PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spirit 6


Alpenpoint
28.04.2012, 17:45
Hallo,

ich hab mir die Spirit 6 gebaut.
Wer hat hier auch schon diese LS gebaut oder hat schon Erfahrungen damit?
Mir gefallen sie klanglich wirklich gut.
Möchte mir jetzt auch noch einen Center bauen.

Der Tangband Hochtöner 25-1719 spielt auch richtig gut und die Tietöner machen einen knackigen Bass.
Beim füllen/stopfen des Dämmmaterials habe ich das nicht zu dicht gestopft, ich hoffe das passt so.

lg, Alpi

sn0wman
28.04.2012, 18:05
Hi ... habe den Bausatz seit 2 Jahren hier liegen - die Weichen endlich mal fertig gestellt und in den kommenden Wochen
werde ich (bei trockenem Wetter) die Gehäuse bauen.

Den Center hat Omnes-Audio in der Schublade - brauchst die nur
anmailen, den Bauplan dafür habe ich hier ... gleiche Bestückung, bis runter zur Weiche. Der Center ist geschlossen.

Gruß, Markus

Alpenpoint
28.04.2012, 18:08
Hi,

ich weiß aber ich möchte einen potenteren Center und habe auch schon einen Plan von Thorsten Fischer bekommen.
Wird ein BR mit größeren Maßen, Weiche bleibt gleich.
Bin mal gespannt wie dir die Spirits gefallen.

lg, Alpi

sn0wman
28.04.2012, 18:15
Oha ... dann werd ich den Thorsten Fischer mal "dringend" anschreiben müssen :D

So lange ich meine noch nicht verwurstet habe ...

Alpenpoint
28.04.2012, 18:37
Hi,

soll so in etwa mal aussehen:

https://picasaweb.google.com/Alpenpoint/Spirit6

lg, Alpi

sn0wman
28.04.2012, 18:46
Meine soll oval werden, oben abgeschägt nach hinten runter

Alpenpoint
28.04.2012, 19:03
Jetzt müßt es gehen.

Hast du auch eine Zeichnug von deinen Boxen?
Verändert die Form nicht den Klang?

lg, Alpi

sn0wman
28.04.2012, 19:13
Das Volumen sollte schon identisch oder nahe identisch bleiben, genauso die Anordnung der Chassis ...


Meine Weichen sind auf jedem Fall schon mal "ready 2 go"


https://lh6.googleusercontent.com/-grwR6dxaRsE/T5wkOxhaYnI/AAAAAAAACWY/RTch3RSALtQ/s576/Spirit%25206.Weiche.01.jpg

https://lh6.googleusercontent.com/-HBleQUWAEig/T5wkSIp9dSI/AAAAAAAACWg/SxK-RVgUIgE/s800/Spirit%25206.Weiche.02.jpg


https://lh4.googleusercontent.com/-ZtFVED358H4/T5wkTpCFjpI/AAAAAAAACWo/oLiVrTL6BvE/s800/Spirit%25206.Weiche.03.jpg

Alpenpoint
28.04.2012, 19:28
Sehr schön gemacht!
Ich muß meine Platinen noch ätzen, gezeichnet hab ich sie schon.
Momentan sind sie noch provisorisch in der Box.

Ich hab mal einen Hörbericht geschrieben, wens interessiert:

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=55&thread=18669&postID=1#1

Die Spirit kommen erst zum Schluß da ich während des Test die Boxen erst baute.

lg, Alpi

sn0wman
28.04.2012, 20:16
habe deinen Bericht mal eben "verschlungen" - und es ärgert mich schon, daß ich den Bausatz schon seit fast 2 (!) Jahren im Schrank liegen habe, aber erst vor 3 oder 4 Wochen die Weichen fertig gemacht habe ... grrr !

Im Wohnzimmer spielen die "Scimitars" (Emil Attlid) und Michael Uibels FaTT (sehr geil für so wenig Liter !). An der Wand hängen zwei aufgehübschte "(T)eufel aber auch" und vorne, unterm TV ein DIY-Sub Doppel-Whopper-Sub mit 2x 40 Liter TangBand und Aktivmodul ...

... tjoa ... aktuell noch die Maxi-AL im Bau und ne Sippo (TQWT, gefaltet, aktiv)

Alpenpoint
28.04.2012, 21:21
Ja wie gesagt mir gefallen sie!

