven von Linear/Neutral zu Spassig nach Lust und Laune, nach Musikart und Pegel.
    Wunderbar ... die beste Voraussetzungen dass dies maximal gut funktioniert ist ein möglichst neutraler Lautsprecher. Somit lieferst Du selbst eine der besten Argumente, dass...

    Zitat Zitat von xajas Beitrag anzeigen
    Diese Art der Diskussionen
    ...aktueller ist den je

    Wastler schrieb das auch schon sehr treffend:

    Zitat Zitat von Wastler Beitrag anzeigen
    Aus einem Lautsprecher mit Taunussound Bässe und Höhen wieder herausbekommen - fast unmöglich.
    In einen neutral abgestimmten Lautsprecher Bässe und Höhen reinbekommen - dafür gibt's Klangregler.
    Und damits leise auch noch gut klingt hat mein Amp ein Loudnesspoti. Alles absolut legitim!

    lg

    Edit:
    Kalle kam mir zuvor


  2. #42
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von olnima Beitrag anzeigen
    ...dass ich teilw. völlig abstruse Jazzmusik höre, eigentlich üüüüüberhaupt nicht mein Stil, nur begeistert mich dann der natürliche Klang der einzelnen Intrumente so sehr, dass ich einfach d'ran hägen bleibe...

    ...geht mir genau so.
    Dann kommt die Aussage "was hörst du für`n Scheiß "
    ...jedem Tierchen sein Pläsierchen...

    Gruß

  3. #43
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    2.633

    Standard

    @Kalle, Wastler und Alexander: Genau so

  4. #44
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard

    Hallo Franky,

    der Wunsch nach stärkerem Bass liegt möglicherweise in den Nebengeräuschen und fehlenden Raummoden im Blödmarkt. Geh doch auch mal zum Bowlen, da merkst Du einfach, dass der normale Hörer auch einfach auf brutalen Bass steht (Rave etc....)

    Gruß von Sven

  5. #45
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    19

    Standard

    Neutral abgestimme LS können doch auch ein Abgrenzungskriterium zum "Pöbel" sein. Auf dem Niveau, wo hier LS unterschieden und bewertet werden, bewegt sich der Otto Normal Verbraucher doch nicht im Ansatz.

    Deswegen lassen wir doch die Industrie Badewannenabstimmungen bauen, der Herr Otto Normal bekommt es als High End verkauft und wir wissen Bescheid.

  6. #46
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Moin,
    ich höre manchmal auch mal diese abstruse Jazzt Musik auch lebendig. Einfach mal ausprobieren. Bei Depressionen und Suizidgefahr Jan Garbarek unbedingt meiden. Ich habe erlebt, wie er versuchte, hunderte von Zuhörern mit hinein zu tröten.
    Beim Art Ensemble of Chicago einfach mal hineinhören, leider habe ich sie nie auf der Bühne erlebt.
    Doldinger mit Passport rockt auch jenseits der 80 noch jede Bühne.
    Jrooß Kalle ....frühe Schädigung in der Jugend durch Mangelsdorf und Brözmann

  7. #47
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    340

    Standard

    Zitat Zitat von a.j.h. Beitrag anzeigen
    [...] und bevorzugen dann einen Verstärker, der vielleicht ein wenig Bass dazutut (ja - das soll's geben ),
    Echt? Rein schaltungstechnisch ist mir abseits der Loudness-Taste oder der Klangregler nichts dergleichen bekannt. Gerade im Bass, wo die volle Schleifenverstärkung ansteht, arbeiten die besonders linear. Unter 5 - 20 Hz schlagen dann die diversen Hochpässe von Koppelkondensatoren zu, d.h. da fehlt was, was (evtl. bis auf die Phase) niemanden stört.

