» über uns

Seite 3 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 60 von 246
  1. #41
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.214

    Standard

    Aha, prinzipiell klappt das auch, aaaber:
    Code:
    [root@runeaudio ~]# sudo pacman -S ecasound
    resolving dependencies...
    looking for conflicting packages...
    
    Packages (11) blas-3.5.0-1  lapack-3.5.0-1  liblo-1:0.28-1  liboil-0.3.17-3
                  lilv-0.20.0-1  lv2-1.10.0-1  python2-numpy-1.9.1-1  serd-0.20.0-1
                  sord-0.12.2-1  sratom-0.4.6-1  ecasound-2.9.1-4
    
    Total Download Size:    6.10 MiB
    Total Installed Size:  36.77 MiB
    
    :: Proceed with installation? [Y/n] Y
    :: Retrieving packages ...
     liblo-1:0.28-1-armv7h     42.9 KiB   715K/s 00:00 [######################] 100%
     liboil-0.3.17-3-armv7h   125.8 KiB  1144K/s 00:00 [######################] 100%
     blas-3.5.0-1-armv7h       84.4 KiB  1406K/s 00:00 [######################] 100%
     lapack-3.5.0-1-armv7h      2.7 MiB  1354K/s 00:02 [######################] 100%
    error: failed retrieving file 'python2-numpy-1.9.1-1-armv7h.pkg.tar.xz' from mirror.archlinuxarm.org : The requested URL returned error: 404
    warning: failed to retrieve some files
     lv2-1.10.0-1-armv7h      152.4 KiB  1386K/s 00:00 [######################] 100%
     serd-0.20.0-1-armv7h      40.2 KiB  2011K/s 00:00 [######################] 100%
     sord-0.12.2-1-armv7h      25.7 KiB  1287K/s 00:00 [######################] 100%
     sratom-0.4.6-1-armv7h     13.1 KiB  1311K/s 00:00 [######################] 100%
     lilv-0.20.0-1-armv7h      92.3 KiB  1318K/s 00:00 [######################] 100%
     ecasound-2.9.1-4-armv7h 1004.5 KiB  1357K/s 00:01 [######################] 100%
    error: failed to commit transaction (unexpected error)
    Errors occurred, no packages were upgraded.
    Es gibt da wohl gerade Probleme mit der Verfügbarkeit?

    edit: google spuckt bei suche nach python2-numpy-1.9.1-1-armv7h.pkg.tar.xz häufig eine Datei mit der Versionsnummer 1.9.2.2 aus... Problem im Paket mit aktuellen/veralteten Versionen?
    Geändert von Slaughthammer (23.04.2015 um 23:01 Uhr)
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  2. #42
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.214

    Standard

    Zitat Zitat von The Alchemist Beitrag anzeigen
    Onno, was hast Du für einen AVR?
    Das ist meiner Meinung nach relativ unerheblich. Einen einfachen Direct Modus oder Pure Audio haben die eigentlich alle und welche ohne HDMI bekommt man auch kaum noch. Aber wenns dich interessiert: Ich nutze seit etwa 2 Jahren einen Onkyo TX-SR674E. Funktioniert ganz gut, hat für den Heimgebraucht locker genug Power. Lässt sich allerdings nicht intern auftrennen, zumindest nicht ohne da diverse Controller umzuprogrammieren. Läuft im Wohnzimmer an meinen Knallfröschen, wird über eine ESI Gigaport HD+ am Multichannel In befeuert.

    Könnte aber im Wohnzimmer von meiner neuen Errungenschaft, einem Pioneer VSX-1018 AH abgelöst werden, wenn der sich auftrennen lässt. Ich träume nämlich immer noch davon, am AVR umschalten zu können, ob die Musik ausm Rechner oder vom CD-Player kommt. Wenn man auch noch analoge Quellen so mit dran bekommt, wäre es auch gar nicht schlecht. Habe mich aber bisher noch nicht mit dem Pioneer befasst....

    Ich vermute, dass die ernshaften Qualitätsunterschiede zum einem im mechanischen Aufbau liegen, zum anderen bei so Sachen wie Einmesssystem, Rescaling der Bildformate etc. also alles Sachen, die uns hier eher nicht betreffen.

    Beide AVRs habe ich bei Ebay für ~150€ bekommen, wichtig war mir in erster Linie einen mit metallischer Front zu bekommen, WAF und so...