Du hast ja einiges in deinem Fundus :D!

lg, Alpi

sn0wman
01.05.2012, 22:44
Habe mal den Center ein wenig geändert - Volumen bleibt bei 40 Liter ... der Mittelsteg wir perforiert und ist nicht geschlossen
(also kein Kammerteilung)



https://picasaweb.google.com/snowman.1970/SCIMITAR#slideshow/5737666321271239250
https://lh3.googleusercontent.com/-ixZlSFTw620/T6BJHqcYMlI/AAAAAAAACW0/QA3PbyMmNSg/s576/BPA-Spirit6-BR-schmal.jpg

https://picasaweb.google.com/snowman.1970/SCIMITAR#5737666321271239250

Alpenpoint
03.05.2012, 12:37
Hi,

schon mit Sketchup probiert?

lg, Alpi

Alexander
03.05.2012, 13:50
Die Problematik der liegenden quasi d´appolito "Center" ist Euch bekannt?
Ich wundere mich wirklich ein wenig, dass auch die Selbstbauszene auf diese Anordnung aufgesprungen ist...

Gruß

Alpenpoint
03.05.2012, 14:02
Hallo,

Die Problematik der liegenden quasi d´appolito "Center" ist Euch bekannt?
Ich wundere mich wirklich ein wenig, dass auch die Selbstbauszene auf diese Anordnung aufgesprungen ist...


ja ist bekannt und ich möchte den Center auch stehend betreiben deswegen ist er etwas breiter, tiefer und in der Höhe der Unterkante des TV/Leinwand angepasst.
Eigentlich ist das Problem mit der Aufstellung des Centers ja nur ein Platzproblem speziell bei "Wohnraumkinos" so wie bei mir.

lg, Alpi

Alexander
03.05.2012, 14:04
Sehr schön;)

Gruß

sayrum
03.05.2012, 14:08
ich habe mein d'appolito-center aufrecht unter den bildschirm gestellt. dadurch gibts auch weniger erste reflektionen vom boden, dann einige grad nach hinten neigen und es passt. :D

Alpenpoint
03.05.2012, 14:16
Hi,

etwas nach hinten neigen möchte ich ihn auch aber das werden die Messungen dann ergeben:).
Die Spirit war ja ein Schnellschuß und Zufallsgriff da ich damals grade zu Hause einen Hörtest gemacht habe (meine MA BX5 gegen nubert nuline 102 inkl. CS.72 gegen Klipsch RB 81 II mit Center RC 62 II und dann noch die schnell gebauten Spirit 6).
Sie gefällt mir trotzdem sehr gut und wird in bälde durch den Spirit 6 Center komplettiert.
Die einzigen Sorgen macht mir noch das Finish. Ich möchte gerne Schwarz seidenmatt. Die LS sind in Gehrung gefertigt und die Kanten abgerundet. Muß da noch mal meinen Kollegen fragen da ich ja bei mir zu Hause nicht lackieren kann.
Ob das aus der Dose was wird weiß ich nicht.

lg, Alpi

sn0wman
03.05.2012, 17:51
Die Problematik der liegenden quasi d´appolito "Center" ist Euch bekannt?
Gruß


Naja ... das "Ding" um 90° Kippen - ende der Diskussion
und alle sind wieder happy ;)

sn0wman
03.05.2012, 17:56
Muß da noch mal meinen Kollegen fragen da ich ja bei mir zu Hause nicht lackieren kann.
Ob das aus der Dose was wird weiß ich nicht.

lg, Alpi


Darf ich Dir nen Rat geben ? Alles was über A4 ist, wird aufwendig. Ich würde die Rohlinge lieber mit MDF-Grund versiegeln. 2-3 Schichten mit Zwischenschliff und anschließendem Naßschliff. Das nimmt dem Lackierer viel Vorbereitungszeit. In der Autolacke nen Fuffi in die Kaffeekasse - sollte machbar sein - dann brauchst dich nachher nicht ärgern. Mit der Dose ist das bei großen Flächen immer so ne Sache.

Falls du dennoch lackieren willst, kauf dir die Farben bei MOLOTOW (Belton)/ Kwasny-Gruppe ... im Shop.
Decken super ... kein billig-Baumarkt-Lack ... aber so teuer sind die auch nicht ;)

Alpenpoint
03.05.2012, 20:10
Darf ich Dir nen Rat geben ?

