» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    15.10.2015
    Ort
    Winnenden
    Beiträge
    61

    Standard Querschnitt Innenverkabelung.

    Hy zusammen,
    ich baue ja die "Little Skunk" nocheinmal für mich,allerdings Handwerklich etwas verbessert.
    So sehr ich die Optik von Hörnern liebe,so sehr stört mich immer eines.Entweder es sind Kabel im Hornmund zu sehen,oder die Anschlussterminals sitzen irgendwo mitten in der Box.
    Ich baue nun ein "Weichenfach" unten in die Box und habe um das Kabel zu "Verstecken" eine 8mm Bohrung auf 600mm Länge in 15mm MDF eingebracht um den sichtbaren bereich im Hornmund zu überbrücken.
    Durch diese Bohrung bekomme ich entweder 1x 2,5 Quadrat oder 2x 1,5 Quadrat Kabel.
    Für den Anfang kommt ja der BB4 Black in die Box,aber ich möchte mir die möglichkeit für ein Update auf eine 2 Weg Lösung offen lassen.
    Daher,wäre 1,5er Kabel für 4" "Bassboliden" auch ausreichend?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kabel.jpg
Hits:	74
Größe:	220,0 KB
ID:	62134

    Gruß Zippo
    Geändert von Zippo (13.09.2021 um 20:26 Uhr)

  2. #2
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    SH / Hamburg
    Beiträge
    3.292

    Standard

    Je hochohmiger die Chassis und je kürzer die Kabelwege, desto mehr ein "ja".
    Wenn's eh unsichtbar ist, leg' doch gleich ein Band oder ein Zugdraht mit 'rein. Dann bist Du für alle zukünftigen Änderungen gewappnet.
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Audioviele Grüße,
    Matthias

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    15.10.2015
    Ort
    Winnenden
    Beiträge
    61

    Standard

    4 Ohm bei ca. 1000mm Kabellänge für jeden Zweig.
    Wenn das/die Kabel eingezogen sind wird der Kanal verschlossen,dann sind änderungen nicht mehr möglich.

    Gruß Zippo

  4. #4
    幼师
    Registriert seit
    19.01.2020
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    259

    Standard

    Zitat Zitat von Zippo Beitrag anzeigen
    4 Ohm bei ca. 1000mm Kabellänge für jeden Zweig.
    1 Meter Einsfünfquadrat, also 2 Meter hin und zurück, besitzen einen Widerstand von 0,024 Ω. Das interessiert garantiert niemanden!
    结束很近。

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2020
    Ort
    FO
    Beiträge
    25

    Standard

    Meine Herren, Respekt vor der Bohrung auf 600 mm Länge !

    Dicke Kabel halte ich für unnötig, schon gar für einen winzigen Breitbänder. Der kann doch eh keine Leistung ab.
    Ob deine Leitung nun 11 mOhm oder 7 mOhm hat ist egal. Da ist wahrscheinlich die Produktionstoleranz größer, oder der Übergangswiderstand der Verbinder [Rechner].

    Für meine Hörner (> 100 dB / 2,83V) benutze ich 0,5 mm2 Lautsprecherleitung (4-adrig, verdrillt, Cordial CSF 450) und SpeakOn.

  6. #6
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    1.510

    Standard

    Zitat Zitat von Zippo Beitrag anzeigen
    ...eine 8mm Bohrung auf 600mm Länge in 15mm MDF eingebracht...
    Naja, ob ich die Wand auf voller Länge so stark geschwächt und somit schwingfähiger gemacht hätte?

    Immerhin nicht genau in der Mitte und somit auf gleicher Frequenz.

    Zur Verstärkung kannst du ja eine Holzleiste längst aufleimen...
    Gruß

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."


  7. #7
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    2.155

    Standard Sollte reichen

    2x 1,5 sollte auf die Länge reichen.
    Wieder der Auna 4"?
    Grüße Arnim
    Mach einen roten Knopf "Nicht drücken, Lebensgefahr!", irgendeiner drückt schon drauf!

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    15.10.2015
    Ort
    Winnenden
    Beiträge
    61

    Standard

    Hy zusammen,
    vielen Dank für die Antworten.Ich habe mich für 2x1,5 entschieden.

    Zitat Zitat von Jesse Beitrag anzeigen
    Naja, ob ich die Wand auf voller Länge so stark geschwächt und somit schwingfähiger gemacht hätte?
    Wenn die Kabel eingezogen sind wird die Bohrung mit Harz ausgegossen,das dürfte die Rückwand wieder etwas stabilisieren.
    Davon abgesehen läuft die Bohrung nur bis kurz vor die Druckkammer im Kanal.

    @ Gatedriver,
    Danke für das Kompliment.😃
    Mit einer Vorrichtung und Geduld geht das ganz gut.

    @Arnim,
    Nein,ich Versuche Mal den Omnes BB4 Black.

    Gruß Zippo

  9. #9
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    SH / Hamburg
    Beiträge
    3.292

    Standard

    Hmmmm, also wenn ich das Kabel schon so aufwändig verstecken wollen würde, dann hätte ich lieber 3 Platten in Schichten verleimt und die mittlere zweigeteilt.
    Aber jedem das Seine ...
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Audioviele Grüße,
    Matthias

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    15.10.2015
    Ort
    Winnenden
    Beiträge
    61

    Standard

    Hy Matthias,
    das wäre sicher die beste Lösung gewesen wenn ich das Material nicht schon gekauft bzw. die Idee schon früher gehabt hätte.😉

    Gruß Zippo

  11. #11
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    2.155

    Standard

    Das klappt schon. In meine Fender hat einer eine 60cm lange Schraube und den Hals geleimt und klappt auch.
    Mach einen roten Knopf "Nicht drücken, Lebensgefahr!", irgendeiner drückt schon drauf!

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0