PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umbaumassnahmen "VIB EXTRA GF"


zyklus19
24.10.2010, 11:34
Moin allerseits :)

Ich bin mit dem Klang meiner "VIB EXTRA GF" schon lange unzufrieden. Nicht das sie mir zu schmalbandig wären, aber sie eröffnet keine richtige "Bühne". Das kann mein kleiner selbstgebauter (http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/showthread.php?t=1859) für insgesamt €48,- weitaus besser...

Ich möchte jetzt nicht die Schuld den Entwicklern zuschreiben, oder dem Löter meiner F-Weiche (bei Visaton bestellt; wurden dann von einem Visaton-Vertragspartner hier in meiner Nähe gelötet).
Vielleicht habe ich mir die VIB's selbst "versaut". Aber seht selbst.

Die Gehäuse meiner VIB's habe ich damals, als ich mich noch nicht im Detail um den Schallwandeinfluss kümmerte, etwas abgewandelt und aus 22mm MDF (Schallwand 44mm) gebaut:
http://www.xn--ft-xkaa.de/temp_alex/vib1.jpg http://www.xn--ft-xkaa.de/temp_alex/vib2.jpg
Die Lackierung ist natürlich auch wunderschön geraten...
Dafür könnte ich mir heute noch selbst in der Popo treten. Das ist so unsäglich :mad: Später ist man immer schlauer.

http://www.xn--ft-xkaa.de/temp_alex/vib5.jpg
http://www.xn--ft-xkaa.de/temp_alex/vib6.jpg
http://www.xn--ft-xkaa.de/temp_alex/vib7.jpg

Bei letzten Umzug haben die Abdeckungen der Mitteltöner gelitten. Die neuen Abdeckungen sind ein Eigenbau aus Alu eloxiert. Da kann ich aber sagen das ich keinen hörbaren Unterschied zum Original feststellen konnte.
Seit neustem sind auch meine Hochtöner "gemoddet". Goldene Kalotten sind einfach ZU verlockend für kleine Kinder-Fingerchen...
Aber nur am Hochtöner liegt es nicht. Ich war schon unzufrieden als die Chassis alle noch völlig in Ordnung, und deren Abdeckungen im Original vorhanden waren.
http://www.xn--ft-xkaa.de/temp_alex/vib3.jpg
http://www.xn--ft-xkaa.de/temp_alex/vib4.jpg


Jetzt zu eigentlichen.

Ich möchte die VIB's in einer "Klassischen" Anordnung der Chassis neu aufbauen, also HT oben, MT Mitte, TT unten.
Und zwar so das der HT auf Ohrhöhe kommt.
Die Potis für HT und MT sollen festen Widerständen weichen (möglich?)


Meinungen bitte :D


P.S.: Gemessen wurde an der VIB's noch nichts. Damit sollte es wohl mal anfangen. Aber ich habe immernoch kein Mikro...

Alex.G
24.10.2010, 11:52
Hallo Alex,

grundsätzlich sind all Deine Wünsche, die Lautsprecher zu verändern, realisierbar. Dabei ist es aber unerlässlich, die Weiche komplett neu aufzubauen. Allein die "neue" Anordnung auf der Schallwand macht dies erforderlich.

Die gemoddete Abdeckung mag zwar schön sein, aber sie kann ein Schuss nach hinten sein. Das Originalteil dient nämlich nicht als Schutz allein, sondern ebenso als Diffusor. Im Klartext bedeutet das, dass dieses Ding das Abstrahlverhalten und eventuelle Frequenzgangschweinereien der Kalotte korrigiert.

Du wirst also nicht umhin kommen, Messtechnik einzusetzen, sofern das Ergebnis besser sein soll, als der vorhandene Lautsprecher. Für erste Schritte kannst Du ja mal eine Boxsim Simulation anfertigen. Da es sich ja ausschliesslich um Visatöner handelt, sind die Messdaten ja vorhanden.

Sleepwalker
24.10.2010, 12:43
Hallo Alex,

grundsätzlich sind all Deine Wünsche, die Lautsprecher zu verändern, realisierbar. Dabei ist es aber unerlässlich, die Weiche komplett neu aufzubauen. Allein die "neue" Anordnung auf der Schallwand macht dies erforderlich.

