» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.07.2016
    Beiträge
    10

    Standard Show me your Tools

    Moin,
    mich würde in erster Linie einfach mal interessieren mit welchen Mitteln ihr eure Visionen und Projekte verwirklicht?
    Ich selber stand immer vor dem großen Problem; Woher soll ich nur den Platz für die Maschinen nehmen. Also Tischkreissäge, Bohrmaschine usw.
    Das Ergebnis meiner Überlegungen war dann am Ende ein CNC-Fräse, welche Hobel, Säge und Oberfräse in einem ist. Und zwar für Alu, Holz und auch zur Herstellung von Platinen. Außerdem, wenn alle Stricke reißen, natürlich auch als Bohrmaschine zu missbrauchen
    Nebenbei habe ich noch einen Bohrständer und eine andere Fräse... Weil man eine Fräse braucht um eine Fräse zu bauen.....

    Hier mal meine Spielzeuge:

    Da die Fräse noch immer nicht ganz fertig ist, ist sie mal wieder teilzerlegt....

    Das ganze soll in keiner Weise zur Selbstdarstellung dienen. Allerdings kann man sich besser gegenseitig unterstützen, wenn man weis was im Forum für handwerkliche Kapazitäten zur Verfügung stehen

    Grüße, Sebastian
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20160716_17_30_20_Pro[1].jpg
Hits:	382
Größe:	96,1 KB
ID:	11562  

  2. #2
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    7.784

    Standard

    Moin Sebastian
    Ich muss sagen, dass ich in Sachen Holz sehr heimwerkermäßig bestückt bin. Stichsäge, Oberfräse, Akkuschrauber und Handkreissäge müssen reichen. Mein Holz lasse ich mir meist von der Fa. DaBenMo zuschneiden. Das ist bezahlbar und passt wirklich gut. Ich habe auch einen Freund mit einer CNC, der hat aber fast nie Zeit wegen selbstständig.

    LG Olli
    Spaß am Hobby .

    Zwei 20er sind in 90% der Fälle ausreichend, in 80% überdimensioniert und zu 100% ist mehr Membranfläche noch besser
    (c) JFA

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.07.2016
    Beiträge
    10

    Standard

    Der Link ist interessant, dort bekomme ich evtl. meine Plexiplatten für die Einhausung
    Fräsen ist nämlich eine rieeeesen Sauerei ^^ Da hilft auch die Absaugung nichts....

  4. #4
    Stammtischphilosoph Benutzerbild von Tobias
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    Kehl/Rhein
    Beiträge
    638

    Standard

    Boahh,
    Optimum Maschine Germany!
    Die sind so kacke.
    Ist die CNC mit Kugelumlaufspindelantrieb?
    Nur X und Y Achse? Oder die Z auch?
    Gefällt mir sehr gut. Kosten?
    Ich hätte auch gern ne CNC schrecke aber vor den Kosten zurück.
    Die Teile hab ich auf ner konventionellen Fräse mit Teilautomat gemacht. (Ja, M6 ist übertrieben)
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160705_115111.jpg
Hits:	155
Größe:	99,9 KB
ID:	11563   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160706_194047.jpg
Hits:	153
Größe:	106,0 KB
ID:	11564  
    Gruß Tobias
    ________________

  5. #5
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    1.780

    Standard

    Zitat Zitat von wandoo1980 Beitrag anzeigen
    Plexiplatten... Fräsen ist nämlich eine rieeeesen Sauerei...
    Wohl war.
    Gruß

