PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sandkastenthread



Franky
10.09.2022, 00:00
Und jetzt läuft da Rammstein - diesem Blödsinn kann ich garnichts abgewinnen. Ist auch zum Teil Nazi Getue

Cossart
10.09.2022, 09:28
Man muß Rammstein nicht mögen, ihnen aber "Nazi-Getue" zu unterstellen ist schon reichlich daneben. Die Süddeutsche hat Rammstein auf ihrer USA-Tournee begleitet und der Tour eine ganze Sonderausgabe gewidmet, die sehr gute Einblicke in die Gedankenwelt der Band und ihrer einzelnen Mitglieder gewährt. Auch Rollingstone schreibt (https://www.rollingstone.de/rammstein-links-nicht-rechts-1976487/) über Rammstein:

"Wie sind Rammstein politisch ausgerichtet? Diese Frage stellte sich besonders zu Beginn ihrer Karriere immer wieder. Dabei spielte die Band mit zwar mit totalitärer Ästhetik und Provokation – ließ aber an ihrer antifaschistischen Gesinnung keinen Zweifel."

Manchmal ist es besser, den Schnabel zu halten, anstatt dumpfe Ressentiments zu präsentieren, die lediglich zeigen, daß man sich mit der Band gar nicht erst befasst hat.

Darakon
10.09.2022, 10:27
Rammstein nutzt ua Nazi-Esthetik.
Allerdings nie ohne dabei auch irgendwie Kritik zu üben.
Davon kann man halten, was man will.

Wie bereits geschrieben, haben Rammstein ihre politische Haltung häufig deutlich gemacht.
Im Lied "Links 2-3-4" gibt es eine recht klare Stellungsnahme:

'Sie wollen mein herz am rechten fleck
Doch seh ich dann nach unten weg
Da schlägt es links'

Rammstein äußert sich zwar nicht auf den Konzerten politisch, aber sonst gaben sie im Gegebsatz zu vielen anderen Künstlern, klare Statements:

'Der Rammstein (https://www.dw.com/de/rammstein-söhne-des-ostpunk/a-49726270)-Sänger möchte sich klar gegen den Krieg und für die Unterstützung der Ukrainer äußern - und seine Band-Kollegen ziehen mit. Auf der Rammstein-Webseite heißt es auf Deutsch, Ukrainisch und Russisch: "Wir empfinden in diesem Moment besonders Trauer über das Leid der Ukrainer. Jedes Mitglied der Band hat unterschiedliche Erfahrungen mit den beiden Ländern; alle Musiker haben Freunde, Kollegen, Partner und Fans in der Ukraine und in Russland." Ihnen sei die Verzweiflung bewusst, die viele russische Fans angesichts der Handlungen ihrer Regierung empfinden und sie möchten "an die Menschlichkeit erinnern, die russische und ukrainische Bürger teilen." '
https://www.dw.com/de/rammstein-ukraine-krieg-zeit-neues-album/a-61071588

(https://www.dw.com/de/rammstein-ukraine-krieg-zeit-neues-album/a-61071588)

fosti
10.09.2022, 11:44
Man muß Rammstein nicht mögen, ihnen aber "Nazi-Getue" zu unterstellen ist schon reichlich daneben. ......
Das sehe ich auch so! Darakon hat das sehr ausführlich auch dargelegt.

Franky
10.09.2022, 16:25
Noch mal zu dem was ich mit Nazigehabe meinte. Es ist einfach der martialische Auftritt der bei mir sofort Assoziationen zu Naziauftritten z.B in Nürnberg mit den Flak-Scheinwerfern weckt. Stimmt, mit der Musik von Rammstein habe ich mich noch nie befasst weil sie mir nicht gefällt und ich sie nicht höre.

Darakon
10.09.2022, 17:05
Ist ja durchaus nachvollziehbar.
Vor 25 Jahren als Rammstein ihren Durchbruch hatte, war es einfach Provokation/Marketing/Show.
Heute, wo überall wieder echte Nazis rumlaufen (auch wenn die meisten nicht mehr so ausssehen), ist es schwieriger.

Vor 10 Jahren fand ich auch noch auf einem Russkaja-Konzert, die Textzeile: "... die Russen sind da nach einem Tagesmarsch..." provokant-akzeptabel.
Heute hätte ich wohl eher keine Lust mehr auf ein Russkaja-Konzert, auch wenn die Bandmitglieder alle samt sehr liberalele Österreicher und Deutsche sind, die mit den russischen Klisches spielen (und sich selbst von dem Krieg deutlich distanzieren).
https://www.russkaja.com/
Kunst funktioniert halt immer nur in einer bestimmten Zeit und in einem bestimmten Umfeld.

