» über uns

Zeige Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lettoz
    Registriert seit
    17.06.2015
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    325

    Standard Hilfe bei Impedanzkorrektur für Lautsprecher

    Hallo,

    da ich auf "Röhre" bin, dachte ich mir jetzt das die
    Mivoc Sweet Sixteen die vorhandne ist, eine Impedanzkorrektur
    gebrauchen könnte.
    Also habe ich den Impedanzverlauf mit REW gemessen und es
    sieht fast so aus wie in der K&T.Soweit so gut.
    mivoc.jpg

    Nur tue ich mich mit der Korrektur schwer.
    Gibt es eine Möglichkeit die Messung in ein Simu-Programm
    zu importieren, um so zu schauen welche Bauteile ich am besten nehme?
    Ich habe das mal so grob mit dem Online Tool von Straassacker
    probiert und folgende Werte rausbekommen:

    R : 6,8 ohm
    L : 0,47mh - 0,57ohm
    C : 8,2 mf

    Das sind schon, auf reale Bauteile, gerundete Werte.
    Wäre halt schöner wenn man das Simulieren könnte, ohne einen Haufen Bauteile zukaufen und nach dem Trial and Error Prinzip zu arbeiten.
    Gruss
    Harry

  2. #2
    Heißmann-Acoustics Benutzerbild von Alexander
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Pommelsbrunn
    Beiträge
    914

    Standard

    >>Hier stand Quatsch <<

    lg
    Alexander
    Geändert von Alexander (24.02.2017 um 23:56 Uhr)


  3. #3
    Registrierter User Benutzerbild von ton-feile
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    1.009

    Standard

    Hallo Harry,

    wenn REW *.ZMA Dateien exportieren könnte, wäre der Import in simu Proggis kein Problem.

    REW selbst kann zwar ZMA problemlos importieren, aber eine Export-option im gleichen Format habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.
    Das könnte evtl. anders sein, wenn Du die Impedanz mit REW gemessen hast.

    Im REW-Wiki habe ich nichts zu den exportierbaren Formaten gefunden:
    http://rew-wiki.de/index.php?title=Impedanz-Messungen

    Du könntest Dir auch mal LIMP ansehen. Damit kannst Du (auch ohne eine Lizenz zu kaufen) die Impedanz messen und sie als ZMA-ASCII Datei exportieren.

    Hobby-Box wäre eine Alternative, mit der ich aber keine eigene Erfahrung habe.

    Danach in BoxSim (oder Audio-CAD) importieren und die Schaltung simulieren.

    Aus meiner Sicht in Zeiten von WINDOOF7+10 der einfachste Weg (, wenn man kein Audio-CAD-FAN ist und der Uibel weiterhin einfach keinen Bock mehr hat, die geniale Software auf moderneren OSs lauffähig zu machen).

    Bei mir läuft Audio-CAD ECNC in einer virtuellen Umgebung (WIN98) recht gut.

    Es gab auch ein DOS(6.22)-Proggi, mit dem man den Impedanzverlauf mit der Maus "ab-filmen/klicken" und dann als ZMA speichern konnte. Das war sehr praktisch.
    Die Seite mit den Downloads ist aber leider wohl nicht mehr online:
    http://www.pvconsultants.com/audio/frdgroup.htm

    Edit: BoxSim ist es dann wohl.

    Viele Grüße
    Rainer
    Geändert von ton-feile (24.02.2017 um 22:25 Uhr)

    Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
    Gustav Mahler


    Die natürliche Gerechtigkeit ist eine Abmachung über das Zuträgliche, um einander gegenseitig weder zu schädigen noch sich schädigen zu lassen.
    Epikur

    Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
    Immanuel Kant


    IGDH-Mitglied
    AAA-Mitglied

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von a.j.h.
    Registriert seit
    15.10.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.310

    Standard

    Entweder Boxsim,
    oder
    Trial'n'Error - ging früher auch.... Dafür brauchste aber 'nen Karton voll Bauteile... Simulationen sind schon toll. Also: Boxsim

