» über uns

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 60 von 132
  1. #41
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard

    Zitat Zitat von pcmurx Beitrag anzeigen
    Geile Sache!

    Ich habe gerade den Austausch selbst vorgenommen. Passt alles. Ist zwar echt ein Krampf, mir ist der kleine SMD Widerstand dabei flöten gegangen, musste daher schnell einen aus einer alten Platine transplantieren. Hat alles funktioniert aber kann ich wirklich nicht empfehlen, das selbst zu machen. Hatte zwar eine kleine Lötspitze aber es ist trotzdem fummelig.

    Was mir noch aufgefallen ist: Ich habe eben eine schnelle Messung des beigepackten Hochtöners gemacht ( der dafür eigentlich viel zu Schade ist, weil echt gut )und habe festgestellt, dass der wohl verpolt ist. Habe alles korrekt angeschlossen. Das hatte ich letzte Woche bei einer Messung auch schon. Ist die Frage, ob hier evtl. die Chassis defekt sind, oder etwas mit dem Stic nicht stimmt. Batterietest bei dem Tieftöner letzte Woche hat ergeben, dass er richtig gepolt war.

    Habe jetzt einfach die Polung in Arta gedreht, macht ja nichts...

    Gruß, Stefan
    Halo Stefan,

    Eine Verpolung ist zwar unwahrscheinlich, da ja das Layout gleich ist, aber beobachten wir das mal weiter. Vielleicht fällt das ja noch jemand anderem auf. Ich habe strikt darauf geachtet, dass der Coderausgang an den nicht invertierenden Eingang des 1W Verstärkes geht. Ebenso ist der Mikrofonvorverstärker in Phase.

    Gruß von Sven

  2. #42
    Benutzer
    Registriert seit
    13.07.2015
    Ort
    Heilbronn, B.W.
    Beiträge
    67

    Standard Bestückungsdreher

    Wenn Arta den Bestückungsfehler kompensiert: Macht das REW auch? Hat schon jemand mit REW gemessen?

    Ich habe bisher nur Impedanzmessungen gemacht und versucht, TS-Parameter zu bestimmen. Macht sich der Dreher hier auch bemerkbar?

    Grüße von Rudi
    Nichts ist so kontinuierlich, wie die Veränderung.

  3. #43
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard Bestückungsdreher 1

    Guten morgen zusammen,

    ich habe jetzt analyisert, warum in meiner Konfiguration ARTA sogar mit einem Bestückungsfehler funktionierte..

    Der Bestückungsdreher war am rechten Ausgang des Codecs. Da ARTA standardmäßig den linken Ausgang als Generatorausgang nutzt ist der Fehler nicht sofort aufgefallen. Leider liegt auch immer am rechten Ausgang Signal an. Durch den Dreher sieht der rechte Ausgang eine zu hohe Belastung bei hohen Frequenzen, was einen Einfluß auf die Funktion des linken Kanals haben kann.
    In der Praxis habe ich festgestellt, dass eine Loopbackmessung (L und R Out in L und R IN) der Soundkarte bei fehlerhafter Bestückung zu nicht plausiblen Ergebnissen führen kann. Wir sollten daher den Fehler korrigieren, obwohl es in der Regel in der Freqnezgangmessung nicht auffällt. Aber wer weiss ob nicht noch nadere Funktionen davon betroffen sind. Bis jetzt habe ich nur die Impedanzmessung und Frequenzgangmessung geprüft. Ich bin davon ausgegengane, dass wenn das geht auch alle anderen Funktionen von ARTA funktionieren müssten. REW dürfte ähnlich reagieren wie ARTA

    Wer den rechten Kanal nie nutzt, der könnte auch einfach vorläufig in einem Patch den Widerstand und Kondensator rauslöten und einfach eine Brücke auf das untere freie Pad löten, aber wie gesagt kann ich eine komplette Korrektur auch schnell selber machen.
    Patch:




    Hier der Grund warum der Bestückungsfehler auftrat:

    Schaltplan (Ist OK)


    Dreher im Bestückungsplan:




    Gruß von Sven
    Geändert von SNT (23.11.2015 um 10:08 Uhr)

  4. #44
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    191

    Standard

    Durch den Dreher sieht der rechte Ausgang eine zu hohe Belastung bei hohen Frequenzen, was einen Einfluß auf die Funktion des linken Kanals haben kann.
    Das klingt nach einem plausiblen Grund für die von dir gezeigten Artefakte in Post #4. Hast du schon ausprobiert, ob das mit richtiger Bestückung immer noch so auftritt?

