» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Zeige Ergebnis 61 bis 79 von 79
  1. #61
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.11.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    466

    Standard

    Zitat Zitat von Darakon Beitrag anzeigen
    ich habe die Idee eine FAST mit einem 3-Zoll-BB zu bauen erstmal verworfen, da mir persönlich das Abstrahlverhalten doch noch zu stark bündelt.
    Gerade probiere ich mit noch kleineren BB ein FAST zu bauen.
    Meine Meinung: kleiner als 3 Zoll sollte der Breitbänder in einem FAST nicht sein, denn sonst muss man entweder so hoch trennen dass es kein wirkliches FAST mehr ist, oder man kriegt im unteren Mittelton- und Oberbassbereich schon bei moderaten Lautstärken ziemlichen Klirr.

    Ich habe ja jahrzehntelang FAST gehört (Coral Beta 8 unterstützt von EVM 15B) und war auch immer begeistert nachdem ich einmal grob eingemessen hatte. Aber seit ich die JBL Monitore habe weiß ich was mir all die Zeit entgangen ist: Präzision und Bühne. Und deswegen kommen BB als Punktschallquelle für mich inzwischen nicht mehr in Frage - auch nicht im FAST.
    Geändert von wus (14.09.2021 um 00:42 Uhr)
    leave nothing but footprints, take nothing but memories

    Meine Website: www.wolfgangsphotos.de

  2. #62
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von DYNABLASTER
    Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    246

    Standard

    Zitat Zitat von wus Beitrag anzeigen

    Ich habe ja jahrzehntelang FAST gehört (Coral Beta 8 unterstützt von EVM 15B) und war auch immer begeistert nachdem ich einmal grob eingemessen hatte. Aber seit ich die JBL Monitore habe weiß ich was mir all die Zeit entgangen ist: Präzision und Bühne.
    Dann war etwas mit deinen Corals schief oder anderes. Wirkliche Buehne ist nicht extremes pinpoint, falls du das denkst, und BB machen eine sehr gute Buehne.
    Btw. am wirklichsten ist die Buehne mit einem BB ohne baffle.

  3. #63
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.823

    Standard

    Zitat Zitat von DYNABLASTER Beitrag anzeigen
    Wirkliche Buehne ist nicht extremes pinpoint, falls du das denkst, und BB machen eine sehr gute Buehne. Btw. am wirklichsten ist die Buehne mit einem BB ohne baffle.
    Moin,
    man muss schon einen schweren Hörschaden haben, um das zu glauben.
    Ich habe mich mein ganzes Leben immer wieder vor Breitbänder gesetzt, habe mich schon sehr früh durch die Lowtherwelt gehört wie auch Breitbänder aller Bauarten und Preisklassen. Der größte Flopp waren in Bezug auf Preis-/Leistung die von Wolf von Langa und der PHY HP von Salabert, der aber nur, weil er in Deutschland als Breitbänder missbraucht wird. Was mich am meisten abgenervt hat, war der immer wieder sehr enge sweet spot.
    OK, in der Preisklasse bis 50€ gibt es viele positive Überraschungen, z.B. die Monaor SBH50/60X ..... damit kann man seinen Spaß haben, manches FAST-System ist ganz nett und manchmal auch mehr. Die neuen kleinen Breitbänder sind auch interessant, siehe Thema hier, baue ich vielleicht auch mal auf. Aber wirklich ernsthaft Musik hören können habe ich mit Breitbändern nur in Form von Folienlautsprechern in FASTSystemen, wie Biegewellenstrahler oder Elektrostaten im Bereich Studiomonitor, z.B. Quad ESL 57.

