PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LSP Korona aus HH


Epsen
12.05.2013, 16:56
Hallo, da nun bald der Umzug mit meiner Holden ansteht, muss ich, wie ja sicher auch einige schon durchmachen mussten, mich nach ein paar schlankeren LS umschauen.

Im Moment habe ich noch die Monacor Menhir mit Sterolabhor, welche mir nun schon ein paar Jahre gute Dienste geleistet haben. Leider werden diese wohl nicht mit in die neue Wohnung umziehen (Sind meiner Holden einfach zu groß, nun ja, sind ja auch schon ein paar Brocken:p )

Seit einiger Zeit bin ich nun schon auf der Suche nach etwas neuen, etwas schlankerem...

von den Dimensionen her etwa wie die Korona aus HH (http://www.lautsprechershop.de/index_hifi_de.htm?http://www.lautsprechershop.de/hifi/korona.htm)

Gerade der Koax interessiert mich ja schon sehr. Auch die Daten klingen relativ beeindruckend, da ich eigentlich immer mit gemäßigter Lautstärke hören, denke ich auch das der kleine LS ausreichen wird.

Hat eigentlich schon jemand Erfahrungen mit dem Koax sammeln dürfen, oder evtl. hat ja schon jemand diese LS gehört?

Was ist generell davon zu halten, wie gesagt, Koax und Passivmembran, das ist totales Neuland für mich.

Vom Design her dachte ich an Schlanke Säulen oben und unten abgerundet im Aufbau ähnlich der Bonbon aus K&T (http://www.ebelholztechnik.de/galerien/HiFi/Lautsprecher/Bonbon/) nur halt gestreckter.

Gruß Thomas

Franky
12.05.2013, 19:27
Hallo Thomas, bastle gerade an einer Art kleiner Menhir. Da wird der Celesion an einem MRH-180 Horn und der TF-0818 (ehemals Truvox 0818) in kleinen 15 Liter Tops eingebaut. Sand einfüllen kann man da auch. Kombinieren kann man das mit Subs nach belieben wobei ich mir für Zuhause sogar Ripole vorstellen könnte.
Dann wäre der Sprung von extrem dynamikfähigen System zu limitierten Hifi-Chassis nicht so groß.

Epsen
12.05.2013, 19:45
Hi Franky ;)

das Problem ist, das eingentlich wieder was her soll was ohne Subs auskommt, denn wie gesagt, da hat mittlerweile die Frau mitzureden, was sie auch gern darf, das war halt ihre Bedingung das dort wenigstens keine ich Zitiere: "Riesenkisten mit Trompeten oben drauf" oder irgendwelche "Basskisten" irgendwo noch rumstehen... na ja, wenigstens findet sie meine Verstärkerlein hübsch die ich vor 2 Jahren gebaut haben ;) die sind nämlich schon kompakt.

Deshalb bin ich ja bei sowas wie der Korona gelandet.

Gruß

Thomas

Franky
12.05.2013, 19:52
Kannst die Tops dann auch z.B. mit zwei SP-8/150PRO Tieftonständern kombinieren. Gibt auch ne schlanke Säüle mit noch nicht mal 250mm Breite.

Hier im Club1-SUB spielen gleich 4 Stück davon.

http://www.maclife.de/beat/dj/pa-licht/test-img-stage-line-club-system

detonatione
12.05.2013, 21:15
Hallo Thomas, bastle gerade an einer Art kleiner Menhir. Da wird der Celesion an einem MRH-180 Horn und der TF-0818 (ehemals Truvox 0818) in kleinen 15 Liter Tops eingebaut. Sand einfüllen kann man da auch. Kombinieren kann man das mit Subs nach belieben wobei ich mir für Zuhause sogar Ripole vorstellen könnte.
Dann wäre der Sprung von extrem dynamikfähigen System zu limitierten Hifi-Chassis nicht so groß.

Hallo Frank
Nach Deien Andeutungen auch bei HSB bin sehr gespannt auf kleinere Menhire. Auf so etwas hoffe ich auch, um es bei mir
im Arbeitszimmer ins Regal rund um die Leinwand platzsparend und unauffällig zu verbauen.

Gruß Ralf

Franky
12.05.2013, 21:57
Weiß nur noch nicht wie ich das auf die Menschheit loslassen soll.

Die Tops stehen sowieso aber im Bass gibt es sehr viele Möglichkeiten.

Was hättet ihr denn gerne. Erste Prototypen habe ich mit den Propasubs verbandelt. Sehr gut! Dann habe ich da mal die SP-15/500FH von Faital Pro eingebaut und das geht mindestens genauso gut und macht das Ganze leichter.

Es gehen auch Kombis mit Hifi-Subs.

Was wollt ihr denn so?