  5. #45
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard

    Zitat Zitat von Violoncello Beitrag anzeigen
    Das klingt nach einem plausiblen Grund für die von dir gezeigten Artefakte in Post #4. Hast du schon ausprobiert, ob das mit richtiger Bestückung immer noch so auftritt?
    Das werde ich heute Abend mal prüfen Gute Idee, Jonathan!

  6. #46
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard Bestückungsdreher 1

    Jetzt nochmals Souncard Loopback geprüft (Bestückunsgsfehler beseitigt) >geringste Kanalabweichung egal ob Ein- oder Zweikanalmessung (<0,05dB !), beachtet bitte die Skalierung auf Y und x (!) -Achse, Einkanalmessung schon sehr genau, Wirkung des Tiefpasses 1kOhm und 3.3nF bei 20kHz geringfügig spürbar -0,5dB Einbruch oberhalb 18kHz kommt aber nicht vom Tiefpassfilter) , geringe Wellikeit bei hohen Frequenzen wohl wegen Codec internem Anialiasfilter (STIC verwendet kein zusätzliches Filter) > Wer bis 20kHz 0,xdB genau messen will oder extreme Tiefbassfrequenzen messen möchte sollte 2-Kanalig messen > OK


    Setup für Loopback


    Einkanalmessung Kanal L und R



    Zweikanalmessung Kanal L und R
    man sieht übrigens auch sehr schön, wie präzise ARTA in einer Zweikanalmessung die Frequnenzgangfehler kompensiert.



    __________________________________________________ ____
    Jetz schau ich nochmal nach, wies mit Fehlbestückung aussieht....


    Einkanalmessung L und R


    Zweikanalmessung L und R

    Da alle STICs mit einer Einkanalmessung geprüft wurden (ich wollte ja schliesslich sehen wie der Frequenzgang ohne Korektur aussieht) müsstet mit dem Dreher immerhin derweil eine Einkanalmessung mit Ausgangssignal auf dem linken Kanal sauber funktionieren (lautsprecher hab ich leider nicht am Platze).


    Geändert von SNT (23.11.2015 um 10:37 Uhr)

  7. #47
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard Bestückungsdreher 1

    Guten Abend zusammen,

    also ich hab heute alles nochmal geprüft und komme zu dem Schluß, dass der Bestückungsdreher generell überhaupt keine Probleme macht, solange man die Stellungen des rückseitigen Dipschalters nicht ändert.

    Egal ob Einkanalig oder Zweikanalig, es wird richtig gemessen, solange man den linken Kanal als Generator verwendet ( = ARTA Standardeinstellung). Nur wenn man generell den rechten Ausgangskanal verwenden möchte (damit auch den DIP-Schalter entsprechend umkonfiguriert) gibt es mit Bestückungsdreher Probleme. Das gilt auch für das direkte Herausführen des rechten Kanals um z.B einen StereoDAC daraus zu basteln.

    Ihr könnt also einwandfrei weiter messen, wenn Ihr gerade an einem wichtigen Projekt seid. Aus funktionellen Gründen eilt es also nicht den STIC zur Umbestückung zuschicken. Ich handhabe es einfach so: Wenn ein Gerät von Euch eintrudelt, entferne ich den Bestückungsfehler und schicke das Gerät an nächsten Tag früh auf meine Portokosten Euch wieder zurück.

    Schöne Grüße von Sven

  8. #48
    HSG Franken Benutzerbild von Bizarre
    Registriert seit
    03.12.2013
    Ort
    Hammelburg
    Beiträge
    773

    Standard

    Hi Sven,

    mach dir doch nicht so nen Stress ! Der STICK funktioniert für die vorgesehene Anwendung einwandfrei. Wer den als DAC umwasteln will, muss eh dran rumlöten können, der Mod ist dann auch Peanuts...