    Zitat Zitat von wus Beitrag anzeigen
    . Aber seit ich die JBL Monitore habe weiß ich was mir all die Zeit entgangen ist: Präzision und Bühne. Und deswegen kommen BB als Punktschallquelle für mich inzwischen nicht mehr in Frage - auch nicht im FAST.
    Dazu kann ich nur sagen me too. Es muss auch nicht unbedingt JBL sein.
    Es kommt natürlich auch auf die Musik an, die man hört, die Bachstelze, die an einem Bächlein aus voller Kehle singt ist leicht zu reproduzieren, ein Synphonieorchester im Parforceritt oder eine große Jazz Combo noch durchhörbar, wenn die Aufnahme das hergibt, wiederzugeben, stellt schon ganz andere Ansprüche..... auch wenn man nur mit 85 dbA hört.
    Jrooß Kalle
    Geändert von Kalle (14.09.2021 um 07:25 Uhr)

  4. #64
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.11.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    466

    Standard

    Zitat Zitat von DYNABLASTER Beitrag anzeigen
    Dann war etwas mit deinen Corals schief oder anderes.
    Die hatten das für 20 cm große Lautsprecher, bzw. 9 cm große Schwirrkoni, ganz normale, physikalisch bedingte, eng bündelnde Richtverhalten im Hochtonbereich. Und daraus resultierend ...

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    der immer wieder sehr enge sweet spot.
    Ich musste die ganz feinfühlig und sehr genau ausrichten, um zumindest in diesem - wirklich seeeeehhhr engen - Sweetspot so etwas ähnliches wie eine Stereobühne wahrnehmen zu können.


    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    auch wenn man nur mit 85 dbA hört.
    Richtig laut - und das auch noch richtig tief - ist so ungefähr das einzige was mir an den JBLs im Vergleich zu dem alten FAST ab und zu fehlt. Ich hatte die EVMs per EQ bis auf 30Hz runter getriezt, und die Corals (ich hatte die genau wie jetzt die JBLs direkt links und rechts von meinen Monitoren stehen) können - jedenfall im Nahbereich - praktisch beliebig laut. Das können die kleinen 5-Zöller der JBLs, die auch Bass reproduzieren müssen, natürlich nicht. Auch weil ich ihnen zu allem Übel mit dem EQ auch noch schwere Aufgaben auferlegen musste, um diverse Raumakustik-Übel soweit wie möglich auszumerzen.

    Aber im Alltagsgebrauch erfüllen die JBLs 98% meiner Ansprüche, auch hinsichtlich der erzielbaren Lautstärke. Und wenn ich es mal richtig krachen lassen will habe ich ja noch meine große Anlage - die geht bis unter 20Hz und hat im ganzen Frequenzbereich genug Reserven für sehr hohe Lautstärken.
    Geändert von wus (14.09.2021 um 09:05 Uhr)
    leave nothing but footprints, take nothing but memories

    Meine Website: www.wolfgangsphotos.de

  5. #65
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    1.498

    Standard

    Zitat Zitat von wus Beitrag anzeigen
    Aber seit ich die JBL Monitore habe weiß ich was mir all die Zeit entgangen ist: Präzision und Bühne. Und deswegen kommen BB als Punktschallquelle für mich inzwischen nicht mehr in Frage - auch nicht im FAST.
    Zitat Zitat von wus Beitrag anzeigen
    Die hatten das für 20 cm große Lautsprecher, bzw. 9 cm große Schwirrkoni, ganz normale, physikalisch bedingte, eng bündelnde Richtverhalten im Hochtonbereich. Und daraus resultierend ...

    Ich musste die ganz feinfühlig und sehr genau ausrichten, um zumindest in diesem - wirklich seeeeehhhr engen - Sweetspot so etwas ähnliches wie eine Stereobühne wahrnehmen zu können.

    ...die Corals (ich hatte die genau wie jetzt die JBLs direkt links und rechts von meinen Monitoren stehen)
    Da stellt man 8"-Breitbänder neben seinen Computermonitor und hört das Ganze in geschätzt einem Meter Entfernung und spricht dann Breitbändern aufgrund des Resultats dann generell Präzision und eine gute Bühnenabbildung ab?
    Gruß

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."