Ohne den Kontext kann man sie zwar noch konsumieren, ein Teil wird allerdings immer fehlen.
...So wie Jimi Hendrix wahrscheinlich auf dem Woodstock am Besten war und kein Musikmitschnitt oder Videoaufnahme die tatsächliche Stimmung, die zu dieser Zeit herschte wieder bringt.

fosti
10.09.2022, 17:59
.....
Kunst funktioniert halt immer nur in einer bestimmten Zeit und in einem bestimmten Umfeld.
......
Sehr guter Satz. Michael "Bully" Herbig sagte vor kurzem, dass er den Schuh des Manitu heute so nicht mehr drehen würde. Aber auch mit dem Hinweis, dass es wohl immer weniger Leute geben wird, die sich an Komödien/Parodien trauen. Zu groß sei die Gefahr in ein Fettnäpfchen zu treten oder von den cancel culture Sheriffs "gefangen" genommen zu werden. Sehr, sehr schade......

So etwas wie "Ein Herz und eine Seele" wird es auch nie wieder geben.....alle total weichgespült.....

Franky
10.09.2022, 18:05
Das gilt aber für beide Seiten. Ich habe z.B. überhaupt kein Verständnis dafür das öffentliche Auftritte von Leuten mit Rasta-Locken verboten werden nur weil sie keine dunkle Hautfarbe haben. Solche Sachen häufen sich und ich habe echt Angst um Toleranz in der Gesellschaft. Bin mal gespannt wann sich der erste aufregt wenn ein Skinhead mit schwarzer Hautfarbe auftritt.

Wie lange soll es eigentlich noch dauern bis man erkennt und anerkent das es eine Art Menschen gibt. Ich hab so die Schnauze voll von Leuten die meinen sie wären was besseres weil sie die oder andere Merkmale haben.

ArLo62
10.09.2022, 19:00
Und Narzismus und Nazis haben erstmal gar nix miteinander zu tun. Und einige Künstler sind ganz schön narzistisch, dass die Protagonist:innen schon sehr viel Selbstbewusstsein brauchen ist ja auch schon erklärlich. Und auf mich wirken die Jungs von Rammstein schon sehr narzistisch mit den Flammenwerfern vorm Gesicht. Ich seh darin auch keine Ironie und das schreckt mich auch ab mich weiterhin mit denen zu beschäftigen.
Was die nicht deutschsprachigen von den lyrischen Texten dann mitbekommen weis ich nicht...

Franky
10.09.2022, 19:32
musikalisch können die garnix - meine Meinung. Ein Jimi Hendrix ist da meilenweit entfernt - und zwar im positiven.

Ergänzung - ich habe mir für diese Einschätzung ein paar Videos angesehen. Schrott im Quadrat

Darakon
10.09.2022, 19:40
Als narzistisch würde ich die jetzt nicht alle bezeichnen.
Das hier ist 'Flake', der Keyboarder von Rammstein: :)
https://www.youtube.com/watch?v=jDQXaDOkhw8
(ab Minute 06:00, die Vorbereitung für die Rammstein-Show ist interessant).

Musik-Genies, wie Jimi Hendrix, sind sie nicht.
Sie funktionieren als Konzept-Band, mit riesigem Team im Hintergrund, halt recht gut.
Aber sie machen wenigstens kein Geheimnis drauß.

Franky
10.09.2022, 19:46
Leni Riefenstahl hätte mit der Band ihren Spaß gehabt

kboe
10.09.2022, 20:53
@Franky:
Ich kann über die meisten Texte von Rammstein wirklich herzlich lachen.
Sie sind immer eindeutig zweideutig und es geht eigentlich immer nur um das eine.... irgendwie. Besonders bei den älteren Nummern.

Ich versteh das meiste von denen als Parodie.

wgh52
10.09.2022, 21:10
Hier "Narzissmus" bezogen auf Künstler an- bzw. einzuführen hielte ich für übertriebenen, ziemlich weit hergeholten, starken Tobak!

Narzissmus sollte nicht mit (scheinbar) übersteigertem Selbstbewßtsein, dominantem Verhalten, (vor)lautem oder aggressivem Auftreten verwechselt werden! Da gehört (Einiges!) mehr dazu! Man sollte in solchen Dingen wissen wovon man redet!

Warum? Bei Interesse mal hier (https://mentalwohl.com/narzissmus-symptome/) nachlesen! :rtfm:

Beim Lesen sah ich bekannte Leute, wie z.B. die Herren Trump, Höcke oder Putin u.v.a., vor mir!

