» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2 10 11 12
Zeige Ergebnis 221 bis 234 von 234
  1. #221
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    Nordöstliches Südwestfalen
    Beiträge
    340

    Standard

    Zitat Zitat von Kleinhorn Beitrag anzeigen

    Das ist mir irgendwie zu hoch. Wäre es nich besser das Gehäuse mit PE zu verbinden und den Ground der Netzteilplatine nicht ?
    Pedda,
    da bin ich bei dir, zumindest ein Schalter an der Steller wäre angesagt.

    Versuch doch bitte mal auf einem Kanl alle 3 OPs zu ziehen.
    Bleibt dann das Spannungsproblem?

    Gruß
    Thomas


  2. #222
    6.283
    Registriert seit
    19.01.2010
    Ort
    VS
    Beiträge
    1.120

    Standard

    Zitat Zitat von Kleinhorn Beitrag anzeigen
    Wäre es nich besser das Gehäuse mit PE zu verbinden und den Ground der Netzteilplatine nicht ?
    Und genau so steht es auch in der Anleitung bei "Unbalanced"

    Und zur Spannung steht:

    - Spannungen mit Spindeltrimmer auf +17V bzw. -17V einstellen.
    - Später nochmal bei endgültiger Last nachjustieren. OPs auf dem Pre dürfen warm werden.

    Kannst du es nachregeln, oder nicht ? Wenn ja, alles gut.

  3. #223
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.885

    Standard

    Die Op's kann ich mal rausnehmen..ja.

    Die Spannung bricht halt im negativen Bereich ein. Sind beide VV angeschlossen, kann ich im Negativen Bereich nichts mehr regeln. Kann ich drehen, wie ich will...
    Kannst Du schon so machen, dann wirds halt Kac...

  4. #224
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.885

    Standard

    So...grad mal ein IC NE5534 auf jeder Platine gezogen und siehe da...Spannung läßt sich einstellen.

    Weitersuchen...mal einstecken...

    Tja...bei beiden Platinen das Gleiche. Sind sie komplett bestückt, ist es egal welche Platine ich abziehe. Eine Platine weg, lässt sich die Spannung einstellen. Nehm ich das Ausgangs IC raus, lässt sich die Spg einstellen. Was mich wundert ist, dass nur die negative Spannung ist, die zickt.

    Ich hab mal NE5534 neu bestellt.
    Geändert von Kleinhorn (12.08.2020 um 20:21 Uhr)
    Kannst Du schon so machen, dann wirds halt Kac...

  5. #225
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    Nordöstliches Südwestfalen
    Beiträge
    340

    Standard

    Hallo Pedda,
    noch ein Versuch:
    Bitte von der Masse nach Ausgang + Ub und von Ausgang -Ub nach Masse ein Diode schalten (1N400x).
    Mit Kathode an den positiven Anschluß.
    Da gab es mal in den 80ern einen Beitrag in der Elektor zu dem Thema mit dieser Lösung.
    Finde ich bestimmt nicht. War was mit unterschíedlichen Spannungaufbau, Thyristor...

    Gruß
    Thomas


  6. #226
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.885

    Standard

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20753.png
Hits:	22
Größe:	217,5 KB
ID:	56319 Sind schon drin, wie ich das sehe.

    Ich nehm nachher mal ein anderes Netzteil und speise damit. Mal sehen, was dann passiert. Das Netzteil habe ich selbst aufgebaut. Im Leerlauf funktioniert das auch...

    Bei dem jetzigen Supply habe ich mal die Ströme in den Zweigen gemessen. Als da wären 34 mA im postiven und 80 mA im negativen Zweig. Das ist schon seltsam.
    Die Versorgungsbahnen auf den Platinen habe ich von der Spannung zu den Ic Pins durchgemessen...da ist nichts...auch nicht an den Kondensatoren am IC.

    Die Wechselspannung am Trafoausgang ist gleich. Jeweils 21 Volt. Ich habe immer noch den Regler in Verdacht...
    Kannst Du schon so machen, dann wirds halt Kac...

  7. #227
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2018
    Ort
    Bretten
    Beiträge
    323

    Standard

    Mit Regler-IC´s hatte ich auch schon viel Spaß: 7815 zerplatzt völlig unmotiviert, Negativregler mehrfach als defekt getauscht und dann festgestellt, dass die oft einfach erst ab einer gewissen Last regeln und im Leerlauf bzw. kleinem Strom eben nicht.
    Gruß Klaus

    Wer nicht bis drei zählen kann, muss es halt digital lösen !

