» über uns

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 41 bis 58 von 58
  1. #41
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    6.185

    Standard

    Saucool .

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  2. #42
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    9

    Standard

    DIY in Reinform.

  3. #43
    Benutzer Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    71

    Standard

    Erstmal ein "Danke schön" für die positiven Resonanzen.

    Ich habe das erste Finale Hörnchen jetzt in weiß lackiert.
    Wenn das Gehäuse später auch in diesem Weißton lackiert ist, sollte das ganze Harmonischer wirken und nicht so fett auftragen wie die schwarze Variante.

    Zur Befestigung habe ich M3 Gewinde Punkschweißstifte benutzt. Diese sind bündig im Horn versenkt und werden von der Rückseite aus verschraubt.
    Kalotte und Horn sind mit Heißkleber fixiert und können somit im Notfall getauscht werden.
    Falls noch jemand dazu Fragen hat, her damit...

  4. #44
    Benutzer Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    71

    Standard

    Ich hab letzte Woche ein richtig geiles Schnäppchen über e. Kleinanzeigen gemacht.
    Einen defekten "Infinity modulus msw-2" Subwoofer für 40 €.
    Das Teil bringt eine 300w class D Endstufe und einen interessanten 12" Woofer der eine Alu Keramik Membrane besitzt mit.
    Das Modul habe ich am WE unter die Lupe genommen und es wieder zum Leben erweckt. Paar an Hitzetot gestorbene Widerstände und eine Zenderdiode waren die Übeltäter.
    Eine aus dem www gezogene Bedienungsanleitung vom Sub liefert sogar die kompletten Schaltpläne mit Bauteiltypen. [emoji106]
    Der Woofer und das Modul machten zusammen in meinem Testgehäuse richtig Spaß und spielen so Kellertief runter das sie auf jeden Fall in diesem Projekt einziehen werden. Somit spare ich mir auch ne Menge Arbeit.

    Dann wäre da noch eine leichte Änderung an den kleinen Littles...
    Die nicht zufriedenstellende Optik und der Ehrgeiz hat mich gezwungen die Schallführung fest ins Gehäuse unter zu bringen.
    Die Kalotten werden dazu auf eine 2mm Alumontageplatte fixiert und anschließend von der Innenseite verschraubt. Dieser ganze Aufwand war ursprünglich nicht geplant, aber na ja...[emoji30]
    Geändert von Trigi (19.02.2018 um 04:03 Uhr)

  5. #45
    Benutzer Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    71

    Standard

    Moin. Habe am Wochenende die Litle' s lackiert. Beim Finisch ist mir auf einer Stelle der Lack verlaufen. War zu viel des Guten und verdammt ärgerlich.
    Hat jemand eine Idee ob man das ohne eine komplette Neulackierung ausbessern kann? Z.B. abschleifen und polieren? Es ist seidenmatter Acryllack. Ich befürchte aber schon dass durch das schrumpfen der Nasen die keinen Risse zu tief sind.

    Edit: Hat sich bereits erledigt. Konnte die verlaufenden Stellen mit 1000er Schleifpapier und Polietur ausbessern. Nur die ursprüngliche seidenmatt Optik geht jetzt eher Richtung Glanz.
    Ein paar Qualitativ bessere Fotos vom fertigen Lautsprecher findet ihr in meiner Galerie.
    Geändert von Trigi (16.03.2018 um 22:41 Uhr)

  6. #46
    Benutzer Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    71

    Standard Finales Gehäuse der Little's

    Ich hab' s endlich geschafft und der erste Lautsprecher steht mit neuem Gesicht und Innenleben fertig auf der Werkbank...
    Eins kann ich schon vorweg sagen: "Ja, der Aufwand hat sich gelohnt."
    Sowohl optisch als auch klanglich ist er im jetztigem Aufbau mehr als gelungen. Es macht richtig Laune die klare, detaillierte und vorallem ansprechende Stimmenwiedergabe einiger Musikstücke zuzuhören.
    Ich bin schon auf die Winkelmessergebnisse gespannt. Da bei mir im Haus die Bedingungen dafür nicht gerade günstig sind gibt es die erst wenn das Wetter dafür tauglich ist.
    Weitere detaillierte Bilder findet ihr in meiner Galerie
    Geändert von Trigi (23.03.2018 um 21:49 Uhr) Grund: Grafikfehler beseitigt

  7. #47
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Gnom52
    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    302

    Standard Geil

    Hallo Trigi

    Maximalen Respekt vor der Entwicklung und dem Ergebnis.

    GrüÜüsse
    Wolfgang

  8. #48
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von xajas
    Registriert seit
    05.06.2017
    Beiträge
    619

    Standard

    Die silbernen Schrauben sind so lala, aber das Gehäuse mit den sanften Übergängen ist wirklich toll gemacht

  9. #49
    Benutzer Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    71

    Standard

    Zitat Zitat von xajas Beitrag anzeigen
    Die silbernen Schrauben sind so lala, aber das Gehäuse mit den sanften Übergängen ist wirklich toll gemacht
    Hmm [emoji848] also doch noch nicht fertig...
    Schwarze M3 Senkschrauben mit Inbus die zudem am Kopf noch angefast sind, sind halt selten bis garnicht zu bekommen und die klassische Brünierung geht ja nur bei Stahl. Bei Edelstahl Schauben ist es etwas schwieriger da der Chrom Anteil zu hoch ist. ABER! Lösung gefunden. Hitze und Oxidation. Die Schauben am Kopf mit einer Flamme zum glühen bringen und anschließend in eine Natriumchloratlösung tauchen. Diesen Vorgang 3x wiederholen. Anschließend beim letzen Vorgang in Öl getaucht und schon ist der Nickelanteil der Legierung zum matten schwarz oxidiert. Die Oberfläche ist robust und hübsch. War mal wieder ein Versuch in Eigenregie[emoji6]
    So genehmigt?
    Geändert von Trigi (22.03.2018 um 21:19 Uhr) Grund: Schreibfehler