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  3. #43
    Benutzer
    Registriert seit
    25.12.2014
    Beiträge
    89

    Standard

    Zitat Zitat von Slaughthammer Beitrag anzeigen
    [Es gibt da wohl gerade Probleme mit der Verfügbarkeit?

    edit: google spuckt bei suche nach python2-numpy-1.9.1-1-armv7h.pkg.tar.xz häufig eine Datei mit der Versionsnummer 1.9.2.2 aus... Problem im Paket mit aktuellen/veralteten Versionen?
    Hallo Onno,

    möglicherweise ist die Paketdatenbank nicht aktuell. Bei Debian lautet der entsprechende entsprechende Befehl apt-get update. Mit arch-linux bin ich nicht vertraut. Du findet umfassende Informationen zum arch-linx Paketmanager hier:
    https://wiki.archlinux.de/title/Pacman
    Du müsstest also erst
    Code:
    pacman -Sy
    ausführen.
    Danach sollten sich die Pakete installieren lassen.
    Warnung: Bevor Du pacman -Su oder pacman -Syu ausführt (das findet sich ebenfalls in der verlinkten Seite), solltest Du Dich auf der Rune-Audio-Seite vergewissern, dass Du Dir damit nicht Dein System zerschießt. Bei volumio kann so etwas wegen angepasster Skripte bös enden ...

    Gruß

    Klaus

  4. #44
    Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    97

    Standard

    @Onno: hatte ich gestern vergessen. Wie sion schreibt sollte man vor der Installation oder dem Update von Paketen immer die lokale Datenbank aktualisieren, damit die Abhängigkeiten richtig aufgelöst werden.

    Zu der obigen Meldung, falls pacman -Sy nichts bringt: Du könntest versuchen zuerst numpy zu installieren (pacman -S python2-numpy) und danach ecasound, dann sollte die Abhängigkeit bereits erfüllt sein. Ich denke (hoffe) nicht, dass ecasound exakt von der numpy-Version 1.9.1-1 abhängig ist.

    @sion: falls ein einfaches Update (das evtl. auch wichtige Sicherheitsupdates enthalten kann) eine Distribution zerschiesst, dann ist imho die Distribution Sch...se.
    Geändert von mcdwerner (24.04.2015 um 07:32 Uhr)

  5. #45
    Benutzer
    Registriert seit
    25.12.2014
    Beiträge
    89

    Standard

    @sion: falls ein einfaches Update (das evtl. auch wichtige Sicherheitsupdates enthalten kann) eine Distribution zerschiesst, dann ist imho die Distribution Sch...se.
    Sehe ich durchaus ebenso. Ist (neben anderen) auch ein gewichtiger Kritikpunkt an volumio. Meine Warnung gab ich deshalb, da volumio und Runeaudio ein Fork von RaspiFi sind. Ich vermute, dass es bei Rune-Audio besser gelöst ist. Aber, wie gesagt, vielleicht doch erst mal schlau machen.

    Gruß

    Klaus

    edit: P.S.: http://www.runeaudio.com/forum/how-d...neos-t786.html

  6. #46
    Zwangsfalter Benutzerbild von The Alchemist
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.005

    Standard

    Ein einfaches
    Code:
    sudo pacman -Sy
    zerstört gar nichts. Ecasound lässt sich danach installieren.

    Als Ausgabe beim Test kommt Left Woofer, Right Woofer, würde zusammen gemischt müssten die anderen Kanäle auch über Rechts und Links ausgegeben werden. Das passiert schon mal nicht. Auch am Fernseher bekomme ich nur 2 Kanäle.

    Was die Möglichkeit von Updates angeht, sollte man bedenken, dass es sich um Spezialanwendungen handelt, da darf es auch Einschränkungen geben.
    Bei Volumio sehe ich allerdings das Problem, das Fehler immer weiter mitgeschleppt werden und gute Programmierer wie bei Runeaudio fehlen.

    Gruß
    La vida es no ponyhof

  7. #47
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.214

    Standard

    Wenn ich das jetzt so lese, denke ich mir nur: Warum bin ich da nicht selber drauf gekommen? Naja... Bin halt ein elender Linux n00B, ich hoffe da ist das zu verziehen. Mal schauen, was ich an Multichannel Output zustande bringe. Hardwaretechnisch kann der Pi das, mit OMX ist es zumindest möglich. Man müsste nur wissen, wie OMX dazu die Ausgänge anspricht...??

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  8. #48
    Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    97

    Standard

    @Onno: das einzige, was ich nach kurzer Recherche rausfinden konnte ist, dass OMX nicht ALSA benutzt.
    interessant wären die Ausgaben von:
    cat /proc/asound/cards
    und
    aplay -L (funktioniert nur, wenn alsa-utils installiert sind)
    dort könnte man weiterforschen

  9. #49
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.214

    Standard

    Kein Problem:
    Code:
    [root@runeaudio ~]# cat /proc/asound/cards
     0 [ALSA           ]: bcm2835 - bcm2835 ALSA
                          bcm2835 ALSA
    [root@runeaudio ~]# aplay -L
    null
        Discard all samples (playback) or generate zero samples (capture)
    default:CARD=ALSA
        bcm2835 ALSA, bcm2835 ALSA
        Default Audio Device
    sysdefault:CARD=ALSA
        bcm2835 ALSA, bcm2835 ALSA
        Default Audio Device
    alsa-utils sind standardmäßig dabei.

