» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 60 von 161

Thema: Scamo 15

  1. #41
    Heißmann-Acoustics Benutzerbild von Alexander
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Pommelsbrunn
    Beiträge
    1.036

    Standard

    Ja,die Weiche müsste ggf. angepasst werden.

    Aber das ist wirklich alles Kritik auf hohem Niveau.

    Die Scamo15 ist fürs Geld ein sauguter Lautsprecher, der praktisch überall sehr gut ankommt.
    "Wastlers" Kritik ist sicherlich etwas, nennen wir es populistisch, und er steht damit auch recht alleine da.
    Vlt. hat ja doch etwas mit seinem Aufbau nicht gestimmt, oder aber er hat einfach seinen eigenen Geschmack.
    Da er aber auch nicht darlegen kann welche Lautsprecher Ihm zusagen ist seine Kritik noch schwieriger einzuschätzen.

    Für 285€/Paar mit einem 13er TMT fällt mir jedenfalls nicht viel besseres ein....
    Naja, außer vlt. sowas wie die JBL LSR-305. Aber halt kein Selbstbau.

    @Christoph
    Ja, die Zwicker-Kurve. Ist was dran, aber in meinem Empfinden kann das auch schnell zu viel werden. Wenn deutlich breiter um 3kHz bedarf es mE. einer entsprechenden Absenkung auf Achse.

  2. #42
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von valespa46
    Registriert seit
    26.11.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    113

    Standard

    Zitat Zitat von Alexander Beitrag anzeigen
    Ja,die Weiche müsste ggf. angepasst werden.
    Könnte man da in etwa sagen, was im 'wurst case' passieren könnte wenn man die Fasen - wie von mir gezeichnet - verändert und die Weiche nicht anpasst?
    Wäre das dann nur eine 'Kleinigkeit' und Jammern auf hohem Niveau?

    Wie schon erwähnt - ich bin kein Experte auf dem Gebiet und die Frage ist ob man solch eine Veränderung hören würde oder nur messen könnte?!?


    VG Mathias

  3. #43
    Benutzer
    Registriert seit
    01.12.2013
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    73

    Standard

    Fasen wie an der ScaMo haben nur die Funktion, die unvermeidlichen Kantenreflektionen etwas zu verwischen und in höhere Frequenzbereiche zu verlagern. Sie haben wenig Einfluss auf die grundsätzliche Abstimmung eines Lautsprechers, sondern eher auf das Rundstrahlverhalten. Daher denke ich, dass die vorgeschlagene Änderung der Fasen recht unproblematisch ist.

    Zum Vergleich ist im Anhang eine Simulation der ScaMo ganz ohne Fasen, d.h. mit einem einfachen rechteckigen Gehäuse. Ausser einer etwas erhöhten Welligkeit zwischen 3 und 6 kHz passiert da auch nichts Gravierendes.
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SimulationScaMo15.jpg
Hits:	105
Größe:	116,8 KB
ID:	15647  

  4. #44
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von DemonCleaner
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    792

    Standard

    und genau deswegen sind sonogramme wichtig. die fasen haben eine imensen einfluss auf die relation von direkt- zum diffusschall und damit auf die tonalität des lautsprechers. 1-2db abweichung auf der axialmessung kann je nachdem, was im raum passiert, der unterschied zwischen einem sehr guten und unterdurchschnittlichen lautsprecher sein.

    also ich würde auf jedenfall nicht empfehlen die scamo ohne fasen nachzubauen...
    Gruß Daniel

    -------- Jetzt auch mit Website --------
    ------- www.audioknorz.com --------

  5. #45
    Wastler
    Gast

    Standard

    Interessant ist dann doch, dass keiner, der sich hier am Thema beteiligt bzw. auf mich eindrischt, die ScaMo gebaut oder gar gehört hat.
    Anscheinend gibt es hochqualifizierte Forianer, die einen Lautsprecher aufgrund von Messdiagrammen exakt beurteilen können.
    Ich verbeuge mich vor diesen und deren begnadeter Gabe.

    BG, Wastler

    hier noch ein Auszug eines veröffentlichten Interwies mit Karl-Heinz Fink, den ich über alle Zweifel erhaben schätze.

    i-fidelity.net: Spielt bei Ihrem umfangreichen technischen Know-how das Hören überhaupt noch eine Rolle?

