PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flachsub m.Pulsar 10 wie Dämmen ?


Bertramxxl
19.05.2011, 20:21
Hallo Leute , ich habe vor, diesen SUB als CB zu Bauen :http://www.lautsprechershop.de/hifi/flachsub.htm
Da ich das SAM2 im Externen Gehäuse habe und es auch nicht unbedingt da reinbauen will , habe ich mir statt einer, 3 Versteifungen gesägt ! Nun zu meiner Frage : Womit soll ich das Gehäuse am Besten Dämmen ?? Nach meinem Großeinkauf beim Schaumstoffdiscounter stehen folgende Materialien zur Verfügung : 4cm Pyramidenschaumstoff, Fibsorb50 und Fibsorb100 sowie verschiedene Basotect Platten .....Was meint Ihr, wäre in einem Geschlossenen 22 Liter Subwoofer mit einem sehr Antriebsstarkem 10 Zöller das Beste ?? Oder soll ich mal Versuchen das mittels Nahfeldmessung b.z.w. Impedanzmessungen zu ,,erforschen '' ?? Ich bin halt Skeptisch was meine Messungen im Tieftonbereich Betrifft...und Impedanzmessungen ist ebenfalls Totales Neuland für mich . O.K., das ist alles keine Raketenwissenschaft und die meisten hier werden über mein ,,Problemchen'' lächeln , aber vielleicht hat der eine oder andere ja schonmal diese Versuche gemacht und lässt mich/uns nicht darüber Unwissend stehen ??!!

Das Ding soll Übrigens an die Wand, hinterm Monitor -als Ergänzung zu einem Paar 2Wegerichen (im Moment die SippoXS-mal sehen obs noch was Besseres Gibt .....aber das wird echt Schwierig....)

Gruß Holger

Christoph Gebhard
19.05.2011, 21:32
Hallo Holger,

was willst du mir der Bedämpfung bezwecken?

Gruß, Christoph

Bertramxxl
19.05.2011, 22:01
Hallo Christoph, da habe ich ja den Richtigen ,,am Rohr ''
Also die Srassackers und die Briedens schreiben halt was von 3 Beuteln Dämmwolle ....Was auch immer die damit Meinen ....??
Da der Pulsar eine Mordsstabile Membran (145Gramm-Luftgetrocknetes Papier) und eine Relativ Dicke Gummisicke hat , vermute ich mal, das da mit Reflexionen aus dem Gehäuse eh nicht viel austreten kann .Der Pulsar hat außerdem noch einen ,,eingebauten Roll off ab 300Hz und wird mit einem SAM2 Aktiv (bei max. 120 Hz mit 18db )getrennt... Aber für Irgendwas muß diese Empfehlung ja gut sein , oder ???
Was meinst du ??

Azrael
19.05.2011, 22:36
Alles, was die Gehäusewände ruhig stellt, also dämmt, ist natürlich nicht zu verachten. Die aufgezählten Materialien vom Schaumstoffdiscounter gehören nicht dazu. Ein MDF-Bitumen-MDF-Sandwich mit diversen Versteifungen wäre nett. Oder mit einem dauerelastischen Kleber aufgeklebte Bodenfliesen.

Aber Maßnahmen zur Unterdrückung etwa stehender Wellen machen bei einem Subwoofer, der so tief getrennt wird und zudem ja nicht eben groß ist, keinen Sinn.

Viele Grüße,
Michael

*edit 1*:
In meinen Subwoofern, die immerhin 90 Liter fassen, ist gar nix drin. Dicke Gehäusewände und einige Innenversteifungen haben sie aber schon.

*edit 2*:
Zur virtuellen Volumenvergrößerung kann das Zustopfen mit wattigem oder schaumsoffigem Zeugs schon nützlich sein. Man sollte das aber nicht übertreiben. Wenn sowas das Ziel sein sollte, würde ich eher das Volumen vergrößern.

Christoph Gebhard
19.05.2011, 22:42
Hallo Holger,

Stehwellen treten erst ab der Wellenlänge auf, die zur Hälfte ins Gehäuse passen. In deinem Fall also über 200Hz, darunter beginnt der Druckkammerbereich. Reflexionen spielen also keine Rolle, Stehwellen bei steiler und/oder tiefer Filterung auch nicht.

Dämpfungsmaterial verringert aber die Schallgeschwindigkeit, was das Volumen um bis zu 20% virtuell vergrößert. Das dürfte wohl der Hauptgrund der Dämpfung sein...