    Wenn omx nicht alsa nutzt, was dann? ecasound kann auch diverse andere ausgabemodule nutzen:

    Zitat Zitat von http://nosignal.fi/ecasound/features.php
    Supported Audio Inputs/Outputs
    • Soundcards via ALSA (Advanced Linux Sound Architecture), audio subsystem for Linux-2.6 and newer kernels
    • JACK, a low-latency audio server
    • Soundcards via OSS (/dev/dsp), Open Sound System, audio subsystem for various Linux/BSD/UNIX systems
    • aRts, audio server (KDE 2.x and newer)
    Nachtrag: Jack ist in Runeaudio standardmäßig mitinstalliert. Zumindest sag Pacman das, wenn ich Jack2 installieren will... mal gucken, was man damit anstellen kann!

    Ok, Jack setzt sich wohl auch nur vor ALSA... Ich versuche gerade herauszufinden, wie man OSS installiert. Vllt erkennt der ja den HDMI als 7.1 PCM Ausgang?
    Geändert von Slaughthammer (24.04.2015 um 14:36 Uhr)
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  10. #50
    Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    97

    Standard

    wenn mich meine Mini-C++Kenntnisse nicht im Stich lassen, haben die OMX-Leute praktisch einen eigenen Treiber bzw. ein eigenes Routing programmiert :
    https://github.com/huceke/omxplayer/...ioCodecOMX.cpp

    Ich vermute mal das hätten die nicht gemacht, wenn's mit ALSA "out of the box" gehen würde :-(

  11. #51
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.214

    Standard

    Habe gerade hier nochmal zurückgelsen, du hattest doch schonmal von ecasound eine bestätigung, dass 6 cannel pcm läuft?
    Zitat Zitat von mcdwerner Beitrag anzeigen
    hab jetzt mal mit meinem alten Raspi rumgespielt, dieser Befehl:
    ecasound -tl -i chan_labels_6.wav -f:16,6,44100 -eadb:-24 -b 4096 -o alsa,sysdefault:ALSA
    Habe ich mal bei mir in die Shell kopiert, und klar, chan_lables_6.wav wurde nicht gefunden... was ist das für eine Datei?

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  12. #52
    Zwangsfalter Benutzerbild von The Alchemist
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.005

    Standard

    Die Datei kommt vom Taylor:

    Code:
    wget http://faculty.tru.ca/rtaylor/rt-plugins/chan_labels_6.wav
    Gruß
    La vida es no ponyhof

  13. #53
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.214

    Standard

    Ok, ich höre auch nur left und right woofer....
    Code:
    [root@runeaudio ~]# ecasound -tl -i chan_labels_6.wav -f:16,6,44100 -eadb:-24 -b 4096 -o alsa,sysdefault:ALSA
    **************************************************************************
    *        ecasound v2.9.1 (C) 1997-2014 Kai Vehmanen and others
    **************************************************************************
    (eca-chainsetup-parser) Looping enabled. Length of input objects will be
    ... used to set the loop point.
    (eca-chainsetup-parser) Setting buffersize to (samples) 4096.
    (eca-chainsetup) Chainsetup "untitled-chainsetup"
    (eca-chainsetup) "rtlowlatency" buffering mode selected.
    (eca-chainsetup) NOTE: using existing audio parameters -f:s16_le,6,44100
    ... for object 'chan_labels_6.wav' (tried to open with -f:s16_le,2,44100).
    (eca-chainsetup) Opened input "chan_labels_6.wav", mode "read". Format:
    ... s16_le, channels 6, srate 44100, interleaved (locked params).
    (eca-chainsetup) Opened output "alsa", mode "write". Format: s16_le,
    ... channels 6, srate 44100, interleaved.
    (eca-chainsetup) Setting loop point to 5.81.
    - [ Connected chainsetup: "untitled-chainsetup" ] ------------------------
    - [ Controller/Starting batch processing ] -------------------------------
    - [ Engine - Driver start ] ----------------------------------------------
    WARNING: ALSA playback underrun, glitches in audio playback possible! Break was at least -346505479.04 ms long.
    WARNING: ALSA playback underrun, glitches in audio playback possible! Break was at least -346505488.93 ms long.
    Wie beendet man den Loop? Wird langsam nervig...
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  14. #54
    Benutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    97

    Standard

    Beenden in der Konsole: CTRL+C

  15. #55
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    246

    Standard

    Moin,


    Zitat Zitat von The Alchemist Beitrag anzeigen
    Die Datei kommt vom Taylor:

