» über uns

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 33 von 33
  1. #21
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2016
    Beiträge
    27

    Standard

    Da hast du recht, dann werd ichs einfach so handhaben wie beim ersten Versuch: Probieren geht über studieren. Klappt das mit den Chassis denn überhaupt an dem Amp? Der hat ja 2x 50W Ausgänge aber die Woofer nur noch 8-10W (laut dem Druck auf den Chassis) und die Tweeter 5-10W. Kann es hierbei zu Problemen kommen, sprich dass diese zerstört werden wenn ich zu sehr aufdrehen?
    Geändert von Wurzelknurz (09.08.2017 um 19:58 Uhr)

  2. #22
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2016
    Beiträge
    27

    Standard

    Ach und gleich noch eine vorerst letzte Frage: Lohnt sich bei dem subwoofer Chassis eine BR-Röhre oder das ganze einfach closed lassen?

  3. #23
    HSG Berlin-Brandenburg Benutzerbild von miwa
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    895

    Standard

    ich glaube, der MHB 12 braucht in BR ab 50 Liter aufwärts...

    Deine Chassis sind natürlich nicht sehr belastbar, also solltest Du es mit der Lautstärke nicht übertreiben.

    Eine gute und bewährte Alternativ-Kombi wäre z.B.

    http://www.ebay.de/itm/Visaton-W-130...UAAOSwiwVWRJJZ

    http://www.ebay.de/itm/Visaton-SC-10...item43fcab5de0

    Ist auch nicht für totale Beschallung, aber doch schon deutlich belastbarer. Liegt leider nicht ganz in Deinem Preisrahmen, wäre aber u.U. auch ohne Messtechnik näherungsweise mit BoxSim oder bisher bestehenden Schaltungsvorschlägen zu bewältigen.

    Wenn Du messen kannst, könnte auch
    https://www.mivoc.com/gs/product_inf...c-wpt-138.html

    https://www.mivoc.com/gs/product_inf...705d54a0bdfa77

    passen...


    LG Micha

  4. #24
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2016
    Beiträge
    27

    Standard

    Alles klar, danke für die Vorschläge. Wollte zwei Woofer und zwei Tweeter benutzen von daher schlagen die ersten schon bissl ins Geld. Was genau meinst du mit Messtechnik für die beiden unteren Vorschläge, was muss da gemessen werden?

    Vielleicht werd ich es auch einfach mal mit einem Paar probieren, müsste ja eig. auch schon laut genug sein.

  5. #25
    HSG Berlin-Brandenburg Benutzerbild von miwa
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    895

    Standard

    Zitat Zitat von Wurzelknurz Beitrag anzeigen
    Was genau meinst du mit Messtechnik für die beiden unteren Vorschläge, was muss da gemessen werden?
    Ich finde , bessere Chassis haben auch eine ordentliche Filterung / Frequenzweiche verdient.
    In diesem Fall wäre es ja eine Eigenentwicklung, da solltest Du schon die Möglichkeit haben, den Frequenzgang zu messen. Kannst natürlich auch nach Gehör abstimmen, aber ob das klappt...?

    LG Micha

  6. #26
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2016
    Beiträge
    27

    Standard

    alles klar, dann schau ich mal. Hab auch noch paar alte Lautsprecher gefunden von nem alten System, werd die auch mal aufmachen und schauen was die so aushalten. Wenns was neues gibt meld ich mich

  7. #27
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2016
    Beiträge
    27

    Standard

    Mal was anderes: Gibt es ein Beispiel wie man die Chassis in so ein rundes Gehäuse einbaut? Hab bislang nichts gefunden, vielleicht deshalb weils zu schwierig ist?