Die gemoddete Abdeckung mag zwar schön sein, aber sie kann ein Schuss nach hinten sein. Das Originalteil dient nämlich nicht als Schutz allein, sondern ebenso als Diffusor. Im Klartext bedeutet das, dass dieses Ding das Abstrahlverhalten und eventuelle Frequenzgangschweinereien der Kalotte korrigiert.


Ich glaube das er als Maßstab einen Breitbänder im Nahfeld als Referenz für den gewünschten Klangeindruck heranzieht. So wird es sich aber mit ziemlicher Sicherheit nie anhören, egal wie die Weiche und die Box aussieht.
Der 1. Versuch sollte sein die kleinen Boxen da hinzustellen wo die grossen stehen und sich das mal anzuhören. Der zweite sollte sein die grossen Boxen weitab von Wänden in 1,5 - 2 Meter Abstand zu hören. Da wird dann deutlich welchen Einfluss das ganze hat (nicht nur im Bass). Man könnte auch mal die Weiche kontrollieren. Wie es sein muss sollte man bei Visaton finden.

Was die Diffusoren angeht: Beim HT hat der einen Einfluss, beim MT hat der orginale keinen Einfluss. Ob der Neue messbar anders ist weiss ich natürlich nicht.

Torsten

dieterschneider
24.10.2010, 13:18
viel zusagen gibt es da nicht mehr :-)
Das haben die Vorredner schon alles erwähnt.

Ich persönlich, würd en richtig geile Breitbänder
oben einsetzen, und oben drauf einen
Magnetostaten als Hochtöner stellen.
Verschiebbar ....
http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/picture.php?albumid=103&pictureid=2958

Das ganze schön ein messen und die Weiche
danach auf bauen.

Viel Spass
Dieter

Alex.G
24.10.2010, 14:26
Dieter, er möchte doch die vorhandenen Lautsprecher lediglich umbauen und keine neuen Chassis einsetzen...;)

manollo139
24.10.2010, 14:33
Wenn die größe der Box behalten wird und die Trennungen auch so bleiben sollen. dann würde es doch reichen, den HT bereich neu abzustimmen, da er dort einen anderen Diffusor verwendet als es beim Orginal der Fall ist. Und weil der HT nun auf der oberen seite sitzt hat er halt nach oben nicht mehr die lange schallwand.

Also könnte es im MT und TT bereich doch so bleiben oder nicht?

eltipo
24.10.2010, 15:00
wenn er schon dabei ist, kann er die Kisten ja auf seinen Hörgeschmack und Raum abstimmen;-)

zyklus19
24.10.2010, 15:12
@all
Danke für die konstruktiven Antworten!


@ Alex G. / @Sleepwalker

Ich denke auch das sich der neue "Diffusor" nicht sonderlich auf den MT auswirkt. Der originale ist ja kein solcher. Bei HT ist es sehr wohl ein Diffusor. Der ist im Vergleich wesentlich breiter als der des MT. Sollte man dann mal Messtechnisch erfassen.



@Sleepwalker

Ja richtig ich verglich die VIB's mit den BB im Nahfeld. Ist, wenn ich so darüber nachdenke, kein wirklich guter Vergleich. Stimmt.
Die VIB's standen schon freier wie jetzt. Doch 2 Meter probierte ich noch nicht aus.


@dieter

Ich will doch nur Umbauen :)
Der Plan umzubauen kam dadurch das ich nach was neuem suche. Mir sind die VIB's nur zu schade sie auszumustern, waren sie doch mein erster Eigenbau.
Verschiebbare MT/HT ist eine feine Idee. Noch garnicht gesehen sowas!


@manollo

Genau, so in der Richtung dachte ich es mir!!!
Der neue "Diffusor" sitz über dem MT, nicht dem HT.
Der HT ist nur durch mein Kind verdrückt worden. Aber einen neuen Diffusor für den HT zu machen, der auch kindersicher ist, ist schon in Planung.


@elipto

Der richtige Plan. Und dann nach manollos Strategie :D

Alex.G
24.10.2010, 15:21
@ Alex G. / @Sleepwalker

Ich denke auch das sich der neue "Diffusor" nicht sonderlich auf den MT auswirkt. Der originale ist ja kein solcher. Bei HT ist es sehr wohl ein Diffusor. Der ist im Vergleich wesentlich breiter als der des MT. Sollte man dann mal Messtechnisch erfassen.



Ups, ich sehe jetzt erst, dass Du den Diffusor vor dem HT nicht getauscht hast. Dann ist alles im Lot.

