» über uns

Seite 3 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 60 von 213
  1. #41
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Hemmingen
    Beiträge
    2.846

    Standard

    Hallo,
    Zitat Zitat von Viper780 Beitrag anzeigen
    @sonicfury
    zur Sundan findet man leider nicht viel, fast alle Bilder sind verschwunden von der Forenbox Süd - ist aber ein sehr nettes Projekt und schade dass man sowas nicht öfter findet.
    habe in den Thread noch mal reingesehen.
    http://www.hifi-forum.de/index.php?a...sort=lpost&z=1

    Es sind eigentlich alle Bilder da, lediglich bei meinen Beiträger ab Beitrag 605 sind die mit Image-Shag verlinkten Bilder verschwunden.
    Da ich die Beiträge aber noch bearbeiten kann, kann ich die Bilder aus anderer Quelle neu einfügen.
    Irgendwann die nächsten Tage.....

    Gruß
    Peter Krips

  2. #42
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    488

    Standard

    Dapolitto so halbherzig umzusetzen bringt mehr Nach- als Vorteile. Wichtiger ist ja auch die Frage voranzustellen, was will ich mit so einer Konfiguration erreichen? Vertikale Bündelung? Da gibt es noch andere, möglicherweise passenderere Maßnahmen. Nils hat doch vor ein paar Tagen in einem Dokument einiges zusammengestellt: http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...ad.php?t=13506

    Ich würde bei der ganzen Konstruktion einfach nochmal einen Schritt zurückgehen und mir Antworten zu folgenden Fragen überlegen:

    1. Welcher Formfaktor/Package ist gewünscht, wieviel Standfläche steht zur Verfügung?
    2. Welchen max. SPL will ich am Hörplatz erreichen (schließt explizit die untere Grenzfrequenz mit ein)?
    3. Welcher Content wird abgespielt, nur Musik oder auch Heimkino?
    4. Wie ist der Abhörraum gestaltet, bzw wie verhält er sich? Viele schallharte Flächen (Fenster, Granitboden, etc) oder umgekehrt?
    5. Welche Vorlieben habe ich, soll bzw. ein gezieltes Sounding erfolgen?

    Wenn man hier klare Vorstellungen hat, kann man davon konkrete Anforderungen ableiten und dann zielgerichtet konstruieren. Ansonsten wäre mir persönlich das Material zu teuer und die Zeit zu kostbar... Aber das habe ich auch alles hinter mir und ist sicherlich auch Teil des Hobbys

    Viel Grüße
    Roland

  3. #43
    Beratungskonsument Benutzerbild von TH_F73
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Nähe Wien
    Beiträge
    550

    Standard

    1. Welcher Formfaktor/Package ist gewünscht, wieviel Standfläche steht zur Verfügung?
    2. Welchen max. SPL will ich am Hörplatz erreichen (schließt explizit die untere Grenzfrequenz mit ein)?
    3. Welcher Content wird abgespielt, nur Musik oder auch Heimkino?
    4. Wie ist der Abhörraum gestaltet, bzw wie verhält er sich? Viele schallharte Flächen (Fenster, Granitboden, etc) oder umgekehrt?
    5. Welche Vorlieben habe ich, soll bzw. ein gezieltes Sounding erfolgen?
    Diese Fragen waren so ziemlich exakt die Fragen, dich ich von den Kundenberatern beim Strassacker Lautsprechershop im Vorfeld auch gestellt bekommen habe und wir in mehreren Sessions über Telefon ausführlich diskutiert haben. Ich war wirklich erstaunt wieviel Zeit man sich da für mich genommen hat, ohne dass ich ständig das Gefühl hatte, dass ich jetzt endlich irgendetwas kaufen/bestellen müsste. Bestätigt mich nun umso mehr, dass wir im Vorfeld wohl Weise vorgegangen sind...

