» über uns

Seite 68 von 69 ErsteErste ... 18 58 66 67 68 69 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.341 bis 1.360 von 1367
  1. #1341
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2014
    Beiträge
    25

  2. #1342
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.12.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    841

    Reden

    würde mal sagen .

    trommelwirbel

    eine komplett je nachdem wie man kauft (bei mir ) 60 euro

    mit ner amp zu vergleichen die so knapp an die 800 teuros kratzt

    sorry aber da schmeiße ich mich mal gerade bei weg!!!


    .
    seien wir realistsch
    versuchen wir das unmögliche

  3. #1343
    HSG Kiel & Umgebung
    Registriert seit
    04.07.2014
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    232

    Standard

    Zitat Zitat von bg20 Beitrag anzeigen
    würde mal sagen .

    trommelwirbel

    eine komplett je nachdem wie man kauft (bei mir ) 60 euro

    mit ner amp zu vergleichen die so knapp an die 800 teuros kratzt

    sorry aber da schmeiße ich mich mal gerade bei weg!!!


    .
    Lustig bg20, hast Du nur das letzte Posting gelesen, oder den gesamten Kontext? Ich übersetzte das, damit das nicht wieder in die komplett falsche Richtung abdriftet.

    Keiner hat hier was verglichen... Themenstellung war, ob der Gremlin mit den Boschies auch im Mittel/HT-Zweig gut einzusetzten sei. Kalle äußerte sich da in einem alten Posting zunächst etwas zurückhaltend. Der AMP ist nicht für mich - ich habe aber 2 Module für einen Kumpel liegen, die sehr kostengünstig aufgebaut werden sollen. Da kommt ein SNT für 5 Euro mit einer Handvoll Bauteilen extra gerade recht. Kalle meinte nur nebenbei ich sollte den anschließend mal testen... vielleicht....
    Ich brauche den aber nicht zu testen, denn ich habe sehr lange mit den Modulen gehört und diverse Netzteile daran probiert. Hinzu kommt der letzte etwas umfangreichere Neubau eines Amps, den ich durchaus wohl etwas länger beabsichtige zu behalten.... und der klanglich nicht mehr damit zu vergleichen ist. Das da noch eine erhebliche preisliche Differenz da ist (ich will ja nicht nur mono hören - daher brauchts 2 module), mag den ein oder anderen stören, mich jedoch nicht.

    All das ändert nichts daran, dass der Gremlin für das kleine Geld ein richtig guter Verstärker ist, den ich ohne mit der Wimper zu zucken einem Hifi-Kumpel ans Herz legen würde.

    Gruß und viel Spass am Hobby

    N.
    Lautsprecher: Reference 3A La Suprema II Corian mit Beryllium Tweeter, Amp: NewClassD Singularity 2 -Server Nuc7i7 fanless, Streamer Nuc7i7 fanless,modifizierter Switch, Kabel DIY, Ideon 3R modifiziert, ES9038pro DIY DAC, Daphile RT 64bit und einen Haufen selbst gebauter Netzteile mit Chokes und NeutronStar-Clocks an allem, was nicht bei drei auf dem Baum war...

  4. #1344
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.12.2014
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    120

    Standard

    Zitat Zitat von norman_r Beitrag anzeigen
    Lustig bg20, hast Du nur das letzte Posting gelesen, oder den gesamten Kontext? Ich übersetzte das, damit das nicht wieder in die komplett falsche Richtung abdriftet.

    Keiner hat hier was verglichen... Themenstellung war, ob der Gremlin mit den Boschies auch im Mittel/HT-Zweig gut einzusetzten sei. Kalle äußerte sich da in einem alten Posting zunächst etwas zurückhaltend. Der AMP ist nicht für mich - ich habe aber 2 Module für einen Kumpel liegen, die sehr kostengünstig aufgebaut werden sollen. Da kommt ein SNT für 5 Euro mit einer Handvoll Bauteilen extra gerade recht. Kalle meinte nur nebenbei ich sollte den anschließend mal testen... vielleicht....
    Ich brauche den aber nicht zu testen, denn ich habe sehr lange mit den Modulen gehört und diverse Netzteile daran probiert. Hinzu kommt der letzte etwas umfangreichere Neubau eines Amps, den ich durchaus wohl etwas länger beabsichtige zu behalten.... und der klanglich nicht mehr damit zu vergleichen ist. Das da noch eine erhebliche preisliche Differenz da ist (ich will ja nicht nur mono hören - daher brauchts 2 module), mag den ein oder anderen stören, mich jedoch nicht.

