PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Needle mit Vifa 10BGS119 / 8


groovetie
21.08.2012, 01:00
hallo zusammen

ich habe mir ein Pärchen Needle mit dem oben erwähnten Vifa BB (lag gerade noch rum) zusammen geschustert.
Der Grund war, ich hatte die needle bamboo für den Schwiegervater gebaut, die waren vom Klang her recht gut!
Jetzt hab ich die kleineren zusammen und die Dinger klingen wie ein Kofferradio... höhen sind da, mitten auch. Der Bass wummert lediglich ein wenig vor sich hin. kein Vergleich zu den Bamboo's.

Jetzt stellt sich mir folgende Frage:
Ist der Vifa für die needle völlig ungeeignet? ach ja, ich hab noch den Sperrkreis der piccolino rein gepackt. ein Fehler?

Oder sind meine Erwartungen an den kleinen zu Hoch?

Gruss und danke für eure Einschätzungen.

Gazza
21.08.2012, 01:58
Moin,

nur eine kurze Einschätzung auf die Schnelle.
Dass der Vifa in TQWT funtioniert, kann ich mir vorstellen. Dass er im Needle-Gehäuse mit Piccolino Sperrkreis funktioniert, glaube ich nicht. Da dürfte das Gehäuse so speziell auf den Frequenzgang des BB wirken, dass der Sperrkreis aus der Piccolino wohl nicht ganz passt.
Da der Vifa mit seiner Reso ja doch deutlich unter dem TB liegt, spielt er dann (so meine ich) im Gehäuse der Needle auch auf ein zu großes Volumen. Die Konsequenz dürfte ein unpräziser leiser Bass sein. (Die TQWT Spezialisten hier im Forum können das aber sicher noch genauer und besser erklären.)
Jetzt weiss ich nicht, warum Du die Needle mit dem Vifa geplant hast. Ich glaube nicht, dass dies so passen kann. Liegt imho nicht am Chassis. Wenn der im richtigen Gehäuse spielt, macht der Spass!
Wenn die Konstruktion ein Versuch / Ausprobieren war, dann kostet es ja wenig Geld die Original-Projekte jeweils noch zu vervollständigen.

LG Gazza

DemonCleaner
21.08.2012, 09:45
wer messen kann ist klar im vorteil!


bei nem breitbänder muss man das aber nicht unbedingt. alternative ansätze wären (hätt jetzt so grob ins blaue auch gedacht, dass der sperrkreis der piccolino passen könnte):

1.)hiermit den frequenz- und impedanzgang aus den herstellerangaben digitalisieren -> http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/showthread.php?t=5109

2.)die daten in boxsim einflegen -> http://boxsim.de/

3.)sperrkreis simulieren


wie 2.) funktioniert, steht z.b. hier: http://hifi-selbstbau.de/index.php?option=com_content&view=article&id=62:boxsim-anfer&catid=36:software--messtechnik&Itemid=66
(hoffe das ist öffentlich)

TheoL
21.08.2012, 10:41
Moin,

Vorerst bitte ich Mitteilung ob ich alles richtig interpretiere :

Du hast für den Vater den Bausatz Needle deLuxe Bamboo gebaut.
Mit einem 4" Chassis.

Du hast für Dich den Bausatz Needle mit einem 3" Chassis gebaut.

Du verwendest den SK aus der Pico Lino 1.

---------------------------------------------

Ich denke nicht, daß die Unzufriedenheit am SK liegt.

Ich würde in eine andere Richtung spekulieren :

- Der 10BGS119/8 ist in seinem Hub sehr begrenzt.
Du hörst zu laut ?

- Du hast die Needle 3" falsch bedämpft ?

- Die beiden verglichenen LS stehen in unterschiedlichen Räumen ?

- Es ist so, wie von Dir anfangs geschrieben:
sind meine Erwartungen an den kleinen zu Hoch?



Gruß, Theo

DemonCleaner
21.08.2012, 13:45
die klangbeschreibung klingt für mich nach mischung von zu tief abgestimmt und falscher sperrkreis (zuwenig grundton). wobei zweiteres nicht unbedingt eintreffen sollte, wenn das gehäuse von den schallwandmaßen her wenigstens grob der picolino ähnelt (wovon ich ausgehe, wenn man ne needle baut).


@groove: wie wärs mit bildern von gehäuse, weiche und bedämpfung?

Alex.G
21.08.2012, 14:39
Moin,

ich habe die Werte des Original Sperrkreises jetzt nicht zur Hand. Sofern Du über eine Bauteilekiste verfügst, versuch mal einen Sperrkreis aus 0.82mH, 5.6µF und 12 Ohm.

groovetie
21.08.2012, 15:16
Danke für die Unterstützung, Messen kann ich leider nicht,
bin nur Nachbauer. Na ja, Ihr seht ja....