    Karl-Heinz Fink: Oh ja - und wie. Es gibt ja so viele Sachen, die wir messtechnisch nicht wirklich so komplex erfassen können, wie es unser Gehirn sozusagen in Echtzeit macht. Und außerdem sind immer noch einige Sachen nicht wirklich messtechnisch erfasst, weil sie nicht so einfach zu messen sind. Im Grunde genommen dient all die Technik dazu die grundlegende Entwicklung zu beschleunigen, damit mehr Zeit für das Hören bleibt. Früher war halt der erste Prototyp bei 50% der maximalen Qualität und den Rest musste man mit dem Ohr machen. Und das dauerte. Heute kommen wir mit der modernen Technik auf vielleicht 80% und von da geht es dann weiter mit dem Ohr. Ich weiß, es gibt Kollegen, die messen nur noch - aber das hört man halt auch. Musik hören hat was mit Emotionen zu tun und passiert mit dem Bauch. Und das ist auch gut so!
    Geändert von Wastler (31.12.2017 um 11:02 Uhr)

  6. #46
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von valespa46
    Registriert seit
    26.11.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    113

    Standard

    Zitat Zitat von DemonCleaner Beitrag anzeigen
    und genau deswegen sind sonogramme wichtig. die fasen haben eine imensen einfluss auf die relation von direkt- zum diffusschall und damit auf die tonalität des lautsprechers.

    also ich würde auf jedenfall nicht empfehlen die scamo ohne fasen nachzubauen...
    @DemonCleaner:

    Aber meinst du das meine Version mit den 45° Fasen - statt der originalen 25° Fasen - 'schädlich' wäre?

    Ich könnte es halt mangels Equipment (und vor allem Erfahrung darin) nicht einmal messen - leider.


    VG Mathias

  7. #47
    Heißmann-Acoustics Benutzerbild von Alexander
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Pommelsbrunn
    Beiträge
    1.036

    Standard

    Hallo Mathias

    Die Scamo wurde mit 25° Fasen auf Achse glatt gezogen.
    Dadurch wurde eine durch Kantendiffraktion eigentlich vorhandene Senke begradigt.
    => Mit der 45° Fase würde es in diesem Bereich auf Achse eine Überhöhung geben.
    Das könnte ggf. unangenehm klingen.

    Differenz zwischen 25° und 45° Fase bei der Scamo15, ermittelt aus eigenen Messungen




    =>Bau Sie lieber mit 25° wie im Bauplan angegeben!

    Viele Grüße & einen guten Rutsch
    Alexander
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Fasen_25_45.png
Hits:	453
Größe:	37,1 KB
ID:	15656  

  8. #48
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von valespa46
    Registriert seit
    26.11.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    113

    Standard

    Zitat Zitat von Alexander Beitrag anzeigen
    Die Scamo wurde mit 25° Fasen auf Achse glatt gezogen.
    Dadurch wurde eine durch Kantendiffraktion eigentlich vorhandene Senke begradigt.
    => Mit der 45° Fase würde es in diesem Bereich auf Achse eine Überhöhung geben.
    Das könnte ggf. unangenehm klingen.


    =>Bau Sie lieber mit 25° wie im Bauplan angegeben!
    Schade

    Wo sie mir mit den 45° Fasen doch optisch viel gefälliger erscheint.
    Ließe sich denn eine solche Überhöhung eigentlich wieder über die Weiche korrigieren? Wenn ja - wäre das aufwendig?

    Ich gehe davon aus das die Fasen unterhalb des TMT kein Problem darstellen?


    VG Mathias

  9. #49
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    1.365

    Standard

    @Wastler:

    Bitte keine anderen Threads kapern, um dich dort zu beschweren.

    Wenn Du ein Problem hast, kläre das mit den betreffenden Usern oder nutze bitte den "Beitrag melden"-Button!

    VG, Matthias

  10. #50
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    850

    Standard

    Hallo,

    Ließe sich denn eine solche Überhöhung eigentlich wieder über die Weiche korrigieren? Wenn ja - wäre das aufwendig?
    In Berlin gibt es sicher einige Leute mit Messequipment und Fähigkeiten die Weiche anzupassen. Ansonsten mal im Nachbarforum nachfragen.
    Falls keine Resonanz, wäre da noch Sven von winboxsimu.de, der dir für einen fairen Preis die Änderung machen könnte. Einfach mal nachfragen - kost ja nix.

    Gruß Armin

  11. #51
    Wastler
    Gast

    Standard

    Hallo Matthias,

    hast Du Dich da wieder erkannt?
    Anstatt zu jammern, solltest Du mal nachdenken und gegebenenfalls Deinen Stil ändern.
    Also spiele hier bitte nicht das Mimöschen.

    BG, Wastler

  12. #52
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    1.992

    Standard

    Zitat Zitat von Wastler Beitrag anzeigen
    Hallo Matthias,

    hast Du Dich da wieder erkannt?
    Anstatt zu jammern, solltest Du mal nachdenken und gegebenenfalls Deinen Stil ändern.
    Also spiele hier bitte nicht das Mimöschen.

    BG, Wastler
    Manchmal frage ich mich,

    was Dich - als Anonymer - so antreibt, hier im Forum seit knapp 2 Wochen so deutlich auf den Putz zu hauen .... da wünsch ich mir des öfteren mal etwas mehr Zurückhaltung und eine ruhigere Wortwahl.
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

    Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...

