» über uns

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 80 von 98
  1. #61
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    242

    Standard

    Heute ging es endlich weiter, die Rückseiten sind gefräst, Bilder von den fertigen Teile gibt es nach dem Schleifen.

    Die fertigen Fronten sollte ich in 2-3 Wochen haben, zwischenzeitlich
    muss ich nun vor dem Zusammenbau das Finish des restlichen Gehäueses klären.

    Ich will nächste Woche mal bei einem Car-Wrapper reinschneien...





  2. #62
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.12.2017
    Ort
    F-Coursan
    Beiträge
    262

    Standard

    Achtung, das ICE 500ASP und das 500A sind eingangsseitig symmetrisch, bei evtl. asymmetrischem Betrieb benötigst Du Symmetriervorverstärker, sonst fehlen 6 dB (dann hat es nur noch ein Viertel der möglichen Leistung.

    BG, Peter

  3. #63
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    242

    Standard

    Danke für den Hinweis!

    Das hatte ich so jetzt nicht auf dem Schirm.
    Mein Interface hat aber symmetrische Ausgänge,
    Das ist dann kein Problem.

  4. #64
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    242

    Standard



    Heute endlich die Fronten abgeholt - sind sehr gut geworden,
    es geht dann diese Woche noch ans Zusammenbauen des Gehäuses.

  5. #65
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    MZG
    Beiträge
    305

    Daumen hoch

    Die sehen super aus.
    wie gehst du dem trockenverzug und rißbildung aus dem weg?
    EX4 V1, Monitor CB

  6. #66
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    242

    Standard

    Nun, zum einen ist das Holz pfurztrocken, wie man so schön sagt.
    Das lag monatelang in meinem Arbeitszimmer und jetzt nochmal monatelang
    trocken in der Werkstatt - das große Werkstück hat sich in der ganzen Zeit
    nicht verzogen, weshalb ich hoffe, dass die Fronten auch nicht mehr groß arbeiten
    oder reißen.

    Letztlich steht ja an keiner Stelle mehr wirklich viel Material was arbeiten kann.
    Neben dem HT wird das Holz ist die Materialstärke abnehmend, rund um den
    TT steht nicht soviel und hinten ist ja auch noch die große Fase dran.


    Ich werde es mit reichlich Lamellos auf das Gehäuse leimen und dann
    von Innen und Außen mit Osmo ölen - und dann Daumen drücken...

  7. #67
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    242

    Standard









    Hier mal die Teile fürs Foto zusammengestellt - wollte mir selbst endlich
    mal ein Bild von Form und Proportionen machen. Ich bin zufrieden, hatte
    eigentlich ein noch massiveres Bild erwartet. Wenn alles außer der Front
    dann mattschwarz und nahtlos ist, wird das noch schöner.

  8. #68
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    MZG
    Beiträge
    305

    Standard

    EX4 V1, Monitor CB

  9. #69
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    242

    Standard







    Heute haben ich die Fronten geschliffen und die Fase hinten am TMT gemacht,
    ach war das ein herrlicher Dreck ...

    Hat jemand meinen Tipp, womit ich das Astloch verschließen kann?

  10. #70
    HSG Franken Benutzerbild von Bizarre
    Registriert seit
    03.12.2013
    Ort
    Hammelburg
    Beiträge
    811

    Standard

    Ich würde da Fräsmeht mit Epoxi als Kitt nehmen.. Im Farbton ziemlich dunkel, sieht dann ( fast) wie ein echter Ast aus....

  11. #71
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von xajas
    Registriert seit
    05.06.2017
    Beiträge
    619

    Standard DXT Mon mit FIR-Weiche und 2x IcePower - Erste Gedanken...

    Auch wenn ich von der aktuellen „Mode“ zu den schrägen Fasen nicht begeistert bin, ich finde alleine durch das schöne Holz sieht es sehr edel aus.

    Hast Du genug Reststücke zum ausprobieren von Beizen, Lacken,... ?

    Ich war neulich in einem Laden mit Lacken für Instrumente (Geigen,...). Da habe ich grosse Augen bekommen, einfach obergeil, was da alles gibt

    https://www.joha.eu/

    Hast Du an Beledern anstatt Schwarzlackieren gedacht?

  12. #72
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    MZG
    Beiträge
    305

    Standard

    Zitat Zitat von Bizarre Beitrag anzeigen
    Ich würde da Fräsmeht mit Epoxi als Kitt nehmen.. Im Farbton ziemlich dunkel, sieht dann ( fast) wie ein echter Ast aus....
    oder das harz braun färben.
    nur was passiert wenn das holz nochmal arbeitet?
    oder,
    bohren und dübel setzen.
    EX4 V1, Monitor CB

  13. #73
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    242

    Standard

    Ich habe nochmal überlegt und werde das Loch nur von innen mit elastischer Dichtmasse verschließen.
    Von außen kann man das ruhig sehen.

    Die schrägen Fasen finde ich auch nicht immer schön, bei der DXT-mon
    machen sie aufgrund der Größe und des Verlaufs über die gesamte Front
    aber einen anderen Eindruck, der mir sehr gut gefällt.