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    237

    Standard

    Hallo,

    ich habe sowas vor ca 10 Jahren gebaut.
    Geh zum Baustofffachhandel und besorge Dir da KG (Abwasserrohre) in 40cm. Sauber auf 100-120cm abscheiden. Dann aus MDF einen passenden Ring ausschneiden, den Du unten und oben einbaust. Oben einen 30iger Bass einsetzten und von vorne MT/HT einsetzten. Das habe ich damals ebenfalls in kleineren KG Rohren gemacht. Mit einer Lochsäge in große KG Rohr ein Loch gesägt, je das MT und HT Rohr rein und abgedichtet. Von Innen das Rohr mit altem Teppich ausgekleidet. BR Rohr nach belieben (bisschen experimentieren) ebenfalls mit Lochsäge eingesetzt und abgedichtet. Dreiweg Frequenzweiche aus dem Regal und fertig war der Partylautsprecher. Machte Spaß, war günstig und erzeugte so einen Bass wie man ihn im Auto als junger Kerl hatte (one note BUMM BUMM) .
    Lief auf Gartenpartys usw. zur Höchstform auf. Zum Spaß genial, aber optisch und klanglich heute nicht mehr zu ertragen.
    Wenn Du Blut geleckt hast, Audioplay Charlys abgreifen für schmales Geld und staunen was geht
    Gruß Frnk

  9. #29
    Erfahrener Anfänger :)
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    1.140

    Standard

    Als günstigen preisWERTEN(!) 13er kann ich den hier

    https://www.pollin.de/p/tieftoener-491614049103-640958

    empfehlen. Alex hat den in seiner "crazy" verbaut und ich habe 'ne TQWT mit ihm im Keller stehen (Hochton schreit aber noch zu sehr). Wirklich viel Chassis für kleines Geld und da es ein 8öhmer ist, gehen sogar 2 parallel.
    Die Chassis aus Deinem Bild sehen mir eher nach "Entsorgung" aus.
    Dann hast Du noch 50€ für 2 HT's und da gibts sicherlich einiges an 25er Kalotten.
    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  10. #30
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2016
    Beiträge
    27

    Standard

    @Franky1:
    Danke für die ausführliche Antwort, aber entweder hast du mich oder ich dich nicht ganz verstanden
    Ich habe ja bereits ein Gehäuse welches ich auch benutzen möchte. Der Bass kommt bei mir unten hin, die eigentliche Frage ist nun jedoch wie ich die HT und MT in das Gehäuse einlasse, da dies ja rund ist. Oder meinst du, dass ich die auf eine Röhre befestige welche ins Gehäuse führt? Habs nicht ganz verstanden

    @olnima:
    Danke für den Tipp, ich werde mich mit der Wahl der Chassis jedoch erst in ein paar Wochen ausführlicher beschäftigen können auf Grund des Studiums. Ich behalts allerdings im Hinterkopf

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    237

    Standard

    Besorge Dir je ein passendes KG Rohr im Durchmesser für HT und MT. Das Volumen für den MT kannst Du auch gleich anpassen und mit einem Deckel hinten verschließen.
    Dann von vorne in deiner Papprolle mit einer Lochsäge je nach Größe des MT und HT Rohr Löcher bohren. Das Ganze sauber abdichten. Fertig
    Du solltest aber den Bass von oben einbauen. Dann kann die Rolle direkt auf den Boden stehen ohne Füße.
    Papprohre habe ich auch mal getestet, wie bei der Charly. Am besten funktionierten 400 KG Rohre.
    https://www.hifi-selbstbau.de/testbe...-von-audioplay
    Hier steht einiges dazu ;-)
    Gruß Frank

  12. #32
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2016
    Beiträge
    27

    Standard

    Ok, also jetzt ist es mir klarer geworden Allerdings wollte ich für die HT und MT schon das Gehäuse nutzen wie es vorhanden ist und diese nicht in eine separate Röhre packen. Geht da denn nicht einiges an Volumen und Klang verloren? Die Füße wären an sich kein Problem, ich werd es vielleicht einfach mal testen auf welcher Seite der Bass besser kommt, danke für den Tipp

  13. #33
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2016
    Beiträge
    27

    Standard

    Hallo Zusammen,
    hab jetzt mal etwas Zeit gehabt und den Subwoofer soweit befestigt. Beim ersten Test allerdings das Ergebnis: Ab gewisser Lautstärke starkes scheppern. Woran könnte das liegen? Sollte ich vielleicht doch noch ein BR-Rohr einfügen damit der Druck entweichen kann?

    Edit: Ich hab mal meine Stromquelle gemessen und bemerkt dass diese anders verkabelt ist als gedacht. Liefert so nur 12V was definitiv zu wenig ist. Werde ich auf 24V ändern und dann nochmal probieren
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Wurzelknurz (08.09.2017 um 15:08 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0