» über uns

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 36 von 36
  1. #21
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.862

    Standard

    Zitat Zitat von ;221584
    Gut, aber auch nur auf Dauer mit kleinen Modifikation zu betreiben sind die APPJ PA1501A. Die arbeiten allerdings mit 6AD10-Röhren, die in der Wiederbeschaffung nicht ganz günstig sind (da es die fast nur im Ausland zu kaufen gibt).
    Für dem knallharten Röhrenfan aber nichts, da das Netzteil ein Schaltnetzteil ist.
    Hatte ich mal hier und wieder zurückgeschickt (was ich sehr selten tue). Leuchtet schön, wird schön warm, klingt ordentlich, sieht nett aus und auch bei der Verarbeitung kann man nicht meckern. Könnte man eigentlich empfehlen bis hier. Aber die Ausgangsleistung reicht selbst bei Lautsprechern mit ein bisschen mehr Wirkungsgrad für meinen Geschmack wirklich nur für Hintergrundmusik. Klar, wenn man Lautsprecher mit richtig Wirkungsgrad benutzt mag das reichen ..... aber dann nimmt man ja auch nicht so einen kleinen Verstärker. Für den Schreibtisch mag das trotzdem manchem reichen ..... aber mir nicht ...ich nehme dann lieber einen kleinen Class D. Der hat dann deutlich mehr Schmackes ....
    Herzliche Gruesse
    Michael

  2. #22
    Gast

    Standard

    Hab da Lautsprecher mit relativ hohem Wirkungsgrad (ca. 89 dB)dran und dann geht das ganz gut. Reicht sogar aus, um die Nachbarn zu nerven
    Ach ja und mein Vorverstärker pusht den Pegel auch noch ein klein wenig.

  3. #23
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.862

    Standard

    Zitat Zitat von ;221689
    Hab da Lautsprecher mit relativ hohem Wirkungsgrad (ca. 89 dB)dran und dann geht das ganz gut. Reicht sogar aus, um die Nachbarn zu nerven
    Ach ja und mein Vorverstärker pusht den Pegel auch noch ein klein wenig.
    Tja ..Geschmackssache. Also Wirkungsgrad hatte ich da sogar mehr. Aber damit Nachbarn nerven ....? Sehr empfindliche vielleicht .... Und ..ja, konnte man noch pushen, aber dann fingen auch hörbare Verzerrungen an. Also 3 Watt sind mehr als man erwartet, aber weniger als Laut .......
    Herzliche Gruesse
    Michael

  4. #24
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard

    Zitat Zitat von ;221678
    Da ist kein Ringkern. Da sind zwei Übertrager in den Hauben und dadrunter ist Schaltnetzteil.
    Vielleicht meinst du jetzt auch einen anderen. Ich meine den hier: https://ae01.alicdn.com/kf/HTB17e8xQ...640.jpghttp://

    Und ich persönlich finde die Lösung mit dem Schaltnetzteil super! Aber für die Puristen ist das halt nichts...
    Wenn die AÜs kein Fake sind, warum sind dann Endstufenchips verbaut? Hä? Kapiers nicht. Ein Schaltnetzteil zur Versorgung finde ich persönlich ja noch legitim.

    Gruss von Sven

  5. #25
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von SNT Beitrag anzeigen
    Wenn die AÜs kein Fake sind, warum sind dann Endstufenchips verbaut? Hä? Kapiers nicht. Ein Schaltnetzteil zur Versorgung finde ich persönlich ja noch legitim.