Immer gerne :)

Alles was über A4 ist, wird aufwendig. Ich würde die Rohlinge lieber mit MDF-Grund versiegeln. 2-3 Schichten mit Zwischenschliff und anschließendem Naßschliff. Das nimmt dem Lackierer viel Vorbereitungszeit.Welcher MDF Grund?
Der soll sich ja auch mit dem Lack vertragen.
Mein Nachbar hat sogar mehrere Autohäuser, müßt mal mit ihm reden:D! Gute Idee!
Die Vorarbeit ist wahrscheinlich das um und auf, da braucht der Lackierer nur noch mal drüber oder doch zwei mal?
Möcht halt nicht dass später die Kanten raus kommen.

Mit der Dose ist das bei großen Flächen immer so ne Sache.Mit der Dose hab ich mein Podest gemacht und das wurde gar nicht so schlecht allerdings sieht man schon noch leicht die Kante.

Falls du dennoch lackieren willst, kauf dir die Farben bei MOLOTOW (Belton)/ Kwasny-Gruppe ... im Shop.
Decken super ... kein billig-Baumarkt-Lack ... aber so teuer sind die auch nicht ;)Danke für die Tipps.
Bin noch beim überlegen ob ich es mit schraubbarer Rückwand machen soll (momentan schraubbar) oder gleich fix zu machen, verspachteln und grundieren.

Hier ein paar Bilder:
https://picasaweb.google.com/Alpenpoint/Spirit6

lg, Alpi

sn0wman
03.05.2012, 20:39
MDF-Grundierung gibts von MOLTO und schöner Wohnen ... in jedem Baumarkt. Kostet nen 5er, 500ml. Das Zeugs reagiert nicht, wenns ausgetrocknet ist, mit dem Autolack.
Frag mal Mr.Graffitty von nebenan ...

Nicht mit ner Schaumrolle - dafür gibt es diese Faserrollen.
Sehen aus, wie diese Hightech-Putztücher ... komm grad nicht auf den Namen.

Alpenpoint
08.05.2012, 09:53
Hallo,

noch mal ne Frage zur Dämmung. Bei der Spirit 6 wird ja alles mit Sonofill gedämmt.
Wenn ich diesen Bericht hier lese http://www.diy-hifi-forum.de/forum/showthread.php?t=2611 wären aber andere Materialien Effektvoller.
Wäre es da nicht sinnvoll am Boden unter den BR Rohren Noppen oder Basotect zu nehmen? Oder generell anders zu dämmen. Sonofill wird ja wahrscheinlich aus preislichen Gründen zum Einsatz kommen?

Hier seht ihr am vorletzten Bild wie ich unter den Rohren (nach Bauanleitung) das Sonofill eingelegt habe. Hier evtl. was anderes?

https://picasaweb.google.com/Alpenpoint/Spirit6?authkey=Gv1sRgCMKA-53eoKDirQE

Sonofil hemmt ja etwas den Bass da wäre lt. obiger Liste Noppe oder Basotect besser?


Danke und lg, Alpi

Alpenpoint
17.05.2012, 11:21
Hi,

wo kann man den günstig Basotect kaufen?
Würde gern in der Spirit 6 am Boden unter den BR Rohren Basotect einlegen statt Sonofil.
Weiß nicht was es bringt aber einen Versuch wäre es wert.

lg, Alpi

Faderlezz
17.05.2012, 15:20
Hi,

wo kann man den günstig Basotect kaufen?
Würde gern in der Spirit 6 am Boden unter den BR Rohren Basotect einlegen statt Sonofil.
Weiß nicht was es bringt aber einen Versuch wäre es wert.

lg, Alpi

http://www.der-schaumstoffdiscounter.de/epages/61456034.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61456034/Products/Reste

Diese Restekiste ist soweit das günstigste. Werde ich irgendwann auch mal bestellen :)

LG

Alpenpoint
18.05.2012, 06:01
Hi,

vielen Dank für den link!
Auf die Frage ob ich unter den BR Rohren besser Basotect nehmen sollte statt Sonofil wirds wahrscheinlich keine pauschale Antwort geben, muß man wahrscheinlich probieren und messen?
Momentan bau ich grad den Center in einer größeren Version und mit den Maßen, dass ich ihn auch unter dem TV (58cm vom Boden) hochkant stellen kann und nicht zwingend liegend betreiben muß.

lg, Alpi

doeter
18.05.2012, 09:05
Hi Alpi

Wie ich Dir schon geschrieben habe. Je mehr Schichten Basotec Du stapelst, desto tiefer wirkt es.
Da wirst Du um das Messen nicht herum kommen. Im Prinzip reicht es ja, dass Du eventuelle Dips
in den Griff bekommst.

