» über uns

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 60 von 100
  1. #41
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    1.671

    Standard

    Zitat Zitat von dommii Beitrag anzeigen
    Nachdem du hier seit Jahren alle anderen als inkompetent bezeichnest auf einmal nur noch mimimi? Der Ton war mehr als angebracht, was du hier machst ist schlicht und ergreifend unverantwortlich!

    EDIT: Und wo du gerade beim Thema höflich bist, findest du es höflich das du immer und immer und immer wieder mit dem gleichen zu Tode diskutierten Schmu um die Ecke kommst? Es ist nicht hilfreich, es stört..
    Auch das trägt nichts zum Thema bei.
    Ich möchte Dich doch bitten, auch das, was ich geschrieben habe zu lesen evtl auch zu verstehen.
    Nicht überlesen und mit ungezogenheiten um die Ecke kommen
    Zitat von einen der letzten Posts von mir.
    Meiner Meinung nach sind die Simulationsprogramme sehr nützliche Tools, wenn man deren Funktionsweisen kennt. Man benötigt dafür also so etwas ähnliches wie einen Führerschein.
    Um ohne Unfall ans Ziel zu kommen, benötigt man Kenntnisse .
    Und wenn Du mir jetzt noch sagen möchtest, womit ich unrecht habe, würde das einen kleinen Sprung nach vorne bedeuten. Momentan kann ich da nicht erkennen, welche Aussage von mir falsch ist.
    Im Übrigen habe ich niemanden Inkompetenz vorgeworfen. Also versuche auch bitte nicht, mir irgendetwas in den Mund zu legen. Im gegenteil: ich habe eher die Kompetenz der Altvorderen hervorgehoben, dessen Arbeiten heute noch in den Simprogs Verwendung finden.
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  2. #42
    gewerblicher Teilnehmer Benutzerbild von dommii
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    Erwitte
    Beiträge
    739

    Standard

    Zum Thema Inkompetenz: Lies deine letzten Beiträge doch einfach nochmal. Wir kennen alle diese Formeln - spätestens nachdem du sie uns unzählige Male als Nonplusultra unter die Nase reiben wolltest - und wir sind alle in der Lage sie zu benutzen, und wir wissen alle wie Hörner funktionieren.

    Zum Thema falsch liegen: Das du Simulationsprogramme als reine Schätzeisen bezeichnest und im Gegenzug Berechnungsformeln als adequate Methode preist ist an Blasphemie nur noch schwerlich zu übertreffen.

    Das war's jetzt aber von mir, ich habe keinen Bock das sich dieser Thread (wie die ganzen letzten in denen du mit der Nummer aufgetreten bist) nur noch um diesen Schmu dreht. Wenn du das unbedingt durchgekaut haben willst mach einen eigenen Thread auf, da werden wir dir dann sicherlich auch gerne nochmal antworten weshalb das Schmu ist und du kannst immer wieder einen Link auf selbigen Thread setzen. Spart viel Zeit, Frust, und sprengt nicht immer wieder interessante Diskussionen mit OT..
    "Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

    Mit physikalischen Grüßen,
    Dominic

  3. #43
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    1.671

    Standard

    Zitat Zitat von dommii Beitrag anzeigen
    Zum Thema Inkompetenz: Lies deine letzten Beiträge doch einfach nochmal. Wir kennen alle diese Formeln - spätestens nachdem du sie uns unzählige Male als Nonplusultra unter die Nase reiben wolltest - und wir sind alle in der Lage sie zu benutzen, und wir wissen alle wie Hörner funktionieren.

    Zum Thema falsch liegen: Das du Simulationsprogramme als reine Schätzeisen bezeichnest und im Gegenzug Berechnungsformeln als adequate Methode preist ist an Blasphemie nur noch schwerlich zu übertreffen.

    Das war's jetzt aber von mir, ich habe keinen Bock das sich dieser Thread (wie die ganzen letzten in denen du mit der Nummer aufgetreten bist) nur noch um diesen Schmu dreht. Wenn du das unbedingt durchgekaut haben willst mach einen eigenen Thread auf, da werden wir dir dann sicherlich auch gerne nochmal antworten weshalb das Schmu ist und du kannst immer wieder einen Link auf selbigen Thread setzen. Spart viel Zeit, Frust, und sprengt nicht immer wieder interessante Diskussionen mit OT..
    Erst einmal möchte ich mich für die Antwort auf eine Frage bedanken, die ich nicht gestellt habe.
    Danke
    Zum Thema falsch liegen: Das du Simulationsprogramme als reine Schätzeisen bezeichnest und im Gegenzug Berechnungsformeln als adequate Methode preist ist an Blasphemie nur noch schwerlich zu übertreffen.
    Du sollst keine anderen Götter neben mir haben, oder was?
    Ich bin Christ und Mitglied der evangelischen Kirche und glaube an Gott. Aber bestimmt nicht an Simulationsprogramme.
    Meine Inkompetenz beziehen sich auf Artikel von
    Webster, Hanna/Slepian, Wilson, Voigt.

