» über uns

Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 40 von 84
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.393

    Standard

    Wie meinst du "man zahlt doppelt"?
    Viele Grüße

  2. #22
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.863

    Standard

    Man kauft eine Rolle orginal Fillament (für den Chip) und eine Rolle Fremdhersteller ohne Chip. (Deswegen doppelt). Macht so erstmal fast keinen Sinn. Ausser: Jetzt weiss ich, dass diese Rolle vom Fremdhersteller problemlos benutzt werden kann oder wenn man eine Farbe braucht, die man orginal nicht bekommt.

    Sinn macht das ganze erst, weil der Fremdhersteller preiswerter ist.
    Aber der Drucker merkt sich den NFC Chip und den Verbrauch. Sparen kann man also nur, wenn man den Chip wieder auf Null setzen kann. Geht wohl im Prinzip ....aber scheint ziemlich laesstig zu sein.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.393

    Standard

    Achso, d.h. das Fillament braucht einen NFC Chip und den hat nur das Original nicht aber die Kopie.

    Und du willst jetzt einen Chip wiederverwenden indem du ihn zurück setzt?
    Viele Grüße

  4. #24
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.863

    Standard

    Exakt
    Herzliche Gruesse
    Michael

  5. #25
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard

    Also das Filament ist eigentlich schxxxx teuer! Da sollte man sich schon mal um eine Abhilfe kümmern. Ich bin dabei wenn es um Experimente geht.

    Gruss von Sven

  6. #26
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.863

    Standard

    Das Orginal z.B. hier:
    https://www.mindfactory.de/product_i...u_1058395.html

    Und hier der Fremdhersteller:
    https://www.amazon.de/gp/product/B07...?ie=UTF8&psc=1

    So gross ist der Preisunterschied doch garnicht ....denkt man erst ... naja wird schon deutlicher, wenn man beachtet, dass das Orginal 600 gr. enthält und der Fremdhersteller für weniger Geld 1000 gr. liefert.

    Das Problem mit dem zurücksetzen ist wohl, das man ein Passwort braucht und der Drucker sich eine ID-nummer auf dem Chip merkt. Die muss man ändern gegen eine andere gültige Nummer. Aber hier im Forum haben wir dann ja schon mal zwei, die gültige Nummern tauschen können. Das Passwort wird wohl auch gelegentlich geändert. Und man braucht ein NFC-fähiges Smartphone.

    Ich werde es aber erst ausprobieren, wenn ich eine Rolle/Chip leer habe.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  7. #27
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.863

    Standard

    Und hier noch ein Beispiel, wie man 3D Druck in unserem Hobby noch benutzen kann ....ausser für Gehäuse und Waveguide ...







    Es handelt sich um den Versuch aus dem Visaton FRS 5 XWP so eine Art Compressionstreiber fuer ein Horn zu basteln. Im Prinzip sollen die Lamellen und der Phaseplug den Schall ein bischen in geordnete Bahnen lenken und Einbrüche durch unterschiedliche Laufweg vermindern. 3D Drucktechnisch funktioniert es, aber akustisch leider nur teilweise und teilweise wird es sogar schlimmer. Das Teil wurde übrigens aus zwei Teilen zusammen geklebt.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  8. #28
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard

    Geil!! Danke für die Links auf den Cheat!

    Ich arbeite gerade an der zweiten Kugelbox diesesmal mit zum Speaker abgedichteten Kammer für die Aktivelektronik-Leiterplatte. Das zugehörige Scriptfile hat nur ca 20 Zeilen...Der Primer/Filler ist auch schon gekommen. Ich poste heute Abend mal das Scriptfile, da seht Ihr dann, dass das Ganze wirklich kein Hexenwerk ist. Ich kann nur sagen, ein 3D Drucker ist fast schon ein Muß für jeden Bastler....

    Nebenbei hab ich die Equalizer APO installliert und kann über Tidal die Musik so hören, dass der Equalizer automatisch immer aktiv ist. War natürlich ne brutale Basskorrektur für den eingebauten Breiti erforderlich, klingt aber mit EQ echt geil!!

    Gruß von Sven

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.393

    Standard

    Muss das Scriptfile selber geschrieben werden?
    Viele Grüße

  10. #30
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard

    Zitat Zitat von EMP Beitrag anzeigen
    Muss das Scriptfile selber geschrieben werden?
    Ja die Scriptfiles müssen in Textform geschrieben werden. Das klang für mich auch erst mal nach massivem Einarbeitungswahnsinn - war es aber nicht, da die meisten Objekte an denen ich arbeite stark symmetrisch sind. Der Vorteil des Scripts ist es, dass die Objekte exakt maßgetreu auf dem Punkt liegen und nicht umständlich mit der Maus und Lineal auf irgendeinen xyz Rasterpunkt gezogen werden müssen. Das kann schon ganz schön nerven. In der Tat war es sogar in kürzester Zeit möglich mit den Scripts kreativ zu arbeiten.

