» über uns

Seite 1 von 80 1 2 3 11 51 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 1585
  1. #1
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.866

    Standard STIC Akustikananlyser All-In-One Lösung

    Hallo zusammen,

    Mir ist die Idee gekommen, dass ich für unsere DIY-Gemeinde einen USB-Stick entwickeln könnte, der eine kleine aber feine ARTA Hardwarekomplettlösung beinhaltet. Die Eigenschaften wären folgende:

    - 'ARTA Box' mit Umschaltern implementiert (mit LED Status Anzeige)
    - 2 Kanal fullduplex Soundkarte implementiert (mit rauscharmen Filter-OPV's)
    - Ca 1W Verstärker implementiert
    - Kalibriertes (!) Mikrofon zum Anschliessen (das Teil käme dann von unserem Profi eltipo wenn er mag - Gespräche sind bereits am laufen)
    - Low Noise Mikrofonverstärker Gain umschaltbar bs 40dB aber ohne Phantomspeisung
    - Kabelsatz (USB/Mik/Lautsprecher)
    - Versorgung komplett aus USB (<100mA Dauer, 300mA Spitze wenn der AMP aktiv ist. Ist zwar nicht ganz USB Norm aber das geht schon)

    Das dürfte für die meisten Anwendungen reichen. USB-Stick ins Netbook einstecken, Mic einstecken und Box anschliessen, Messen und fertig. Keine lästigen Stromversorgungen und Monsteraufbauten... Versorgen tut sich das kleine Schweinchen aus dem USB-Anschluß des Netbooks. Natürlich reichen wahrscheinlich keine 1W für Messungen im Freien (und Klirr geht auch nicht) aber immerhin ist die Anzahl der (lästigen)Kabel erheblich reduziert und man kann gleich loslegen um zu messen.

    Ich bin mir aber noch unschlüssig, ob ich mir das untun soll, zumal ich keine Lust darauf hätte, neben der Arbeit am Ende auch noch draufzuzahlen.

    Zwar werden dann die Platinen automatisch SMD bestückt und gelötet, ist aber halt trotz dem Format enormer Entwicklungsaufwand. Ich weiss momentan auch nicht, welche genaue Qualitäten der Soundkartenchip dann real haben wird, aber besser als irgendwas 'on Board ' ist es auf jeden Fall. Ich hab mal das Datenblatt angehängt und da kann dann auch jeder nach S/N und Klirr suchen. Der Stick soll auch nicht mit den hochwertigen Messboxen mit eingebautem Verstärker konkurrieren -ein Gimmik ist es aber auch nicht.

    Ich hab mich entschlossen, das Teil komplett zu entwickeln und aufzubauen zu lassen, wenn sich hier mindestens 20 Jungs finden, die jeweils die 100€ berappen, die das Teil zusammen mit dem Mikrofon dann kosten wird. Auch das Mik wird bestimmt ne Mordsarbeit, da es wohl extra entwickelt und einzeln kalibriert wird. Zwar nur ein schönes Alurohr aber bestimmt professionell gemacht... Gewinn ist bestenfalls 'Ruhm und Ehre oder Schläge' (deswegen auch nicht gewerblich) - wer zweifelt, der möchte bitte nach dem Preis vom PCM2902e suchen (12€)

    Also bei Interesse, bitte hier posten und zusätzlich ne PM mit ner verbindlichen Zusage. Wenn sich die 20 Interessenten melden, dann sag ich Euch hier Bescheid und fange mit der Entwicklung der Kleinserie an. Entwicklungszeit wird etwa 1-2 Monate dauern.

    Wie würde man sagen 'Schaugnmermal...' Und so sehe es dann der Messaufbau und der Stick aus (sonst wird nix benötigt!)

    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von MOD Peter Wind (05.11.2015 um 15:28 Uhr) Grund: Thread umbenannt auf Wunsch des TE

  2. #2
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.942

    Standard

    Hi Sven,
    das hört sich sehr interessant an. Wäre mit der Box dann auch eine Impedanzmessung möglich und könnte man das Mikro auch für andere Programme(REW) verwenden?
    VG Michi

  3. #3
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.866

    Standard

    Zitat Zitat von EMP Beitrag anzeigen
    Hi Sven,
    das hört sich sehr interessant an. Wäre mit der Box dann auch eine Impedanzmessung möglich und könnte man das Mikro auch für andere Programme(REW) verwenden?
    Impedanzmessung: Natürlich, genau wie bei der ARTA Messbox
    REW: Glaub schon, da es ein normales Mic ist, aber wir fragen da am besten noch einen Spezialisten.

