» über uns

Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 60 von 103
  1. #41
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    145

    Standard

    @Trigi: Hehe, im Leben würde ich mir fürs Auto nicht so einen Aufwand machen. Dafür ist der Golf doch zu sehr Gebrauchsgegenstand.

    Aber die Position des MT könnte ich mir für den BB gut vorstellen.
    Ist es eigentlich erheblich, welche Form das Gehäuse hat? Ich würde es gern aus MPX zusammel leimen und den Boden so beschleifen, daß er auf die Wölbung vom Armaturenbrett passt. Wäre dann halt innen wie außen ein Quader oder Würfel.

    @arlecchino: Ja, genau das ist ja der Plan. Deshalb wäre ein Gehäuse von Nöten, in dem der BB bei höheren Lautstärken die 200hz erreicht und trotzdem noch laut genug kann.

    Verstehe ich das richtig? Je größer das Innenvolumen des Gehäuses, desto mehr Tiefgang, der aber einher geht mit geringerem, verzerrungsfreiem Maximalpegel?

  2. #42
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.01.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    112

    Standard

    Ich hab grad selber bisserl rumgesucht.

    Dayton hätte mit dem RS75T-8 einen 3" Breitbänder im Angebot, der in nem halben Liter CB bis 175Hz f3 spielt und (im Gegensatz zu vielen anderen MiniBBs) auch im Bereich >8kHz noch brauchbar aussieht. Das wäre nen Versuch wert... Preislich mit ~25€ noch im Rahmen.

    Ich kenne nur den großen Bruder (RS100-4) aus der Needle und bin von dem echt begeistert gewesen.

    Gruß Max

    PS: gibts auch noch in Rund und 4 Ohm (besser fürs Autoradio)
    PPS: Die Form des Gehäuses ist egal, der Breitbänder sollte aber bestmöglich auf deine Ohren ausgerichtet sein.

  3. #43
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.01.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    112

    Standard

    Zitat Zitat von Black-Devil Beitrag anzeigen
    Und bis 200Hz muss er gar nicht runter spielen, das geht auch mit den TMT in der Tür noch ganz gut.
    200Hz wär aber top, weil man die noch mit der HU trennen könnte und sich so DSP/Endstufe mit Weiche/neueHU etc spart ;-)

  4. #44
    Benutzer Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    68

    Standard

    Das benötigte Volumen bzw. Gehäuse und die Chassisform des FRS 7 macht mir bei deinem Vorhaben aber auch etwas Kopfschmerzen. Mir persönlich würden im Sichtbereich 2 aufgesetzte Kisten mehr stören als der bescheidene Sound der Original Lautsprecher.

    Würdest du dir zutrauen die Spiegeldreiecke umzubauen?
    Mit gfk ein kleines Gehäuse formen und ein Lautsprecher Chassis wie den drok 200261_EU einsetzen. Am Chassis kann man die Ohren schön abschneiden. Daraus ergibt sich ein Runder Korb mit einem Aussendurchmesser von 48 mm.

    Zuletzt musst du aber auch beachten, dass du mit jedem neu hinzu gefügtem Lautsprecher eine Frequenzweiche entwerfen musst die das ganze System wieder stimmig macht.
    Einfach nur ein Lautsprecher in ein Gehäuse schrauben und anschließen bringt rein garnichts.


    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.01.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    112

    Standard

    "Einfach nur ein Lautsprecher in ein Gehäuse schrauben und anschließen bringt rein garnichts."

    Najaaaaa ganz so schlimm ist es dann doch nicht. Die Breitbänder laufen meistens auch ohne sperrkreis schon ganz brauchbar. Und den Sperrkreis könnte man ja zur Not durch den Radio-EQ ersetzen.
    Frequenzweiche entwickeln muss man dafür keine.

  6. #46
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.449

    Standard

    Hi...
    Im Passat,schon was her, hatte ich in den Türen 16,5 cm Hertz Speaker. So ich gesehen habe, gibt es die Bezeichnung nicht mehr.
    Waren die Einfachsten. Dazu im Spiegeldreieck Omnes Audio 25 TI
    . Gibt es auch nicht mehr...
    Die Spiegeldreiecke hatte ich mir mit Harz und altem Socken selbst gebaut. Trennung lag bei 3500 Hz.
    Die Plastik-Dreiecke und die Distanzringe gibt es im Zubehör.
    Anleitungen für die Dreiecke mit Socken gibt es im Netz...
    Ich hatte aus Sperrholz ein Ring geschnitten, mit Heißklebe und kleinen Holzstücken auf dem Plastik im richtigen Winkel gesockelt, alten Socken drüber und mit 2K-Harz einpinseln...danach noch spachteln und lacken....
    Radio war ein Kennwood KDC irgendwas...
    Das war recht ordentlich und lief prima...
    Im 370Z hab ich momentan, da Bose vorhanden war, die Eton POW 160.2.
    Allerdings ohne die Hochtöner. Die gehen gar nicht. Da hab ich die Hecos, die baugleich sind mit den Omnes 25 TI. Trennung auch bei 3500 Hz. Auch nur gerechnet. Das Ganze an der Bose-unit. Das sind Welten....wundert nich...Bose ist so besch....