    Davon abgesehen, bist Du seit Post 32 dabei und außer persönliche Angriffe gegen mich nichts substantielles gebracht.
    Außer Vorwürfe und Beleidigungen kommt da nichts. Schade

    Schöner wäre es gewesen, mir meine Fehlaussagen sachlich zu begegnen.
    Auch wäre es sinnvoller gewesen, meine Ausführungen mit den Simprogs zu untermauern und fortzuführen.
    Das geht nämlich.

    Übrigens habe ich Simulationen aus AJH und Hornresponse auch nachgerechnet. Das bezieht sich aber nur auf der gestreckten Hornkontur.

    Ach ja, ich habe Simulationsprogramme. Arbeite aber im Bereich Horn nicht damit. Da ist mir meine Exceltapete hilfreicher, da sie flexibler ist. Und wenn man ein paar Dinge beachtet, kommen da schon ein paar gute Sachen bei rum. Für den privaten Heimgebrauch reicht es jedenfalls.
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  4. #44
    gewerblicher Teilnehmer Benutzerbild von dommii
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    Erwitte
    Beiträge
    739

    Standard

    Ich bin erst seit Beitrag #32 dabei weil es reicht mit deiner OT-Blasphemie [Kritik an einer allgemein anerkannten oder respektierten Person, Sache oder Idee] in interessanten Themen. Auch ich habe schon unzählige Male diesen Schmu mit dir durchgekaut.

    Also nochmal: Mach einen eigenen Thread auf und spamme keine anderen Threads mit dem immer gleichen OT zu, das gebietet schon alleine die von dir angeführte Höflichkeit!
    "Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

    Mit physikalischen Grüßen,
    Dominic

  5. #45
    ...braucht Vinyl Benutzerbild von tiefton
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    5.066

    Standard

    Das gilt für alle Beteiligten.
    Lasst euch gegenseitig in Ruhe.
    Viele Grüße, Thomas

  6. #46

  7. #47
    Moderator
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Emskirchen
    Beiträge
    714

    Standard

    Hallo Zusammen,

    ich möchte an die allgemeine Etikette in diesem Forum erinnern!
    Ich persönlich finde es sehr schade, dass man das immer wieder tun muss.

    Bitte bleibt sachlich und freundlich!

    Ich werde morgen mal ein bisschen OT entfernen. Sollte es weiter zu verbalen Entgleisungen einiger weniger kommen, werden wir, als Mods, entsprechend reagieren.

    Danke!
    Viele Grüße

    Michael


    Forenregeln

  8. #48
    gewerblicher Teilnehmer Benutzerbild von dommii
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    Erwitte
    Beiträge
    739

    Unglücklich

    Es könnte auch ein neuer Thread abgetrennt werden, sonst kommt das wohl immer und immer wieder..
    "Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

    Mit physikalischen Grüßen,
    Dominic

  9. #49
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Swansteini
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    489

    Standard

    Mal eine ganz andere Frage zu den Faltungen...ich muss ehrlich sagen das ich mich an Hörner noch nie so wirklich herangetraut habe weil ich keinen Blassen habe WIE, ich die falten soll und mal eben so ein zwei Meter Monster nicht so einfach in meinen Raum stellen kann. Wenn mir Aj oder was auch immer die Daten ausspucken tut...Mundfläche so und so Kontur diese und Halsfläche die, wie erstelle ich mir dann denn am Schlauesten einen Plan an welchen Stellen ich das Horn von seiner Länge her anfange zu Falten?
    Ich meine gibts es da so etwas wie ein "How-To" oder besser gesagt ein "How-Don't" oder im ganz unwahrscheinlichen Fall das ich es nach all dem Suchen im Netz nicht gefunden habe so etwas wie ein "Faltungstool" in dem ich die Daten eingeben tu und das mich fragt: wieviel willste denn und dann mir die Daten ausspucken tut und ich nur noch das Holz sägen tu ...naja Wunschtraum...