  10. #50
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von xajas
    Registriert seit
    05.06.2017
    Beiträge
    619

    Standard Neues Projekt "The little grand"

    Perfekt!
    Freigegeben :-)

    BTW. Diese Konsequenz, Kompromisslosigkeit und Erfinderreichtum begeistert mich total, großes Lob!
    Geändert von xajas (23.03.2018 um 06:34 Uhr)

  11. #51
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    416

    Standard Wie hast Du das Gehäuse im Bereich der Front gefräst

    Hallo,

    ich habe mal eine andere Frage: Wie hast Du die Front im Bereich der Chassis gefräst ? Per CNC oder ?

    Ich finde das ist optisch sehr ansprechend geworden.

    Viele Grüße
    Jens

  12. #52
    Benutzer Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    71

    Standard

    Hallo Jens.
    Eine CNC Fräse wäre schon das optimale Mittel, steht mir aber leider nicht zur Verfügung. Da die Gehäuse relativ klein sind hab ich den Schnittkantenverlauf auf's Gehäuse aufgezeichnet, mit dem Cutter die Konturen grob vorgeschält und anschließend mit Feile; Schleifklotz und Schleifpapier den fließenden Verlauf geformt. Für die Schallführung hab ich mir 3 Schablonen (horizontal; vertikal und diagonal) angefertigt um die Konturen beim abtragen zu prüfen. Es dauert recht lange und fordert viel handwerkliches Geschick aber ist machbar. Klar gibt's da gewisse Toleranzen, aber die sind so gering das sie optisch nicht sichtbar und messtechnisch wahrscheinlich nicht auffallend sind. Ist halt richtige Handarbeit...

  13. #53
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    416

    Standard

    Respekt - das is großes Kino

    Ich überlege mal auf den Schablonen rum. So freihändig per Hand bekomme ich das nicht so hin.

    viele Grüße
    Jens

  14. #54
    Benutzer Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    71

    Standard

    Huhu.

    Ich hatte in letzter Zeit viele andere Dinge zu tun und nur hier und da mitgelesen.
    Unter anderem hab ich für ein Kumpel paar Garagenboxen aus Multiplex gebaut.
    Meine Bessere Hälfte fand die Naturholz Optik wesentlich ansprechender als die weiß lackierten Little's.
    Ok... (Denk: Diese Idee Multiplex für die Little's zu verwenden ist garnicht mal so schlecht. Aber! Da darf ich mir keine Fehler leisten, spachteln ist schlecht.)
    Wer hätte das gedacht... Die Bearbeitung geht fast noch genauer weil durch die Schichten sofort zu sehen ist wo noch Material abgetragen werden muss.
    Das kann sich doch schon sehen lassen oder?
    Der Feinschliff kommt noch...

    Gesendet von meinem NX551J mit Tapatalk
    Geändert von Trigi (12.06.2018 um 17:56 Uhr)

  15. #55
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von nical
    Registriert seit
    18.12.2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    707

    Standard

    sehr interessante und ansprechende optik.
    gefällt.
    gruß reinhard

  16. #56
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lionheart
    Registriert seit
    09.08.2016
    Ort
    Southside (Nähe Stuttgart)
    Beiträge
    330

    Standard

    Gefällt mir auch super...

  17. #57
    Boxen mit Charakter Benutzerbild von tifflor5
    Registriert seit
    05.12.2008
    Ort
    Worms-Pfeddersheim
    Beiträge
    380

    Standard

    Zitat Zitat von Trigi Beitrag anzeigen
    Bitte die Strukturen nicht mit Lack zuschmieren. Lass die MPX-Schichten sichtbar, wertet die Optik m.M.n. erheblich auf.
    Viele Grüße
    Bernhard aka Tiff

    Schreibfehler liegen in der Natur der Sache und werden grundsätzlich nicht korrigiert.

  18. #58
    Benutzer Benutzerbild von Trigi
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    71

    Standard

    Zitat Zitat von tifflor5 Beitrag anzeigen
    Bitte die Strukturen nicht mit Lack zuschmieren. Lass die MPX-Schichten sichtbar, wertet die Optik m.M.n. erheblich auf.
    Genau das war der Plan dabei. Danke für euer positives Feedback. Ich muss aber zugeben: Es ist garnicht so einfach ein zufriedenstellendes Finish hinzubekommen. Ich habe einiges herumexperimentiert. Dunklere Beize verschlingt die Schichten zu stark. Also ging es doch wieder ins weiße. Mit Buntlack auf Wasserbasis aus der Sprühdose hab ich letztendlich für mich das beste Ergebnis erzielt. Dazu hab ich je eine Fläche leicht besprüht und überschüssige Farbe mit einem Tuch abgetragen. Da der Lack ziemlich langsam trocknet gelingt das auf derart eher kleine Flächen ohne Probleme und ohne Wischschlieren.
    IMG_20180629_112556-1137x1173a.jpg
    Kleines Update zu den Hochtönern. Ich bin auf die Dayton ND25FN-4 umgestiegen. Die lassen sich ideal montieren, da sie komplett nackig (ohne Frontplatte) sind.
    Auch die niedrige Reso und das spürbar größere Koppelvolumen machen sich positiv bemerkbar. Die Verarbeitung der Tweeter ist auch Top.
    IMG_20180627_145646-1664x936b.jpg
    Geändert von Trigi (29.06.2018 um 20:55 Uhr)

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0