    Gruss von Sven
    Ich hab doch extra ein Bild von dem verlinkt, den ich meine. Und der hat ein SNT und Ausgangsübertrager pro Seite direkt hinter den Röhren...
    Das Bild von dem komischen Teil mit den Vorstufenröhren ist nicht von mir.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von a.j.h.
    Registriert seit
    15.10.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.310

    Standard

    Zitat Zitat von newmir Beitrag anzeigen
    Tja ..Geschmackssache. Also Wirkungsgrad hatte ich da sogar mehr. Aber damit Nachbarn nerven ....? Sehr empfindliche vielleicht .... Und ..ja, konnte man noch pushen, aber dann fingen auch hörbare Verzerrungen an. Also 3 Watt sind mehr als man erwartet, aber weniger als Laut .......
    Man kann mit 1 Watt bereits ganz gut hören, vorrausgestzt es ist entsprechender Kennschallpegel bei geringer Leistung vorhanden und man muss nicht zu tief in den Basskeller.

    Also die 3 Watt sind Wunschdenken. Bei 10 Watt Anodenverlustleistung sind 2,5 Watt eine gute Ausbeute... Laut Datenblatt werden 4 Watt erreicht, bei 10% Klirr...
    Beste Grüße,
    Andreas

    "Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper

  7. #27
    Gast

    Standard

    Also die 3 Watt sind nicht wirklich realistisch, wenn ich das Mal mit meinen anderen Verstärkern in dem Umfeld vergleich. Ohne es gemessen zu haben würde ich behaupten, dass man 2 Watt ohne grossartige Verzerrungen aus der kleinen Kiste bekommt. Hab gerade noch mal nachgeguckt und die TRANSmission haben knappe 90dB - das reicht mir bei ca. 22 qm Wohnzimmer mehr als aus. Geärgert hab ich die Nachbar mit dem Verstärker und Lautsprechern mit knapp 96 dB, die ich aber aufgrund eines Umzugs in die kleine Wohnung aufgeben musste - gefühlt war sonst das halbe Wohnzimmer Lautsprecher

  8. #28
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    1.676

    Standard

    Zitat Zitat von SNT Beitrag anzeigen
    Wenn die AÜs kein Fake sind, warum sind dann Endstufenchips verbaut? Hä? Kapiers nicht. Ein Schaltnetzteil zur Versorgung finde ich persönlich ja noch legitim.

    Gruss von Sven
    Hi Sven,
    ich habe das Teil bei Wolfgang in den Händen gehabt. Da sind wohl kleine EI48 AÜs oder entsprechende Ringkerne drin( was ich aber nicht glaube?) drin? Vom Gewicht her müsste das so sein?
    Die Röhre selber ist eine 6DN10 .
    Doppelpentode mit vor und Endpentode.
    Product Specifications:
    Tube: 6AD10
    Power output: 3.5W+3.5W@8 Ohm
    Frequency response: 30-40Khz (+ - 1dB)
    Input Sensitivity: 500mV of
    Signal to noise ratio: -80dB / 3.5W
    Residual Noise < 0.5mV exchange
    InputAC Voltage: 100-250V AC
    Power consumption: 38W
    Input Impedance: 10K ohms
    Output Impedance: 8/6/4 ohm (Japan Z11-EI48 * 24 output transformer)
    Dimensions: 160(W) × 134 (D) × 125(H) mm
    Net weight: 2.5 kg
    Pack size weight: 4.1kg
    Input: RCA jack
    Output: banana jack
    AC: Standard IEC Jack fuse protection (2A fuse)
    https://hifi-exquis.com/others-tube-...amplifier.html
    6AD10
    http://www.mif.pg.gda.pl/homepages/f...191/6/6AB4.pdf

    Der Trafo wird wohl eher 80Hz bei 2W bringen, als die angegebenen 30 Hz bei 3,5W ?
    Geändert von Kaspie (13.12.2017 um 18:29 Uhr)
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  9. #29
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kaspie Beitrag anzeigen
    Hi Sven,
    ich habe das Teil bei Wolfgang in den Händen gehabt. Da sind wohl kleine EI48 AÜs oder entsprechende Ringkerne drin( was ich aber nicht glaube?) drin? Vom Gewicht her müsste das so sein?
    Die Röhre selber ist eine 6DN10 .
    Doppelpentode mit vor und Endpentode.