Dennoch kann es imho nicht nicht klappen, die Veränderung der Schallwand ohne Änderung der Weiche vorzunehmen...

zyklus19
24.10.2010, 15:55
[...]Dennoch kann es imho nicht nicht klappen, die Veränderung der Schallwand ohne Änderung der Weiche vorzunehmen...
Ich hatte es befürchtet! :D

Karsten
24.10.2010, 15:59
Wie sehr haben sich denn die Abmaße geändert???
Ca. 10% an derb Schallwand haben sich bei mir noch nie bemerkbar gemacht.
Ich weiß ja nicht wie die Anderen das sehen,aber die Öffnungen von den Versteifungen sehen auch nicht sehr großzügig aus.In wie fern sich das in der Realität auswirkt???

zyklus19
24.10.2010, 16:47
Die Öffnungen in den Versteifungen sind tatsächlich größer als auf dem CAD-Modell zu sehen.
Über fehlenden Bass kann ich mich bei den Brocken nicht beschweren.
Die Schallwand ist aber ca. 30% schmaler. Und die Kalotten sitzen, im Gegensatz zum original Bauvorschlag, mittig angeordnet. Beim Original waren sie nahe am Rand.

dieterschneider
25.10.2010, 09:32
Nein das Gehäuse sollst du auf keinen Fall entsorgen :-)
das Gehäuse weiter zu verwenden , war mir klar.
Ich würd es ebenso machen.

Nur durch die Verwendung anderer Chassis und
die notwendige Einmessung bestünde die Möglichkeit
richtig was raus holen zu können.

Wie auch immer ,viel Spass dir dabei ....:-)

timo
25.10.2010, 12:25
dieser Thread geht ein wenig ziellos, es wurde eigentlich schon alles gesagt.

Der Originalbauplan der VIB sieht anderst aus,
- Seitlich versetzter Hoch und Mittelton
- Breitere Schallwand
- Mitteltöner mit anderem Diffusor

Eine Neukonzipierung des Gehäuses wird eine Neuabstimmung erforderlich machen.

wenn du Hilfe bei boxsim benötigst kannst du gerne nochmals fragen,

Ich würde beide Varianten mal in Boxsim aufbauen mit der gleichen Weichenvariante, dann siehst du was sich bei der Neuanordnung der Chassis im Amplitudenfrequenzgang alles tut.
Ich bin sicher dass die Weiche lediglich an einigen Stellen modifiziert werden muss, eine Komplett neue Weiche wirst du nicht brauchen.

Gruß Timo

timo
25.10.2010, 13:47
Hallo,
ich habe mal in der Mittagspause die VIB Extra ins Boxsim eingegeben und den Amplitudenfrequenzgang hier als Bild angehängt.
die Simulation habe ich als ZIP angehängt.

Gruß Timo

Alex.G
25.10.2010, 13:57
Hi Timo,

bist Du sicher, dass die DSMs von "damals" den aktuellen Versionen entsprechen?

Imho gabs da mal eine technische Veränderung. Sicher bin ich mir jedoch nicht...;)

timo
25.10.2010, 14:03
so, und nun habe ich dir mal einen Vorschlag gemacht, was es bedeutet den Tieftöner unten zu haben.

Es ändern sich wenige Bauteile, ... ich würde dir vorschlagen Mittel und Hochtöner seitlich zu versetzen, und den Mitteltöner als oberstes anzuordnen.

Du kannst aber an der Simu auch andere Positionierungen ausprobieren.

ich würde aber danach die Weiche nochmals vermessen lassen, Visaton bietet da für Privatpersonen immer Messsitzungen an, KOSTENLOS.

Gruß Timo

timo
25.10.2010, 14:17
Hi Timo,

bist Du sicher, dass die DSMs von "damals" den aktuellen Versionen entsprechen?

Imho gabs da mal eine technische Veränderung. Sicher bin ich mir jedoch nicht...;)

Von der DSM 25 kenne ich persönlich drei Varianten.
die erste von 1984 bis ungefähr 1990.
1990 bis ungefähr 2000 und dann die letzte, bis heute keine Änderung. Bitte nagelt mich nicht genau auf die genauen Zeitpunkte fest. Es wurden Gundlegende Änderungen vorgenommen, teilweise komplette Materialänderungen. Erkennen kann man dies an den drei verschiedenen Diffusoren und an den Aufklebern.

Von der DSM 50 gibt es zwei Varianten, die Änderungen wurden nicht ganz so tiefgreifend durchgeführt.