    Ne mal ehrlich How to Falten a Horn?

    Swany.

  10. #50
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Swansteini
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    489

    Standard

    P.s.: in meiner Vorstellung sieht das halt ganz klassisch so aus.

    Und ich kann mir halt (vielleicht macht mein Kopf das auch nur nicht ;-)) vorstellen wo ich dann anfangen soll die Segmente zu unterteilen und wie man dabei am schlauesten vorgeht.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #51
    gewerblicher Teilnehmer Benutzerbild von dommii
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    Erwitte
    Beiträge
    739

    Standard

    Ich nehme immer das Nettovolumen plus ~20% und überlege mir anhand dessen erstmal wie das Gehäuse ungefähr ausschauen soll. Dann fange ich am Mund an die Faltung durchs Gehäuse zu schlängeln. Wenn du passend am Treiber rauskommst hast du ziemlich Glück gehabt, sonst musst du mit der Faltung, den Gehäuseabmessungen oder auch mit der Simulation spielen bis das Runde ins Eckige passt
    "Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

    Mit physikalischen Grüßen,
    Dominic

  12. #52
    Eigener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2016
    Ort
    5429x
    Beiträge
    536

    Standard

    Auch eine schöne Hilfestellung ist, sich das grob auf 1:10 oder 1:4 auf Papier ausdrucken, ausschneiden und falten

    Die besten Sachen sind immer einfach:


  13. #53
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    1.671

    Standard

    Hallo Josch,

    bei dieser einfachen Papierfalttechnik kann man auch sehr gut erkennen, wo die Schwierigkeiten sind. Bei einer viereckigen Kiste sind (oft)drei Flächen gerade und die vierte Fläche folgt der Kontur.
    Durch diesen Umstand sind in der Umsetzung der errechneten oder simulierten Berechnungen, Fehler einprogrammiert.
    In der Literatur wir dein Fehlerquotient von 5% als unerheblich eingestuft.
    Meine Erfahrungen nach, sind aber die 5% am Hornhals leicht einzuhalten bzw sogar zu unterschreiten. Zum Hornmund hin allerdings kaum einzuhalten.
    Hier tritt dann die Praxis der Theorie so richtig schön in den Achtersteven. So schön gerechnet, so schön simmuliert und der Handwerker versauts
    Zum Glück ist es den Tönen doch recht egal, sofern das Horn gut gebaut ist.

    Manchmal ist es bei der Faltung auch ganz nett, sich die alten Hörner anzuschauen. Nicht die aus Japan oder England, sondern auch mal da, wo man zuhause große Lautsprecher stellen konnte.
    Bemerkenswert ist, dass dieses große BL Horn noch einen separaten Basslautsprecher hatte
    http://aafradio.org/audio/Jensen_TB-1.html

    Ich werde mich jetzt nochmal intensiv mit Deinen Erfahrungswerten aus Post 3 beschäftigen.das fasziniert mich einfach
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  14. #54
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    2.612

    Standard

    Ja Bass-Hörner --fasznierend-- aber eigentlich völliger Unsinn. In dem verbauten Volumen des von Kaspie (wo warst Du eigentlich als wir beim Battle in Bremen zum Biertrinken verabredet waren?) gerade vorgestellten Jensen bekommt man locker 2 und geschlossen sogar 4 15" unter. Bei 2 würde ich sogar sagen nimmt sich das nicht viel was das Geld angeht zu dem, was einer mit dem aufwändigen Gehäuse angeht. Im Max-Pegel mag das Horn dem Zweigestirn noch überlegen sein. Aber in der Wiedergabequalität im Leben nicht
    Bei 4en in CB im Max-Pegel UND der Wiedergabequalität im Leben nicht

  15. #55
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Hemmingen
    Beiträge
    2.821