  8. #48
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.393

    Standard

    Aber mal eine ernst gemeinte Frage an alle die ihre Wiedergabekette sounden: Gefällt euch dann die Aufnahme im Wohnzimmer besser als die Live Musik?
    Viele Grüße

  9. #49
    Hifi-Zirkel
    Registriert seit
    15.06.2015
    Ort
    Oostfreesland
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von wholefish Beitrag anzeigen
    Deswegen lassen wir doch die Industrie Badewannenabstimmungen bauen, der Herr Otto Normal bekommt es als High End verkauft und wir wissen Bescheid.
    Industrieware muss ich von der Konkurrenz unterscheiden, sei es durch die Form, das Logo, den Preis oder eben den "hauseigenen" Klang. Das sichert und generiert Jobs, führt aber auch zu Standardprodukten ohne Individualität und Charakter. Das gilt für einen Ferrari nicht weniger als für einen Trabbi, was Marketingstrategen natürlich via Werbung/Suggestion widerlegen wollen. Erst wenn (eigene) kreative Handarbeit einfließt, kann ein Unikat entstehen - sonst kaufst du von der Stange. Das kann man alles unter "systemische Zwänge" subsumieren - als Selbstbauer hat man demgegenüber paradiesische Freiheitsgrade und ist (mit neutralen LS) oft noch näher am Produkt des Künstlers, weil der "Markensound" einer LS-Firma entfällt.

    Ich habe den Eindruck, dass die Linearität/Neutralität eines LS in der DIY-Entwicklerszene einen besonderen Stellenwert besitzt - was die Zielstellung nicht selten diametral von der Industrieware unterscheidet. Man stelle sich mal vor, alle Industrie-LS wäre nach den gleichen Kriterien (Linearität/Neutralität) abgestimmt... Was würden wir dann kaufen?

    So oder so: Es ist gut, dass es eine "gallische" Hifi-Szene gibt, denn der Markt wird dadurch bunter und das Hobby (für manche auch der Beruf) interessanter. Diversität - das ist doch natürlich
    Kundenbindung ist was für Singles.

  10. #50
    Benutzer Benutzerbild von kyumps
    Registriert seit
    16.10.2017
    Beiträge
    78

    Standard

    Hier geht's doch eher darum andere Konstrukte die nicht dem Leithamel der Neutralität folgen nicht zu verteufeln.
    Nur weil es mir nicht gefällt erlischt nicht die Daseinsberechtigung von etwas anderem.

    Franky hat da schon recht mit so einer Diskussion am Thema rum zu kitzeln.

    Ich mag z.B. eine Betonung im Bass um 40 Hz oft ganz gerne.
    Aber die gibt mir nahezu jeder Raum dazu
    Gruß Daniel
    Projektliste 2017: CT225 mit impulskompensiertem Subwoofer mit 4 x D-165 (fertig gestellt), Vildapel (fertig gestellt), MoMo 175RBT (Planungsfase)

  11. #51
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Puuhh,
    in der Regel ein ganz klares Ja .. ich genieße die kölner Philharmonie in fast jeder Musikrichtung.. aber ich habe auch schon bescheidene Sachen erlebt, grauslich.
    Katzenjammer im Kölner Palladium, die Bühne, die PA , die Abmischung und die Mädels waren Sch...e drauf. Nach dem ersten Lied haben wir trotz der 37 Ocken pro Person fluchtartig das Gemäuer verlassen.
    Aber auch das.
    Mardi Grass im Kölner Stadtgarten, die Jungs spielten rein akustisch mit Bauchtrommeln und dem kompletten Bläserset mit Sousaphon das Intro mitten im Publikum und gingen so auch nach vielen Zugaben wieder ab. Der Boden war von einem 5mm dicken Schweißfilm bedeckt. Keinem war es möglich die Musik stehend zu genießen.
    Ich denke ich habe da ein paar Kilo gemacht.
    Jrooß Kalle

  12. #52
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Zitat Zitat von krama1974 Beitrag anzeigen
    Man stelle sich mal vor, alle Industrie-LS wäre nach den gleichen Kriterien (Linearität/Neutralität) abgestimmt... Was würden wir dann kaufen?
    Profitechnik natürlich, Monitore von JBL, Altec, Neumann, Geithain, Genelec, Manger .......Harbeth, Spendor .....
    Nach den ersten Eigenbauten bin ich in der Schule zusätzlich verdorben worden.
    Im Musikraum waren in einem fahrbaren Pult Thorens TD124 und Revox G36 implementiert. Die aktiven Sennheiser Monitore wurden durch eine Kabelfernbedienung angesteuert.
    Seit dem habe ich immer mit Profinähe eingekauft und selbst gebaut.
    Jrooß Kalle