Ich würde trotzdem aufpassen, denn mit den Jahren verflüchtigt sich das ffl, sodass im Bereich der Resonanzfrequenz sich einiges tut.

An der DSM 25 kann ich hier sehen dass es die aktuelle Version ist, an der DSM 50 kann ich aufgrund der neuen Abdeckung leider nicht sehen welche Version verbaut ist.


Gruß Timo


ps, aber Achtung, Visaton verfeinert die Produktion laufend, sodass die neueren Versionen meist besser sind als die Alten

Sleepwalker
25.10.2010, 14:17
Hi Timo,

bist Du sicher, dass die DSMs von "damals" den aktuellen Versionen entsprechen?

Imho gabs da mal eine technische Veränderung. Sicher bin ich mir jedoch nicht...;)

EINE??? Beim Mitteltöner gibt es die gewellte Sicke und die glatte, und die gaaaanz alte hat auch noch so nen komischen "platten" Diffusor. Beim HT gab es neben verschiedenen Diffusoren andere Sicken, und auch die Zwangszentrierung hat man verändert. Natürlich nicht alles auf einmal, das wäre ja zu einfach :cool:

Hier mal ein Beispiel:
http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=20896

Torsten

slacky
25.10.2010, 14:33
Ich will ja kein Spielverderber sein aber warum nicht die original VIB bauen? Der Konstrukteur wird sich bei der Anordnung ja durchaus was gedacht haben und wenn man jetzt hergeht und versucht eine neue Anordnung zu optimieren wird man wenn alles richtig gemacht wurde warscheinlich auch wieder beim Original landen. ;)

Mich wundert es darüber hinaus auch gar nicht wenn sie im jetzigen Zustand nicht so recht klingen wollen, da garantiert bafflestep-Einflüsse den sonst ausgeglichenen Amplitudengang im Mittel-Hochton Bereich zerpflücken.

Mein Vorschlag (natürlich auch etwas langweiliger) wäre eben die original Schallwand zu verwenden und eher die Weiche zu optimieren. Gerade die extrem hohe Trennung MT-HT um 6kHz scheint mir verbesserungswürdig. Ich kenne mich mich bei Visaton Chassis im speziellen nicht wirklich aus, jedoch ist eine Trennung zwischen 2"/3" zu 1" Kalotten bei 6kHz ungewöhnlich. Das passt bedingt durch geometrische Maße wegen dem Bündelungsverhalten und dem Betrieb innerhalb des Kopplungsradius(falls ein Filter ungerader Ordnung am Werk ist) einfach nicht. Sinnvoller wäre imho 2-3 kHz wenn der HT da nicht schon klirrt.

Ohne Messsystem bzw. ohne Änderung an der Weiche ist aber keine Optimierung Möglich. Original nachbauen ist hier der Zielführendste Weg. Nur mit Boxsim wirds auch nur so pi*Daumen was.

timo
25.10.2010, 14:39
ich den Simulationen sieht man dass NICHT bei 6 kHz getrennt wurde sondern drunter, ungefähr bei 4.5 kHz und bei meinem Vorschlag habe ich bei 4kHz getrennt.

Aber dieses Thema wurde ausreichend genau im Visatonforum diskutiert, daraus das Fazit, eine zu tiefe Trennung machte sich negativ bemerkbar, ... ich glaube es war die Phasenbeziehung zwischen HT und MT

Gruß Timo

timo
25.10.2010, 15:14
der GF250 macht in 35 Liter und in BR oder PM einen etwas knackigeren Bass, ... diese Box hier ist deiner Idee nicht so weit weg, was du vorhast.

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/showthread.php?t=1132&highlight=Monster

der Unterteil ist hier nochmals beschrieben
http://boxsim-db.de/gf250-passivmembran-sub-32-liter/

mir war wichtig so klein wie möglich zu bleiben.

Gruß Timo

slacky
25.10.2010, 15:53
ich den Simulationen sieht man dass NICHT bei 6 kHz getrennt wurde sondern drunter, ungefähr bei 4.5 kHz und bei meinem Vorschlag habe ich bei 4kHz getrennt.

