» über uns

Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: die Biggi :)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von dommii
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    Quelkhorn
    Beiträge
    750

    Standard die Biggi :)

    Moin moin

    Nach etwas längerem Tüfteln ist es so weit, mein erster Standlautsprecher ist bereit auf die Bastelgemeinde losgelassen zu werden:

    Und so schaut der Prototyp aus:


    Verbaut sind ViFa XD270 am Monacor WG300, Monacor SP-6/100PRO in 5l und Peerless SLS12 in knapp 90l. Die Maße sind mit 100x50x25 praktisch gehalten und wandnahe Aufstellung ist dank leicht fallendem Bass kein Problem. Die Weiche ist verhältnismäßig unspektakulär, der GHP bringt untenrum nochmal ein bisschen Schub und der Wirkungsgrad liegt bei 87dB/2,83V/m. Die Trennfrequenzen liegen bei 340Hz und 2kHz und die Impedanz fällt nicht unter 4Ohm


    Saubere Messungen gibt es wenn ich mal wieder rausgekommen bin, da bitte ich noch um ein wenig Geduld. Vom Gehörten wie auch von den bisherigen Messungen gibt es aber absolut nichts zu beanstanden. Preislich bewegen wir uns pro Lautsprecher bei 300€.

    Ich hoffe es gefällt und freue mich auf Feedback aus der Runde
    Geändert von dommii (30.01.2017 um 15:16 Uhr)
    "Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

    Mit besten Grüßen,
    Dominic

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    476

    Standard

    Das Konzept gefällt mir gut.
    Ich bin auf Messungen gespannt. Die elektrischen Frequenzgänge würden mich auch interessieren. Ich kann aber verstehen, wenn du die nicht rausgeben möchtest.

    Wie verhält sich der WG-300 in der breiten Schallwand? Mir spukt seit längerem ein ähnliches Konzept im Kopf herum nur mit 5" Mitteltöner. Ich hatte da beim Hochtöner an die Seas DXT gedacht.

    Gruß

    waterburn

  3. #3
    ausgeschieden
    Registriert seit
    26.08.2016
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    193

    Standard

    Sehr schönes Projekt , Monacor selber empfiehlt ja den SP-6/100PRO mit dem WG300 zu kombinieren und Tieftonentlastung/3-Wege ist eh der Königsweg, bin gespannt auf die Messungen.

    Schöne Grüße
    Theo

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von dommii
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    Quelkhorn
    Beiträge
    750

    Standard

    Danke für das positive Feedback!

    Dann will ich mal nicht so sein, aktuelle Entwicklungsgrundlage:

    Und die zugehörenden elektrischen Frequenzgänge:

    Um die Störstelle im Tiefton muss ich mich noch kümmern, das sollte mit etwas anderer Bedämpfung klappen.
    "Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

    Mit besten Grüßen,
    Dominic

  5. #5
    Heißmann-Acoustics Benutzerbild von Alexander
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Pommelsbrunn
    Beiträge
    928

    Standard

    Hi Dominic

    Die Kombi (ohne den SLS) kenne ich recht gut ... Ist meine Heimbeschallung .

    Gefühlt würde ich den "C" über der Serienspule beim MT was größer und/oder den "R" dahinter was kleiner machen (bzw.weglassen?) um die 4-5kHz Geschichte mehr rauszunehmen, und den HT dann steiler, 3.Ordnung rausnehmen. Habe ich zumindest so gemacht ... braucht aber nichts zu heißen

    Wie hast Du die Anbindung des WG an den HT gelöst?

    Vlt. ist folgendes Hilfreich für Dich:
    Adapterplatte inklusive einer Anleitung zum erstellen selbiger mit "Hausmitteln"

    Schönes Ding jedenfalls. Preis/Leistung sicherlich nicht leicht zu toppen!

    Viele Grüße
    Alexander
    Geändert von Alexander (01.02.2017 um 11:35 Uhr) Grund: Link repariert


  6. #6
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von dommii
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    Quelkhorn
    Beiträge
    750

    Standard

    Kann ich sehr gut nachvollziehen das das auch bei dir spielt, ganz vielleicht habe ich mich von deinen Messungen inspirieren lassen!

    Das Problem ist, das wenn der Widerstand komplett draußen ist obenrum der Weg durch die drei Kondensatoren in Reihe komplett kapazitiv wird, was sich nicht allzu gut mit den meisten Verstärkern verträgt. Der Widerstand kann dementsprechend auch nicht unendlich klein werden, vorallem da der Hochtonzweig mit den zwei Kondensatoren und dem Widerstand in Reihe da auch noch mit reinspricht. Den Tiefton habe ich zugunsten dessen schon um den Bypasskondensator plus Widerstand befreit und den Widerstand am MT verkleinert, es ist also in der ganz aktuellen Weichenvariante nicht mehr so schlimm und wir hatten wohl genau den gleichen Gedanken.

    Die aktuelle Adapterplattenlösung kann man eigentlich keinem zeigen, aber wir sind hier ja unter uns:


    Wie unschwer zu erkennen können doppelseitiges Klebeband und ein Kabelbinder die fehlenden M3-Schrauben perfekt (aber aufgrund der Schwerkraft nur kurzzeitig) ersetzen, die Platte ist 5mm MDF..