    LG Thorsten
    Geändert von TH_F73 (16.06.2016 um 18:02 Uhr) Grund: typo
    Du magst DIY Hifi ? Guckst du hier: http://www.felbi.at/wp/

  4. #44
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    1.626

    Standard

    Hi
    Zitat Zitat von BiGKahuunaBob Beitrag anzeigen
    Wichtiger ist ja auch die Frage voranzustellen, was will ich mit so einer Konfiguration erreichen?
    und - hast Du Dir mal überlegt, was Du mit Deinen postings hier erreichen möchtest ?

    Da stellt ein User eine FERTIGE Box vor - und schreibt dazu, dass umgehend weitere Infos ergänzt würden....

    Und das Verb - also die "Tu-Aufforderung" heißt "nicht vorenthalten" - also eher so was wie "ich stelle vor".
    Da wird weder eine Frage gestellt noch Wissen anderer eingefordert.

    Und dann wird hier klugscheißerisch vom Leder gezogen, als wäre da der letzte Scheiß zu sehen.
    Ja, zu "sehen" - denn "gehört" hat es ja auch keiner.

    Irgendwie ist hier die Forenkultur ziemlich abhanden gekommen.

    Vielleicht irre ich mich ja auch - und es war nie welche da

    Hätte ich dieses Posting lieber mit 1)... 2)... 3)... aufschreiben sollen ?
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

    Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...

  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    488

    Standard

    Hallo Jörn,

    ich weiß nicht welcher Forenkultur Dein Posting zu zuordnen ist, aber meine Beiträge hatten nur das Ziel der Reflexion und gutgemeinter Ratschläge.

    Viele Grüße
    Roland

  6. #46
    Beratungskonsument Benutzerbild von TH_F73
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Nähe Wien
    Beiträge
    550

    Standard

    Und dann wird hier klugscheißerisch vom Leder gezogen, als wäre da der letzte Scheiß zu sehen.
    Ja, zu "sehen" - denn "gehört" hat es ja auch keiner
    Hallo Jörn, bleiben wir doch cool und lassen die Kollegen mal mit wirklich brauchbaren Optimierungsvorschlägen ums Eck kommen. Dass meine Konstruktion nicht des Weisheit letzter Schluss ist, war mir auch vorher klar. Ich kann aber sagen, dass ich auf der diesjährigen High End in München nichts hören konnte, was mich zu einem direkten Tausch motiviert hätte. Allerhöchstens die Wiederverkaufspreise hätten mich natürlich sehr gereizt...


    Es kann wirklich jeder gerne vorbeikommen und seine Boxen neben meine Stellen und wir machen mal einen Vergleich. Gerade steht Leonhard Cohen in meinem Wohnzimmer und ich genieße die absolut live-artige Atmosphäre...



    LG Thorsten
    Du magst DIY Hifi ? Guckst du hier: http://www.felbi.at/wp/

  7. #47
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    340

    Standard

    Erstmal mein Respekt an Dich Thorsten. Aus meiner Sicht hast Du Dein Projekt perfekt umgesetzt.

    Ich kann die Kritik in der Stärke nicht verstehen. Wie Jörn schon richtig schreibt: gehört hat es keiner.


    Ich laufe gerade in die gleiche Richtung. Chassis von Wavecor. Im Mitteltonbereich die 180er der CU Serie – sowie die 120er auch aus der CU Serie.

    Mit den 180er habe ich auch die Dapolitto Version ausprobiert – und finde das Ergebnis schon recht beeindruckend –

    Allerdings bin ich noch am Anfang meines Hobbys und muss mir noch viel Wissen aneignen und viel ausprobieren.

    Es würde mich aber schon wirklich brennend interessieren wie es nach der Beantwortung der Fragen von Roland weiter gehen würde:

    1. Welcher Formfaktor/Package ist gewünscht, wieviel Standfläche steht zur Verfügung?
    2. Welchen max. SPL will ich am Hörplatz erreichen (schließt explizit die untere Grenzfrequenz mit ein)?
    3. Welcher Content wird abgespielt, nur Musik oder auch Heimkino?
    4. Wie ist der Abhörraum gestaltet, bzw wie verhält er sich? Viele schallharte Flächen (Fenster, Granitboden, etc) oder umgekehrt?
    5. Welche Vorlieben habe ich, soll bzw. ein gezieltes Sounding erfolgen?