Und wenn Du Dir Meine Messungen von dem Nubert und der Rotznase anschaust, hat sich das
Thema liegender Center eigentlich auch erledigt. Es sei denn, Du sitzt immer passend, Dein Yamaha
kriegt das hingebogen, oder Du lässt den Center über die DCX laufen und kompensierst die Einbrüche
unter Winkel.

Der Nachteil bei dem Center Gehäuse im stehenden Betrieb ist halt, dass der Hochtöner eigentlich
viel zu tief liegt und das vertikale Winkelverhalten sicherlich genau so mistig ist wie bei liegendem
Betrieb das horizontale. Da wäre die Standbox mit angepassten Maßen die bessere Variante.


Wie ich Dich kenne, baust Du jetzt eh beide Gehäuse und machst den direkten Vergleich:eek:


Aber nur durch reelle Bedingungen, Hören und Messen wirst Du die, für Dich, beste Lösung finden.


Gruß

Axel

P.S.: Wenn ich nicht noch etwas über eine halbe Kiste Basotec hätte, würde ich auch nochmal bei
dem Angebot zuschlagen. Der Preis ist echt heiß :eek:

Alpenpoint
18.05.2012, 11:02
Hi ,

freut mich dass wir uns hier auch über den Weg laufen:).

Ich werde deine Empfehlungen mal durchprobieren und so eine Kiste Basotect wäre sicher ein guter Anfang:D!


Und wenn Du Dir Meine Messungen von dem Nubert und der Rotznase anschaust, hat sich das Thema liegender Center eigentlich auch erledigt.

Hab ich da was versäumt? Noch nicht gesehen.


Da wäre die Standbox mit angepassten Maßen die bessere Variante.Die ist ja angepasst:), unter meinem TV sind noch 58cm Platz.

Wie ich Dich kenne, baust Du jetzt eh beide Gehäuse und machst den direkten Vergleich:eek:Wie denn du kennst ja meine Arbeitsmäßige Auslastung:D!


Aber nur durch reelle Bedingungen, Hören und Messen wirst Du die, für Dich, beste Lösung finden.Yepp, gepongt!

Gruß, Alpi

Alpenpoint
22.05.2012, 10:07
.....wenns ausgetrocknet ist, mit dem Autolack. Frag mal Mr.Graffitty von nebenan ...

Wer ist Mr. Graffitty?


Nicht mit ner Schaumrolle - dafür gibt es diese Faserrollen.
Sehen aus, wie diese Hightech-Putztücher ... komm grad nicht auf den Namen.Jetzt eingefallen und warum keine Schaumrolle?


Sollte man das vorhermit so was behandeln? http://www.molto.de/produkte/holz/molto_mdf_spachtel.html

Aber ich glaub ich sprech mal vorher mit dem Lackierer der wird schon ein paar Tipps haben. Hab auch mal was von einem Spritzfüller gehört, sagt euch das was?


lg, Alpi

sn0wman
23.05.2012, 19:39
@ ALPI:

Ich würde das MDF auf jedem Fall mit MDF-Grundierung, gegen Durchfärben und für saubere Kanten, behandeln.
Kannst auch Klarlack nehmen ... dann muß der Lackierer nur wissen, auf welcher Basis der Lack war.

Auf MDF kann man so ziemlich jeden Lack - dennoch, bitte immer
auf die Zusammensetzung achten.

Wenn die Rohlinge geschliffen und lackfertig sind, dann einfach zum Lackierer "nebenan". Bevor ich eine Box in der Größe lackiere und 30 Euo für Spraylacke ausgebe und das Ergebnis ist
"neblig", frag ich eher in einer "Autolacke". 40-50 Euro in die Kaffeekasse ... und du ersparst dir ne Menge Ärger.