    Standard

    Hallo,
    Zitat Zitat von fosti Beitrag anzeigen
    Ja Bass-Hörner --fasznierend-- aber eigentlich völliger Unsinn. In dem verbauten Volumen des von Kaspie (wo warst Du eigentlich als wir beim Battle in Bremen zum Biertrinken verabredet waren?) gerade vorgestellten Jensen bekommt man locker 2 und geschlossen sogar 4 15" unter. Bei 2 würde ich sogar sagen nimmt sich das nicht viel was das Geld angeht zu dem, was einer mit dem aufwändigen Gehäuse angeht. Im Max-Pegel mag das Horn dem Zweigestirn noch überlegen sein. Aber in der Wiedergabequalität im Leben nicht
    Bei 4en in CB im Max-Pegel UND der Wiedergabequalität im Leben nicht
    ....
    Habe mal mit den abgeschätzten Abmessungen aus Kaspies Link mal hornresponse "gewürgt".
    Selbst das doch recht große Horn ist nicht der burner und veranstaltet Welligkeiten wie ein Alpenpanorama.....
    Sicher kann man das Teil dann mit Bedämpfungsmaterial vollstopfen, dann glättet sich so manches (kostet aber ordentlich Pegel), dann sind wir aber schon locker bei deinen obigen Anmerkungen.
    Ich habe noch kein im Wohnraum unterbringbares Basshorn gehört, dass in der Bassqualität mit anderen Konstruktionen mithalten kann.
    Gruß
    Peter Krips

  16. #56
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    214

    Standard

    Manche Leute geben einfach keine Ruhe...........

  17. #57
    Loud`n`crazy Benutzerbild von Kaspie
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Schwelm
    Beiträge
    1.671

    Standard

    Hi Fosti,
    wo warst Du eigentlich als wir beim Battle in Bremen zum Biertrinken verabredet waren?
    Mit schlechtem Gewissen zuhause. Ich hab´s leider zeitlich nicht gepackt.
    Ja Bass-Hörner --fasznierend-- aber eigentlich völliger Unsinn.
    Na, dass tut meiner kleinen Seele doch jetzt sehr weh. Da streitet man sich über Simprogs und handgehämmerten Formeln und Du tust das als faszinierenden Unsinn ab
    Du hast es gut beschrieben. Die Exceltabelle zeigt es auch recht anschaulich. Ein echtes Basshorn braucht Fläche und Länge. Selbst das für unsere Verhältnisse große Horn kann keinen Tiefbass.

    Ich wollte noch mehr schreiben. Dann werde ich aber wohl als Ketzer auf dem virtuellen Scheiterhaufen verbrannt. Deswegen habe ich es gelöscht
    LG
    Kay

    Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)

  18. #58
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    5.968

    Standard

    Dommii hat da mal was am Start gehabt, was echten Tiefbass konnte. Neben dem Ding hab ich wie ein Pygmäe ausgesehen . Selbst wenn ich wollte, das würde ich in keinem normalen Wohnzimmer unterbringen .

    @Dommii: Zeig' mal Bild von Deinem Monster

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  19. #59
    Eigener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2016
    Ort
    5429x
    Beiträge
    536

    Standard

    Fosti. es wiederholt sich... niemand bestreitet dass ein Horn unter 50Hz in üblichen Dimension ineffizient ist. Wer nen Sub braucht baut schon anders.

    Und da die 13er Konus plus Kalotte im Waveguide -Fraktion nicht weiß was Musikgenuss bedeutet, hat auch keinen Sinn hier durch Gezanke zu widerlegen... beschränkter Horizont lässt sich nur durch Erleuchtung aufheben. Das dauert manchmal ewig.

    Keine Sorge, ihr findet sie irgendwann.
    Bitte nicht ausrasten

    Gruß
    Josh

  20. #60
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Swansteini
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    489

    Standard

    Nabend Jungs :-P!

    @ Domii und Josh genau das wollte ich wissen...Schritt 1. Vielen Dank.

    Das mit dem auf Papier ist natürlich eine visuell gute Methode für mich Vorstellungsspasti hab ich noch gar nicht dran gedacht das man es sich so einfach machen könnte, danke dafür. Aber auch gleich eine Frage dazu, das Beispiel-Horn hat ja nur "einen Bogen" und unten eine Gerade, kann man das generell so machen oder muss ich weil Horn halt nach beiden Seiten mir einen Bogen aufzeichnen und dann anfangen zu falten (klingt jetzt richtig Gaga ich weiß)? Weil Horn...Tätärä geht ja nach beiden Seiten in einer Kontur auf oder kann ich die bei Bass ein wenig missachten und komm trotzdem hin?
    Und das zweite...gibt es so etwas wie eine Mindestlänge/Abstand vom Hals ab der man erst falten darf/kann/sollte...also so etwas wie keine Ahnung: Falte dein Horn erst nach einem fünftel des Gesamtweges der Hornstrecke...sprachs in den 5 Steintafeln von Klinger oder so :P.
    Oder hängt das nur von der Art des Hornes und Platzierung des Treiber ab .

    Gruß Swany.

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0