Aber dieses Thema wurde ausreichend genau im Visatonforum diskutiert, daraus das Fazit, eine zu tiefe Trennung machte sich negativ bemerkbar, ... ich glaube es war die Phasenbeziehung zwischen HT und MT

Gruß Timo

Ok sry... ich kenne weder den Thread noch habe ich mir die simu angeschaut. Meine Informationen haben auf der Originalbeschreibung von Visation beruht. Trotzdem halte ich eine Trennung auch in diesem Bereich für suboptimal. (auch wenns tiefer anscheinend nicht besser wird... aus anderen Gründen:D)

zyklus19
25.10.2010, 20:41
Nein das Gehäuse sollst du auf keinen Fall entsorgen :-) [...]
Na ja, die Gehäuse sollen ja weg und dafür neue! Nur die Elektrik soll (wenigstens teilweise) bleiben.
Wenn jmd. Interesse an den alten Gehäuse hat...dann nur zu ;)

[...] wenn du Hilfe bei boxsim benötigst kannst du gerne nochmals fragen,[...]
Ich bin sicher dass die Weiche lediglich an einigen Stellen modifiziert werden muss, eine Komplett neue Weiche wirst du nicht brauchen.
Danke für das Angebot. Das die Weiche "nur" revisioniert wird wäre auch mein liebstes Unterfangen!

[...] bist Du sicher, dass die DSMs von "damals" den aktuellen Versionen entsprechen?
Das SIND die Kalotten von damals! Ich kaufte die Chassis so um 1997, fertiggebaut habe ich die LS so um 2000. (Oder meinst du die aktuellen Messwerte...?)

Ich will ja kein Spielverderber sein aber warum nicht die original VIB bauen? [...] Mein Vorschlag (natürlich auch etwas langweiliger) wäre eben die original Schallwand zu verwenden und eher die Weiche zu optimieren. [...]
Nein, du verdirbst mir das Spiel nicht. Der bisher rationalste Vorschlag. Ich MÖCHTE aber neue Gehäuse bauen. Bei mir ist oft der Weg das Ziel. Nur beim Messen der Akustik haperts noch. Muss sich ändern!
Allerdings sollen meine Entwürfe immer was "besonderes" sein. Eine Kiste aus sechs geraden Brettern hat jeder. Den Plan die VIB's umzubauen entstand eigentlich aus der Tatsache das ich etwas unauffälligere LS wollte. Beim Gedankenspiel darüber fiel mir keine Lösung ein die VIB's neu unterzubringen. Und einfach in der Abstellkammer verstauben lassen wollte ich den Brocken nicht zumuten.


Ich dachte, wie weiter oben schon mehrmals angesprochen, an einen Oben HT, Mitte MT, unten TT Anordnung. Das ganze dann außer Mitte. Also "grob" wie im Bauvorschlag.
Den Bassbereich will ich auch ein wenig verkleinern: 60 bis 70 Liter BR.

zyklus19
25.10.2010, 20:50
so, und nun habe ich dir mal einen Vorschlag gemacht, was es bedeutet den Tieftöner unten zu haben.

Es ändern sich wenige Bauteile, ... ich würde dir vorschlagen Mittel und Hochtöner seitlich zu versetzen, und den Mitteltöner als oberstes anzuordnen.

Du kannst aber an der Simu auch andere Positionierungen ausprobieren.

ich würde aber danach die Weiche nochmals vermessen lassen, Visaton bietet da für Privatpersonen immer Messsitzungen an, KOSTENLOS. [...]

Super, danke. Hab's gerade offen. Nur warum MT oben?

Alex.G
25.10.2010, 21:10
Das SIND die Kalotten von damals! Ich kaufte die Chassis so um 1997, fertiggebaut habe ich die LS so um 2000. (Oder meinst du die aktuellen Messwerte...?)



Genau das meine ich. Die Boxsim Dateien zu den aktuellen Kalotten stimmen in diesem Fall nicht mit mit denen Deiner Kalotten überein.

Also, bau Gehäuse und beginne mit dem Messen...:)

timo
25.10.2010, 21:58
Super, danke. Hab's gerade offen. Nur warum MT oben?

der mittelton sollte nicht zu tief angeordnet werden, wenn du eine box um die ein meter hoch machst, sitzt er mittelton meist zu tief bei um die 65 cm, du kannst den mittelton gerne nach oben machen, ...
hast du schon mal drüber nachgedacht den beiden mt und ht eine gemeinsame frontplatte zu spendieren, dann kommen beide etwas näher zusammen, ... und mache den gf250 auch nicht so tief über den boden, ... der gf250 klingt ab 35 liter in br hervorragend, ... ab 55 bis 60 liter wird er schwammiger, in kleinerem gehäuse macht er besseren kickbass, ...

gruß timo

deine beiden mt und ht sind sicher nicht aus der letzten serie, du musst sie aufbauen, mit der alten weiche befeueren und messen was dabei rauskommt, und dann anpassen, ...