    Mit relativ wenig Geld geht da einiges...Mit einem Breiti wird der Aufwand noch größer. Ein passendes Gehäuse zu bauen und vernüftig zu plazieren fiel mit im Auto schwer...

    BTW...ich hab noch 16,5 Exact-Audio im Keller...die gehen auch gut und waren in einem Mini-Cooper. Würd ich für Kleines abgeben.
    Passten im Mini von der Größe, aber nicht mit der Sicke zur Türpappe. Daher habe ich da auf Helix (Dark-blue ?) gewechselt.

    Pedda
    Geändert von Kleinhorn (26.07.2017 um 06:07 Uhr)

  7. #47
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    145

    Standard

    Die Optik ist für mich wirklich nebensächlich. Wenn das alles gut klingt, kann ich die Dinger noch evtl. mit Leder beziehen oder sonst irgendwie aufhübschen. Mir ist wichtiger, dass sie stabil und sicher befestigt werden können.

    In die Spiegeldreiecke würde ich mir wohl eher einen HT basteln aber aufgrund der ungünstigen Bedingungen im Golf will ich es erstmal mit den BB versuchen und da sehe ich schon ein wenig Größenprobleme, wenn sie unter 200Hz kommen sollen. Erstens könnte das dann erst recht blöd aussehen und ich weiß auch nicht, wie man die dann sicher befestigen könnte, damit sie mir beim Crash nicht (buchstäblich) um die Ohren fliegen.

    Die Dayton BB könnte ich mir gut vorstellen, hab nur etwas Bedenken . der Wirkungsgrad scheint mir etwas gering?! - nicht, dass ich dann trotz der Versorgung der BB vom Rear-Kanal des Radios eine Endstufe benötige.

    Bei den originalen HT wollte ich eigentlich einfach das Kabel kappen. Dann sollte doch auf dem Front Kanal nur der TMT spielen?!

    @Pedda: Ich probiere erstmal aus, wie die original TMT mit den BB klingen, wenn ich die Tür noch mit Alubutyl gedämmt habe. Wenn das weiterhin unbefriedigend ist, wäre ich sehr daran interessiert, zu erfahren, was bezüglich der 16,5er Exact Audio "kleines Geld" für jemanden bedeutet, der einen 370Z fährt.

  8. #48
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von xajas
    Registriert seit
    05.06.2017
    Beiträge
    486

    Standard Cheap Trick Carhifi?

    Exact ist gut. Es gibt auch von Exact einen kleinen BB den EN 65 B. Das gute daran ist, der Plastikkragen lässt sich gut abdrehen und in ein kleines Gehäuse einkleben. Es ist recht tief ankoppelbar (200-300Hz).
    https://www.carhifi-store-buende.de/...n-65-b4-1-paar


    Hier in Kombination mit einem HT, aber es geht auch ohne

    Geändert von xajas (26.07.2017 um 11:15 Uhr)

  9. #49
    Benutzer Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    68

    Standard

    Genau so wie es das Bild vom Vorredner zeigt würde ich es umsetzen. Nur halt mit dem "Drok 200261_EU"

    Kleines Gehäuse basteln mit der originalen Spiegeldreieckverkleidung. Bei ca 600 Hz trennen und gut ist.
    Da bist du mit ca 100€ gesamt Kosten gut bedient.

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

  10. #50
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    145

    Standard

    Ich hab mir heute nochmal mein Armaturenbrett angesehen. Wird tatsächlich schwierig, da etwas stabil draufzupappen. Ich werd es aber zumindest versuchsweise mit den FRS 7 machen um zu sehen, wie die Kombination aus TMT und BB überhaupt bei mir klingt.

    Auf Dauer wäre dann wohl die Lösung mit den Spiegeldreiecken sinnvoll wenn auch ganz schön aufwändig.