    All das ändert nichts daran, dass der Gremlin für das kleine Geld ein richtig guter Verstärker ist, den ich ohne mit der Wimper zu zucken einem Hifi-Kumpel ans Herz legen würde.

    Gruß und viel Spass am Hobby

    N.
    Hi norman,

    habe nicht erfahren können, auf welchem Chip dieser NewClass D basiert Hast Du da Informationen? Kostet tatsächlich ein Modul (Mono) ca. 800 EUR?

  5. #1345
    HSG Kiel & Umgebung
    Registriert seit
    04.07.2014
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    232

    Standard

    Zitat Zitat von kampfameise Beitrag anzeigen
    Hi norman,

    habe nicht erfahren können, auf welchem Chip dieser NewClass D basiert Hast Du da Informationen? Kostet tatsächlich ein Modul (Mono) ca. 800 EUR?
    auch wenn es mega OT ist... aber es gibt keinen Chip. Der AMP ist komplett diskret aber in class-d aufgebaut. Das war auch damals die erste Frage, die ich Lars gestellt hab ;-)
    Leider ist der teuer - oft hat NCD aber 20-30% Discount und Paketpreise. Ich war zuerst sehr sehr sehr skeptisch, weil noch nie jemand im Internet das Ding getestet und drüber geschrieben hatte. Klar ist es über dem Budget, in dem normal geDIYettet wird - und wer normalerweise 2-3.000 Euro für einen Amp ausgeben will... der kauft sich was fertiges. Gibt ja genug interessante Auswahl. Da mir seine OP-Amps und UWB 2 gut in der Praxis gefielen, hab ich dann irgendwann den Sprung gewagt. Bei 30 Tage Cash-Back fand ich das OK. Mit den Modulen alleine kommst du nicht weit. Du benötigst ja entweder ein potentes SNT oder baust es konventionell auf. Ich habe mich für doppel Mono und extra Versorgung der Vorstufensektion entschieden... auch wenn ich das ganze Netzteil mit aufwändiger Mosfet-Gleichrichtung selbst aufgebaut habe, kommst Du realistisch nicht mit 2K aus. Da muss halt jeder selbst entscheiden, ob man in die Region geht. Bis der Amp dann so war und klang, wie ich es mir vorgestellt habe, sind zudem gute 100 Baustunden vergangen...

    Gruß

    N.
    Lautsprecher: Reference 3A La Suprema II Corian mit Beryllium Tweeter, Amp: NewClassD Singularity 2 -Server Nuc7i7 fanless, Streamer Nuc7i7 fanless,modifizierter Switch, Kabel DIY, Ideon 3R modifiziert, ES9038pro DIY DAC, Daphile RT 64bit und einen Haufen selbst gebauter Netzteile mit Chokes und NeutronStar-Clocks an allem, was nicht bei drei auf dem Baum war...

  6. #1346
    Benutzer
    Registriert seit
    12.10.2017
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    64

    Standard

    Zitat Zitat von norman_r Beitrag anzeigen
    auch wenn es mega OT ist...
    Norman,
    du könntest den Verstärker ja mal in einem eigenen Thread vorstellen. Vielleicht interessiert das ja doch einige hier (mich aber auf jeden Fall).

    Im Februar gibt es zwei von den Singularity 2 für den Preis von einem.

    Grüße
    Tom

  7. #1347
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2019
    Beiträge
    33

    Standard Meanwell HLG-600H-48a

    Hallo ins Land,

    ich habe zwei Gremlins in Betrieb und folgende Frage zum Netzteil Meanwell HLG-600h-48a::

    Da mein bisheriges SNT einen störenden Lüfter hat, habe ich mir das HLG besorgt.
    Nur leider komme ich mit der "Remote-Steuerung" nicht so ganz zurecht.
    das HLG hat ohne Last schonmal 40W Leerlaufleistung.

    Laut Datenblatt soll man durch Nutzung der RemoteSteuerung im OFF-Zustand auf 0,5W kommen.
    Hierzu sei der Remote-Eingang entweder kurz zuschließen (short circuit) oder mit einer Spannung unter 0,5V zu belegen.
    Einschalten soll dann durch offene Kabelenden (open circuit) oder durch eine Spannung von 5V erfolgen.

    Das funktioniert bei mir nicht.

    hat da einer von den HLG-Usern schon mal ausprobiert?