  13. #53
    ...braucht Vinyl Benutzerbild von tiefton
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    5.405

    Standard

    Zitat Zitat von Wastler Beitrag anzeigen
    Hallo Matthias,

    hast Du Dich da wieder erkannt?
    Anstatt zu jammern, solltest Du mal nachdenken und gegebenenfalls Deinen Stil ändern.
    Also spiele hier bitte nicht das Mimöschen.

    BG, Wastler
    Hallo Wastler- nimm mal den Fuß vom Gas.
    Viele Grüße, Thomas

  14. #54
    Wastler
    Gast

    Standard

    Hallo Thomas,

    haste Recht.

    BG, Wastler

  15. #55
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    2.350

    Standard

    Zitat Zitat von Joern Beitrag anzeigen
    Manchmal frage ich mich,

    was Dich - als Anonymer - so antreibt, hier im Forum seit knapp 2 Wochen so deutlich auf den Putz zu hauen .... da wünsch ich mir des öfteren mal etwas mehr Zurückhaltung und eine ruhigere Wortwahl.
    Nachdem es den Like Button nicht gibt: +1
    VG Michi

  16. #56
    Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2017
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    55

    Standard

    Moin aus Rendsburg,

    Wer hat die ScaMo tatsächlich schon gehört? Hier im Thread wohl nur Wastler, und dem gefiel sie nicht.

    Ich hatte die ScaMo 15 im Juni 2016 in der 1. Rendsburger Hörerlebniswerkstatt in der Vorführung und sie ist bei den Zuhörern sehr gut angekommen, nur hat sich dort anders benommen als bei Herrn Timmermanns in dessen Hörraum.
    Die Lautsprecherachsen mussten sich vor der Hörposition kreuzen, dann stellte sich bei uns eine perfekte Balance ein.
    Viele Zuhörer bescheinigten der ScaMo ein unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis mit präziser Raumabbildung und natürlicher Tonalität, auch bei geringer Lautstärke. Das soll man zu dem Preis erst einmal bekommen.

    Mathias, mit dem Pärchen machst Du nichts verkehrt. Ob Du nun die Jantzen- oder die Mundorfversion baust ist erst einmal egal. Was hindert Dich daran zu einem späteren Zeitpunkt dann die Frequenzweiche in eine andere Version zu verändern.
    Freundliche Grüße
    Udo

  17. #57
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von valespa46
    Registriert seit
    26.11.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    113

    Standard

    @Udo: Danke auch für deinen Erfahrungsbericht.

    Zitat Zitat von hifi4fun Beitrag anzeigen
    Ob Du nun die Jantzen- oder die Mundorfversion baust ist erst einmal egal. Was hindert Dich daran zu einem späteren Zeitpunkt dann die Frequenzweiche in eine andere Version zu verändern.
    Eigentlich nichts - ist wahrscheinlich eh nur Voodoo

    Ich werde eine komplette Dänin bauen - Scan Speak, Jantzen Weiche und Jantzen Terminal/Anschluss.

    Apropos - kennt jemand diese Terminals? : https://ehighend.de/shop/terminal-ja...arz-p-726.html

    Ist die Qualität gut?


    VG Mathias

  18. #58
    Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2017
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    55

    Standard Scamo 15

    Hallo Mathias,

    Die Anschlussfelder sehen hochwertig aus, besser jedenfalls, als so manch anderes das man so kaufen kaufen, und sie scheinen mir auch nicht überteuert zu sein.

    Zum Thema Verwendung qualitativ anderer Bauteile in der Frequenzweiche, kann ich Dir nur den Rat geben, dich einmal bei Klangmeister in Lemgo umzuhören. Es ist schon frappierend was bessere Bauteilequalität aus einer Lautsprecherbox herausholen kann. Ich sage das, auch wenn ich damit rechnen muss für diese Aussage gescholten zu werden.

    Freundliche Grüße
    Udo

  19. #59
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von valespa46
    Registriert seit
    26.11.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    113

    Standard

    Wobei ich denke das meine Jantzen Variante absolut nicht minderwertig ist - oder?!?

    L1 Jantzen Air Core Luftspule 1,4mm (Backlack) 2,2mH (0,49Ω)
    L2 Jantzen Air Core Luftspule 0,7mm (Backlack) 0,47mH (0,57Ω)
    C1 Jantzen Cross Cap 10μF MKP 400V
    C2 Jantzen Z-Standard-Cap 5,6 uF / 400 V
    C3 Jantzen Cross Cap 0,68μF MKP 400V
    R1 MOX10 (5?) 4,7 Ohm 2%


    VG Mathias

  20. #60
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    1.905

    Standard

    Zitat Zitat von hifi4fun Beitrag anzeigen
    [...], auch wenn ich damit rechnen muss für diese Aussage gescholten zu werden.
    Du wirst nicht gescholten, aber den Gegenwind anderer Meinungen als die deinem Post wohl zugrundeliegende wirst du wohl aushalten müssen.

    Viele Grüße,
    Michael
    Geändert von Azrael (04.01.2018 um 17:24 Uhr)

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0