  6. #66
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.823

    Standard

    Zitat Zitat von Jesse Beitrag anzeigen
    Da stellt man 8"-Breitbänder neben seinen Computermonitor und hört das Ganze in geschätzt einem Meter Entfernung und spricht dann Breitbändern aufgrund des Resultats dann generell Präzision und eine gute Bühnenabbildung ab?
    Ja wer macht denn das? Computermonitor, was ist das. Musst du etwa noch arbeiten.
    Wir haben hier die Raumbeschallung vor dem Ohr und keine Kopfhörer.
    Wenn schon, dann direkt AKG 1000.
    Jrooß

  7. #67
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.778

    Standard

    Ich habe ja auch eine Präferenz für Abhören in größeren Distanzen.....das macht es raumbeingt oft schwierig und auch evtl. teuer......

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    .......
    Wenn schon, dann direkt AKG 1000.
    Jrooß
    Aber statt eines Kopfhörers würde ich dann doch lieber eine Nahfeldkonfiguration wählen......die fehlende HRTF finde ich beim Kopfhörer total unnatürlich.....


    Ich vergleiche das immer mit dem umgekehrten Effekt seine eigene Stimme aus einer Aufnahme zu hören........die eigene Stimme kennt man eben mit einer anderen Quelle --> HRTF Strecke....
    https://en.wikipedia.org/wiki/Head-r...nsfer_function
    Geändert von fosti (14.09.2021 um 11:13 Uhr)
    Brandolinis Law (2013): “The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.”

  8. #68
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    1.498

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Ja wer macht denn das?
    Naja, Wolfgang (wus) macht das so... und du anscheinend auch...

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von wus Beitrag anzeigen
    Aber seit ich die JBL Monitore habe weiß ich was mir all die Zeit entgangen ist: Präzision und Bühne. Und deswegen kommen BB als Punktschallquelle für mich inzwischen nicht mehr in Frage - auch nicht im FAST.
    Dazu kann ich nur sagen me too. Es muss auch nicht unbedingt JBL sein.

    Klick doch mal auf seinen Link "JBL Monitore".
    Gruß

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."


  9. #69
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.823

    Standard

    Moin Christoph,
    der AKG 1000, fürchterlich zu tragen, ist im strengen Sinne kein Kopfhörer, sondern eher ein Traggestell mit BB-Monitorboxen.
    In meinem damaligen Hörzimmer habe ich die Aktivmanger und den AKG ausgepegelt und über Potie umgeblendet, man musste sich sehr anstrengen, da einen Unterschied zu hören. Im Blindtest hätte ich versagt. Natürlich muss und kann man beim AKG mit den Anstellwinkeln spielen.
    https://www.ebay.de/itm/353420769448...AAAOSwE4tgT2cm
    Vielleicht sollte ich ihn verkaufen, der Trend zum 4. Fahrrad ist nicht aufhaltbar.
    https://www.liquid-life.de/cannondal...884603921616-1
    Jrooß Kalle

  10. #70
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.823

    Standard

    Zitat Zitat von Jesse Beitrag anzeigen
    Klick doch mal auf seinen Link "JBL Monitore".
    Habe ich und mich geschüttelt.
    Aber setze dich doch mal entspannt in deinen Hörsessel und vergleiche die 8 Zöller..... die von deinem Computertisch oder die Aurum.
    Hörste
    Hätte mein Sohn nicht vom neuen Arbeitgeber den Umzug (incl. Aurum (light)) bezahlt bekommen, hätte ich ihm die 305 empfohlen .....
    Geändert von Kalle (14.09.2021 um 11:38 Uhr)

  11. #71
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von DYNABLASTER
    Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    246

    Standard

    Zitat Zitat von Jesse Beitrag anzeigen
    Da stellt man 8"-Breitbänder neben seinen Computermonitor und hört das Ganze in geschätzt einem Meter Entfernung und spricht dann Breitbändern aufgrund des Resultats dann generell Präzision und eine gute Bühnenabbildung ab?