    Diese Online-Tools sind Schätzeisen. Die braucht eigentlich kein Mensch. Die dienen höchstens als Startwerte, wenn du in der Simu loslegen willst.
    Beste Grüße,
    Andreas

    "Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lettoz
    Registriert seit
    17.06.2015
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    325

    Standard

    Guten Morgen,

    ich habe mal gleich nach dem Frühstück mich an Limp gesetzt und
    damit neu gemessen.
    Dann als zma in Boxsim importiert und solange am
    Programm herum gefrimelt bis der Impedanzverlauf endlich so ausgesehen hat wie in Limp.
    Jetzt kann ich mich daran machen und mal schauen das ich
    den Verlauf "gerade" bekomme.
    Vielen Dank schonmal für den Schubs in die Richtung
    Gruss
    Harry

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von jhohm
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.359

    Standard

    Moin,

    in welchen Fromaten kann REW denn exportieren?
    Boxsim versteht als nur *.zma oder*. frd...
    Wichtig für Boxsim ist der Aufbau der Datei, dann kann sie auch *.unbekannt heissen und wird erkannt!

    Gruß Jörn
    Dekadenz ist geil, wenn man Geld hat
    guggst Du hier : http://www.joern-hohmann.de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lettoz
    Registriert seit
    17.06.2015
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    325

    Standard

    So,

    gerade ein wenig experimentiert und nun die Frage:
    Kann ich das so machen??
    korrektur.JPG

    oder ist das zu grob?Ist es Notwendig den Bereich < 120hz
    auch zu korrigieren?
    Mal von den garantiert imensen Bauteilkosten abgesehen.
    Gruss
    Harry

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von jhohm
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.359

    Standard

    Zitat Zitat von Lettoz Beitrag anzeigen
    So,

    gerade ein wenig experimentiert und nun die Frage:
    Kann ich das so machen??
    korrektur.JPG

    oder ist das zu grob?Ist es Notwendig den Bereich < 120hz
    auch zu korrigieren?
    Mal von den garantiert imensen Bauteilkosten abgesehen.
    Moin, das sieht doch gut aus, davon abgesehen, das MIR persönlich die Impedanz viel zu niedrig wäre....
    Aber da sie das vorher auch schon war, sieht es jetzt doch besser aus!

    Gruß Jörn
    Dekadenz ist geil, wenn man Geld hat
    guggst Du hier : http://www.joern-hohmann.de

  9. #9
    HSG Franken Benutzerbild von Bizarre
    Registriert seit
    03.12.2013
    Ort
    Hammelburg
    Beiträge
    775

    Standard

    Hmm,

    sieht doch gut aus. Manche "Schätzeisen" sind ganz brauchbar, find ich ( klar, die Weichenrechner dienen wohl nur dazu, den Umsatz an FW Bauteilen anzukurbeln....).

    Den Baßbuckel anzugehen, macht keinen Sinn.

    LG, Manfred

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von a.j.h.
    Registriert seit
    15.10.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.310

    Standard

    So machen - besser bekommst du es wahrscheinlich sowieso nicht hin.
    Der Lautsprecher ist eh' keine ideale Wahl für 'ne Röhre, aber das hatten wir bereits....
    Beste Grüße,
    Andreas

    "Don't you think if I were wrong I'd know it" - Dr. Sheldon Lee Cooper

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.09.2016
    Beiträge
    295

    Standard

    Zitat Zitat von tonfeile
    wenn REW *.ZMA Dateien exportieren könnte, wäre der Import in simu Proggis kein Problem.