Wirkliche (um nicht zu sagen: pathologische) Narzissten sind übrigens inhärent (also als Teil und aufgrund ihrer Persönlichkeitsstörung) beratungsresistent, selbsteinsichtsunfähig und dadurch auch nicht/kaum/selten therapierbar! Sie sind in diesem Sinne eher bedauernswerte, "gestörte, arme Schweine" und nicht "einfach" nur oberflächlich zu kritisieren...

phase_accurate
10.09.2022, 21:26
Leni Riefenstahl hätte mit der Band ihren Spaß gehabt

Ich glaube, bei den Nazis wäre wohl jegliche Form von Rocknusik als entartet eingestuft worden.

Gruss

Charles

Franky
10.09.2022, 22:28
Ich glaube nicht wenn sie die Technik von Rammstein zur Verfügung gehabt hätten.

Cossart
10.09.2022, 22:33
Frank, du hast dich nach rechts verfahren, und das reichlich. Du musst Rammstein nicht mögen, aber was du jetzt abziehst, ist komplett daneben!

Franky
11.09.2022, 13:17
Ich sage nur was ich denke. Wenn dir das Auftreten von Rammstein gefällt dann ist das eben so. Mir gefällt das halt nicht.
Im übrigen kannst Du dir ja mal den Wikipedia Eintrag zu Rammstein durchlesen. Ich bin wohl nicht der Einzige der da deutliche Anleihen an das Nazi System sieht und auch eine Verbindung zu Riefenstahl. Ich habe den Wikipedia Artikel heute erstmals gelesen.

Roul
11.09.2022, 15:44
Rammstein hat mit rechts mal so überhaupt gar nichts zu tun. Wenn man sich mit der Band beschäftigen würde, dann käme man da auch drauf. Dass mit Symbolen und Texten gespielt wird, ist nichts neues. Ich erinnere mich an viele Diskussionen mit Leuten, die "Deutschland" aufgrund der Zeile "Deutschland, Deutschland über allen" auch wieder versucht haben, in genau diese Ecke zu schieben. Betrachtet man nur diese eine Textzeile, würde ich eher "Patriotismus" sehen, wo andere klare Tendenzen in die Nazirichtung sehen. Ja... auch Patriotismus sollte es in Deutschland geben dürfen, ohne dass man gleich der rechten Szene zugeordnet wird. Betrachtet man aber den gesamten Text, geht es wohl eher um die Zerrissenheit der Gefühle zu unserem Land. Schaut man dann auch noch auf das Musikvideo, stellt man fest, dass Germania eine "Schwarze" (jaja... Political Correctness) ist. Jetzt nicht unbedingt etwas, was Nazis oder rechts-angelehnte machen würden, würde ich meinen. Schaut man dann, aus welchen Personen Rammstein besteht, stellt man fest: das sind Punks, die aus dem Osten stammen, die nach eigener Aussage Nazis hassen.

Man muss die Musik, die Auftritte und das Aussehen der Band nicht mögen. Kann ja jeder hören, was er/sie will. Ich bin auch kein Fan von Rammstein, wenngleich ich da schon hin und wieder reinhöre und auch 2019 in München auf dem Konzert war, um einfach mal die Show die sie da so abliefern zu sehen. Und das ist richtig geil. Die Band ist "Provokation" - das fängt ja schon beim Namen an. Es gibt schon einige Perlen auf ihren Alben. Und wenn wir mal zum Eingangspost zurück kehren, in dem es um Hendrix geht: da ist auch bei weitem nicht alles gut, was da so aufgenommen wurde. Im Gegenteil: da gibts noch weniger Stücke, die >mir< nüchtern richtig gut gefallen.

Wie heißt es doch so schön: Don't judge a book by it's cover!

Franky
11.09.2022, 15:55
Ich sehe das anders!

SNT
11.09.2022, 16:28
Genauso wie eine Band nicht 100%ig rechts oder links, rassistisch oder schwul oder was auch immer zuzuordnen ist, so ist es hier bestimmt auch kein Einziger bei uns im harmlosen Boxenbauforum! Das Vertrauen sollten wir uns gegenseitig schon entgegenbringen, auch bei dem einen oder anderen 'unglücklichen' Post.

Gruß von Sven

Roul
11.09.2022, 16:37
Ich sehe das anders!

Ich stimme Cossart zu und zitiere:


Frank, du hast dich nach rechts verfahren, und das reichlich. Du musst Rammstein nicht mögen, aber was du jetzt abziehst, ist komplett daneben!