So gut kannst du mit der Dose nicht lackieren - selbst geübt geht das oft in die Hose.

"Mikrofaser"-Rollen - so schauen die aus. Schaumrollen erzeugen Blasen! Ein nasser Zwischenschliff ist auch angebracht....

Alpenpoint
25.05.2012, 11:19
Hi,

danke ! Muß jetzt erstmal den Center etwas einspielen und dann wird mal gemessen.
Vorher noch ein wenig Urlaub :) und Juli/August kommt dann das lackieren dran.
Esrter Eindruck, guter Tiefgang und sehr potent, passt klanglich gut zu den Fronts.

lg, Alpi

Alpenpoint
18.02.2013, 06:52
Hi Christoph,

ich werde also noch mal Nahfeldmessungen machen, 1cm vor dem Tieftöner, oben oder unten?
Was sollte ich noch beachten?
Ich stelle die Box mitten ins Zimmer um Raumeinflüsse noch zu mindern.

lg, Alpi

Christoph Gebhard
18.02.2013, 07:54
Hi Alpi,

im Nahfeld ist es fast egal, wo die Box steht. Der Raum wird so gut wie keinen Einfluß mehr haben.
Ich würde beide Tieftöner messen. Es wird auch Unterschiede zwischen beiden geben. Die Stehwelle (wenn es eine gibt) wirst du vermutlich bei dem oberen Treiber stärker messen.

Gruß, Christoph

Alpenpoint
18.02.2013, 09:34
Hi Christoph,

werde heute mal die Messungen machen und hier rein stellen.
Pegel 75db? Wahrscheinlich im Nahfeld nicht so wichtig oder?
Die Messungen werden sich über die Woche hinziehen, ich möchte gerne verschiedene Bedämpfungen testen.
Zur Verfügung habe ich Sonofil, Basotect und Noppenschaum. Was würdest du im Sumpf am ehesten von den drei Materialien einsetzen? Momentan hab ich Basotect drinn.

lg, Alpi

Alpenpoint
19.02.2013, 07:50
Hi Christoph,

gestern hab ichs leider nicht geschafft, der Tag war zu schön und da mußte ich einfach auf die Piste. Am Abend war ich dann zu müde und konnte mich nicht mehr zu Messungen aufraffen.
Mal schauen vielleicht klappts heute :).

lg, Alpi

Alpenpoint
19.02.2013, 18:01
Ja Christoph momentan läufts bei mir :mad:.
Vor 2 Wochen hatte ich mal einen Trojaner auf meinem HTPC der ja auch mein Mess PC ist. Leider habe ich seitdem Tonaussetzer wenn ich einen Film abspiele und beim messen mit REW passiert mir jetzt das gleiche.
Ich bekomme dadurch keine Messergebnisse da REW immer abbricht.
Wahrscheinlich komme ich um ein neu aufsetzen nicht rum:mad:, das wollte ich mir eigentlich sparen.
Bekommen habe ich den Trojaner mit der installation des Daemon Tools Lite.
Ich meld mich wieder wenn ich meinen PC wieder im "Griff" habe.

lg, Alpi

sn0wman
20.02.2013, 13:13
Nimm mal Kaspersky-Recue-Disk ... ;-)) !

bilmes
20.02.2013, 13:24
Wahrscheinlich komme ich um ein neu aufsetzen nicht rum:mad:, das wollte ich mir eigentlich sparen.

Da liegst du richtig. Neu Aufsetzen ist das einzig sinnvolle, da dein System kompromittiert ist.

Alpenpoint
20.02.2013, 13:29
Hi,

ich muß sagen dass mir ein neu aufsetzen zwar etwas Arbeit kostet aber dafür habe ich wieder ein sauberes System. Die Daten sind eh gesichert und viele Programme laufen da sowieso nicht drauf.
In der Zwischenzeit läuft er eh wieder und vielleicht gelingt mir heute Abend eine Messung :).

lg, Alpi

Alpenpoint
20.02.2013, 18:41
So meine Messungen mit geschlossenen BR Rohr:

Grün = oberer TMT in 1cm Abstand gemessen

Rot = unterer TMT in 1cm Abstand gemessen

Ocker = 40cm vor dem Hochtöner gemessen, Pegel am AVR um 6db angehoben.
Alle Messungen in Pure direkt ohne jeglichen PEQ oder sonstigen Klangverbiegern.