Sleepwalker
26.10.2010, 00:24
Wenn du die Vib dann so hast wie sie sein "muss", wird sie sicher keine schlecht klingende Box sein. Nur nochmal die Warnung: Sie wird nicht so klingen wie deine Breitbänder. Ich wäre superglücklich wenn nur einen Frage des Frequenzgangs oder der Weiche wäre, denn dann müsste ich mich nicht mit dem Raum und vor allem dem Abstrahlverhalten beschäftigen. Das würde alles um soooo viel einfacher machen.

Schade das es keine Zusammenfassung von Klangeindrücken der verschiedenen Konzepte gibt. So ne art "warum hört sich das überhaupt so an?" Rezept. Vielen Leuten würde viel Arbeit erspart bleiben weil man dann gezielter eine Box auswählen kann.

Torsten

zyklus19
26.10.2010, 18:51
[...] hast du schon mal drüber nachgedacht den beiden mt und ht eine gemeinsame frontplatte zu spendieren, dann kommen beide etwas näher zusammen [...]
Hä? Haben sie doch. Und nah zusammen sind sie allemal.
"Kickbass" ist nicht unbedingt das was ich suche. Tiefgang schon eher. Die VIB's habe ich geplant zu bauen und zusammenzukaufen als diese als Bass noch den WSP26S bekommen sollten. In dieser meiner Sturm&Drang-Zeit musste es unbedingt brutaler Tiefbass sein. Wie auch immer.
Aber du hast recht: ein wenig strammer könnten sie schon sein. Jetzt laufen die GF250'er auf je 90 Liter. 50-60 Liter sollte das Ziel sein.

[...] Nur nochmal die Warnung: Sie wird nicht so klingen wie deine Breitbänder. [...]
Klar soweit. Nur die VIB's sind vollends "flach" im Vergleich zum Breitbänder. Allerdings habe ich vielleicht meine Ohren schon zu sehr vom Nahfeld verwöhnen lassen :rolleyes:.
Das die VIB's so flach spielen fällt mir aber immer nur dann auf wenn ich "ersthaft" Musik höre. Im normalen Beschallungsmodus sind sie tonal völlig ok. Aber quer zur Box oder weiter im Raum verteilten Leuten fällt einen fehlende Räumlichkeit nicht auf.

Chaomaniac
26.10.2010, 19:09
Hä? Haben sie doch. Und nah zusammen sind sie allemal.
...
So? (http://www.visaton.de/vb/showpost.php?p=246847&postcount=9).......

zyklus19
26.10.2010, 19:42
Himmel. So wird's gemacht!

Sisko
06.01.2011, 23:06
Hi "zyklus19",

ich wollte mal fragen, wie es denn jetzt mit Deinem Umbau der "Vib Extra" aussieht, hat sich schon was getan?

Ich habe das nämlich auch dieses Jahr durchgezogen, von meinen doch etwas unansehnlichen alten, zu den neuen schlanken Säulen?;)

Habe sie aus den ehemaligen Sharp LS von meiner Mom's defekten Anlage gebaut (man wirft ja nix weg *g*).

So sahen sie mal aus *lach*

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/809629/1680_6162623638333264.jpg

Dann wurde umgebaut:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/809629/1680_3063643866376263.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/809629/1680_6463373438323563.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/809629/1680_6362383738323864.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/809629/1680_6238333435626638.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/809629/1680_6130363437656139.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/809629/1680_3462383932363561.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/809629/3762303039333534.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/809629/6362316263663131.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/809629/3839653462333661.jpg

Und hier das Endproduckt, nach Glattschleifen und Polieren:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/809629/6462353432373962.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/809629/3433373666663532.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/809629/3035643435373839.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/809629/3662333439386236.jpg

Nach meiner Renovierung, passen sie sich noch besser im Wohnzimmer an:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/809629/3362393536653635.jpg

Es sind immer noch spitzenmäßige Lautsprecher, die mich immer gut in meiner Musikwelt begleitet haben und auch noch weiter Begleiten werden.