  4. #4
    Zwangsfalter Benutzerbild von The Alchemist
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.019

    Standard

    Der vorgeschlagene Soundchip ist z.B in der Behringer UCA202 verbaut, von daher sollte ein Einsatz mit REW oder anderen Programmen und Betriebssystemen kein Problem darstellen.

    Man muss eben nur die Soundkarte wählen.

    Gruß
    La vida es no ponyhof

  5. #5
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.866

    Standard

    Hallo Alchemist,

    Danke für die Info. Ich bin mir aber nicht sicher, in wie weit die Messboxhardware mit der REW-Hardware kompatibel ist. REW benötigt sicherlich für Impedanzmessungen auch sowas wie ne REW-Box.

  6. #6
    Zwangsfalter Benutzerbild von The Alchemist
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.019

    Standard

    REW benötigt den Wert für den Messwiderstand und sonst nix...
    La vida es no ponyhof

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    Pf
    Beiträge
    61

    Standard

    Das wär der Hammer!

    Mit einigen Alurohren könnte ich dienen, auch für Prototypen

    Einen externen, kräftigeren Verstärker könnte man aber einbinden?!

    Grüße
    Daniel

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von ReibRadAntrieb
    Registriert seit
    05.01.2015
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    104

    Standard

    Ist den heute der 1. April? Das war meine erster Gedanke als ich die das Thema der Thread und die ersten Zeilen lass.

    Aber an so einem Teil hätte ich schon gesteigertes Interesse. Wenn Sven sich das antun will, aber es ließt sich so als wüsste er was ihn da erwartet.

    Gruß
    Thomas

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2013
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    147

    Standard

    wäre es möglich diesen usb-stick so zu bauen, dass man über einen kleinen switch (oder software) einen der beiden Ausgangskanäle wieder auf den Eingang zieht?
    Dann wäre es echt was feines!

  10. #10
    Zwangsfalter Benutzerbild von The Alchemist
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.019

    Standard

    Zitat Zitat von felix4389 Beitrag anzeigen
    wäre es möglich diesen usb-stick so zu bauen, dass man über einen kleinen switch (oder software) einen der beiden Ausgangskanäle wieder auf den Eingang zieht?
    Dann wäre es echt was feines!
    Das wäre in der Tat "schick" (mit einem Switch); dann hätte ich auch Interesse an dem Teil...

    Noch was, die Messungen laufen egal was für Programme oder Betriebssysteme man benutzt immer gleich; man kann selbstverständlich auch eine ArtaMessbox mit REW nutzen.

    Also ich würd dann Linux und REW Beta Testen
    La vida es no ponyhof

  11. #11
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.866

    Standard

    Zitat Zitat von felix4389 Beitrag anzeigen
    wäre es möglich diesen usb-stick so zu bauen, dass man über einen kleinen switch (oder software) einen der beiden Ausgangskanäle wieder auf den Eingang zieht?
    Dann wäre es echt was feines!
    Kann man machen, der Verstärkerausgang geht aber ohnehin auf einen Kanal des Soundkarteneingangs. Ich verstehe jetzt noch nicht genau warum das schaltbar sein soll, oder meinst Du was anderes?

    Ich plane einen zusätzlichen Ausgang für das Durchmessen von elektronischen Filtern, sozusagen eine Erweiterung der Akustikmessung auf elektronische Messungen, wie es zum Beispiel für das Durchmessen von Vorverstärkern oder Filtern möglich wäre. Das wäre nur eine kleine Klinkenbuchse und einen Umschalter mehr.
    Momentan ist geplant nur oben zu bestücken...

    Wer noch Ideen hat, nur her damit.
    Geändert von SNT (22.05.2015 um 18:08 Uhr)

  12. #12
    Zwangsfalter Benutzerbild von The Alchemist
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.019

    Standard

    Wenn man einen Ausgang auf den Eingang schaltet hat man bei der Messung eine "Zeitreferenz"...aber stimmt schaltbar muss das nicht.
    La vida es no ponyhof

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Faderlezz
    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    1.043

    Standard



    Ohne das "Shut up" selbstverständlich

    Grüße,
    Ersan
    ...Sollte ich noch einen Bild oder Fred der Linkwitz/Linkwitzmini sehen, schließe ich mich Scientology an...

  14. #14
    HSG Köln/Bonn und Bergisches Land Benutzerbild von Gabrie
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    KÖLN ( Altstadt )
    Beiträge
    1.899

    Standard

    Hi,
    habe verbindliches Interesse! 1 X
    Herzlichen Dank und Gruß Gabriel
    Der Raum und die Aufstellung werden im Allgemeinen unterbewertet!