Gruß, Christoph

Azrael
19.05.2011, 22:43
Wie ich schon schrieb. :prost:

Bertramxxl
19.05.2011, 22:45
Hallo Ihr, danke für die erhellenden Antworten ! Also Kurz und gut : Ich brauche da Nüscht rinn machen ?!
Gruß Holger

Azrael
19.05.2011, 22:47
Wenn das Volumen so schon passt:

Nö. :)

Viele Grüße,
Michael

Bertramxxl
19.05.2011, 22:51
Hi, Vas 22Liter lt. Datenblatt von Monacor ! Volumen von dem Bauvorschlag bei K+T 21,5 Liter ....Ich glaube das Passt ,schoh !!
Verdammt , all das schöne Basotekt muß ich doch irgendwie Quitt kriegen....
Gruß Holger

Azrael
19.05.2011, 23:04
Bau einen Mehrweglautsprecher. :D

Da kann man sowas brauchen.

Oder schenk's mir.

Viele Grüße,
Michael

Rotel_RA-980BX
19.05.2011, 23:35
Ich würde auch sagen, lass das Zeug weg.
Bau lieber so dass Du auf ca. 22 - 26 Liter kommst,
ein bisschen mehr an Volumen schadet nicht.

Och von dem Basotec würde ich auch was nehmen. ;)


MfG

Rotel_RA-980BX

Alex.G
20.05.2011, 10:41
Hi Holger,

mach Dir mal keene allzu jrossen Jedanken.

Der Pulsar reagiert vollkommen unkritisch auf Änderungen des Volumens.

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/picture.php?albumid=99&pictureid=4528
Schwarz: 22 Liter
Rot: 30 Liter
Blau: 15 Liter

Das ist quasi alles gleich...:)

Bertramxxl
20.05.2011, 10:45
Hi Alex, und ich dacht schon das zum Thema allet jesacht is....Trotzdem Vielen Dank an dich , fürs ,,Gewissen Beruhigen'':thumbup::thumbup:
Du/Ihr seid die Besten !!!
Gruß Holger-der jetzt Bedenkenlos seinen Flachsub zusammenleimt....und sich aufs Ergebniss Freut !!

Alex.G
20.05.2011, 10:49
[OT Modus]

Mit dem Pulsar 10 würde ich gern mal eine Mehrwege Passiv-Standbox, oder ein nettes FAST bauen. Ich habe den mal in einem 70 Liter BRHP Gehäuse simuliert. Das sieht dann so aus:

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/picture.php?albumid=99&pictureid=4529

[/OT Modus]

Bertramxxl
20.05.2011, 11:12
Jau, als FAST mit einem Gradient Axis AXT-08 z.B. bekäme man eine Echte Männerbox in so ca. 50 Litern hin .Da kann auch Madam nix mehr Meckern .....und bei knapp 250 € pro Seite könnten viele Schwach werden ?!
Gruß Holger

Azrael
20.05.2011, 11:29
Bei dem Wirkungsgrad würde ich eher was kleines nehmen. Das würde eine Box geben mit einem enormen Frequenzumfang (f3 unter 20 Hz :eek:), aber so richtig laut könnte sie nicht. Keine Party-, eher eine Musikgenießbox. :)

Viele Grüße,
Michael

Alex.G
20.05.2011, 11:33
Bei dem Wirkungsgrad würde ich eher was kleines nehmen. Das würde eine Box geben mit einem enormen Frequenzumfang (f3 unter 20 Hz :eek:), aber so richtig laut könnte sie nicht. Keine Party-, eher eine Musikgenießbox. :)

Viele Grüße,
Michael

Hi Michael,

genau so meinte ich das. Bass eventuell auf die Seite und nen relativ kleinen, hochwertigen BB...

Karsten
20.05.2011, 12:05
Hallo

Das macht nen reizvollen Eindruck.
So in die Richtung Stella Light oder die Two and One.
Bei ner Trennung von irgendwo in Richtung 200Hz sollte der BB schon nen bißchen was abkönnen.Da wäre für mich nen z.B. BB3.01 aus dem Rennen.
Wirkungsgrad brauchst Du ja auch nicht.
Ich finde ja immer noch die Markaudio toll....wäre mit nem Pulsar aber irgendwie nicht mein Favoriet.Nur so vom Bauchgefühl.
Wie wäre es denn mit dem netten Scan Speak.
Oder den W4-1320 finde ich immer nett.