  13. #53
    Hifi-Zirkel
    Registriert seit
    15.06.2015
    Ort
    Oostfreesland
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von EMP Beitrag anzeigen
    Aber mal eine ernst gemeinte Frage an alle die ihre Wiedergabekette sounden: Gefällt euch dann die Aufnahme im Wohnzimmer besser als die Live Musik?
    Manchmal habe ich das so erlebt. Wenn der Mischer zuviel geraucht hat oder die Akustik vor Ort einfach Murks war..., bleibt nur die Konserve.
    Kundenbindung ist was für Singles.

  14. #54
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Neutralität ist ja auch 'ne Menge mehr als "nur" 40 Hz.
    Und die Frage

    Zitat Zitat von EMP Beitrag anzeigen
    Aber mal eine ernst gemeinte Frage an alle die ihre Wiedergabekette sounden: Gefällt euch dann die Aufnahme im Wohnzimmer besser als die Live Musik?
    ist imho genau die richtige. Zumindest für mich ist die Realität viel zu schön, um sie akustisch oder auch visuell (wie bitte stellen einige Leute Helligkeit, Kontrast und Farbe an ihrem TV ein. Bei einer Fußballübertragung bin ich dann immer versucht, den jew. Platzwart zu kontaktieren, wie der denn den Rasen soooooo grün hinbekommt ...) zu verändern. Und dieses "Mittendrin statt nur dabei - Gefühl" hat maßgeblich etwas mit Neutralität zu tun. Meine Boxen dürfen "kreischen", sollen es sogar, wenn ihr akustisches Futter es denn von ihnen verlangt.
    Vorgestern Abend bin ich auf "Bremen 2" bei einem Jazzkonzert von dem mir bislang unbekannten "Tobias Hoffmann Trio" hängengeblieben. Abstruse Musik, aber gespielt haben die "in meinem Zimmer", genial.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  15. #55
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von jhohm
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.359

    Standard

    Zitat Zitat von wholefish Beitrag anzeigen
    Neutral abgestimme LS können doch auch ein Abgrenzungskriterium zum "Pöbel" sein. Auf dem Niveau, wo hier LS unterschieden und bewertet werden, bewegt sich der Otto Normal Verbraucher doch nicht im Ansatz.

    Deswegen lassen wir doch die Industrie Badewannenabstimmungen bauen, der Herr Otto Normal bekommt es als High End verkauft und wir wissen Bescheid.

    Wenn ich soetwas lese, geht mir dir Hutschnur hoch!
    Was bist Du, das Du Dir einbildest, über andere Menschen richten zu dürfen?
    Ein Herrenmensch?
    Wenn ich Dich so sehe, bin ich gerne einer vom Pöbel!
    Dekadenz ist geil, wenn man Geld hat
    guggst Du hier : http://www.joern-hohmann.de

  16. #56
    Und so beginnt es... Benutzerbild von FoLLgoTT
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.234

    Standard

    Ich finde es immer interessant, dass beim Bild in der Regeln niemand widerspricht, dass ein kalibrierter, korrekt eingestellter Projektor optimal ist. Beim Ton herrscht dagegen die blanke Willkür.

  17. #57
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von jhohm
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.359

    Standard

    Zitat Zitat von EMP Beitrag anzeigen
    Aber mal eine ernst gemeinte Frage an alle die ihre Wiedergabekette sounden: Gefällt euch dann die Aufnahme im Wohnzimmer besser als die Live Musik?
    Das hat damit gar nicht zu tun...

    Micht jeder kann die originale Lautstärke aus dem Konzertsaal oder der Halle bei sich zu Hause fahren...
    Also wird gesoundet, damit es in etwas so klingt wie beim Live-Event ( Fletcher Munson sei Dein Suchwort bei Google)
    Dekadenz ist geil, wenn man Geld hat
    guggst Du hier : http://www.joern-hohmann.de

  18. #58
    Alter Hörer
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    Bensberg
    Beiträge
    1.005

    Standard

    Zitat Zitat von EMP Beitrag anzeigen
    Aber mal eine ernst gemeinte Frage an alle die ihre Wiedergabekette sounden: Gefällt euch dann die Aufnahme im Wohnzimmer besser als die Live Musik?
    Ernst gemeinte Antwort:
    Ich kenne keine ungesoundete Anlage - das geht doch gar nicht!
    Deine Frage ist irgendwie "paradox" - so als wenn ich frage ob Dir denn der Sommer besser gefällt als der Winter?