    LG, Manfred

  9. #49
    Ne kölsche Jeck Benutzerbild von Peter Wind
    Registriert seit
    27.04.2014
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    338

    Standard

    Zitat Zitat von SNT Beitrag anzeigen
    Ich handhabe es einfach so: Wenn ein Gerät von Euch eintrudelt, entferne ich den Bestückungsfehler und schicke das Gerät an nächsten Tag früh auf meine Portokosten Euch wieder zurück.
    Hallo Sven,
    ich weiß, ich habe nicht die Fähigkeiten, es selber zu ändern. Es eilt auch nicht bei mir.
    Aber eines geht gar nicht für mich: auf meine Portokosten

    Von mir wirst du einen frankierten Umschlag erhalten.

    Gruß
    Peter

  10. #50
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard

    Zitat Zitat von Peter Wind Beitrag anzeigen
    Hallo Sven,
    ich weiß, ich habe nicht die Fähigkeiten, es selber zu ändern. Es eilt auch nicht bei mir.
    Aber eines geht gar nicht für mich: auf meine Portokosten

    Von mir wirst du einen frankierten Umschlag erhalten.

    Gruß
    Peter
    Hallo Peter, vielen Dank für Deine Unterstützung, aber es ist wirklich nicht nötig. Ihr habt schon Aufwand genug mit dem Porto hin zu mir.
    Ich weiss jetzt nicht was der günstigste Versand ist. Schickt einfach nur den STIC (ohne Kabel etc.) in seinem Acrylgehäuse. Wenn was während des Versands kaputt, geht dann nur das eigentlich sehr stabile Acrylgehäuse. Das wäre das geringere Problem....Vielleicht hat ja jemand einen Vorschlag für einen günstigen Versand?

    Übrigens habe ich die Dokumentationen auf www.diy-hobby.de aktuell in einzelne Papers aufgeteilt. Wer gleich loslegen will, muß nicht die ganze STIC hardware begreifen und durchlesen. Das ist eine gute Idee von unserm user H&P.

    So und jetzt nach dem Schrecken mache ich mich wieder an die Produktion der neuen STICs, diesesmal mit korrigierter Bestückung...

    Gruß von Sven
    Geändert von SNT (25.11.2015 um 17:41 Uhr)

  11. #51
    Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    88

    Standard

    Ich werd mich mal selbst an dem Hühnerfutter versuchen. Theoretisch sollte ich das können. Und falls sie doch beim Auslöten verschwinden ist der Ersatz günstiger besorgt als die Versandkosten


    Ich habe aber eine andere Frage: ist das ganze System auch für Raummessungen geeignet - hat das schonmal jemand getestet?

  12. #52
    Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    71

    Standard

    Zitat Zitat von buyman Beitrag anzeigen
    auch für Raummessungen geeignet
    Hallöchen Kaufmän (buyman)

    Natürlich. Die Berechnung raumakustischer Parameter beruht auf den Daten der zur Messung berechneten Impulsantwort.

    Die richtigen Einstellungen bei ARTA sind wichtig, sowie ein SNR bei der Messung von min ca. 45 dB. Dies sind jedoch unabhängig vom STICK zu beachtende Eigenschaften.

  13. #53
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard

    Zitat Zitat von buyman Beitrag anzeigen
    Ich werd mich mal selbst an dem Hühnerfutter versuchen. Theoretisch sollte ich das können. Und falls sie doch beim Auslöten verschwinden ist der Ersatz günstiger besorgt als die Versandkosten


    Ich habe aber eine andere Frage: ist das ganze System auch für Raummessungen geeignet - hat das schonmal jemand getestet?
    Hallo, wenn Dir die Teile auf nimmerwiedersehen auf den Boden fallen, auch nocht so schlimm, da kannst Du vorläufig den Kondensator weglassen und an Stelle des Widerstandes eine Brücke reinlöten. Wer immer so misst, dass der Generatorausgang Links ist, könnte den STIC auch so lassen wie er jetzt ist.

  14. #54
    nach zu Laut kommt Stille Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.949

    Standard

    Zitat: Wer immer so misst, dass der Generatorausgang Links ist, könnte den STIC auch so lassen wie er jetzt ist.

