PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuling braucht Hilfe bei Weiche eines unbekannten Selbstbaulautsprecher...


bassboss
29.07.2017, 17:24
Hallo ans Forum,

Ich habe letzte Woche 2 sehr schöne und massive Standboxen bekommen. Hersteller "Einhorn Akustik" kennt niemand...

Die Bestückung ist von Seas:

Mitteltöner vermutlich MT14 (kein Schildchen hintendrauf) Hochtöner ursprünglich ein Seas KT26F, wurde von mir aber durch einen Noferro 900 ersetzt, weil im obersten Frequenzbereich einiges zu fehlen schien.... Eine einfache (dilletantische) Messung zeigte dies auch.

Die Bässe sind Seas P21 REX / DD.

Auch im Bassbereich liegt etwas im Argen....

Nun habe ich die Box von den Chassis befreit und folgendes festgestellt:

Die Bässe werden nur durch eine einzelne Spule nach oben abgetrennt.
Der Mitteltöner gar nicht!
Der Hochtöner hat ein Filter aus 2 Kobdensatoren und 2 Widerständen direkt hintendrangelötet...

So.... was mach ich nun. Der Klang passt momentan mal so gar nicht zu den, meiner Meinung nach, doch recht hochwertigen Chassis. Wohl bedingt durch die etwas spartanische "Frequenzweiche"....



Vielen Dank schonmal für alle Tips!!

Viele Grüsse. Sascha

wgh52
29.07.2017, 23:06
Hallo Sascha,

so als "Schuß aus dem Fenster" schlage ich vor erstmal die Chassis im Einbauzustand ohne Weiche einzeln(!) zu vermessen: Frequenzgang und Impedanzgang.

Wenn das vorliegt kann man anfangen zu überlegen was man pegel-, trennfrequenz- und weichenmäßig macht. Mit den vorhandenen Bauteilen und ohne weitere technische Daten wirst Du nicht gut weiterkommen.

Meine Meinung...

Yogibär
30.07.2017, 09:09
Hallo Sascha,

Meine Empfehlung für so ein gutes Schätzchen wäre die Aktivierung der Box, bevor Du Geld in die Abstimmung mittels Passivweiche steckst. Des sei denn, Du bist mit Spulen, Kondensatoren und Leistungswiderständen bereits gut sortiert.
Ein 7.1 AVR hat die benötigten 6 Kanäle für beide Seiten und ist mittlerweile für kleines Geld bei ebay zu bekommen.
Dazu eine DSP-Weiche und fertig ist die Aktiv-Box nach Deinem akustischen Geschmack.
Um das Messen führt aber kein Weg drum rum.

Viel Erfolg
Ich lese fleißig mit und wenn Du Fragen hast, einfach posten.

Thomas

tiefton
30.07.2017, 09:41
Hallo Sascha, schön, dass du hier gelandet bist.

wgh52
30.07.2017, 15:10
Hallo Sascha,

...Meine Empfehlung für so ein gutes Schätzchen wäre die Aktivierung der Box...ich stimme Thomas zu, würde das auch als aktive Lösung aufbauen, sein Vorschlag sechs Endstufen eines AVR dafür zu zweckentfremden finde ich auch recht smart. Beim DSP dürften sich dann etwas die Geister scheiden, es kommt auf Deine Investitionswilligkeit an. miniDSP macht da z.B. ganz gute Lösungen, Behringer finde ich persönlich klanglich nicht so toll, nach "oben" gibt's keine Grenze - aber das sehen wir wenn Du entschieden hast wie Du vorgehen willst.

Schönen Sonntag noch!

tschense
30.07.2017, 15:18
Moin, Sascha kann meine Weichenkiste nutzen, da sind zum entwickeln einiges an Bauteilen vorhanden. Wir stehen da schon im Kontakt. Aktiv hatte ich auch schon vorgeschlagen zumindest 2 Wege HT/MT passiv und TT/MT-HT aktiv.
LG Jens

tiefton
30.07.2017, 16:04
Schlüssefrage bleibt, ob der MT ein eigenes Gehäuse hat....

bassboss
30.07.2017, 16:18
Hallo Männers,

danke schonmal für die tips! Bin aber grad unterwegs, daher nir kurz damit ihr wisst, dass ich fleissig mitles.

Also ob passiv oder aktiv weiss ich noch nicht..... Hatte eher an passiv gedacht, da mir die Aktivierung doch ziemlich viel Material zu verschlingen droht....

Und ja, der Mitteltöner hat ein eigenes Gehäuse. Zumindest hinten mit diesen ganz dichten Schaumplatten abgetrennt nach unten.... ob das akustisch einer 100% Trennung entspricht kann ich nicht beurteilen. Aber er scheint komplett ohne Begrenzung nach oben oder unten mitzulaufen.....

Viele Grüsse.

Sascha

Kalle
30.07.2017, 17:45
Moin,
von seas wurde früher ein Bausatz mit den gleichen Chassis über IT angeboten ..... so weit meine Erinnerung stimmt:rolleyes:. Ich habe schon in meinem Archiv gewühlt, aber noch nichts gefunden.
Der Lautsprecher hatte Bassreflexöffnungen (dreieckig) an den vier Ecken der Schallwand.
Die Weiche wäre für dich interessant.
Gruß Kalle

naumi
30.07.2017, 18:25
Hallo Kalle,

deine Erinnerung stimmt , fast. Es war nach meiner Erinnerung die IT Seas MS5, die aber nur einen TT hatte.
Von der finde ich bestimmt noch die Schaltung und andere Infos, falls das hilft.

bassboss
30.07.2017, 21:01
DAS wäre ja mal interessant! Habs noch net geschafft Bilder hochzuladen, sind zu groß... aber die Box hat nur ein kleines Bassreflexrohr unten und meiner Meinung nach seltsam abgestimmt....