Ja, die erwähnte Bamboo steht jetzt nicht mehr bei mir, aber ich habe diese natürlich nach dem Erbauen getestet, in dem Raum wo jetzt auch die kleinen stehen.

Ich meinte im HF irgend wo gelesen zu haben, dass fast jeder BB in die needle passt, daher Versuch macht kluch. Der Sperrkreis der Picolino soll ja die Mitten etwas einbremsen, dachte ich.
Wenn Demoncleaner recht hat, nützt wohl alles nichts, dann kommen die feinen töner in 2-3ltr auf den Schreibtisch (da gibt es ja funktionierende Lösungen)!
Die Werte des Sperrkreises werd ich dir noch raussuchen, damit es konktet wird. Für Fotos vom Aufbau ist es etwas spät, da die Needles bereits fertig verleimt sind.
Zur Bedämpfung, kann ich nur sagen, da hab ich mich an die Vorgaben gehalten. 1/2 Matte Sonofil gefaltet und in den Schmalen Teil gesteckt (vom Treiber an Abwärts) hinten ist leer.
Ich überlege einen passenden Treiber zu beschaffen, aber bin mir nach wie vor nicht sicher, ob ich mit einem 3"er glücklich werde.

Grüsse

TheoL
21.08.2012, 15:51
Moin,

Gib noch nicht auf :-)

Nimm Dir noch je 1 Matte Sono und verteile diese vom oberen Knick nach hinten runter.
Hoffe Du hast den Boden demontierbar oder so schmale Fingerchen das sie durch den Chassisauschnitt passen.

--------------------------------

Zu den SK und Grundton:

Ich meine sowohl der SK der Pico Lino 1 als auch die von Alex vorgeschlagene Version wirken nicht im Grundton.

Aber trotzdem empfehle ich auch immer gerne Abweichungen vom SK auszuprobieren.
Also ran an die Bauteile(kiste).

( Alex : Ich finde Deinen R ziemlich gross )

---------------------------------

Tja, und wenn alles nichts hilft, dann wirst Du wohl auch mit nem anderen 3" nicht glücklicher.


Gruß, Theo

DemonCleaner
21.08.2012, 18:20
Wenn Demoncleaner recht hat, nützt wohl alles nichts

das war nur so ein irrationales bauchgefühl und keine prophetische weitsicht. bin mir ziemlich sicher, dass der treiber in der needle funktioniert, wenns richtig gemacht wird. deswegen: lass dich nicht entmutigen. mit der methode* die ich oben vorgeschlagen habe, kannst du eine ziemlich akurate simulation des sperrkreises erstellen, ohne auch nur ein mikro zu besitzen (funktioniert nur bei 1wegern). deswegen, entweder simulieren und hier posten. die erfahrenen mannen hier, werden dir dann schon sagen, worans liegt und was man verbessern muss. oder try and error wie hier vorgeschlagen wurde. macht natürlich nur sinn, wenn du die bauteile zur hand hast.

*
wer messen kann ist klar im vorteil!


bei nem breitbänder muss man das aber nicht unbedingt. alternative ansätze wären (hätt jetzt so grob ins blaue auch gedacht, dass der sperrkreis der piccolino passen könnte):

1.)hiermit den frequenz- und impedanzgang aus den herstellerangaben digitalisieren -> http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/showthread.php?t=5109 (http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/showthread.php?t=5109)

2.)die daten in boxsim einflegen -> http://boxsim.de/ (http://boxsim.de/)

3.)sperrkreis simulieren


wie 2.) funktioniert, steht z.b. hier: http://hifi-selbstbau.de/index.php?option=com_content&view=article&id=62:boxsim-anfer&catid=36:software--messtechnik&Itemid=66 (http://hifi-selbstbau.de/index.php?option=com_content&view=article&id=62:boxsim-anfer&catid=36:software--messtechnik&Itemid=66)
(hoffe das ist öffentlich)

Alex.G
21.08.2012, 19:28
( Alex : Ich finde Deinen R ziemlich gross )



Hallo Theo,

hier mal eine Simulation einer mittels SPL-Trace eingelesenen Frequenzgangkurve aus dem Original Vifa Datenblatt.

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/picture.php?albumid=99&pictureid=9200

Gestrichelt: unbeschaltet
Durchgezogen: mein Sperrkreis

Ich weiss, SPL Trace, aber bei BBs funktioniert das oft recht gut.

DemonCleaner
21.08.2012, 20:54
was ein service von onkel alex.

würd sogar soweit gehen zu sagen, dass wenn die qualität der herstellermessung gut genug ist, funktioniert das mit der methode bei 1-wegern perfekt.

Alex.G
21.08.2012, 21:14
Moin,

ich vergaß anzumerken, dass ich beim Chassis "Gehäuse integriert" gewählt habe. Deswegen fällt der Bass so früh ab und hat keine Aussagekraft. Da Boxsim kein TQWT-Verhalten simulieren kann, hielt ich dies für die bessere Option.:)

Alex.G
21.08.2012, 21:48
Tach,

hier mal die MJK Simu des Chassis in der Needle.