    Jede Anlage ist gesoundet - so oder so.
    Unterschieden wird doch nur die Art und Weise, wie und wie "stark" gesoundet wird und vor allem was man als "Soundziel" definiert - und das ist sehr individuell.

    Was ist denn überhaupt das Ziel und was ist die "Referenz" nach der man Bewerten kann ob eine Anlage "gesoundet" ist oder nicht????

    Die Aufnahme (CD oder HiRes-Datei oder Schallplatte) kann es ja nicht sein - da weiss ja niemand was in welcher Form der Toningenieur bereits "gesoundet" hat - zumal das ja von Aufnahme zu Aufnahme auch unterschiedlich ist.
    Der Versuch am Hörplatz mesttechnisch bestimmte Kriterien zu erfüllen ist ja auch ein sounden (zumal man erstmal definieren müsste welche Kriterien in welcher Qualität) ...da wird die Anlage dann so "gesoundet" das es am Hörplatz den selbstdefinierten Kriterein entspricht - also egal was ich mache, es ist ein Sounden!
    Manche versuchen noch ihre Anlage so zu sounden, das sie in ihrem Hörraum den Eindruck haben, es würde am "realistischsten" klingen - nehmen also ihren individuellen Eindruck den sie persönlich auf einem Live-Konzert hatten als Basis ...und passen dann daraufhin wird die Anlage dann gesoundet (am besten noch mit einer Aufnahme die schon vom Toning "gesoundet" - dann wird dessen "Sound " wieder "rauskompensiert", damit der inidividuelle Ereinnerungseindruck zu Hause wieder entsteht.. paradox).
    Was für jeden wie "realistisch" ist, ist doch sehr individuell.

    Grüße Joachim

  19. #59
    Hifi-Zirkel
    Registriert seit
    15.06.2015
    Ort
    Oostfreesland
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von Diskus_GL Beitrag anzeigen
    Was für jeden wie "realistisch" ist, ist doch sehr individuell.
    Dazu bräuchte es erstmal Individualität

    Aber im Ernst: So isses - und deswegen finde ich jede Form fanatischen Eifers in Foren verzichtbar.
    Kundenbindung ist was für Singles.

  20. #60
    Alter Hörer
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    Bensberg
    Beiträge
    1.005

    Standard

    Zitat Zitat von FoLLgoTT Beitrag anzeigen
    Ich finde es immer interessant, dass beim Bild in der Regeln niemand widerspricht, dass ein kalibrierter, korrekt eingestellter Projektor optimal ist. Beim Ton herrscht dagegen die blanke Willkür.
    ...das liegt daran, daß Hören ungemein komplexer ist als Sehen - zumindest was die Bewertungs-Kriterien anbelangt.

    Beim Hören bewerten man z. B. die Qualität der Bühnentiefe oder der Transparenz oder der Lokalisationsschärfe die man am Hörplatz von einer Anlage wahrnimmt, die bestimmte Musik über in einem Raum plazierte Boxen wiedergibt (nicht unerheblich der Raumeinfluss in Verbindung mit den Abstrahleigenschaften der Boxen - aber wem sag ich das...).
    Würde man ähnliche Kriterien auf die Qualität eines Projektors anwenden, müsste man z. B. die Qualität der Wahrnehmung z. B. der Wiese einer Alm bei einer Fernsehdoku bewerten die von Projektoren in einem Raum mit Fremdlicheinfall wiedergegeben wird (also auch den Einfluss der Licht-Umgebung mit einbeziehen....).
    Diesbez. gibts z. B. bei Fernsehern auch durchaus große Unterschiede (OLED oder LCD) und da kommt z. T. sehr komplexe "DSP-Manipulation" zum Einsatz (Zwischenbildberechnung, Farbkompensationen, HDR etc. .), die auch von keinem in Frage gestellt wird.

    Grüße Joachim

Seite 3 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0