Gruß


Der Sisko

Alex.G
06.01.2011, 23:15
Hallo Sisko,

da hast Du Dir ja richtig Mühe gegeben. Aber warum hast Du das Multicel Bändchen noch aufgesetzt?

Sisko
06.01.2011, 23:47
Hi Alex,

ich danke Dir, ja, war auch nette Arbeit, allerdings zu einem doch recht günstigen Preis! ;)

Also mit den Bändchen verhält sich das so, da ich auch die Regler aus der VIB geschmissen habe, da diese nur Probleme gemacht hatten über die Jahre, wurde die Weiche auch etwas angepasst und die Titan-Hochtöner etwas abgesenkt, da sie schon immer etwas härter in den Höhen waren, ist halt das Leid bei Metall-HT's.

Als angepasster Ausgleich um auch die Höhen wieder etwas seidiger und feinzeichnender zu bekommen, wurde die Bändchen Verbaut und bei ca. 5000Hz eingebunden.

Das ganze klingt nun wirklich super harmonisch und brilliant.

Dazu kommt noch, das ich ein kleines Tinitus Problem habe und eine bestimmte Frequenz nicht mehr so höre wie es sein sollte und natürlich auchngenau in dem Bereich bevor normale HT's bei ca. 15-17Khz abfallen, das klingt dann für mich nochmal einen kleinen Tick dumpfer, da halten die MultiCell jetzt aber die Freq. bis gut 21Khz, also über meiner Fehlfreq., was ich wieder sehr gut wahrnehmen kann.

War also auch ein Kompromiss gesundheitlicher seits! *g* :D

Bisher waren auch alle nicht Tinitus geplagten Hörer wirklich begeistert von dem Klang, nach dem Motto, "will ich auch, kann ich sie gleich mitnehmen"? *lach*

Nöö..nööö...

Gruß


Der Sisko

zyklus19
28.03.2016, 15:18
So.

Nun, nach 5 Jahren (!) habe ich mich dazu entschlossen das ganze hier quick & dirty wieder aufzunehmen. In der langen Lagerungszeit haben Ratten (jaaa, wilde Ratten!) in den alten Lautsprechergehäusen gehaust, die Dinger sind zweimal hin & hergeräumt worden und standen zwischen Umzugsmüllbergen...letzte Woche fiel der Startschuss für die VIB's, meinen etwas pegelstärkere Alternativlautsprecher.

Den neuen Freuquenzweichenplan für den Entfall der Mid und Hi-Pegelregler hatte ich irgendwann einmal ausgedruckt. Glaube der war aus einem Visaton-Forum.

Als Dämmunf und Dämpfung habe ich alle Reste in den Kisten verballert...Bodum, Dämmwolle, Anti-Drönmatten, Klebefilz. Die Asymmetrie innert der Box hilft doch sehr in der Akustik :-D

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/picture.php?albumid=644&pictureid=26438

Als Exoskelett kamen zwei KALLAX zum Einsatz. Kiste reingebaut: feddich!
Das Rack besteht aus beschnittenen LACKS.

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/picture.php?albumid=644&pictureid=26439

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/picture.php?albumid=644&pictureid=26440

Dissi
29.03.2016, 00:53
Bass unten und Hochtöner oben ist zwar nicht alternativ, aber aus meiner Sicht genau die richtige Massnahme um den Mangel der alten Box zu beseitigen. Mit einer guten Weiche sollte jetzt auch eine halbwegs ordentliche räumliche Abbildung möglich sein. Die Konstruktion gefällt mir optisch sehr gut, viel Erfolg! :)

Ich hoffe Du bist Dir bewusst, dass die Originalweiche auf eine schräg nach oben zeigende Abstrahlrichtung ausgelegt ist und nun phasenmässig garantiert nicht mehr passt.

zyklus19
29.03.2016, 17:04
Als alternativ meinte ich bezüglich der kleinen Breitbänder die sonst hier musizieren...ab und an braucht's dann doch etwas mehr Pegel ;-)

Akustisch ist - finde ich - alles im Lot. Bin zufrieden mit dem Ergebnis, sowohl optisch als auch akustisch.

timo
29.12.2016, 10:47
Gefällt mir. Bin auch gerade an was ähnlichem dran. Tl8c50. DSM 50. DSM 25. in schmalem kleinen Gehäuse. Alles zunächst aktiv mit reckhorn dsp um dieses Mal zu testen. Gruß Timo


Gesendet von iPhone mit Tapatalk