» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. #21
    Rez tu neb Benutzerbild von スピーカ
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    539

    Standard

    Zitat Zitat von JFA Beitrag anzeigen
    Wo denn das?
    Zum Beispiel bei Linearmotoren. CD-Player haben z. B. ein kleinen 'Lautsprecher' um die Linse zu fokussieren. Und die Ansteuerung läuft in der Tat immer im Strombetrieb.
    スピーカ ist japanisch und heißt Lautsprecher

  2. #22
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    1.632

    Standard

    An den veröffentlichten Schaltungen für einen Stromverstärker stört mich immer, dass im Prinzip ein Spannungsverstärker mit geringer open-loop-Impedanz per Gegenkopplung dazu gebraucht wird, eine hohe Impedanz zu haben, was ab einigen kHz nicht mehr so gut funktioniert, weil halt die Schleifenverstärkung abnimmt.

    Im Prinzip wäre sowas wie ein Diamond-Amp, also mit den Ausgangstransitoren in Kollektorschaltung an den Rails, geeigneter. Ich habe sowas leider noch nie gesehen und bin selbst noch nicht dazu gekommen, erste Konzepte durchzusimulieren.

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2016
    Ort
    Limbach
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von capslock Beitrag anzeigen
    An den veröffentlichten Schaltungen für einen Stromverstärker stört mich immer, dass im Prinzip ein Spannungsverstärker mit geringer open-loop-Impedanz per Gegenkopplung dazu gebraucht wird, eine hohe Impedanz zu haben, was ab einigen kHz nicht mehr so gut funktioniert, weil halt die Schleifenverstärkung abnimmt.
    Wenn Du Dich auf die LM38... oder TDAs beziehst, dann haben die ca 115dB Open-Loop-Gain. Und natürlich nimmt die Schleifenverstärkung mit f ab. Aber dabei ist es egal, wie ich die Gegenkoppelung gewinne ...

    Zitat Zitat von capslock Beitrag anzeigen
    Im Prinzip wäre sowas wie ein Diamond-Amp, also mit den Ausgangstransitoren in Kollektorschaltung an den Rails, geeigneter. Ich habe sowas leider noch nie gesehen und bin selbst noch nicht dazu gekommen, erste Konzepte durchzusimulieren.
    Was ist ein Diamond-Amp ... ich kenn nur die Fa. Diamond.

    Und was meinst Du mit dem Prinzip? Ein bipolarer AB-Verstärker hat die Kollektoren doch an den Versorgungsspannungen??? Das sind ja Kollektor-Schaltungen.

  4. #24
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    1.632

    Standard

    Es gibt noch eine Welt außerhalb der Chipamps.

    Was die Verschaltung der Endstufen angeht, normalerweise hat man Emitterfolger, ja, das heißt auf Deutsch Kollektorschaltung, mein Fehler.

    Was ich meinte, sind Emitter an den Rails, also wie bei einer Gegentakt-VAS in einem konventionellen Verstärker.

    Diamond Amp:
    http://www.ti.com/lit/an/sboa071/sboa071.pdf

  5. #25
    Rez tu neb Benutzerbild von スピーカ
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    539

    Standard

    Zitat Zitat von capslock Beitrag anzeigen
    An den veröffentlichten Schaltungen für einen Stromverstärker stört mich immer, dass im Prinzip ein Spannungsverstärker mit geringer open-loop-Impedanz per Gegenkopplung dazu gebraucht wird, eine hohe Impedanz zu haben, was ab einigen kHz nicht mehr so gut funktioniert, weil halt die Schleifenverstärkung abnimmt.

    Im Prinzip wäre sowas wie ein Diamond-Amp, also mit den Ausgangstransitoren in Kollektorschaltung an den Rails, geeigneter. Ich habe sowas leider noch nie gesehen und bin selbst noch nicht dazu gekommen, erste Konzepte durchzusimulieren.
    Habe ich mal als Composite-Amp simuliert:
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	cfb.jpg
Hits:	77
Größe:	43,0 KB
ID:	13274  
    スピーカ ist japanisch und heißt Lautsprecher

  6. #26
    Rez tu neb Benutzerbild von スピーカ
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    539

    Standard

    Hallo wilopaan,

    einige Tage später...
    Bist Du bei Deiner Umsetzung schon weiter gekommen, bzw. gibt es eventuell was zu zeigen?
    Die Stromsteuerung von Lautsprechern finde ich nach wie vor interessant.

    Gruß Patrick
    スピーカ ist japanisch und heißt Lautsprecher

  7. #27
    Neuer Benutzer Benutzerbild von Zonfeld
    Registriert seit
    02.11.2010
    Beiträge
    26

    Standard

    Mit dem LM1875 wurde das schon gemacht.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LM1875_Trans.png
Hits:	12
Größe:	83,2 KB
ID:	66799 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Picture1.png
Hits:	7
Größe:	11,7 KB
ID:	66801Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	trans amp LM1875 (2).jpg
Hits:	9
Größe:	138,3 KB
ID:	66802Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LM1875 Trans PCB.jpg
Hits:	5
Größe:	65,9 KB
ID:	66803Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	pano Trans-Amp Prasi 02.jpg
Hits:	10
Größe:	841,6 KB
ID:	66804Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0827.jpg
Hits:	11
Größe:	873,3 KB
ID:	66806Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	pcba.JPG
Hits:	4
Größe:	470,3 KB
ID:	66807Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	11116137_10200334264356921_22196064_n.jpg
Hits:	7
Größe:	107,9 KB
ID:	66808Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	11121152_10200334264196917_189393995_n.jpg
Hits:	6
Größe:	84,9 KB
ID:	66809
    si tacuisses, philosophus mansisses ...

  8. #28
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    969

    Standard

    Zitat Zitat von capslock Beitrag anzeigen
    Es gibt noch eine Welt außerhalb der Chipamps.

    Was die Verschaltung der Endstufen angeht, normalerweise hat man Emitterfolger, ja, das heißt auf Deutsch Kollektorschaltung...

    Was ich meinte, sind Emitter an den Rails...
    Deine Prinzipbeschreibung passt irgendwie auf die ABACUS Endstufenschaltungen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6_ABACUS_Schaltung_3.png
Hits:	21
Größe:	16,7 KB
ID:	66810 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	schema_dolifet_2017.png
Hits:	20
Größe:	38,2 KB
ID:	66811

    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0