Warum habe ich die Senke bei ca. 1kHz?

Danke schon mal, Alpi

Chaomaniac
20.02.2013, 19:06

Warum habe ich die Senke bei ca. 1kHz?


Schau mal in's Arta-Kompendium.

Alpenpoint
20.02.2013, 20:04
Hi,

erstmal danke aber ich habe mit REW gemessen. Möchte aber auch mit Arta noch mal messen und mir diese Messbox bauen.
Eine Frage zum Abstand. Sind die 1cm vor dem Chassis Mitte gemeint oder 1cm vor der Schallwand (so habe ich gemessen ca. 4cm vor dem Cassis Mitte)?

Danke, Alpi

Chaomaniac
21.02.2013, 10:54
Das ist nicht sooo wichtg, mit welchem Programm Du misst. Im Arta Kompendium stehen sehr viele Sachen, die allgemein für die Lautsprecher-Messtechnik gültig sind. Unter anderem auch, dass Nahfeldmessungen eine obere Grenzfrequenz haben.
Die Messbox ist auch für Arta nicht unbedingt notwendig. Ich messe seit Jahren mit einem provisorischen Kabel, das ich zwischendurch mal mit einem Wippschalter getunt habe (vorher war nur eine Lüsterklemme drin)…

Alpenpoint
21.02.2013, 11:19
Hi,

danke, ich hab das Diagramm gesehen und wenn ich richtig liege dann ist die Messung bei meinen Membrandurchmesser (ca. 14,5cm von Sicke zu Sicke) ab 400Hz nicht mehr Vertrauenswürdig - obere Grenzfrequenz.
Ich muß aber noch mal messen da ich mit dem Micro zu weit weg war ca. 4cm vom Zentrum des Chassis.
Aber noch mal zu den stehenden Wellen im Gehäuse. Lt. dieser Messung habe ich m.M. nach keine ?

lg, Alpi

Chaomaniac
21.02.2013, 11:42

Aber noch mal zu den stehenden Wellen im Gehäuse. Lt. dieser Messung habe ich m.M. nach keine ?

lg, Alpi

Ich seh da schon eine:
3332
Beim unteren TMT erahnt man's nur als ganz kleine Überhöhung. Beim oberen ist es aber in voller Auspräung mit Senke und Überhöhung sichtbar.

Alpenpoint
21.02.2013, 12:55
Hallo,

also beim oberen TMT hinten mehr bedämpfen, ca. halbe Gehäusetiefe.
Sollte man hier Noppenschaum oder Basotect nehmen? Das hab ich momentan zur Verfügung, es wäre aber auch kein Problem ein anderes Bedämpfungsmaterial zu besorgen.

lg, Alpi

Christoph Gebhard
21.02.2013, 14:24
Hi Alpi,

du musst nicht den (oberen) Tieftöner bedämpfen, sondern die Stehwelle zwischen Boden und Deckel. Diese wird auch von dem unteren Tieftöner angeregt. Ist sie dann erstmal enstanden, regt sie aber den oberen Tieftöner stärker an, weil er im Druckmaxima der Welle sitzt.

Grundsätzlich ist die Konstruktion mit oben liegendem D´Appo und unten liegendem Rohr ein idealer Nährboden für Stehwellen zwischen Boden und Deckel. Will man die BR-Funktion nicht zu sehr einschränken bekommt man die Stehwelle auch schwer mit Bedämpfung in den Griff.

Noppenschaumstoff kannst du im Bass komplett vergessen - keine Wirkung! Versuchsweise könntest du die komplette Rückwand bis kurz vors Rohr mit hochdämpfenden Materialien dick (mindestens 1/3 der Gehäusetiefe) bestücken. Basotect wäre ein Versuch wert, vielleicht auch Bondum, Nadelfilz, Schwerschaum (ggf. mehrlagig oder in Kombination).
Ich weiß aber nicht, ob das wie gewünscht funktioniert, Messen und Hören ist Pflicht.

Gruß, Christoph

Alpenpoint
21.02.2013, 17:41
Danke, in den nächsten Tagen werde ich mich mit Messungen und Fotos der Bedämpfung wieder melden. Bin selber schon gespannt wie sich das ganze auswirkt.

lg, Alpi