  8. #228
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.885

    Standard

    So...
    Hab jetzt grad 47 Fragezeichen auf der Stirn....zuerst hab ich mal ein anderes Netzteil angeschlossen und mit voller Bestückung die beiden Platinen gespeist....funktioniert ohne Faxen. Die Gelegenheit hab ich benutzt und das Netzteil unter Belastung eingestellt...+-15 Volt..alles gut.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Anderes Netzteil.jpg
Hits:	38
Größe:	700,9 KB
ID:	56320

    Alles wieder zurückgebaut....und Ursprungszustand wieder hergestellt. Eingeschaltet und siehe da....es lässt sich einstellen bzw ich hab +- 17 Volt gemessen bei bestückten Platinen. Das Einzige, was ich gestern noch gemacht hatte, war die Lötstellen des Supplys mir noch mal anzuschauen und da der Löterich noch an war, alles mal kurz nach zu löten. Dabei sah nichts ungewöhnlich aus und die Durchgangsprüfung zeigte auch nix...
    Auch dazu hab ich jetzt keine Idee...nach Stunden Rumgesuche dann sowas...

    Egal...scheint zu scheinen...also Betriebstest am Dreher....

    Schönen Dank an die Supporter....

    Pedda
    Kannst Du schon so machen, dann wirds halt Kac...

  9. #229
    6.283
    Registriert seit
    19.01.2010
    Ort
    VS
    Beiträge
    1.120

    Standard

    Prima, dann staube mal das Vinyl ab und leg was Gutes auf

  10. #230
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.190

    Standard

    Zitat Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
    ... Negativregler mehrfach als defekt getauscht und dann festgestellt, dass die oft einfach erst ab einer gewissen Last regeln und im Leerlauf bzw. kleinem Strom eben nicht.
    Hallo mechanic!

    Genau das wird es sein. Ich hatte gerade überlegt und da ist es mir wieder eingefallen. Seltsamer Weise nur die negativen Regler. Hatte das Problem beim Netzteil vom VolCon. Im Leerlauf stimmte die Spannung nicht. Vermutlich würde ein 220 Ohm Widerstand (2W) von "-" gegen Masse das Problem lösen. Blöderweise ist der Trafo m.E. unterdimensioniert. Jedenfalls nicht für Experimente geeignet.

    Gruß

    Arnim

    Edit: Gratuliere! Hat sich ja erledigt.
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  11. #231
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.885

    Standard

    Seltsamer Weise nur die negativen Regler
    Das Phänomen kenn ich nur bei Negativ Festreglern. Die einstellbaren Negativregler haben das eigentlich nicht...?

    Aber der war es dann ja auch nicht...ich hab dann die Tage welcher über
    Kannst Du schon so machen, dann wirds halt Kac...

  12. #232
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.885

    Standard Kompaktmodell

    Hi...
    So, ich habe auch einen Phonopre fertig. Zum besseren Verständnis des Titels hab ich ein paar Bilder gemacht. Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Pre4.jpg
Hits:	47
Größe:	666,4 KB
ID:	56504Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Pre3.jpg
Hits:	27
Größe:	572,3 KB
ID:	56505Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Pre2.jpg
Hits:	25
Größe:	586,8 KB
ID:	56506Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Pre1.jpg
Hits:	36
Größe:	594,1 KB
ID:	56507
    Rauschen und Brummen tut da nix, obwohl der Abstand eng ist. Allerdings hab ich die nach vorne laufende Netzleitung in einen Kupferfolientunnel gelegt, der verlötet ist un an PE liegt. Das ist die NE5432/34 Version unbalanced. Die LED, die ich eingebaut habe, war mir zu hell, daher habe ich ein Stück Lichtleiter eingebaut und erstmal mit Tape befestigt...mal sehen, ob es noch zu hell ist...
    Klanglich ist das Teil schon sehr gut...aber ich hab noch einen Plan aus der Elektor...
    Aber erstmal länger hören dieses Teil...

    Gruß
    Pedda
    Kannst Du schon so machen, dann wirds halt Kac...

  13. #233
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.190

    Standard

    Moin Pedda!
    Wie das ausschaut brauchst Du nix weiteres mehr zum probieren. Gratuliere.
    Grtz
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  14. #234
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.885

    Standard

    Wie das ausschaut brauchst Du nix weiteres mehr zum probieren. Gratuliere.
    Doch doch....ich werd noch mal was bauen....
    Kannst Du schon so machen, dann wirds halt Kac...

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0