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/picture.php?albumid=99&pictureid=9204
Saft ist bis knapp oberhalb von 50 Hz zu erwarten. Der Einbruch oberhalb von 250 Hz resultiert aus der Chassisposition und der recht kurzen Portöffnung.

groovetie
22.08.2012, 08:16
Huj, das ist ja ein Service!
Herzlichen Dank. wie gesagt, ich bin nachbauer, daher werd ich mir mal die Weichenteile und etwas Dämmmaterial besorgen müssen. und dann berichte ich weiter.
Leider haben wir hier in der Schweiz keinen Selbstbauladen ums Eck.
Ach übrigens der verbaute SK besteht aus R=6.8, C=15my, L= 0.68mH.

Alex.G
22.08.2012, 09:15
Moin,

hier mal ein Vergleich zwischen den Sperrkreisen

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/picture.php?albumid=99&pictureid=9206
Gestrichelt: mein Sperrkreis
Durchgezogen: Pico Lino Sperrkreis

groovetie
22.08.2012, 10:13
hmmm... etwas mehr Mittelton.
Ich könnte mir schon vorstellen, dass der "Schachtelklang" daher kommt. Kann man die Abweichnung noch als Geschmacksache abtun?

Alex.G
22.08.2012, 10:15
Neee, vorausgesetzt, die Simu stimmt halbwegs, wovon ich aber ausgehe.

bee
22.08.2012, 15:22
Immerhin, die Mittenfrequenz ist fast gleich.

Evtl. reicht es, nur den Widerstand zu erhöhen.

Alex.G
22.08.2012, 15:30
Hi Bernd,

habe ich versucht. Passt nicht...;)

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/picture.php?albumid=99&pictureid=9207

Gestrichelt: mit 10 Ohm
Durchgezogen: mit 22 Ohm

bee
22.08.2012, 19:55
Boahhh...

5,6 uF <> 15 uF

Ich muss wohl dringend zum Optiker. :o

uliguitar
29.08.2012, 23:13
Hallo zusammen,
ich möchte alle "Needle" Besitzer, speziell die, die den Tangband W3-871 verbaut hatten, ermuntern sich mal damit zu beschäftigen aus der Einweg-Needle eine Zweiweg-Needle zu bauen.
Ich habe den DAYTON RS125/8 und SEAS 19TFF1(H737) verbaut. Der 19TFF1 passt perfekt in die Ausfräsung (falls vorhanden) des W3-871. Die Weiche habe ich über einen längeren
Zeitraum entwickelt und die Topologie ist sehr einfach. Dann ist es auch möglich mit "mehr Pegel" zu hören, mal ganz davon abgesehen das das Ding erstaunlich komplett und richtig spielt
- und Tiefton macht die auch, aber hallo. Wirkungsgrad liegt so um 84-85dB an 2,83V - gar nicht mal so schlecht für ´ne 8 Ohm Box. Klar, es sind dann mit Weichenbauteilen so ca. 130€
die man investieren muss - aber es lohnt sich. :thumbup: Ich werde die mal zum nächsten Hörtest bei der K&T mitbringen.

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/picture.php?albumid=603&pictureid=8301

Gazza
30.08.2012, 10:30
Moin,

mir gefällt die Box ausgesprochen gut!
Insbesondere der Dayton macht in dem schlanken Design eine gute Figur. :thumbup:
Klar, Preis ist nicht ganz ohne, aber wenn die Box so klingt, wie Du es sagst, völlig im Rahmen.

LG Gazza

Alex.G
30.08.2012, 10:48
Tach zusammen,

das gefällt mir auch ausserordentlich gut. Vielleicht ergibt sich ja mal die Gelegenheit reinzuhören. Vielleicht nächste Woche Sonntag beim Treffen in Duisburg???

uliguitar
30.08.2012, 22:00
Hallo Alex,
das wäre kein Problem für mich da ich ja aus Duisburg komme. Wann geht´s denn da los ? Ich
bin spätestens seit deiner SiPPo angenehm überrascht was mit 4" Töner und TQWT so alles geht.
Die "Needle Dayton RS" spielt natürlich auch noch um einiges audiophiler als die SiPPo, aber der
Preisunterschied ist ja auch dramatisch...

... also wenn nix dazwischen kommt bin ich am So 08.Sep da.

groovetie
01.02.2013, 08:40
so, ich muss hier noch einen kurzen abschluss bericht schreiben.
leider ist der winter bereits beinahe vorbei, bis ich zum umbauen kam.
also das Gehäuse habe ich etwas besser bedämpft, der sperrkreis der piccolino ist durch den vom alex ersetzt(danke hier nocheinmal!!!) und die speaker stehen jetzt in der raumecke. klappt so weit ganz gut, der schachtelklang ist weg. das update auf 2 wege halte ich mir noch offen.
gruss
mäsi