    https://hifi-exquis.com/others-tube-...amplifier.html
    6AD10
    http://www.mif.pg.gda.pl/homepages/f...191/6/6AB4.pdf

    Der Trafo wird wohl eher 80Hz bei 2W bringen, als die angegebenen 30 Hz bei 3,5W ?
    Vielleicht sollte hier jeder noch mal klarstellen, von welchem jeder redet.
    Bei dem APPJ PA1501a sind definitiv Übertrager in den Hauben (sogar vergossen in durchsichtigem Zeug) und das Netzteil ist ein SNT. Am Gewicht des kleinen Zwergs merkt man auch, dass das alles gut gemacht. Irgendwo in einem englischen Forum hat sogar mal Jemand den Übertrager vermessen und der kann rund 4 Watt ab, bis er in anfängt in Sättigung zu gehen. Das schafft die Röhre noch nicht mal annähernd...
    Zu dem ersten vom TE könnte ich mehr posten, wenn ich ihn aus meinen Lager hole - aber das lohnt nicht. Zu dem Preis ist der einfach zu schlecht....

    Gelöscht da OT!

  10. #30
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von a.j.h.
    Registriert seit
    15.10.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.310

    Standard

    Doppelt.......
    Beste Grüße,
    Andreas

    "Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper

  11. #31
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    1.676

    Standard

    Hallo Lars,
    Bei dem APPJ PA1501a sind definitiv Übertrager in den Hauben (sogar vergossen in durchsichtigem Zeug) und das Netzteil ist ein SNT. Am Gewicht des kleinen Zwergs merkt man auch, dass das alles gut gemacht
    Von außen sieht das Ding Sahne aus. Der Preis liegt bei ca 200€ inkl. Nebenkosten.
    Es ist aber nur netter "Kinderkram" und wird nicht lange währen.
    Ich selber würde diese 200€ eher für 2 Ausgangsübertrager investieren. Und das dann für echte 3,5W.
    Aber selbst die, sind für einen 10cm BB eher nicht zu empfehlen. Evtl einen 103S im 2m BL Horn?
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  12. #32
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.10.2015
    Ort
    Winnenden
    Beiträge
    21

    Standard

    Hy Zusammen,
    zuerst einmal Danke an Alle die auf meine Eigentliche Frage geantwortet haben.
    Es ging mir darum reale meinungen und mit glück erfahrungen zu den 4 Verstärkern zu bekommen.Rezesionen von Chinesischen Profitippern mit babbelfish übersetzern gibt es ja mengenweise.
    Lars Larsen hatte ja schon solch einen Verstärker real versucht und mich weitergebracht.
    Der Hinweis von sverre73 auf den Test des von mir verlinkten AUNA Tube 65 gab den Ausschlag.
    Das Ding lege ich mir unter den Weihnachtsbaum,und werde gerne völlig subjektiv darüber berichten wie es mir gefällt.

    OK,weniger "Augenpuder" wie erhofft.Die Nobsound fand Ich optisch wirklich ansprechend.Aber wie Ich eingangs geschrieben hatte,da werden zwei 4" BB Hörner angeklemmt.Brauchen die wirklich 5000W an Null Ohm?
    Zum Vergleich.meine "Hauptanlage" läuft mit gerade einmal 2x15W an 4 Ohm und versorgt 2 Wohnraumtaugliche 6,5" hörner mit dem Effekt das die Nachbarschafft das eine oder andere mal Musikwünsche einreicht,nachdem ich meine "Drolligen 5 Minuten" hatte.
    Da ich sowieso eine wahrscheinlich eher unübliche einstellung zum Thema habe,sprich ich berechne keine Gehäuse-ich "schätze" sie.Ich Messe nicht,ich "biege" solange am Lautsprecher bis er MIR gefällt.Abenteuerliche frequenzgänge sind dabei Garantiert.