    Gruß und Dank
    Klaus

  8. #1348
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2019
    Beiträge
    33

    Standard

    So,


    kurioserweise funktioniert es jetzt wie gewünscht.
    Keine Ahnung, warum es im Trockenversuch nicht so wahr.
    Befeuere damit jetzt zwei Gremlins mit 48V.
    Schließe ich den RemoteEingang kurz, fährt das Netzteil brav herunter.

    Um das Ganze praxistauglich zu machen, werde ich den USB-Out meines Pioneer-AVs nutzen, um die
    Endstufen bzw. das Meanwell zu schalten.

    Ansonsten ist das HLG klanglich schon eine Steigerung zu dem Meanwell NES.

    Den hier schon mehrfach beschriebenen KondensatorTausch am Eingang habe ich nun auch vollzogen,
    ich meine das es jetzt besser klingt.


    Gruß Klaus

  9. #1349
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2019
    Beiträge
    33

    Standard

    Moin,

    nochmal ne Frage an die Gremlin-Besitzer (hoffe, es wird jetzt kein Monolog bleiben...):

    Habt Ihr das eine Befestigungsloch auf der Platine, welches per Symbol als Erde / GND bezeichnet ist, irgendwie angeschlossen?
    Die anderen drei Befestigungslöcher haben ja keine Verbindung zu Masse/GND (laut Multimeter).

    Meine beiden Gremlins sitzen in einer Alu-U-Wanne (Seite der Lüfter ist offen) und sind per Metallschraube auf die Aluschale geschraubt
    und damit auch untereinander verbunden.

    Sind nur die Gremlins mit offenen Cincheingängen bestromt, ist nur minimales Rauschen (Ohr am Chassis) wahrnehmbar,
    also eigentlich ziemlich gut so.

    Schließe ich jetzt alle 4 Chinchleitung (2mal Sub und 2mal Breitband) an den Ausgang meiner Sure-DSP-Platine an,
    habe ich heftige Störgeräusche (Brummen und so eine Art Surren wie bei einem Wespenschwarm).
    Auch wenn das DSP gar nicht an die Stromversorgung angeschlosen ist.

    Schließe ich nur ein Paar Cinchleitung von einem Gremlin an, ist Ruhe.
    Sobald das zweite Gremlin mit Cinch angeklemmt wird, sin die Störungen wieder da.

    Habe ich mir da jetzt eine schöne Stör-/Brummschleife gebaut?

    Die Gremlins sind so verbaut, dass ich nicht mal eben drankomme, sonst würd ich nicht fragen, sondern ausprobieren.


    Gruß Klaus

  10. #1350
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.574

    Standard

    Hi...
    Vermutlich ist das ein Mantelproblem...versuch mal den Cinch-Schirm mit dem Schutzleiter zu verbinden. Wenn Du leichter dran kommst am DSP. Kannst Du ja erstmal fliegend machen...

    Pedda

  11. #1351
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2019
    Beiträge
    33

    Standard

    Moin,

    Danke schonmal für die Antwort.
    Ich hatte das schon probiert, ohne Erfolg.

    Ich habe mir einen SchutzleiterAbgriff gemacht und den auf Masse/GND (und damit auch auf den CinchSchirm) gelegt.
    Hat nix gebracht.

    Mein AVR (genutzt als Vorstufe) scheidet als Fehlerquelle aus, der ist im Moment gar nicht angeschlossen.

    Ich hatte den Fehler erst beim Sure-DSP-Board vermutet, falsch gedacht.

    Das Problem ergibt sich erst, wenn die CinchSchirme beider Gremlins über den ChinBuchsenEingang des DSPs zusammen kommen.

    So als ob ich mir da ne "Antenne" bzw pulsierende Einstreuung ins Haus geholt hätte.

    Beide Gremlins werden über das Meanwell HLG-H600-24A versorgt, ohne ChinchVerbindung absolut leise und störungsfrei.


    Im Moment bin ich echt ratlos.


    Gruß Klaus

  12. #1352
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.574

    Standard

    Es wird ein Ausgleichstrom über den Cinch Ground fließen. Der führt dann zu diesem Ergebnis. So meine Vermutung. Du kannst mal versuchen jeweils eine Schirmung weg zu lassen. Jeweils an einem Gremlin...
    2. Möglichkeit, Du mißt mal im Betrib den Schirm gegen PE. Vermutlich wird da ja eine Spannung zu messen sein.
    Wenn Du auch an das Gehäuse nicht gern dran willst...vielleicht mußt Du den Eingang der Gremlins mal an PE legen...ein Bild ist manchmal hilfreich. Solche Geschichten sind immer blöd, da schwer zu deuten...