    Zu 1 da der Raum schon größer ist, ist die Standfläche nicht so wichtig – allerdings sollte es noch angenehm aussehen – Die Lautsprecher von Thorsten finde ich schon klasse – von der Standfläche gesehen sollten die LS nicht viel größer als die Duetta werden.


    zu 3 Ich würde Musik und Heimkino umsetzen wollen


    zu 4 viel schallharte Flächen im größerem Raum – sparsam möbliert


    zu 5 kleines Ensemble – NUJazz aber auch Pop


    Wie würde es nun weiter gehen – kann mich jemand auf den „richtigen“ Weg bringen?
    Wie kann ich etwas über über die „richtige“ Umsetzung von dem Dapolitto System erfahren? oder den richtigen LS für mich ?


    Viele Grüße
    Jens

  8. #48
    Beratungskonsument Benutzerbild von TH_F73
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Nähe Wien
    Beiträge
    550

    Standard

    Ich habe gerade mal kurz nochmal das Mikro angeworfen und am Messplatz eine schnelle 90 Grad und eine 0 Grad Messung gemacht. Siehe Bilder.

    LG Thorsten
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Du magst DIY Hifi ? Guckst du hier: http://www.felbi.at/wp/

  9. #49
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    488

    Standard

    Zitat Zitat von Black-Devil Beitrag anzeigen
    Sich bei der Beratung allein auf den Verkäufer zu verlassen ist vielleicht nicht immer die allerbeste Idee
    Der Vollständigkeit halber: Strassaker ist nicht nur Händler von Wavecor, sondern auch Distributor für Deutschland (= Lieferant der anderen Händler), d.h. die Marge ist sehr hoch.
    Auch Audaphon ist eine Handelsmarke von Strassaker.

  10. #50
    Beratungskonsument Benutzerbild von TH_F73
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Nähe Wien
    Beiträge
    550

    Standard

    Der Vollständigkeit halber: Strassaker ist nicht nur Händler von Wavecor, sondern auch Distributor für Deutschland (= Lieferant der anderen Händler), d.h. die Marge ist sehr hoch.
    Auch Audaphon ist eine Handelsmarke von Strassaker.
    Und was soll das bedeuten? Was soll hier zum Ausdruck gebracht werden?

    Ist doch klar, dass man seine "Hausmarke" gerne empfiehlt. Nur was spricht denn dagegen, wenn es sich um excellente Chassis handelt? Da gönne ich dem Händler auch gern seine Marge...



    LG Thorsten
    Du magst DIY Hifi ? Guckst du hier: http://www.felbi.at/wp/

  11. #51
    nach zu Laut kommt Stille Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.070

    Standard

    He Mädels, kommt mal wieder runter.........
    Ceep Cool
    Lasst es gut sein mit der Diskussion, hilft nicht wirklich bei einer fertigen Box.
    Ich finde es ein gelungenes Projekt, es wurde gebaut, macht Spass und wurde hier vorgestellt und es wurde hier diskutiert
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH






  12. #52
    Beratungskonsument Benutzerbild von TH_F73
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Nähe Wien
    Beiträge
    550

    Standard

    Hi Oli,
    warum ist euch denn dieses hier so wichtig, wie sich die Box unter "Winkeln" verhält ?

    Die Nachteile zeigen sich dann eben unter Winkel.
    Ich habe einen fixen Hörplatz und auf diesen habe ich eingemessen. Ich laufe beim Hören nicht ständig durchs Zimmer und wundere mich warum die Box unter Winkeln anders klingt? Weshalb ist das so wichtig? Natürlich wäre es schön einen 360° Strahler zu haben, aber braucht man das?

    Wo habe ich denn da wieder den Knopf?