Du bestehst auf der einen Seite darauf, dass sich jeder, der auch nur einen Hauch an Zweifel an der Überlegenheit der Manger-Dinger verlauten lässt (die ich im übrigen gelinde gesagt "nicht so toll" finde), sich mit den Dingern zu beschäftigen und sie zu hören. Auf der anderen Seite baust du eine Mauer auf und beharrst auf deiner Meinung zu einer Band, weil du einen Wikipedia-Artikel gelesen hast. Sorry... ich bin da raus.

Franky
11.09.2022, 16:45
Bist Du noch ganz dicht im Hirn? Was hat den Rammstein mit Manger zu tun? Ich lasse mir auch nicht von jedem Hannebambel erzählen was ich zu denken habe.

Roul
11.09.2022, 16:53
Bist Du noch ganz dicht im Hirn? Was hat den Rammstein mit Manger zu tun? Ich lasse mir auch nicht von jedem Hannebambel erzählen was ich zu denken habe.

Wenn du persönlich werden willst: bitte. Dein Bier. Ist aber nichts, worauf ich anspringe und kein Niveau, auf das ich mich herablasse.

Es ging nicht um Manger vs Rammstein sondern um Meinungen und die deinige ist grad sehr festgefahren. Auf der einen Seite für Offenheit plädieren und auf der anderen Seite genau das Gegenteil tun. DAS war die Aussage und nichts anderes.

Franky
11.09.2022, 16:59
Ja, ich stehe zu meinen Aussagen

Dazydee
11.09.2022, 17:44
Und ich bin auch komplett anderer Meinung als Frank zu Rammstein (war auch auf dem letzten Konzert, weil episch). Ich finde es schade, dass dieser Stil von den Nazis und Riefenstahl für wohl noch lange Zeit komplett vergiftet wurde...
Wobei die jetzige Show eher in Richtung Art-Deco geht.

Aber ich kann auch Frank seine Meinung gut verstehen. Wer mit Stilen und Symbolen spielt, wird mit ihnen in Verbindung gebracht. Und wer provoziert, provoziert auch Ablehnung (besonders wenn man mit Ekel und Tabus provoziert).

Und solange Frank nicht der Meinung ist, das sollte alles verboten werden und eine Stilpolizei eingeführt werden, kann ich seine Meinung auch voll akzeptieren. Geschmack und Interpretation sind und sollen frei sein.


Außer bei Jimi Hendrix, wo wir alle einer Meinung sind :)

(und wer nicht ist ein Kulturbanause, der Genie nicht erkennen kann, auch wenn es häufig tierisch lärmt... ;))

Franky
11.09.2022, 17:51
Das kann ich unterschreiben

fosti
11.09.2022, 18:09
.....
Und solange Frank nicht der Meinung ist, das sollte alles verboten werden und eine Stilpolizei eingeführt werden, kann ich seine Meinung auch voll akzeptieren. ....... ;))

Schöner Satz.....leider haben wir inzwischen die Stilpolizei in der Gesellschaft......siehe die Winnetou Diskussionen oder allgemein gesagt "kulturelle Aneignung"......Alter was wir nicht für Probleme haben!

Roul
11.09.2022, 18:53
Gut. Zusammengefasst: Verbissenheit / Verbohrtheit und eine unumstößliche Meinung wird dem einen als Tugend zugeschrieben, den anderen macht man rund, bis er sich dieselbe Meinung gebildet hat. Dem einen lässt man sogar Beleidigungen durchgehen, andere werden dafür für Wochen gesperrt und in die Krabbelgruppe gesteckt. Sie werden höchstens abmoderiert und gelöscht. So funktioniert Forenleben heute. Passt! :ok:

fosti
11.09.2022, 18:59
....... andere werden dafür für Wochen gesperrt und in die Krabbelgruppe gesteckt. Sie werden höchstens abmoderiert und gelöscht. So funktioniert Forenleben heute. Passt! :ok:

Kenne ich.....mit Dir (Rouven) kann man ja noch "streiten" ohne persönlich zu werden.....ich gebe Dir in Deinen letzten Posts in diesem Thema völlig recht!

kboe
11.09.2022, 21:38
Man sollte sich bitte vor Augen halten, dass Rammstein ein Produkt ist, das ganz sicher ganz gezielt vermarktet wird.
Und eher weniger ein Lebensgefühl oder eine Weltanschauung oder sonstwas.
IMHO

Es heißt doch nicht umsonst MusikINDUSTRIE

Cossart
11.09.2022, 21:44
Man sollte sich bitte vor Augen halten, dass Rammstein ein Produkt ist, das ganz sicher ganz gezielt vermarktet wird.

Was für ein Unsinn. Du verkennst komplett die Anfänge der Band. Rammstein ist jetzt auch nicht mehr oder weniger "Produkt" wie Metallica, Fanta4 oder die Stones.

