PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Weichenbauteile ohne Schaltplan...???


oggy
08.05.2012, 09:40
Hallo ,


hab einen Bausazt mit Chassis und Weichenbauteilen allerdings feht der Weichenplan.

Vieleicht hat jemand einen Tip und kan mal über die Teile schauen... müßte eigentlich so so passen.


+ ---1,8mH----------------------- +
l
22uF TMT
l
- ---------------------------------- -




+ ----2,2uF-------15uF-------3,3 Ohm------------------- +
l l
0,56 mH 6,8 Ohm
l l
l l
6,8 Ohm l
l l
- ----------------------------------------------------------- -



Trennfrequenz ca. 2200Hz
Obere Weiche für Eminence Kappa 12
Untere für Oberton D2544 7 16 Ohm


Wäre jedenfalls vom aufbau her ähnlich der LMT 121 von Jobst-Audio

Alex.G
08.05.2012, 09:58
Moin,

das kann ich mir aber so gar nicht vorstellen. Wo sollen denn in deinem Plan die Chassis sitzen?

oggy
08.05.2012, 10:36
hallo Alex ,

hat sich erledigt war ein großer denkfehler meinerseits :D


TMT gleich 1,8mH , parallel dazu 22uF.


HT gleich 2,2uf , parallel spule mit 0,56mH , dann 15uF ,
dann Pegelabsenkung von ca. 2,3 dB für 16 Ohm HT
mit 3,3Ohm und 33,0 Ohm bzw ( 2 x 68 Ohm parallel ).


Sorry und vielen Dank.

xrated
08.05.2012, 13:15
2,2 und 15µF glaube ich nicht das das zusammen gehört. Pegelabsenkung gehört extra.

Da gibts wohl recht viele Varianten wie das sein könnte.

ton-feile
08.05.2012, 14:07
Hi,

Passt doch, wie oggy es zuletzt beschrieben hat.

Tiefmittelton: 12dB Tiefpass
Hochton: 18dB Hochpass mit Spannungsteiler

Gruß
Rainer

Kevin
08.05.2012, 14:15
Sind das jetzt 6,8 Ohm Widerstände wie im ersten Beitrag oder welche mit 68 Ohm?
Der Unterschied ist doch erheblich. ;)

Man kann da ziemlich viel rumwürfeln, sinnvoller wäre es alles neu zu machen oder den Entwickler zu fragen.

oggy
08.05.2012, 21:44
Rumwürfeln find ich aber viel interesanter... lach

waren schon immer zwei mit 68 Ohm...
unklar war mir nur wo die ihren platz finden sollen.
Allso dachte ich sie sind eventuell falsch und es müßten vieleicht zwei mal 6,8 Ohm anstelle von zwei mal 68 Ohm sein.

Je Box sind drei Widerstände vorhanden ,
zwei Stück mit 68 Ohm und 10 Watt ,
und einer mit 3,3 Ohm und 20 Watt.

Denkbar war dann nur noch...
zwei mal 68 Ohm parallel = 33 Ohm und zwei mal 10 Watt = 20 Watt.

Ah ha... vieleicht Pegelabsenkung...

R1 = 3,3 Ohm 20 Watt
R2 = 33 Ohm jetzt auch 20 Watt
= Pegelabsenkung von ca. - 2,3 dB

hahaha... nu is alles verbaut und keine teile mehr übrig. :D

Denke das war's

Bauteile TMT = 1,8mH und 22uF

Bauteile HT = 2,2uF , 0,56mH , 15uF und Pegelabsenkung mit 3,3 und zwi mal 68 Ohm parallel.

Auf jeden fall vielen Dank :danke: für Eure unterstützung...
Jetzt geht es erst mal ran an die Gehäuse :built:

Gruß oggy :)

ton-feile
11.05.2012, 23:27
Hallo Zusammen,

HT gleich 2,2uf , parallel spule mit 0,56mH , dann 15uF ,
dann Pegelabsenkung von ca. 2,3 dB für 16 Ohm HT
mit 3,3Ohm und 33,0 Ohm bzw ( 2 x 68 Ohm parallel ).
Diese Beschreibung eines 18dB/8 Hochtonzweiges mit Spannungsteiler (und damit gewisser Impedanzlinearisierung) empfinde ich als sehr plakativ und aussagekräftig.
Meckern könnte man allenfalls, dass zwei //68 Öhmer im gesamten 34 Ohm ergeben. Das macht aber auch gerade mal 3% Abweichung aus. (33 Ohm wären 100%)

@oggy:
Du bist da schon auf dem richtigen Weg. :prost:

Gruß
Rainer