    Der Exact ist ja gut 3-4x so teuer, wie die Visaton/Drok/Quint und fast doppelt so teuer wie der (zumindest sehr wertig aussehende) Dayton...ich hab hier gelernt, dass billig nicht immer schlecht sein muß. Trotzdem würde der Preissprung wohl nur dann Sinn ergeben, wenn er nicht nur deutlich besser klingt, sondern auch definitiv bei 200hz getrennt funktioniert - sonst muß ich zu meiner Kostenkalkulation noch eine Endstufe mit Hi/Lo Filter dazu rechnen.

    Das Gleiche gilt für den Drok - bei 600hz trennen kann mein dämliches Radio leider nicht.

    Nun, erstmal sehen, wie sich die Visaton bei 200hz machen...:-)

  11. #51
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.449

    Standard

    Naja...
    Ich habe mal Bilder von den Teilen gemacht. Sind 100% iO.
    Auf den Bildern sieht man auch den Teil der Sicke, der anstieß.
    Hab ich jetzt nicht behandelt.

    Im Z brauch ich eigentlich keine Musik

    Verhandlungen über PN

    Pedda
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg Ex3.jpg (189,3 KB, 29x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg Ex2.jpg (205,9 KB, 32x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg Ex1.jpg (172,0 KB, 26x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg z.jpg (156,1 KB, 25x aufgerufen)

  12. #52
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.01.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    112

    Standard

    Zitat Zitat von tunfaire Beitrag anzeigen

    Der Exact ist ja gut 3-4x so teuer, wie die Visaton/Drok/Quint und fast doppelt so teuer wie der (zumindest sehr wertig aussehende) Dayton...ich hab hier gelernt, dass billig nicht immer schlecht sein muß. Trotzdem würde der Preissprung wohl nur dann Sinn ergeben, wenn er nicht nur deutlich besser klingt, sondern auch definitiv bei 200hz getrennt funktioniert - sonst muß ich zu meiner Kostenkalkulation noch eine Endstufe mit Hi/Lo Filter dazu rechnen.

    Das Gleiche gilt für den Drok - bei 600hz trennen kann mein dämliches Radio leider nicht.
    ...wie gesagt: Für den Dayton liegt F3 in nem halben Liter geschlossen bei 174 Hz - das sollte also mit der 180/200 Hz Trennung problemlos klappen.

    Der Visaton bräuchte dafür eher schon 3l oder mehr und ist da schon eher an der Grenze, könnte aber auch noch gerade so gehen:



    Gruß arlecchino
    (wie realitätsnah die einfachen WinISD Simus für solche Situationen noch sind, steht auf nem anderen Blatt - Autos sind ja da eh etwas speziell...)

  13. #53
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    145

    Standard

    Allerdings ist ein halber Liter Gehäuse (innen) am Spiegeldreieck auch nicht so ganz ohne. Zudem finde ich die 4 Ohm Version nur bei Intertechnik mit 33 Tagen Lieferzeit.

    Vielleicht ist es auch die falsche Herangehensweise, den Breitbänder-Kauf nach dem Radio auszurichten. Ein 4x50W Verstärker mit Hi/Lo Filtern wird wohl doch sinnvoller sein oder?

    Dann reichen ja auch wieder günstige und dezente 2" BB wie der Tymphany.

    P.S. Falls jemand irgendwas passendes an Breitbändern oder auch Endstufen im Keller hat, ich nehm auch gern Gebrauchtes. :-)

  14. #54
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.449

    Standard

    Endstufe hab ich noch ne Audioart 2x70 Watt. Gut für Mitten und Höhen. für den Bassbereich zu schlapp.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  15. #55
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.01.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    112

    Standard

    Zitat Zitat von tunfaire Beitrag anzeigen
    Allerdings ist ein halber Liter Gehäuse (innen) am Spiegeldreieck auch nicht so ganz ohne. Zudem finde ich die 4 Ohm Version nur bei Intertechnik mit 33 Tagen Lieferzeit.

    Vielleicht ist es auch die falsche Herangehensweise, den Breitbänder-Kauf nach dem Radio auszurichten. Ein 4x50W Verstärker mit Hi/Lo Filtern wird wohl doch sinnvoller sein oder?

    Dann reichen ja auch wieder günstige und dezente 2" BB wie der Tymphany.

    P.S. Falls jemand irgendwas passendes an Breitbändern oder auch Endstufen im Keller hat, ich nehm auch gern Gebrauchtes. :-)
    - selbst in 0.2 Liter (weniger geht wohl allein wegen des Korbes schon nicht) liegt F3 in WinISD immer noch deutlich unter 200Hz.