    LG Thorsten
    Du magst DIY Hifi ? Guckst du hier: http://www.felbi.at/wp/

  13. #53
    Und so beginnt es... Benutzerbild von FoLLgoTT
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.261

    Standard

    Zitat Zitat von BiGKahuunaBob Beitrag anzeigen
    Die Lokalisierbarkeit von Schallquellen bei oder unter 80Hz bezweifle ich trotzdem, es widerspricht auch dem aktuellen Stand der Forschung.
    Dazu kann ich von einem "Fehler" berichten, der mir bei der Einstellung meines aktuellen DBAs passiert ist. Ich hatte nämlich einmal die Verzögerung auf der falschen Seite eingestellt, so dass die ebene Welle von hinten nach vorne gewandert ist. Ich habe mich gewundert, warum der Bass bei Filmszenen irgendwie so von hinten erklang, bis ich den Fehler bemerkt habe.

    Die Trennung war zwar bei 100 Hz, aber das hat man deutlich gehört. Ich gehe auch davon aus, dass man es mit einer 80-Hz-Trennung noch hören wird. Vielleicht hört man es bei einem DBA auch besonders stark, weil der Bass so gerichtet und modenfrei ist. Das will ich nicht ausschließen.

  14. #54
    ...braucht Vinyl Benutzerbild von tiefton
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    5.130

    Standard

    Hallo Thorsten,

    mir gefällt Dein Konstrukt sehr gut! Vor allem das Handwerkliche... fein, sieht bei mir nicht so gut aus...

    Das Chassisimaterial ist sehr gut, die Kombination mit den zu erwartetetn "Mängeln" versehen - TMT zu groß für eine gleichmäßige Abstrahlung im Übernahmebereich zum HT.
    ABER: Das ist, wenn der HT auf Ohrhöhe ist, nur in der nur dann wichtig, wenn man das Energieverhalten unter Winkel betrachtet.
    Da werden Nebenkeulen und Interferenzen auftauchen.
    Allerdings strahlt der AMT wie ein Fächer ab und (Horizontal viel, Vertikal wenig) und kompensiert das ganze Problem etwas.
    Wichtiger ist m.M. die Reflektionsfächen L/R neben den Speakern ähnlich zu gestalten, damit das Lokalisieren gut gelingt.
    Was Du natürlich jetzt sa stehe hast:
    Membranfläche und Dynamik...

    Die Messungen unter Winkel helfen bei der EIngrenzung nach Unstimmigkeiten im Energiefrequenzgang. Das ist zur Zeit überall ganz wichtig,..
    Hier siehst Du eine 17/25 Kombi:


    Da kannst Du sehen, dass im Mittel im Bereich zwischen 3-5 khz viel Schall auf Pegel,a lso viel Schallenergie in den Raum gestrahlt wird (an der Messposition). Das sorgt für ein tlw. etwas "Hartes" und "direkten" Klang. Aber auch eine gute Auflösung.
    In diesem Fall liegt es an der "Energetisch" Mangelhaften Schallwandgeometrie.

    das kann man mit den winkelmessungen rausfinden. Aber:
    Es klingt trotzdem gut
    Viele Grüße, Thomas

  15. #55
    Chef Benutzer Benutzerbild von Christoph Gebhard
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    Duisburg-Wedau
    Beiträge
    2.037

    Standard

    Moin,

    unechte D´Appos werden in den Foren schon seit Jahren aufgrund ihrer theoretisch offensichtlichen Nachteile sehr kritisch gesehen. Trotzdem werden sie immer wieder gebaut und ich kann mich nicht daran erinnern, dass sie in den unzählichen Hörberichten, die in den Foren zu finden sind, übermäßig oft negativ erwähnt wurden. Ich schätze sogar eher das Gegenteil ist der Fall. Für die meisten Geschmäcker und Räume sind sie einfach geeigneter weil sie den Diffusschallanteil im Mittelton reduzieren, was das Klangbild scheinbar präziser macht und die Ortung verbessert.

    Natürlich ist das "Sounding" und gerade wenn man in Sachen Chassisbestückung, Weiche und Gehäusebau den Aufwand auf die Spitze treibt, eigentlich inkonsequent. Denn, wenn man beim Raum den gleichen Aufwand betreiben würde, brächte man den D`Appo-Trick nicht. Trotzdem macht ein unechtes D´Appo einen Lautsprecher selten "schlecht", meist eher anpassungsfähiger und gefälliger.