    Ich mache genau das und habe super Buehne, obwohl die LS Plazierung so ist: https://www.decware.com/paper14.htm

    Bei den Leuten die plastik massproduktion JBL besser finden als magische BB, ist etwas mit Gehoer anders, ich bin froh dass ich nicht so wie die bin.

  12. #72
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.823

    Standard

    Zitat Zitat von DYNABLASTER Beitrag anzeigen
    Bei den Leuten die plastik massproduktion JBL besser finden als magische BB, ist etwas mit Gehoer anders, ich bin froh dass ich nicht so wie die bin.
    ich finde es auch gut, dass ich nicht wie du höre, so sind wir alle zufrieden.

  13. #73
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    1.498

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Aber setze dich doch mal entspannt in deinen Hörsessel und vergleiche die 8 Zöller..... die von deinem Computertisch oder die Aurum.
    Wen meinst du? Versteh ich nicht.
    Gruß

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."


  14. #74
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    1.498

    Standard

    Das ist doch wieder so ein Thread wo man Pillen verteilen möchte.

    Ich geh dann mal.
    Gruß

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."


  15. #75
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von DYNABLASTER
    Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    246

    Standard

    Zitat Zitat von Jesse Beitrag anzeigen
    Das ist doch wieder so ein Thread wo man Pillen verteilen möchte.

    Ich geh dann mal.
    Ist thread 3 Zoll BB-er, da sind aber Eindringlinge die sich klug machen

  16. #76
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    karlsruhe
    Beiträge
    572

    Standard verstehe den Thread irgendwie anders

    also, es wird doch ein 3 Zoll BB gesucht, kein 8 Zoll BB und die ganzen Kommentare rings um den Breitbändersound sind doch auch vollkommen daneben, sorry.

    Auch ich mache mal einen Vergleich, der B200 und der B100/ B80, ... auch mir gefallen die ganzen 8 Zoll BBs wegen des engen Abstrahlverhaltens nicht, aber das war doch garnicht die Frage, ... den B200 nehme ich aus diesem Grunde nicht. Jetzt zum B80, um den es hier eigentlich geht, ein 3 Zoll BB !!!
    Der kann keinen Bass, kommt aber in einem FAST richtig gut/geil, ich habe schon einige in den letzten Jahren gemacht. hier zB mit dem TIW200 als Seitenbass, ...

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1424 (Small).jpg
Hits:	34
Größe:	63,0 KB
ID:	62139


    Dann gibt es hunderte Anwendungsfälle für 3 Zoll BBs, die linken zwei Boomboxen mit den B80 und die rechte Boombox mit dem B100 und dem GF200.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1314 klein.jpg
Hits:	29
Größe:	542,0 KB
ID:	62140

    dann die zwei letzten mit jeweils 2x4 Zoll, dies hat einfach den Grund, dass die B100 einen höheren Kennschalldruck haben und so weniger Leistung bei gleicher Lautstärke verbrauchen, und die Boomboxen laufen länger, mit gleicher Akkuladung:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1734 (Groß).jpg
Hits:	27
Größe:	364,2 KB
ID:	62141

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1755 2.jpg
Hits:	21
Größe:	375,9 KB
ID:	62142

    die letzte hat ein 2.1 Verstärkerlein (passiv-Sub wird ab und zu benutzt) und die Boombox wiegt: 4,3 kg, ... also auf Leichtbau gezüchtet, die beiden linken vom dritt-letzten Bild mit den b80 von oben wiegen jeweils 7 kg und die große 13 kg.

    doch nun zu meinen Erfahrungen, der B80 benötigt absolut keinen Höchtöner, wie auch der B100 keinen braucht, (mit Ausnahmen), denn wenn der Breibänder sehr laut spielen muss, benötigt dieser genauso ein Hochtöner wie jeder andere Mitteltöner, denn die IM-Verzerrungen nehmen zu und man sollte dann das Frequenzband limitieren. Das hat aber überhaupt nichts mit dem Chassis selbst zu tun.