Lindemann ist gelernter Pyrotechniker, die Pyrotechnik war bereits Teil der Show, als Rammstein noch als unbekannte Band in irgendwelchen Hinterhof-Clubs aufgetreten ist.

Warum machen sich hier diejenigen, die hier so abfällig über Rammstein urteilen, eigentlich nicht das klein bißchen Mühe, sich über die Band zu informieren? So ist das Ganze nur genauso hoch-albern wie Franks Einstiegs-"Urteil":


Und jetzt läuft da Rammstein - diesem Blödsinn kann ich garnichts abgewinnen. Ist auch zum Teil Nazi Getue

Mann, mann, mann...

Kalle
11.09.2022, 22:44
Zu groß sei die Gefahr in ein Fettnäpfchen zu treten oder von den cancel culture Sheriffs "gefangen" genommen zu werden. Sehr, sehr schade........

Moin,
Christoph, da sprichts du was an.

Frank haut seine Meinung heraus........... und schon schlagen die hiesigenRudel der selbsternannten cancel culture Sheriffs zu:D, die meinen hier eingreifen und nach ihrer Einschätzung richtig stellen zu müssen.

Man kann so eine Meinung auch einfach mal stehen lassen. Da kann sich jeder was zu denken .... und muss nicht direkt schreien, ich weiß es aber besser. ........ in der Ruhe liegt die Kraft. Wer sich aufregt macht ganz schnell Fehler und sich selbst äußerst angreifbar.


Mann, mann, mann...:D

Im übrigen finde ich Rammstein mit ihrem matchohaft martialischen Auftritt , ihren simplen Texten und Rythmen und ihren Spielen mit Formen und Tabus einfach nur langweilig und kindisch ..... irgendwie ist da was zu kurz gekommen.
Wer so etwas gut findet ist selbst schuld.
Aber über den Kulturbegriffkann man lange streiten, muss es aber nicht.

Entspannte Grüße Kalle

wholefish
11.09.2022, 23:00
...ihren simplen Texten und Rythmen und ihren Spielen mit Formen und Tabus einfach nur langweilig und kindisch ..... irgendwie ist da was zu kurz gekommen.
Wer so etwas gut findet ist selbst schuld.
Muss ich jetzt doch mal als Hobby Gitarrist reingrätschen. Ja, die Riffs sind überwiegend simpel, aber nicht unkreativ.
Am Rammstein Gitarrensound arbeiten sich sehr viele Gitarristen ab, ohne drauf zu kommen, wie man den Sound hinbekommt.
Selbst Marti Fischer hat den Versuch aufgegeben und bedient sich eines Plugins um die Gitarren nach Rammstein klingem zu lassen. Was nur mäßig funktioniert. https://youtu.be/m4FV1NOUbYM
Der Sound den sie da kreiert haben, ist schon ein Markenzeichen mit Kopierschutz.
Ich brauch Rammstein nicht, ist nicht mein Musikstil. Aber der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Das sollte man zumindest anerkennen. Und wenn nicht, ist mir und Rammstein auch wurscht.

Roul
11.09.2022, 23:13
Wer schreit denn?

Wenn jemand in den Raum stellt, jemand (in diesem Falle eine Band) sei rechtsextrem, dann würde ich auch erwarten, dass dieser jemand erklärt, warum er das so sieht. Ich für meinen Teil habe geschrieben, warum ich das nicht so sehe. Und "Cancel Culture" kann ich hier (in diesem Thread) auch keine erkennen.

Was mich viel mehr stört ist die Tatsache, dass Franky dann gleich ausfallend wird, wenn man feststellt, dass er auf der einen Seite predigt, man müsse sich dies und jenes schon genau anhören bevor man sich ein Urteil erlauben dürfe (siehe Manger Thread) und auf der anderen Seite selbst nur oberflächlich handelt und sich null mit etwas auseinander setzt. Und das ist dann in Ordnung? Der einzige, der sich hier offensichtlich aufregt, ist Franky. Ich für meinen Teil habe mich null aufgeregt und in aller Ruhe meine Sichtweise beschrieben. Wer da einen Aufreger hinein interpretieren möchte, kann das natürlich tun. Ich weiß, wie ich hier sitze und meine Texte verfasse.

fosti
11.09.2022, 23:13
Einige nehmen sich hier ziemlich viel raus......ich habe schon für viel mickrigere Kleinigkeiten eine Sperre bekommen....aber auch gut.....es wird immer mit zweierlei Maß gemessen....

Roul
11.09.2022, 23:15
Jepp. Wir sind uns nicht immer grün (das ist kein Geheimnis), aber da muss ich dir zustimmen.

