» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Neuer Benutzer Benutzerbild von Puse
    Registriert seit
    31.01.2012
    Ort
    Sprockhövel
    Beiträge
    19

    Standard ATB 802 Erfahrungen

    Hallo zusammen,
    gibt es Mitglieder die das ATB 802 nutzen?
    Ich habe das seit einem Jahr und möchte gerne die Erfahrungen austauschen!
    Wie sehen bei euch die SPL Messungen aus? Meine gehen nur bis ca 17 kHz und fallen dan steil ab! (auch bei HT die 40kHZ schaffen)
    Bei den Imp Messungen reicht es bis 20 kHz, eigentlich sollten das System ja bis 22kHz reichen, aber die Skalierung endet ja schon bei 20 kHz.
    Einmal Eton ER4
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	F und Z Eton ER4.jpg
Hits:	113
Größe:	103,3 KB
ID:	8353

    Scan Speak D2908/714000
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	F und Z K&T Ophelia Scan Speak D2908-71400 ATB 802.jpg
Hits:	110
Größe:	106,5 KB
ID:	8354

    Das mitgelieferte Micro Superlux ECM-999 soll ja linear sein!

    Freue mich auf eure Antworten
    Grüße
    Andreas


  2. #2
    Master of Machines Benutzerbild von Audiovirus
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Möhrendorf / Erlangen
    Beiträge
    1.378

    Standard

    Hallo Andi

    Meiner einer verwendet das 701er System was genau so ist, das neue 802er Hardwareteil wurde an der Bedienung erweitert, das Programm selbst ist das gleiche.

    Zitat aus der Beschreibung von Kirchner selbst

    Messmikrofon
    Das Messmikrofon von Kirchner elektronik besitzt einen sehr linearen Frequenzgang. Dieser ist so ausgeglichen, dass eine Kalibrierdatei nicht notwendig ist. Alle Messmikrofone werden von uns gemessen und bei einer Abweichung von dem beiliegenden Frequenzgangschrieb nicht ausgeliefert.

    Der Aufbau des Messmikrofons besteht aus den Teilen eines Multimediamikrofons, bei dem die Kapsel durch die hochwertigste Messkapsel ersetzt wird.
    Der Frequenzgang geht von 20Hz - 20kHz. Bei 13kHz besteht eine Anhebung von 3dB.
    Da heißt es bereits bis 20 kHz mit dem Mikro, auch die Anhebung sollte berücksichtigt im Geiste sein oder selbst den Frequenzgang in der Mikrodatei ausgleichen, bleibt jedem selbst überlassen.

    Ich behaupte auch das das Messungen über 15 kHz nicht so trivial sind, da der Mensch das kaum noch wahr nimmt, deshalb "könnte" man diesen Bereich vernachlässigen.

    Ist es denn unbedingt bei Deinem Vorhaben notwendig oder war die Frage der Information betreffend?

    SG Claus
    SG Claus

  3. #3
    Neuer Benutzer Benutzerbild von Puse
    Registriert seit
    31.01.2012
    Ort
    Sprockhövel
    Beiträge
    19

    Standard Atb 802

    Hallo Claus,
    nein, notwendig ist das nicht bis an die 20kHz Grenze zu messen, aber ich finde wenn das in den technischen Daten und allen Illustrationen im Handbuch so beschrieben ist sollte das auch so sein.
    An dem Micro liegt es nicht, habe zum Vergleich noch 2 wetere Micro's.
    Hast du auch Störgeräusche bei der SPL Messung?
    Wenn der Schalter auf SPL steht und ein LS angeschloßen ist brutzelt es ganz schön aus den LS, Messwerte sollen aber nach Hr.Kirchner in Ordnung sein!
    Ich hatte bisher DAAS32 benutzt, ist aber nicht so komfortabel und vor allen mit heutigen Rechnern nicht kompatibel (Win98),
    da gibt es keine Geräusche aus den Lautsprechern beim messen.

    Will ja nich nur meckern, im Gegenteil ist in gutes Programm und für den Hobbyisten allemal ausreichend finde aber dennoch das die Abbildungen im Handbuch denen im Programm entsprechen sollen.
    Erstmal Danke und Grüße aus Sprockhövel
    Andreas

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    02.10.2013
    Beiträge
    32

    Standard

    Ich war auf der Suche nach einem Plug'n'Play Messsystem und habe mich für das ATB 803 entschieden. Angeblich hat das ATB 803 das Problem mit den Störgeräuschen nicht mehr.
    Sobald ich das Gerät habe, werde ich berichten.
    Cheers,

    Mike

    Let's science the shit out of it



Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0