    Na dass spart dann doch Versandkosten
    Grüße aus der schönsten Stadt Deutschlands

    Olaf_HH






  15. #55
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard Bitte Klinkenstecker gegen bessere austauschen

    Hallo zusammen,

    die Klinkenstecker sind echt Murks! Aktuell hat jetzt ein Klinkenstecker nach ca 200 Rein und Raussteckern mechanisch (! ) einfach aufgegeben. Nicht das es gereicht hätte, dass der Stecker durch seine grobe Oberfläche mit der Zeit die Buchsen belastet - nein, jetzt fliegt der ganze Stecker auseinander und macht rein mechanisch einen Wackelkontakt obwohl die Lötstelle OK ist. Nicht zu fassen! wie man das als Hersteller überhaupt so hinbekommt ist mir schleierhaft.....

    Aufgefallen ist das Ganze anfänglich durch ungenaue Impedanzmessungen (mal OK mal NOK)

    Ich poste die nächsten Tage mal entsprechende Fotos. Also tut mir bitte den Gefallen und tauscht - wie schon in der Betriebsanleitung empfohlen - die Dinger bitte schnellstmöglich aus. So in der Größenordnung von etwa 2€ gibts akzeptable Stecker beim großen C.
    Geändert von SNT (01.12.2015 um 15:41 Uhr)

  16. #56
    Zwangsfalter Benutzerbild von The Alchemist
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.004

    Standard

    *hust* , wie sieht denn ein "guter" Stecker aus? Ich kann das gar nicht beurteilen

    Lass uns mal ein LInk sehen...

    Gruß
    La vida es no ponyhof

  17. #57
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard

    Zitat Zitat von The Alchemist Beitrag anzeigen
    *hust* , wie sieht denn ein "guter" Stecker aus? Ich kann das gar nicht beurteilen

    Lass uns mal ein LInk sehen...

    Gruß
    Einfach jeder Stecker ist besser, als der den ich verwendet habe! Wenn Ihr die Gelegenheit habt den Stecker anzusehen, dann achtet darauf dass die Oberfläche glatt und glänzend ist und keine Unebenheiten aufweist. Alles zwischen 1 und 2€ ist ausreichend. Auf keinen Fall darunter....

    Ich verwende den und der ist z.B. gut: ist von Distributor Reichelt, Hersteller ist Lumberg BestNr.: LUM KLS 22 für 0,94€

    Gruß von Sven
    Geändert von SNT (01.12.2015 um 19:22 Uhr)

  18. #58
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard

    Hallo zusammen,

    Ich besorge die besseren Klinkenstecker kostenlos für die restlichen STICs. Anlöten müsst Ihr selber, da alle Kabel schon angefertigt wurden.

    Gruß von Sven
    Geändert von SNT (01.12.2015 um 19:38 Uhr)

  19. #59
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard Versand der STICs bezüglich der Bestückungsdreher

    Guten morgen allerseits,

    ich gehe mit den Rücksendungen bezüglich des Bestückungsdrehers wie folgt um:

    Die Rücksendung erfolgt genau mit der gleichen Versandart, so wie die Sendung von Euch abgeschickt wurde. Die Sendungsart wird also beibehalten. Die Kosten für die Rücksendung übernehme ich (verwende aber auch gerne Rückscheine....)

    Beachtet bitte für Sendungen mit der Post (DHL)

    • Eine Warensendung darf nicht verschlossen sein (nur geklammert) und ist unversichert
    • Ein Brief darf man (z.B. mit Tesaband) verschliessen und ist auch unversichert
    • Ein Packet ist versichert und hat auch eine Trackingnummer
    • Ein Päckchen ist unversichert und hat keine Trackingnummer

    Der Holzhalterung für das Mikro schicke ich auch gleich mit.


    Bitte überlegt, ob Ihr das Risiko einer unversicherten Sendung eingehen wollt. Ich kann das leider nur für die Packetsendungen übernehmen, da nur diese versichert sind.

    Euer Sven
    Geändert von SNT (03.12.2015 um 09:15 Uhr)

  20. #60
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Beiträge
    256

    Standard

    Zitat Zitat von SNT Beitrag anzeigen
    • Ein Päckchen ist versichert und hat auch eine Trackingnummer
    Hi,

    ist es nicht so, dass ein DHL Päckchen ebenfalls unversichert und ohne Tracking-# ist und erst ein DHL Paket (ab 4,90 € bei DHL) eine Versicherung und Sendungsverfolgung einschließt?
    Andere Versender nutzen doch dann wieder andere Begriffe für ihre Sendungsarten...

    VG

    Mo

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0