Darakon
11.09.2022, 23:21
Ich finde es schade, dass über alles persönlich gestritten werden muss.

Klar es gibt Themen, wie die eigene (politische) Weltanschauung, bei den es schwierig ist, nicht persönlich zu argumentieren.

Aber über (Musik-) Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.

Das Leute hier Rammstein aufgund ihrer Musik und ihrer 'Bildsprache' nicht mögen, kann ich nachvollziehen.
Das sie Gewalt, Sex und ja auch Bildsprache angelehnt an Diktaturen und das dritte Reich benutzen, stimmt erstmal und ich kann auch nachvollziehen, wenn man das nicht mag.

Das Rammstein ein reines Konzept-Kunst-Projekt würde ich auch so sehen.
Was nicht heißt, dass sie sich das nicht alles slebst erarbeitet haben und einfach schon immer Musik machen.
https://www.youtube.com/watch?v=nJurLzR5HZU
https://www.youtube.com/watch?v=Rr_EqqxwohA (https://www.youtube.com/watch?v=nJurLzR5HZU)

Bei Rammstein gibt es oft einen doppelten Boden in den Texten und auch in ihren Videos.
Neben der angesprochen Bildsprache, ist halt auch das Rammstein:
https://www.youtube.com/watch?v=As7A-cUGeuw

Die gennante Liedzeile "Deutschland Deutschland über allen" ist sogar sehr Deutschland-kritisch, weil sie auf die deutsche Selbverliebtheit und Überheblichkeit anspielt.
Die gesamte Bridge lautet:
Überheblich, überlegen (https://genius.com/16817434/Rammstein-deutschland/Uberheblich-uberlegen)
Übernehmen, übergeben (https://genius.com/16822266/Rammstein-deutschland/Ubernehmen-ubergeben)
Überraschen, überfallen (https://genius.com/16817449/Rammstein-deutschland/Uberraschen-uberfallen)
Deutschland, Deutschland über allen (https://genius.com/16816345/Rammstein-deutschland/Deutschland-deutschland-uber-allen)

Bridge 2
Übermächtig, überflüssig (https://genius.com/16824061/Rammstein-deutschland/Du-ubermachtig-uberflussig)
Übermenschen überdrüssig (https://genius.com/16818620/Rammstein-deutschland/Ich-ubermenschen-uberdrussig)
Wer hoch steigt, der wird tief fallen (https://genius.com/16817037/Rammstein-deutschland/Wir-wer-hoch-steigt-der-wird-tief-fallen)
Deutschland, Deutschland über allen



(https://genius.com/16816345/Rammstein-deutschland/Deutschland-deutschland-uber-allen)

Roul
12.09.2022, 00:02
Jo. Mit dem Zitat der einen Zeile wollte ich auch nur zeigen, was so mancher als Aufhänger nimmt, Rammstein in die Rechte Szene zu rücken. Das passiert natürlich dann, wenn man nur oberflächlich auf den Text schaut. Rammstein ist wie viele andre Gruppen natürlich Kunst und jede Kunst hat ein Konzept. Das Konzept von Rammstein ist natürlich auch zu provozieren. Das haben sie zuletzt mit dem Teaser zum Video von "Deutschland" wunderbar hinbekommen. Es wird etwas nicht ganz eindeutiges geteasert und plötzlich sprechen alle darüber. Der Plan hat also funktioniert!

Rammstein nicht zu mögen, ist ja völlig in Ordnung. Wie gesagt: ich mag auch nicht alles von Hendrix. Das was ich mag, kann ich an einer Hand abzählen. Jetzt kann man natürlich sagen "Banause!" und würde dafür auch von einigen Recht bekommen. Genauso soll es aber Leute geben, die Helene Fischer und Hansi Hinterseer toll finden und andere, die sich da wieder völlig drüber aufregen. Was für den einen Kunst ist, ist für den anderen der letzte Müll. Aber: in Deutschland gibt es die Kunstfreiheit (Artikel 5, Absatz 3, GG)

Darakon
12.09.2022, 00:05
.... Genauso soll es aber Leute geben, die Helene Fischer und Hansi Hinterseer toll finden ...

Also irgendwo sind dann doch Grenzen überschritten...

Roul
12.09.2022, 00:06
Zugegeben: das war jetzt schon echt extrem :D

wgh52
12.09.2022, 00:47
Werte Moderation,

Ich beantrage die off-topic Teile der "Rammsteindiskussion" in ein separates Thema umzulagern.