    REW selbst kann zwar ZMA problemlos importieren, aber eine Export-option im gleichen Format habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.
    Klar kann REW das! ZMA ist auch nur eine ASCII-Datei. Über da Menü File/Export/Export measurement as txt lässt ich sich die Mesung als ASCII speicher. Als Dateiendung darf dann .txt, .zma oder .csv gewählt werden.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lettoz
    Registriert seit
    17.06.2015
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    325

    Standard

    Bauteile habe ich gerade mal bestellt.
    Diese Schätzeisen sind, wie ich finde, ein guter Startpunkt für so einen "Passivweichenbauteillegastheniker" wie mich.
    Der Lautsprecher ist eh' keine ideale Wahl für 'ne Röhre, aber das hatten wir bereits.
    Das weiss ich, aber die sind halt schon da.
    Als nächstes steht aber noch etwas mit nem Breitbänder bei mir auf der Agenda.
    Gruss
    Harry

  13. #13
    Registrierter User Benutzerbild von ton-feile
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    1.009

    Standard

    Hallo Harry,

    an Deiner Stelle würde ich den oberen BR-Höcker auch linearisieren.

    Viele Grüße
    Rainer

    @adicoustic:
    Klar kann REW das! ZMA ist auch nur eine ASCII-Datei.
    Das ist schon klar.
    Aber ist bei ZMA nicht die Anordnung der Werte (Frequenz, Betrag und elektrische Phase) vorgegeben?

    Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
    Gustav Mahler


    Die natürliche Gerechtigkeit ist eine Abmachung über das Zuträgliche, um einander gegenseitig weder zu schädigen noch sich schädigen zu lassen.
    Epikur

    Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
    Immanuel Kant


    IGDH-Mitglied
    AAA-Mitglied

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.09.2016
    Beiträge
    295

    Standard

    Ja, die Anordnung <Frequenz> <Betrag> <Phase> wird von REW auch ausgegeben.

  15. #15
    Registrierter User Benutzerbild von ton-feile
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    1.009

    Standard

    Ja, die Anordnung <Frequenz> <Betrag> <Phase> wird von REW auch ausgegeben.
    Dann ist ja alles prima.
    Die info wird den TE sicher freuen.

    Gruß
    Rainer

    Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche
    Gustav Mahler


    Die natürliche Gerechtigkeit ist eine Abmachung über das Zuträgliche, um einander gegenseitig weder zu schädigen noch sich schädigen zu lassen.
    Epikur

    Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.
    Immanuel Kant


    IGDH-Mitglied
    AAA-Mitglied

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von detegg
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    841

    Standard

    Zitat Zitat von ton-feile Beitrag anzeigen
    Es gab auch ein DOS(6.22)-Proggi, mit dem man den Impedanzverlauf mit der Maus "ab-filmen/klicken" und dann als ZMA speichern konnte. Das war sehr praktisch.
    Die Seite mit den Downloads ist aber leider wohl nicht mehr online:
    http://www.pvconsultants.com/audio/frdgroup.htm
    Moin Rainer & all,

    die frd-group hatte wirklich so einiges auf die Beine gestellt!

    Und da das Internet bekanntlich nie vergisst, könnt ihr euch hier mal die Progis von der Entwicklergruppe anschauen (Stand 2006) und auch downloaden - das meiste läuft unter Windows.

    Der von Rainer angesprochene SPL-Tracer ist auch dabei ...

    LG
    Detlef

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.09.2016
    Beiträge
    295

    Standard

    Zitat Zitat von detegg Beitrag anzeigen
    Moin Rainer & all,

    die frd-group hatte wirklich so einiges auf die Beine gestellt!

    Und da das Internet bekanntlich nie vergisst, könnt ihr euch hier mal die Progis von der Entwicklergruppe anschauen (Stand 2006) und auch downloaden - das meiste läuft unter Windows.

    Der von Rainer angesprochene SPL-Tracer ist auch dabei ...

    LG
    Detlef
    Für den betagten SPL-Tracer gibt es moderneren Ersatz: SPLCopy

    http://www.nthtechnologies.com/Speak...py/install.htm

    Gast hatte es ausführlich beschrieben:

    http://www.donhighend.de/?page_id=2508
    LG
    Adi

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0