    wenns richtig laut werden soll gibt es so etwas:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0968.jpg
Hits:	45
Größe:	52,2 KB
ID:	62143

    ist eine Weiterentwicklung vom ersten Bild, auf der Seite ein TIW300 und der B100, drüber zwei TL16H Hörnchen, ... und die Weiterentwicklung:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1707.jpg
Hits:	43
Größe:	910,6 KB
ID:	62144

    anstatt den B100 habe ich die fast gleichen TI100 genommen, drüber ein einfacher Höchtöner, und auf der Seite wieder der TIW300, ... und das ganze Halbaktiv.

    da hängt zur Raumeinmessung die Antimode im BASS-Bereich dran, was aber auch häufiger nicht benutzt wird, getrennt bei um die 200 Hz aktiv und drüber eine Passivweiche ähnlich der normalen Aria von Visaton allerdings deutlich höher getrennt und steiler, ...

    Also nun zum B80, der mit dem B100 zu meinen Lieblingschassis zählen, nicht weil es geile Breibänder sind, einfach weil es gut gemachte Chassis sind und man muss wissen wo man diese einsetzt!!!

    Gruß Timo

    ps. Also zumindest bei mir findest du einen weiteren Vorschlag für einen geilen 3 Zoll!
    Je nach Anwendungsfall würde ich aber zum 4 Zoll schwenken, wenn man Vorteile sieht.

  17. #77
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Darakon
    Registriert seit
    25.09.2013
    Beiträge
    1.127

    Standard

    Hallo Timo,

    auch wenn der Thread schon ein ein paar Tage alt ist:

    Vielen dank für die super Infos und Bilder!
    Visaton hatte ich für Breitbänder bisher nicht auf dem Schirm.
    Was meinst du mit 'Bei dir finde ich weitere Vorschläge' ?

    An 4 Zoll bin ich derzeit auch wieder interessiert. Wenn du da noch gute Vorschläge/Erfahrungen hast: Immer her damit!

    PS:
    Diesen Thread mit mehr (on-topic!) Infos zu füllen, kann nicht schaden, da er bei google wahrscheinlich wegen der tabellarischen Auflistung am Anfang recht hoch eingestuft ist und gerne mal als Top-Treffer angezeigt wird.



    Grüße
    Matthias
    Geändert von Darakon (14.09.2021 um 18:27 Uhr)

  18. #78
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    karlsruhe
    Beiträge
    572

    Standard

    ich halte den B100 für den besseren Breitbänder, im Vergleich zum B80, einfach deshalb weil er universeller eingesetzt werden kann, ...

    beispielsweise habe ich vor gut zwei Jahren diese hier gebaut: incl dem Doppelsub, ist zunächst in Vollaktiv gelaufen und später habe ich dann noch eine Passivweiche für den SAT gemacht, sodass nur die untere Trennung bei 200 Hz aktiv lief.
    Diese SATs habe ich im Visatonforum verkauft. Mit dem B80 würde so etwas nicht funktionieren, da dieser höher getrennt werden muss, da wirds automatisch ein Dreiweger.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1312.JPG
Hits:	63
Größe:	551,0 KB
ID:	62148

    deswegen habe ich auch ein 4 Zöller mit ins Gespräch reingebracht.

    Gruß Timo

  19. #79
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    karlsruhe
    Beiträge
    572

    Standard

    der B80 hat einen richtig guten Bass und einen richtig guten Hochtöner verdient, ...ich finde die hier garnicht übel, die lief auch so zwei Jahre bei mir:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0868 (Custom).JPG
Hits:	82
Größe:	98,4 KB
ID:	62149

    Die Gehäuse wurden im Visatonforum angeboten, perfekt verarbeitet und ich habe lange eine neue Passivweiche im Hochtonzweig getestet, auch lief sie mal aktiv. Liegt aktuell ungenutzt mit Originalweiche von HH im Keller. Wird ab und zu wieder als Referenz und eichen der Ohren wieder herausgeholt.

    Gruß Timo

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0