Kalle
12.09.2022, 04:57
Was für den einen Kunst ist, ist für den anderen der letzte Müll. Aber: in Deutschland gibt es die Kunstfreiheit (Artikel 5, Absatz 3, GG)

Moin,
genau:), aber so ist das mit den Teilzitaten:cool:, sie ergeben oft ein ganz eigenes individuelles Bild:denk:, das der Gesetzeslage oft widerspricht.:rtfm:.
Deshalb hier mal das Vollzitat:
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 5


(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.
(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

Letztendlich bestimmt das Bundesverfassungsgericht die nähere Auslegung indirekt auf den Einzelfall,(durch Genehmigungsverfahren von Gerichtsurteilen), da kommt dann Absatz 2 ins Spiel.Man darf in der Kunst eben auch nicht alles, und das ist theoretisch gut so. Leider ist es hier so, dass je weiter man nach Osten kommt, Polizei und Staatsanwaltschaft Absatz 2 gar nicht kennen wollen.

Was ich jetzt unter der Rechtslage von Absatz 1 heraushauen möchte ist, das ich, wenn eine Berieselung nicht zu verhindern ist, ich bzw. wir
die Helene Fischer und Hansi Hinterseer toll finden und andere, die sich da wieder völlig drüber aufregen. Was für den einen Kunst ist, ist für den anderen der letzte Müll.
..... und letzteres eher für Rammstein:D empfinden.
Man könnte doch glattweg unterstellen, dass ihre Kritik der entrechtenden Rechten für Kritiker eingebaut wird, um unter dem Mäntelchen der Gutmenschen ihre Matchokacke zu verkaufen. Auf Konzerten, wer kann da schon den Text verstehen.

Dabei ist die Musik des gescheiterten Traumehepaars schon der absolute Schrecken.

Um auf die Ausgangsthematik zu kommen, hat der kaum viel ältere Hendrix nicht nur für meine Generation sondern auch für jetzt die Musikszene bereichert .... und wie viele viel zu früh ....
Seine Version des
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwiTiZyMoo76AhXzgP0HHY3hAkUQwqsBegQIAhAB&url=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DAm 7qzzgGOGU&usg=AOvVaw3ByBl5a-3dIJ6kI-wSF3V7
legt heute noch den Finger in die Wunde des ach so demokratischen Staates.

Jrooß Kalle

Roul
12.09.2022, 07:38
Was die beiden Teilzitate + Vollzitat des Gesetzestextes nun bringen soll, weiß ich nicht, aber mach du nur.

Dass Texte und Bilder von Rammstein relativ regelmäßig geprüft werden, ist nichts neues. Genau wie die Tatsache, dass ständig versucht wird, einzelne Songs auf oder Alben auf den Index zu packen. Warum nur? Achso ja... weil ihre Texte und Bilder provozieren. Bewusst.

Genau solche Stücke wie du es verlinkt hast, sind die, mit denen ich für meinen Teil nichts anfangen kann. Aber es ist Hendrix, deswegen muss man es ja gut finden. Herrje... der könnte sich wahrscheinlich auch auf seine Gitarre setzen, ein paar mal nach links und rechts rutschen und man müsste es gut finden, weil: ist ja Hendrix! Für mich ist das nicht viel mehr, als Lärm --> so wie es vielen mit Rammstein geht. Überbewertet der gute Mann. Was aber nicht heißt, dass es da nicht doch ne Handvoll Perlen gibt. Und sicherlich wäre die Anwesenheit auf einem seiner Konzerte auch ne richtig geile Erfahrung gewesen und vermutlich spielt er mit seinem Hintern besser, als es so manch anderer könnte. :D

EDIT: übrigens kann man die Texte auf den Konzerten wunderbar verstehen ;)

kboe
12.09.2022, 08:18
Was für ein Unsinn. Du verkennst komplett die Anfänge der Band. Rammstein ist jetzt auch nicht mehr oder weniger "Produkt" wie Metallica, Fanta4 oder die Stones.



Mann, mann, mann...

Ich möchte mich hiermit wortreich entschuldigen!
Obwohl ich Rammstein ganz gern höre, hab ich mich doch tatsächlich nicht mit der Biographie der Band und ihrer Mitglieder im Detail beschäftigt. Ich hab auch keine Devotionalien von ihnen daheim.

Darf ich sie trotzdem weiter hören? Bitte!

Darakon
12.09.2022, 10:08
Na toll, der Sandkasten-Thread taucht bei mir nicht mal unten den 'aktuellen Beiträgen' auf.