    - eine Tiefe Trennung ist ja nicht nur wegen des Radios erstrebenswert, sondern eben auch um möglichst viel (ortbaren) Schall aufs Armaturenbrett zu holen.
    Klar, wenn du jetzt DEN BB findest, der dann aber halt erst ab 230Hz spielen könnte, wär das eher ein Problem des Radios als des Klanges.

    - die Endstufe müsste 4-Kanalig sein oder zumindest auf 4 Kanäle trennen können, da du ja sowohl BB als auch TMT trennen musst

    Gruß
    Geändert von arlecchino (26.07.2017 um 17:33 Uhr)

  16. #56
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    145

    Standard

    Inwiefern wäre es denn ein Problem des Radios, als des BB, wenn er beispielsweise erst ab 230hz spielen könnte?

    Oder anders gefragt: was würde passieren?

    Ich hab auch gleichzeitig mal nach einem Verstärker gesucht und prompt eine ältere Rainbow HXA 45 gekauft.

    Das Problem mit dem Hochpassfilter hab ich mit der allerdings weiterhin, weil ich mich verlesen hatte. Es gibt wohl eine neuere Version, die bis 300hz filtert, während die welche ich hab, auch wieder nur bis 200hz kann.

    Nun, zumindest ist damit das Thema Wirkungsgrad nun keins mehr. :-)

    Problem bei den Dayton ist (neben dem nicht so günstigen Preis), dass ich sie nur mit erheblicher Wartezeit bekommen könnte. Gibt es da bei den tausenden von Breitbandchassis keine, die dem Tiefgang zumindest nahe kommen und auch noch (erfahrenermaßen) gut klingen?

  17. #57
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    145

    Standard

    Es ging mir weniger darum, wie hoch der TMT mitspielt. Meine Sorge war nur, dass der BB bei einer Trennung von maximal 200hz bei höheren Lautstärken...tja...keine Ahnung. Was macht denn ein Breitbänder, wenn er vom Radio mit zu tiefen Frequenzen bespielt wird? Zerstört werden? Schlecht klingen und wenn ja, in wie fern?

    Kann man da, wenn ich nun schon einen Verstärker gekauft habe, der es auch nicht höher trennen kann, als das Radio, sonst irgend etwas machen oder ist das tatsächlich doch nicht so wild und wenn ja, warum?

    Ansonsten sehr gerne Quint. Ich hab ja auch Tymphany Kalotten, die sehr fein klingen, in meinen Quintessenz 2.5.

    Nur sehe ich nicht durch, welche BB von Tymphany sich am besten eignen. Zum TC 6FD gibt es ja noch die Varianten mit 2,5 und 3 Zoll. Wären die ebenso sehr empfehlenswert oder sollte ich bei Quint auch eher zu den etwas teureren Sachen greifen, wenn der Durchmesser größer sein soll?

  18. #58
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    145

    Standard

    Morgen würde ich (nachdem mich das Hochwasser ausgebremst hatte) nun endlich dazu kommen, ein Probegehäuse für die FRS 7 zu zimmern.

    Allerdings sehe ich keine Möglichkeit, die Gehäuse sicher und reversibel auf dem Armaturenbrett zu befestigen. Es müssten also wohl doch die Spiegeldreiecke werden, was mein Volumen auf -ich schätze mal-300ml begrenzt.

    Kann ich mir den Versuch mit den FRS 7 dann genauso gut sparen und mir gleich die Tymphany PLS-P830985 oder die Dayton RS 75T bestellen?

  19. #59
    headphone addict
    Registriert seit
    19.11.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    448

    Standard

    Zitat Zitat von Black-Devil Beitrag anzeigen
    Zum testen reicht auch erst mal ein Kaffeebecher, kleiner Blumentopf oder irgendwas dergleichen. Schallwand mit Silikon drauf gepappt und fertig.
    Es geht ja erst mal darum, herauszufinden ob es eine deutliche Verbesserung zum jetzigen Klang darstellt. Wenn ja, dann kannst du was Praktisches bauen, wenn nein, hat es nicht viel Arbeit gemacht.
    Testgehãuse Blumentopf - finde ich prima, wird getestet. Weniger Aufwand geht kaum noch, und leidlich steif ist das Ganze auch noch

    Danke für den Tipp!

  20. #60
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von xajas
    Registriert seit
    05.06.2017
    Beiträge
    486

    Standard Cheap Trick Carhifi?

    mein Testgehäuse Plastikfrischhaltedose für 2€


Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0