    Hinsichtlich der Oberflächenbehandlung beschränke ich mich aufs Ölen.
    Lacke sind mir zu aufwändig, auch wenn das in diesem Fall sehr sehr
    edel wäre mit einem dickschichtigen Glanzlack...

    Für den Rest wollte ich gerne ein nahtlose Optik, was mit Leder ja nicht
    klappen würde - da Lack wie gesagt sehr aufwändig ist, bin ich auf
    Flüssiggummi gekommen - das ist ohne jegliche Grundbehandlung möglich
    (nur glatt muss es sein) und gibt auch einen interessanten, nicht alltäglich Look.

  14. #74
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    242

    Standard







    Foto 1 ist leider etwas unscharf...


    Die Kisten sind verleimt, die Fronten kommen morgen mit PUR drauf
    und sind mit reichlich Lamellos versehen - sollte also halten.


    Die Rückseiten haben ein leichtes Untermaß, hier muss ich aus der Not
    eine Tugend machen und die Unterseite hinten nach oben hin abschrägen,
    was den Stealth-Fighter-Look noch ein bisschen verschärfen dürfe


    Schleifen werde ich Sie am Montag, dann kann es ans Ölen gehen.
    Hoffentlich schaffe ich es soweit, dass sie Ende nächster Woche zum
    "Gummieren" gehen können.

  15. #75
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von xajas
    Registriert seit
    05.06.2017
    Beiträge
    619

    Standard DXT Mon mit FIR-Weiche und 2x IcePower - Erste Gedanken...

    So ein schönes Holz, das wäre mr zum einfachen Ölen (und das noch bei dem Gesamtaufwand) viel zu schade.
    Ich „leide“ hier mit :-)
    Alles was man braucht ist ein Geigen-Lack (es gibt geile Töne)
    und einen Flachen Pinsel

    https://www.joha.eu/de/lackierzubeho...-sorte-n?c=258

    Es geht alles von Hand, keine Spritzpistole.

    Ich bin gespannt auf die finale Optik

    Gibt es dazu auch Lautsprecherständer?
    Geändert von xajas (27.05.2018 um 06:47 Uhr)

  16. #76
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    242

    Standard

    Gib's auf - ich mag die geölte Optik einfach lieber

    Lautsprecherständer wird es zunächst nicht geben, die LS müssen auf
    dem Schreibtisch stehen... Das war der Kompromiss, den ich für mein
    Musikzimmer in unserer Mietswohung eingehen musste.

    Ende 2019 ziehen sie dann in ein 20m² großes Zimmer um...


    Heute habe ich die Fronten mit PUR-Kleber und ordentlich Druck verleimt,
    jetzt "nurnoch" schleifen, ölen, gummieren ... Zusammenbauen...


  17. #77
    Benutzer
    Registriert seit
    15.06.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    52

    Standard

    Hallo Sathim,

    ich weiß nicht wie du genau vorgehen wirst bei der endgültigen Einrichtung der Boxen aber ich würde sehr empfehlen die originale Frequenzweiche bzw. in deinem Fall die von Alexander Heissmann empfohlenen Filtereinstellungen die du mit der Baumappe bekommst mal ohne zusätzliche (Raum) Korrektur zu hören. Es wäre gut möglich dass das besser klingt als mit Raumkorrektur. Damit meine ich auch nicht dass du die Boxen dann so betreiben musst sondern nur dass es sich lohnt mal das Original zu hören

    lg und gutes Gelingen!
    Ralf

  18. #78
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    242

    Standard

    Ich übernehme erstmal die Einstellung von Alexanders ins MiniDSP, für die Acourate-Aktivierung brauche ich Zeit und Ruhe, die ich aktuell nicht habe.

    Über Sinn und Unsinn einer Über-Alles-Korrektur bis zum Hochton hin habe ich schon viel gelesen und probiert.
    Im Wohnzimmer korrigiert z.B. Dirac nur bis 300Hz, im Musikzimmer nutze ich Acourate bis 20Khz nach diversen Tests.

    Das zukünftige Musikzimmer bekommt ein DBA und weitreichende Akustikmaßnahmen.


    Die Fronten sind nur aufgeleimt und gestern das erste Mal geölt.

  19. #79
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Lauscher
    Registriert seit
    07.03.2016
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    424

    Standard

    Hallo Sathim,

    wirklich tolle Lautsprecher
    mein Glückwunsch.

    Mit Acourate würde ich auf jeden Fall mal ran gehen

    Ich bin mal auf die Behandlung der LS gespannt.

    viele Grüße
    Jens

  20. #80
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von xajas
    Registriert seit
    05.06.2017
    Beiträge
    619

    Standard DXT Mon mit FIR-Weiche und 2x IcePower - Erste Gedanken...

    Zitat Zitat von Sathim Beitrag anzeigen
    im Musikzimmer nutze ich Acourate bis 20Khz nach diversen Tests.

    Das zukünftige Musikzimmer bekommt ein DBA und weitreichende Akustikmaßnahmen.
    Hi,

    Je nach Größe des Musikzimmers, müssen die hinteren Bässe des DBAs z.T. um 15ms oder sogar mehr verzögert werden. Wie / wo möchtest Du diese Verzögerung bewirken? In Acourate (wie)?
    Geändert von xajas (30.05.2018 um 07:20 Uhr)

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0