    EDIT: Ich hab da gerade nochmal drüber nachgedacht, meine Platte ist 5mm stark und liegt dank nur 4mm großen Löchern auf den 3mm abstehenden Gewindeeinsätzen auf, macht also 8 mm Absand zwischen Front des HTs und Abschluss am WG. Bei dir sind das aber nur 9mm abzüglich der 2,5mm Einfräsung, also 6,5mm. Ist das dann nicht ein bisschen arg stramm? Bei mir sitzt der XD exakt auf dem Hals vom WG..
    Geändert von dommii (01.02.2017 um 12:10 Uhr)
    "Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

    Mit besten Grüßen,
    Dominic

  7. #7
    Heißmann-Acoustics Benutzerbild von Alexander
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Pommelsbrunn
    Beiträge
    928

    Standard

    Ja, ich bin sicherlich eher auf der Seite von stramm als locker. Ich hatte viel mit der Frästiefe herumgespielt (im 1/10mm Bereich => Meine Adapter sind 2,2mm tief gefräst) um letztlich festzustellen, daß die WGs am Hals auch variieren, was aber völlig unproblematisch ist.
    Wenn es zu stramm wird, muss der WG-Hals halt 3 mal übers Schleifpapier rutschen. Hab das Fräsmaß gerade trotzdem auf 2mm reduziert.

    Ich werde das im Artikel noch ergänzen.


  8. #8
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von holly65_MKII
    Registriert seit
    17.08.2015
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.064

    Standard

    Moin Dominic,

    mich würde das Abstrahlverhalten nach links und rechts bei Deiner Box interessieren?
    Bei Konzepten ohne Schallführung für den HT ist es bei asymmetrischer
    Anordnung der Chassis auf der Schallwand mMn. nicht ganz so einfach einen guten Kompromiss zu finden.

    LG

    Karsten

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von dommii
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    Quelkhorn
    Beiträge
    750

    Standard

    Alexander das da solche Toleranzen auftreten ist natürlich ärgerlich. Da der HT bei mir aber in einer eigenen Kammer sitzt dürfte ich mit der eher loseren Seite von 'nach fest kommt ab' besser fahren. Eine einfache 5mm MDF-Platte ist auch schön nachbausicher

    Karsten man merkt dem HT den gleichen Abstand zu den beiden Kanten schon an, aufgrund der relativ hohen Bündelung ist das aber doch relativ unkritisch. Die weiter entfernte Seite sieht er hingegen garnicht mehr nennenswert. Saubere Messungen des Abstrahlverhalten inkl. MT gibt es die Tage draußen, ich möchte auf mindestens 2m bis eher 2,5m Messabstand kommen.
    "Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

    Mit besten Grüßen,
    Dominic

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von dommii
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    Quelkhorn
    Beiträge
    750

    Standard

    Leider hat alles ein bisschen länger gedauert, und mit vorzeigbaren Abstrahlverhaltensmessungen kann ich weiterhin nicht dienen, aber ich wollte man den aktuellen Stand zeigen:




    Die Messung schaut aktuell so aus:


    ..und die Platinen für die Weichen werden nach Ostern geätzt:




    Das erste Paar ist bereits verkauft, für mich gibt's dann nochmal eins in Buche MPX:



    Ich hoffe es gefällt, sobald mein Drehteller fertig ist gibt's auch schöne Sonogramme..

    EDIT: Da ist mir der falsche Screenshot der Messung reingerutscht, jetzt passt es..
    Geändert von dommii (14.04.2017 um 15:32 Uhr)
    "Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

    Mit besten Grüßen,
    Dominic

  11. #11
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    2.934

    Standard

    Schöne Schreibstischlautsprecher! Mir gefallen Sie

  12. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.09.2015
    Beiträge
    16

    Standard

    Zitat Zitat von dommii Beitrag anzeigen
    Ich hoffe es gefällt, sobald mein Drehteller fertig ist gibt's auch schöne Sonogramme..
    Bin gespannt.

    Was für eine Software benutzt du zum Rendern? Ich tippe aufgrund der Beleuchtung auf Cinema4D(Version?).

  13. #13
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.728

    Standard

    Ist der untere Volumen Teil des Lautsprecher oder dient es lediglich als Ständer?
    Viele Grüße

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von dommii
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    Quelkhorn
    Beiträge
    750

    Standard

    Das ist der Onboardrenderer aus Inventor 2016, für kleine Visualisierungen durchaus zu gebrauchen. Das Volumen wird mitgenutzt, die Schattenfuge habe ich mit der Tischkreissäge angeritzt.
    "Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

    Mit besten Grüßen,
    Dominic

  15. #15
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.728

    Standard

    Ah ok, ja sieht aus wie ein ständer. Gut getäuscht :P
    Ich habs im hifi forum schon geschrieben, aber sehr schön geworden ( bis auf das finish )
    Viele Grüße

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von dommii
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    Quelkhorn
    Beiträge
    750

    Standard

    Hier geht's weiter
    "Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

    Mit besten Grüßen,
    Dominic

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0