    Jesse



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.07.2016
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
    Boahh,
    Optimum Maschine Germany!
    Die sind so kacke.
    Ist die CNC mit Kugelumlaufspindelantrieb?
    Nur X und Y Achse? Oder die Z auch?
    Gefällt mir sehr gut. Kosten?
    Ich hätte auch gern ne CNC schrecke aber vor den Kosten zurück.
    Die Teile hab ich auf ner konventionellen Fräse mit Teilautomat gemacht. (Ja, M6 ist übertrieben)
    Mit der Optimum hast du leider recht. Sie war auch nur Mittel zum Zweck. Nicht sehr genau und nicht sehr steif... Aber wenn man die Zicken kennt geht es.
    Auf allen Achsen hat die Dicke 20mm KGUs. Angetrieben mit Closed Loop Steppern. Also keine Schrittverluste. Die Portalwangen sind aus 20mm Stahl.
    Die Kosten.... ja also.... ich habe da einen Ordner mit allen Rechnungen.... und der geht nur zum abheften auf. Reinschauen werde ich wohl besser nie ^^ Kurz überschlagen: 600 euro für die KGUs inklusive Lagerung, ca. 600 Flocken für die Führungen, 300 für die Profile... kommen aber noch ein paar. 200 für den gelaserten Stahl.... 375 für die Spindel..... 800 für die Stepper mit Endstufen.... ääähhhhmmmm.... ich höre besser auf, mir wird schlecht
    Verfahrwege sind 750 auf Y, 400 auf X und 160 auf Z. Mehr ist aus Platzmangel leider nicht drin gewesen.
    Von Holz bis NE-Metalle geht auf der Kiste alles.
    Eilgang sind 7000mm/min.

    Grüße, Sebastian

  7. #7
    Stammtischphilosoph Benutzerbild von Tobias
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    Kehl/Rhein
    Beiträge
    638

    Standard

    Zitat Zitat von wandoo1980 Beitrag anzeigen
    Mit der Optimum hast du leider recht. Sie war auch nur Mittel zum Zweck. Nicht sehr genau und nicht sehr steif... Aber wenn man die Zicken kennt geht es.
    Auf allen Achsen hat die Dicke 20mm KGUs. Angetrieben mit Closed Loop Steppern. Also keine Schrittverluste. Die Portalwangen sind aus 20mm Stahl.
    Die Kosten.... ja also.... ich habe da einen Ordner mit allen Rechnungen.... und der geht nur zum abheften auf. Reinschauen werde ich wohl besser nie ^^ Kurz überschlagen: 600 euro für die KGUs inklusive Lagerung, ca. 600 Flocken für die Führungen, 300 für die Profile... kommen aber noch ein paar. 200 für den gelaserten Stahl.... 375 für die Spindel..... 800 für die Stepper mit Endstufen.... ääähhhhmmmm.... ich höre besser auf, mir wird schlecht
    Verfahrwege sind 750 auf Y, 400 auf X und 160 auf Z. Mehr ist aus Platzmangel leider nicht drin gewesen.
    Von Holz bis NE-Metalle geht auf der Kiste alles.
    Eilgang sind 7000mm/min.

    Grüße, Sebastian

    Das hab ich so befürchtet.
    Macht man es nicht richtig, sind die Ergebnisse beschissen. Aber ne gebrauchte kleine produktionsmaschine kostet dann auch nicht mehr so viel mehr.
    Ich bin schon neidisch
    Gruß Tobias
    ________________

  8. #8
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    2.082

    Standard

    Nach Feierabend in der Firma hab ich an Holzverarbeitung eigentlich alles was man sich wünschen kann: Altendorf F45 Formatkreissäge, Ulmia Tischkreissäge, große und kleine Ständerbohrmaschine, Tischfräse, 500er Abrichte, 600er Dickenhobel, 800er Bandsäge, Kantenschleifer, Handmaschien wie Oberfräse, Tauchsäge, Stichsäge, Formfedernutfräse (aka Lamello), verschiedene Schleifgeräte... versteht sich von selbst.

    Metallbearbeitung haben wir auch ein bisschen was da, Flex, Bandsäge zum ablängen von Profilen, Tellerschleifer, MIG/MAG Schweißgerät....

    Hach ja, ist schon schön in einer professionellen Werkstatt basteln zu können und sich nicht mit Heimwerkermethoden abmühen zu müssen :P

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.07.2016
    Beiträge
    10

    Standard

    Großartige Sache! Leider ist das bei mir in der Firma nicht möglich. Von wegen Betriebssicherheit und Versicherungsschutz....
    Das was du da aufführst ist wohl der Traum jedes Hobbyisten

    Grüße, Sebastian

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0