  15. #15
    Zwangsfalter Benutzerbild von The Alchemist
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.019

    Standard

    Achso, ich verbindlich auch mal! 1X
    La vida es no ponyhof

  16. #16
    ...braucht Vinyl Benutzerbild von tiefton
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    5.178

    Standard

    Hi, ich bin mir unsicher, ich denke das MEASSY was auch in der Mache ist, wäre die Highend Version.
    Ich grübel noch...
    Viele Grüße, Thomas

  17. #17
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.866

    Standard

    Bis jetzt 5 Personen, mal sehen ob das was wird...

    Vielleicht ist es sinnvoll, nochmal einen richtigen 'Werbethread' aufzumachen, da die Profiuser wohl schon eine funktionierende Messanlage haben und daher verständlicherweise nichts Neues benötigen. Daher dürfte der Stick imho wohl eher für Messneulinge ( Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel) geeignet sein und dann wäre es natürlich wäre es sinnvoll die Vorteile darzustellen.

    Ich bin überzeugt, dass der Stick wegen der einfachen Handhabung für Messneulinge erhebliche Vorteile bietet. Vielleicht schaffen wir es ja, einige Jungs fürs Messen zu begeistern...

  18. #18
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.866

    Standard

    Zitat Zitat von tiefton Beitrag anzeigen
    Hi, ich bin mir unsicher, ich denke das MEASSY was auch in der Mache ist, wäre die Highend Version.
    Ich grübel noch...
    Hallo Thomas,

    Meassy ist möglicherweise 'HighEndiger', muß man dann aber - glaub ich - noch selber zusammenlöten, benötigt einen Netzanschluß, ein kalibriertes Mikrofon und noch eine hochqualitative Soundkarte, die dem hohen Anspruch an die Messgenauigkeit dann auch gerecht wird und kostet daher in der Summe für ein 'komplettes' Messystem mehr als das Doppelte. Alles in Allem leider nicht so richtig komplett. Natürlich wird es etwas weniger rauschen und man kann damit Klirrmessungen machen...(kann der Stick auch bis ca 85dB )

    Ich sehe im ARTA-Stick die Vorteile eines möglichst schnellen, transportablen Messetups ohne 'Kabelsalat' und der äußerst günstige Preis bei zwar nicht perfekter aber doch guter Messgenauigkeit. Was mechanische Stabilität betrifft, ist ein USB- Stick natürlich nix, aber wenn man über die Kabel stolpert, reisst es so oder so das gesamte Setup vom Tisch.

    Mir ist schon klar, dass der Stick eine Art 'Konkurrenz' zu Meassy sein könnte aber wenn ich mir darüber Gedanken mache, dürfte ich hier gar nix mehr machen. Naja, ein bisschen schlechtes Gewissen hab ich schon....

    Aber: So wies hier im Forum mehere Boxen gibt, gibts auch mehere Messysteme. Ich glaube, dass sich hier im Forum jeder nach seine persönlichen Vorlieben entscheiden kann. Und da gibt es Platz sowohl für den ARTA-Stick als auch für Meassy. Ob der Stick realisiert wird steht auch noch in den Sternen. Meassy wird wohl über den Elektorverlag indirekt gefördert und wird ohnehin seine Anhänger finden.
    Geändert von SNT (22.05.2015 um 22:07 Uhr)

  19. #19
    Zwangsfalter Benutzerbild von The Alchemist
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.019

    Standard

    Ich hab mir mal gerade angeschaut was MEASSY eigentlich ist () für alle, die es auch nicht wissen hier ein Link http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...0&postcount=94

    Die Kabelei wird bei dem Gerät nicht wegfallen und es wird eine zusätzliche Soundkarte fällig; wenns "high-endig" werden soll (was auch immer sich hinter dem Begriff versteckt) wird es dann auch entsprechend teuer.

    Was Sven plant, ist eine "Ritsch-Ratsch-Klick" Lösung, die abgesehen vom Lautsprecher Anschluss nur noch eine USB und Micro Verbindung benötigt.
    Beim angestrebten Preis, sollte er zu halten sein, und der aufgeführten Austattung ist das ein unglaubliches Schnäppschen...

    Gruß
    La vida es no ponyhof

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    karlsruhe
    Beiträge
    524

    Standard

    ich sehe die vorteile eines solchen sticks, ... ich messe drei bis viermal im jahr mit arta, und jedes mal geht es mir auf die nerven bis alles wieder läuft, ... dies ist auch der grund warum ich arta auf dem neuen rechner garnicht mehr drauf habe, es ist mir für einen gelegenheitsmesser einfach zu umständlich, "wie war das wieder?" so ein stick kann helfen, nur die bedienung wird nicht verbessert.

    gruß timo

Seite 1 von 80 1 2 3 11 51 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0