    DIY steht nicht mein Handwerkliches und Fachliches können im wege(ein berechtigter einwand),sondern mein durchaus Zeit und Finanzaufwendiges Haupthobby nummer 1,ich betreibe Motorsport.

    Gruß Zippo

  13. #33
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kaspie Beitrag anzeigen
    Hallo Lars,

    Von außen sieht das Ding Sahne aus. Der Preis liegt bei ca 200€ inkl. Nebenkosten.
    Es ist aber nur netter "Kinderkram" und wird nicht lange währen.
    Ich selber würde diese 200€ eher für 2 Ausgangsübertrager investieren. Und das dann für echte 3,5W.
    Aber selbst die, sind für einen 10cm BB eher nicht zu empfehlen. Evtl einen 103S im 2m BL Horn?
    Und wieder so Aussagen ohne zu wissen worüber man redet. Der APPJ ist nicht nur aussen rum gut verarbeitet, sondern auch drinnen sehr sauber aufgebaut und alles top gemacht. Meiner ist jetzt schon 2 Jahre alt und ich hab noch nicht mal ne Röhre tauschen müssen. Und dabei ist der kleine in der Woche durchaus 10-20 Stunden beschäftigt - vorallem wenn ich mal wieder vergesse ihn auszuschalten...
    Also nichts Kinderkram! Kinderkram sind solche Aussagen...

    Das Einzige, wo ich dir zustimme: Für einen BB ohne Wirkungsgrad ist das Teil nichts! Und, wie bei allen Röhrenverstärkern, sollte die Impedanz des Lautsprechers entzerrt werden...

    @Zippo
    Zu dem Auna kann ich leider nichts sagen - den hatte ich noch nicht in den Händen. Ich hoffe für dich, dass er besser ist, als die Plattenspieler von der Marke. Mein Kumpel wollte mit einem von denen anfangen und das Ding war nach 8 Monaten hin... Daraufhin hab ich den auseinander genommen und grosse Augen gemacht...

  14. #34
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von a.j.h.
    Registriert seit
    15.10.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.310

    Standard

    Dann kauft doch diesen Chinesen - wenn dann die Röhren verbraucht sind, steht man vor einem Beschaffungsproblem. Zur Not muss man aus teuren Quellen NOS-Teile besorgen. Spätestens dann ist der Preisvorteil im Arsxh und das Gerät geht den Weg aller chinesischen Billigprodukte: Elektroschrott.

    Zu den Übertragern: Man muss das Gerät nicht in Händen gehalten zu haben, um zu wissen, dass dort keine wirklich guten Bleche zum Einsatz kommen können. Aus gutem Grund ist das vergossen. Da nützt es dann auch wenig, das Gerät geöffnet vor sich zu haben.

    Das kann alles gut funktionieren, nur bleibe ich dabei: Wenn Kleinleistungsverstärker, dann auch eine Schaltung, die daraus Vorteile zieht.
    Beste Grüße,
    Andreas

    "Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper

  15. #35
    Moderator
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    976

    Standard

    Meine Herren,

    den allgemeinen Trend zum OT kann ich nachvollziehen, aber nicht teilen. Ich möchte daher daran erinnern, dass dieser Thread ein Thema hat, zu dem Beiträge verfasst werden sollten.
    Gruß
    Markus

    Forenregeln

  16. #36
    HSG Berlin-Brandenburg Benutzerbild von miwa
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    888

    Standard

    Zitat Zitat von Zippo Beitrag anzeigen
    Der Hinweis von sverre73 auf den Test des von mir verlinkten AUNA Tube 65 gab den Ausschlag.
    Das Ding lege ich mir unter den Weihnachtsbaum,und werde gerne völlig subjektiv darüber berichten wie es mir gefällt.
    da bin ich schon sehr gespannt - unser ging damals zurück an AUNA, hat uns leider überhaupt nicht überzeugt.

    LG Micha

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0