    Pedda

  13. #1353
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2019
    Beiträge
    33

    Standard

    Ich werde heute Abend mal den Schirm/Masse der ChinchKabel einseitig auftrennen.
    PE hatte ich schon testweise auf den Schirm gelegt, keine Veränderung.

    Wenn man mit einem Finger CinchSignal und CinchSchirm gleichzeitig berührt (von dem kabel, welches in den Gremlin führt),
    hört man sirren/surren aus den Lautsprechern.
    Ist das normal?

    Schließe ich die SignalEingänge des Gremlin am CinchKabel kurz, herrscht absolute Stille.

    Insoweit dürften die Gremlins an sich korrekt verdrahtet sein.

    Gruß Klaus

  14. #1354
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.574

    Standard

    Wenn man mit einem Finger CinchSignal und CinchSchirm gleichzeitig berührt (von dem kabel, welches in den Gremlin führt),
    hört man sirren/surren aus den Lautsprechern.
    Ist das normal?
    Jein...

    Du veränderst in dem Moment den Ausgleichsstrom über Deinen Körperwiderstand bzw bringst überhaupt einen Stromfluß zustande. BTW...man kann auch den von zB Hypex empfohlenen Filter einsetzen. 100 Ohm 5 Watt und 100 pF parallel an den Cinchschirm und dann an PE. Ich kann nur empfehlen den PE auch auf die Gremlin zu legen. Ist zum Beispiel bei den Connex oder Hypex SMPS auch so, dass man nicht in die dahinterliegende Schaltung messen kann mit dem Ohmmeter. Da sitzt ein Filter zum Ground http://connexelectronic.com/wp-conte...9/SMPS300R.pdf

    Pedda

  15. #1355
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.347

    Standard

    Moin,
    ich betreibe die Gremlins ganz ohne Massekontakt zum Gehäuse und habe keinerlei Brummprobleme, weder mit vollisoliertem SNT noch mit dem üblichen RKT-Netzteil.
    Ich weiß nicht, welche Probleme ihr da einbaut?
    Gremlin-Massekontakt über die Befestigungsschrauben an der Platine vermeide ich nach ersten Brummorgien nicht mehr.
    Sie sind bei mir entweder nicht vorhanden, Befestigung über Passivkühlkörper, oder isoliert.
    Gruß Kalle

  16. #1356
    Einsteiger Benutzerbild von phosphor
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    40

    Standard

    Sind das wohl die gleichen Probleme, die in diesem Thread (ab #35) beschrieben werden?

    Gruß,

    Alex

  17. #1357
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.574

    Standard

    Wo Kalle das schrieb...hast Du vielleicht Messingspacer bei den Gremlins genommen ? Das darf nich...nur an der Stelle mit PE gekennzeichnet. So hab ich das jedenfalls in Erinnerung.

  18. #1358
    Der Gremlin Verschwörer ! Benutzerbild von resonator
    Registriert seit
    02.02.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    286

    Standard

    Ich hatte an einen Connex Amp auch ein surren. Letztlich habe ich die geschirmten Signalleitungen gegen verdrillte Leitungen getauscht.Man muss beachten dass ein Schirm zwar gut bei elektrischen Feldern wirkt, aber nicht bei magnetischen Störfeldern, da kann der Schirm schnell das Gegenteil auslösen und als Empfänger für Störungen dienen.
    "Sie dürfen nicht alles glauben was sie denken !"

    Heinz Erhardt †

  19. #1359
    Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2019
    Beiträge
    33

    Standard

    Danke schonmal für die hilfreichen Hinweise.

    Ich werde am WOE alles nochmal nach und nach durchgehen.

    Wirklich begeistert bin ich von den Gremlins an sich, wie gesagt bei 48V und offenem SignalEingang kann man nur
    ein minimales Rauschen hören und zwar auch nur dann, wenn man mit der Ohrmuschen im Chassis ist.


    Hoffe, den Rest bekomme ich auch noch hin.


    Bis später,

    Klaus

  20. #1360
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    2.347

    Standard


    In diesem Laboraufbau liefen die Gremlins einwandfrei.
    Jrooß

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0