    Gruß von Sven

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.393

    Standard

    Na da bin ich mal gespannt

    Hab noch in Erinnerung wie viel Arbeit die CNC programmierung einer alten Maschine von Hand war. Bei einfachen Geometrien kann ich mir das gut vorstellen, aber wenn es mal komplizierter wird...
    Viele Grüße

  12. #32
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard

    Hier mal zur Veranschaulichung:

    Die Box setzt sich aus Kugeln und Zylindern zusammen, wobei die Basisobjekte von einander subtrahiert werden. Willst Du also eine Hohlkugel, machst Du eine Kugel und subtrahierst eine kleinere Kugel davon ab (die im Inneren der Kugel sitzt). Das passiert über DIFFERENCE. Das wars....der Rest ist einfaches Nachdenken...Ich habe hier sogar Schraubbolzen für die Leiterplatte integriert und kleine Löcher für die Chassisverschraubung damit man nicht vorbohren muß. Die Schraube frisst sich dann selber ins Kunststoff, der eigentlich verhältnismäßig weich ist (zumindest im Vergleich zur Schraube). Ebenso wurde bei dieser Box die Hüllenstärke auf 2mm reduziert um einen guten Anteil an Filament zu sparen. Ich hatte vorher 3mm und die ist so ziemlich bombenfest.

    So jetzt läuft der Drucker....Mal morgen früh nachsehen wie weit er gekommen ist ... die ersten Millimeter sind am kritischsten.






    Gruß von Sven
    Geändert von SNT (05.01.2018 um 19:27 Uhr)

  13. #33
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    340

    Standard

    Eigentlich müsste man damit auch gut Frässchablonen drucken können.

    Oder gleich einen Drucker nehmen, der auf Fräser umgebaut werden kann (Conrad hatte sowas wohl mal, habe Artikel auf Heise in Erinnerung).

  14. #34
    ugly since 1976 Benutzerbild von goldkante
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Wetzlar/Hermannstein
    Beiträge
    143

    Standard

    ... Ich muss unbedingt meinen 3D Drucker
    an den Start bekommen ...
    Ich habe keine Lösung, bewundere aber das Problem

  15. #35
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.393

    Standard

    Etwas offtopic aber sehr geil ist das folgende Video: https://www.youtube.com/watch?v=y63sVpeViXo

    Wer mal ein außergewöhnliches Geschenk braucht...
    Viele Grüße

  16. #36
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.863

    Standard

    Ja, OffTopic ....aber sehr spannend.

    Dann oute ich mich mal auch mal als OpenScad Fan. Erst dachte ich auch ..Script .....wieso so kompliziert? Aber versuch sowas mal mit einem "Malprogramm" zu machen:



    Ein bischen verspätet leider .... ein bischen Christbaumschmuck.
    Da wirst Du wahnsinnig, wenn Du das alles klicken sollst oder alle Positionen von Hand eingeben sollst.

    Dagegen geht so ein Script fix von der Hand:
    $fn=200;
    a=1;
    b=1;
    r=70;


    difference () {
    for (b =[1:4]) for (a =[1:8]) rotate ([a*45,0,b*45])

    {
    if ((b==2 || b==4) && (a==1 || a==3 || a==5 || a==7 ))
    {
    translate ([0,0,-40])
    difference (){
    cylinder(r-35,0,4.5);
    translate ([0,0,3]) cylinder(r-30,0,4.5);
    }
    }
    else
    {
    translate ([0,0,-55])
    difference (){
    cylinder(r-20,0,6);
    translate ([0,0,3]) cylinder(r-20,0,5.5);
    }
    }
    }
    }


    Und das ist extra kompliziert, weil es zwei verschiedene Grössen von Spitzen gibt.

    Weiterer Vorteil ..... Du kannst Model über wenige Parameter ändern. Zum Beispiel gibt es fertige OpenScad Modelle für Legosteine. Und über Parameter kann man angeben wie gross der Stein sein soll .... also z.B. statt 2 x 4 zur Abwechslung mal 3 x 7.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  17. #37
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    340

    Standard

    Warum ist hier bei supported materials auch immer von wood die Rede? Kann der neben 3D-Druck auch fräsen?

    https://www.gearbest.com/3d-printers...pp_624058.html

  18. #38
    Zwangsfalter Benutzerbild von The Alchemist
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.005

    Standard

    Es geht um das Filament klick
    La vida es no ponyhof

  19. #39
    Alter Hörer
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    Bensberg
    Beiträge
    1.005

    Standard

    ..oder noch übersichtlicher welchen Look and Feel man so drucken kann:

    https://www.filamentworld.de/

    Grüße Joachim

  20. #40
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard

    Fertig...

    es sind ein paar Unschönheiten drinnen, die ich zunächst versuchen werde zuzuspachteln, anschliessend schleife ich mit einer Schleifmaus drüber, dann Sprühspachtel und dann Lack. Schleifen kann man das PLA nur sehr schwer mit der Hand, da das Zeug extrem schlagzäh ist. Da schleifst Du dir die Finger wund...

    Die zweite Box mit einer separaten Elektronikkammer ist auch schon fertig und ebenso eine der zugehörigen Lautsprecherverblendungen, die die Ränder sauber abdecken werden so dass ich hier nichts am PLA ausbessern muß. Jetzt sieht man auch welcher Laustprecher eingebaut wird ...natürlich mit +15dB bis 40Hz runterkorrigiert, da ich damit nicht laut hören werde, aber für Vidos und Musik am PC ist schon der Hammer welcher Bass damit geschoben wird. Vorteilhaft in Sachen Bass ist auch die Nähe des Lautsprechers zur Tischplatte. Ich hatte erst mal vor so ne Art Linkwitz Mini zu basteln, aber jeder Dezimeter mehr, die der Lautsprecher über der Tischplatte liegt muß massiv elektronisch korrigiert werden und da der Lautsprecher nur wenig Hub kann....obwohl stimmt auch ganz, nicht denn die Schwingspule schlägt erfreulicherweise auch bei masisven Auslenkungen nicht an.





    Geändert von SNT (08.01.2018 um 11:44 Uhr)

Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0