    Code:
    wget http://faculty.tru.ca/rtaylor/rt-plugins/chan_labels_6.wav
    Gruß
    gibts zu dem Ding irgendwo weitergehende Erläuterungen? Ich hab hier auf verschiedenen PCs und Abspielsoftwares teils unterschiedliche Ergebnisse.. auf dem Laptop fehlt "right mid" immer, am grossen PC fehlts nur beim abspielen mit VLS, mit Winamp ist "right mid" vorhanden, aber deutlich lauter als "left mid", ausserdem kommen die nicht sauber von links oder rechts, "mid" kommt beides eher aus "center" (den ich hier aber nicht hab) *kopfkratz* Ist das so richtig wenn man das normal als Stereo abspielt? Oder ist meine Systemkonfig irgendwie im Eimer?
    Viele Grüße,
    Ralf

  16. #56
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.214

    Standard

    Das ist einfach eine 6-Kanal Audiodatei. Foobar spielt die einwandfrei als 5.1 ab, die Kanäle sind wohl als Left, Right, Surround Left, Surround Right, Center und LFE gekennzeichnet.... Ist hier aber offtopic

    Wie das bei dir Wiedergegeben wird, kann man ohne dein System und Konfiguration zu kennen nicht genau sagen. Bei meinem Windows Sytem unter Foobar läufts sauber, wenn ich Foobar sagen, welchen Kanal es auf welchen Soundkartenausgang routen soll (per Asio)

    Man muss für DS-Support dafür das Ausgabegerät als 5.1 Konfigurieren, damit es sauber wiedergegeben wird. Aber wie gesagt, das ist hier gerade etwas offtopic.

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  17. #57
    Zwangsfalter Benutzerbild von The Alchemist
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.005

    Standard

    So, ich hab gerade etwas länger versucht 6 Kanäle mit Brutefir über HDMI zu initialisieren. Leider hat nichts geklappt. Alles was über 2 Kanäle hinausgeht wird mit Fehlermeldungen quittiert.
    (Stereo mit Brutefir über HDMI ist problemlos möglich)

    Mit meinen spärlichen Linuxkenntnissen bin ich da leider vorerst am Ende.

    Gruß
    La vida es no ponyhof

  18. #58
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.214

    Standard

    Sieht bei mir jetzt ähnlich aus. Ich hab da noch ein paar Linuxhacker an der Hand, wenn ich in 6-8 Wochen wieder einigermaßen Fit bin, werde ich mir da mal Hilfe holen. In der Zwischenzeit mach ich mal mit den Lautsprechern, die damit später betrieben werden sollen weiter.

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  19. #59

    Standard

    Habe seit geraumer Zeit die Filter von RTaylor im 4 Kanal-Setup laufen. Ich nutze den Crossover, Equalizer und Timer.

    Funktioniert wunderbar.

    Ich gehe dabei über die "pipe" von squeezelite->ecasound->Alsa->USB.

    Man benötigt ein spezielles Start-Script, um beide Apps geichzeitig zu starten.


    Natuerlich steht und fällt alles mit einem guten Multichannel-DAC, der auch von Alsa unterstuetzt wird.
    Ich nutze ein RME Fireface UCX mit Thel PowerSupply im Class Compliant Mode. (Limit: 24/96khz)

    Allerdings sollte man nicht vergessen, dass man nur sehr aufwendig unterschiedliche Samplerates unterstuetzt bekommt.
    Soll heissen. Vor dem Crossover muss noch alles auf eine zuvor festgelegt Samplerate rauf- bzw. runter gesampled werden.
    Ein aggressives qualitativ hochwertiges Upsampling allein führt zu einer erheblichen Mehrbelastung des Systems.
    Also habe ich alles bei 44.1/24 belassen. HiRez Ade.

    Für mein Setup wird übrigends kein Jack benötigt! Man kann die Ausgänge des UCX direkt über Ecasound ansprechen.

    Auf jeden Fall sollte man mit einem Debian basierenden System starten. All die benötigten Pakete sind unter Arch Linux nicht unbedingt verfügbar.

    Das alles ohne tiefere Linux Kenntnisse hinzubekommen betrachte ich als echte Herausforderung.

    Daher besser nen MiniDsp (NanoDigi o.ä.) kaufen.



    Viel Spass.

  20. #60
    Zwangsfalter Benutzerbild von The Alchemist
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    1.005

    Standard

    Hier ging es darum mehrkanalig über HDMI auszugeben, über USB ist das kein Problem, das hab ich mit Brutefir mit 6 Kanälen und Luft nach oben schon getestet. (mit Pipe von MPD auf Brutefir, da braucht es nicht einmal ein Script um das zu starten)
    La vida es no ponyhof

Seite 3 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0