Wir sollten nur aufpassen, dass dieser Thread nicht bald mehr Einträge hat, als das restliche Forum. ;)

MOD koaxfan
12.09.2022, 10:16
Um es mal ganz deutlich zu sagen: Forenregeln gelten für alle und zwar gleich. Ich habe keine Lust, dass hier auch nur der Eindruck entsteht, dass irgendjemand Sonderrechte hat. Ich habe auch keine Lust drauf, nicht einfach mal einen Tag lang mit meinen Kids ins Playmobilland gehen zu können ohne zu befürchten, dass hier angeblich erwachsene Menschen aufeinander losgehen schlimmer als die Kleinkinder in der ersten Kita-Eingewöhnung.

Ich bin hier gerade im Büro und versuche den Lebensunterhalt für meine Familie zu verdienen - und es ist verdammt nervig, wertvolle Zeit darauf zu verschwenden absolut inhaltsleere Postings die nur aus Verbalinjurien bestehen durchzuflöhen ob das jetzt eine oder zwei gelbe Karten sind.

Zum Schutz der Menschen die hier sind um etwas konstruktives beizutragen gehalte ich mir vor, kommentar- und erklärungslos sämtliche Bullshit-Postings entweder als Wink mit dem Zaunpfahl hierher zu verschieben oder einfach zu löschen. Vollkommen egal von wem sie sind und ob sich andere Postings darauf beziehen. Daher sorry, dass sich auch durchaus fundierte Postings zum Thema Rammstein in diesen Thread verlaufen haben - Kollateralschaden da ich hier aus Zeitmangel alles in einen Sack stecken musste. Sorry also für die Postings die kein Sandkastengetue sind aber hier gelandet sind.

Das Vorgehen der immer gleichen Streithansel habe ich auch im Mod-Bereich zur Diskussion gestellt, soviel also dazu, dass sich zwei Personen mehr erlauben können als andere. Können. Sie. Nicht.

Roul
12.09.2022, 10:37
Das Vorgehen der immer gleichen Streithansel habe ich auch im Mod-Bereich zur Diskussion gestellt, soviel also dazu, dass sich zwei Personen mehr erlauben können als andere. Können. Sie. Nicht.

Nach außen wirkt das durchaus anders. Verbale Entgleisungen lässt man einigen Personen augenscheinlich durchgehen, genau so wie man einigen durchgehen lässt, dass sie Personen direkt angehen - die Posts werden höchstens moderiert oder in einen Off-Topic / Sandkasten-Thread verschoben. Andere steckt man dafür in die Krabbelgruppe. Ich beziehe das nicht mal auf mich oder wie man mit meinen Posts umgeht. Da kann ich mich nicht beklagen. Sich gegenseitig anzugehen gehört in keinem Fall ins Forum, sondern in die Privatnachrichten. Natürlich weiß ich nicht, was im Moderatorenforum besprochen wird, aber die Außenwirkung ist eine andere als "es stimmt nicht, dass sich zwei Personen mehr erlauben können als andere".

MOD koaxfan
12.09.2022, 10:48
Nach außen wirkt das durchaus anders. Verbale Entgleisungen lässt man einigen Personen augenscheinlich durchgehen, genau so wie man einigen durchgehen lässt, dass sie Personen direkt angehen - die Posts werden höchstens moderiert oder in einen Off-Topic / Sandkasten-Thread verschoben. Andere steckt man dafür in die Krabbelgruppe. Ich beziehe das nicht mal auf mich oder wie man mit meinen Posts umgeht. Da kann ich mich nicht beklagen. Sich gegenseitig anzugehen gehört in keinem Fall ins Forum, sondern in die Privatnachrichten. Natürlich weiß ich nicht, was im Moderatorenforum besprochen wird, aber die Außenwirkung ist eine andere als "es stimmt nicht, dass sich zwei Personen mehr erlauben können als andere".

Also Krabbelgruppe gab es seit ich Mod bin genau einen und der hat es sich mehr als verdient.

Die Außenwirkung ist mir bewusst und genau deshalb habe ich das auch in dieser Deutlichkeit heute nochmal ins Mod-Forum gestellt.

Roul
12.09.2022, 10:48
:ok:

*zehnzeichenundso*

MOD koaxfan
12.09.2022, 11:17
Falls sich jemand ungleich behandelt fühlt: Es gibt unter jedem Beitrag einen Button um diesen zu melden. Das macht genau das, was draufsteht: Man meldet einen Beitrag. Das bewirkt zwei Sachen:
1. Werden dadurch die Mods informiert auch dann wenn sie gerade versuchen ein Privatleben zu haben
2. Ist es ein Unterschied ob sich Nutzer explizit beschweren oder ob einfach nur ein Mod sagt "diese zwei Streithansel sorgen immer für Streit". Dann sage das nämlich nicht ich sondern die Nutzer.

Daher möchte ich sehr darum bitten, solche Postings zu melden und nicht nachher zu kritisieren, dass die Mods nicht alles gelesen haben.