    In diesem Zusammehang finde ich es auch denkbar unpassend, wenn Foren-Experten bei der Bewertung des Abstrahlens von "Keulen" reden. Das suggeriert zum einen Parallelen zum Neandertal und zum anderen schreckliche Verfärbungen, die durch den Raum geschleudert werden. Die Wahrheit ist aber, die "Keulen" sieht man nur in den bunten Diagrammen. Auf die Ohren treffen sie nicht. Die Senken und Überhöhungen mitteln sich im Diffusschallfeld aus.

    Gruß, Christoph

  16. #56
    Und so beginnt es... Benutzerbild von FoLLgoTT
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.261

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph Gebhard Beitrag anzeigen
    Die Senken und Überhöhungen mitteln sich im Diffusschallfeld aus.
    Das denke ich nicht. Bei meinen Simulationen und Messungen waren Nebenkeulen auch immer im Bündelungsmaß und damit umgekehrt auch im Energiefrequenzgang zu sehen. Da hat sich nichts ausgemittelt.

  17. #57
    ...braucht Vinyl Benutzerbild von tiefton
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    5.130

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph Gebhard Beitrag anzeigen

    In diesem Zusammehang finde ich es auch denkbar unpassend, wenn Foren-Experten bei der Bewertung des Abstrahlens von "Keulen" reden.
    Du Keulenschwinger

    Du hast recht, in normalen Hörsituationen & Hörzimmern ist das überbewertet.

    Ansonsten kann ich deine Erfahrung komplett unterstreichen, deswegen schrob ich auch:
    Es klingt trotzdem gut
    Viele Grüße, Thomas

  18. #58
    Heißmann-Acoustics Benutzerbild von Alexander
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Pommelsbrunn
    Beiträge
    915

    Standard

    Zitat Zitat von TH_F73 Beitrag anzeigen
    warum ist euch denn dieses hier so wichtig, wie sich die Box unter "Winkeln" verhält ?
    Weil es sich langsam anfängt herumzusprechen, daß ein ausgewogenes Richtverhalten
    eines der wichtigsten Kriterien sehr guter Lautsprecher ist!

    lg
    Alexander


  19. #59
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    20

    Standard

    Zitat Zitat von Black-Devil Beitrag anzeigen
    Zwischen "nicht zufrieden" und "Problemen" gibt es auch einen feinen Unterschied.

    Bei der Impulskompensation gibt es keine 180° Phasendrehung. Beide Chassis laufen gleichphasig, daher auch kein Wirkungsgradverlust.
    Mir ist schon klar dass die Statement ein sehr guter Lautsprecher ist/wird und es wohl nörgeln auf hohen Niveau ist. Aber wir reden hier immer von einer perfekten Umsetzung und genau um das geht es auch hier und in anderen Threads.

    Wenn Quint mit der Umsetzung nicht (ganz) zufrieden ist dann sind es die User die eine kompromisslose Lösung bauen auch nicht.

    Das Chassis ist um 180° versetzt eingebaut - das Signal wird aber nicht korrigiert -> ergo ist die Phase um die 180° verschoben

  20. #60
    Beratungskonsument Benutzerbild von TH_F73
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Nähe Wien
    Beiträge
    550

    Standard

    Ich bin sehr stolz. So langsam versammelt sich ja hier die creme-de-la-creme unseres geliebten Hobbies.

    Die zentrale Frage die gerade im Raum steht ist wohl diese hier:

    Weil es sich langsam anfängt herumzusprechen, daß ein ausgewogenes Richtverhalten eines der wichtigsten Kriterien sehr guter Lautsprecher ist!
    Du hast recht, in normalen Hörsituationen & Hörzimmern ist das überbewertet.

    Könnte es evtl. sein, dass ein Lautsprecher, der nicht in allen Disziplinen gute bis sehr gute Messergebnisse erreicht in der Praxis dann trotzdem gut funktionieren kann?

    Falls jemand die K&T 4/2014 zur Hand hat. Dort finden sich Winkelmessungen zur Angara 2.

    LG Thorsten.
    Du magst DIY Hifi ? Guckst du hier: http://www.felbi.at/wp/

Seite 3 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0