Grüsse.

Sascha

naumi
31.07.2017, 07:09
Hallo bassboss,

DAS wäre ja mal interessant!

Da waren meine Erinnerungen auch nicht korrekt.
Leider ist bei der MS 5 die Weiche ohne Bauteilwerte abgebildet.
Aber es gibt noch einen Hinweis auf eine alte K/T.
Nr 4-5 1988
Vielleicht hat die ja noch ein User im Archiv und kann dir helfen.
Du kannst dir hier die Artikel holen, weil es ja auch so interessant ist.

MS4 (https://www.dropbox.com/s/ml2yya4ivk8pilp/Ms%204.pdf?dl=0)

MS5 (https://www.dropbox.com/s/ocw4r79hy2t4i2k/MS%205.pdf?dl=0)

Kalle
31.07.2017, 08:19
Moin,
es funktioniert also doch:D .... das kollektive Gedächnis.
Jrooß

bassboss
31.07.2017, 10:10
Einen schönen guten Morgen:)

Also meine Recherchen zu dieser MS5 ergab aber eine andere Chassisbestückung.....:confused:

Gibt es da verschiedene?

Viele Grüße

Sascha

Olaf_HH
31.07.2017, 11:31
Hi,
ich würde da nix mehr raussuchen und nachbauen.
Chassis messen und passende Weiche für den Ist Zustand entwickeln wird sicher ein besseres Ergebnis bringen, und das ist doch auch eigentlich unser Hobby, oder ?

naumi
31.07.2017, 19:59
Einen schönen guten Morgen:)

Also meine Recherchen zu dieser MS5 ergab aber eine andere Chassisbestückung.....:confused:

Gibt es da verschiedene?

Viele Grüße

Sascha

na ja, ich denke schon das die MK 2006 ein vollkommen anderer Lautsprecher ist, das steht aber auch im Bericht zur Entwicklung von Udo Wohlgemuth.

Hast du das auch gefunden?
https://www.yumpu.com/de/document/view/23459488/baubeschreibung-bausatz-ms-5-intertechnik

Mit sehr viel Mühe können hier die Bauteilwerte entnommen werden.

-Achtung Änderung, Die Bauanleitung ist falsch beschriftet, Die Weiche ist von der MS Konsens das Gehäuse von der MS5 die Beschreibung teilweise von der MS Consens. AUA!!!-

Das hier stimmt schon besser überein. (http://www.ebay.de/itm/Frequenzweichen-fur-Lautsprecher-Intertechnik-MS5-Paar-/122613603381?hash=item1c8c571c35:g:J1AAAOSwIWVY~LE 2)


Hallo @ Olaf_HH,

na klar ist dies unser Hobby, wir würden das so machen. Aber der TE sucht meiner Meinung nach um eine schnelle, günstige Lösung um die Lautsprecher zu retten.
Aus seinem Thema hier und dem anderen Forum, denke ich, er ist noch nicht mit Messtechnik ausgestattet und will gar nicht dahin.
So wäre die Verwendung einer angepassten ähnlichen Weiche ein Weg die Chassis etwas besser zu nutzen. Alle Aber´s weiß ich auch, aber manchmal reicht so Bastelspaß, um vielleicht die Lautsprecher fürs Jugendzimmer o.ä. fit zu machen.

bassboss
31.07.2017, 20:27
Hi. Naja.... was heisst schnelle Lösung.... ich bin neu im Selbstbau und hab ca. 15 Paar überwiegend Vintage Boxen im Keller stehn. Das kommt daher, dass ich an den alten JBLs und Infinutys z.b. mit kaputten Sicken nicht vorbeigehn kann.... Im Wohnzimmer an der Hauptanlage läuft eine überholte JBL 250TI in der Urversion mit dieser riesen Weiche.

Und gegen die soll die hier besprochene sich doch behaupten können... wenn man mal vom Bassbereich absieht.

Und ja, Messequipment habe ich leider (noch) nicht. Ob ich mir das zulege, hängt vom Erfolg dieser Box ab, denn wenn die mich umhaut, habe ich garantiert "Blut geleckt"

tschense
31.07.2017, 20:32
Also Sascha kann auf mein Messequipment zugreife, Stick, oder USB minidsp oder normales Messmicro mit Verstärker, ich brauchs gerade eh nicht. LG Jens

bassboss
31.07.2017, 20:34
Hi Jens,

Dank Dir schonmal!! Ich meld mich die Tage bei Dir. Die Kabel nach aussen führn mach ich bis zum Wochenende. Hab eine Box mal auseinandergebaut um den Aufbau zu sehn inkl. "Weiche"...

Viele Grüsse.

Sascha

bassboss
31.07.2017, 20:44
Hier mal ein Foto damit man weiss über was wir hier reden....

naumi
01.08.2017, 06:42
Moin, Sascha kann meine Weichenkiste nutzen, da sind zum entwickeln einiges an Bauteilen vorhanden. Wir stehen da schon im Kontakt. Aktiv hatte ich auch schon vorgeschlagen zumindest 2 Wege HT/MT passiv und TT/MT-HT aktiv.
LG Jens

Hallo bassboss,

das hatte ich übersehen. So gehst du die Sache perfekt an und ich wünsche dir viel Erfolg. Wenn dich dann der Virus gepackt hat, hast du ja noch reichlich Material im Keller. :prost: