PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nachfolger für Flatline aus K&T gesucht


mannylein
25.11.2016, 18:55
Hallo, suche Nachfolger für meine Flatline TML. Nachdem ich sonst immer nur Klassik und Orchester Musik gespielt habe ,was sich sehr gut anhörte, bin ich seit 2 Jahren auf Rock Pop der 60- 80 Jahre umgestiegen. Und das hört sich meiner Meinung nicht so gut an, da fehlst an Dynamik. Auch die Fertigboxen in der 1000 Euro Klasse von Canton , Magnat usw. sind nicht so der Brüller. Da bekomme ich für um die 200 Euro pro Box ( ohne Holz )bestimmt was was Klaglich besseres, oder???? Die Lautsprecher sollten 120x25x 40 nicht überschreiten.Kleiner wäre besser. Kompaktboxen mit Ständer wären auch angenehm da ich den Tiefbass nicht brauche. Hauptsache der Bass ist trocken und die Mitten und Höhen glasklar.

Ich hoffe der ein oder andere hat einen Vorschlag

Ich Augenblick bin ich an der der TAVIO ...lautsprechershop strassaker unter Kundenprojekte interessiert

Gruss Manny

Tobias
25.11.2016, 19:14
Hallo.
sind 200€/Box die grenze für deinen Bausatz?
Holz und Finish kommen ja noch dazu.

schau dir doch mal die Chess an, ist aber etwas breiter.
Dynamisch für den Preis ist das Cobrahorn.
oder die MoMo 175RBT

mannylein
25.11.2016, 19:26
250 Euro pro Box wäre so die Grenze. Plus Holz und Finish

Joern
25.11.2016, 19:49
Hi

zur Klärung noch einige Fragen:

Was darf denn bleiben, as Deine jetzigen können ?

Was noch anders werden - neben der Dynamik ?

was ist für Dich an der Tavio interessant ?



Ich mach Dir jetzt schon mal einen ganz "anderen" Vorschlag
sozusagen mal zum querdenken:

Rock&Pop der 60er bis 80 darf ja auch ordentlich "krachen".

Wie wäre es mit der K&T 10-34 MKII ?

Viel Lautsprecher für das Geld.
Nein, die würde ich nicht 1:1 nachbauen...
Das Gehäuse auf ca 60l erhöhen als Standbox
Für den ordentlichen Hochtöner gibt es noch einen guten "pimp"
und einen längeren thread hier im Forum (mit diesem Modifikationen).
http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/showthread.php?t=5367 (wobie ich das Gefühl habe. da fehlt was)
Meine ist leider nie richtig fertig geworden - ein Zugeständnis an die Nachbarschaft in einem sehr hellhörigen Haus. :(

Damit geht auch Hifi sehr gut - gerade dieses Genre- und paßt gut ins Budget.
Gibt noch ein paar mehr Hochpegel-Hifis (oder PA-Hifi-Zwitter) - da braucht es dann allerdings größeres Budget.

Wenn es etwas "Normaler" werden soll, dann vielleicht eine der vielen Boxen mit dem Visaton BG20, wie z.B.
CT230, CT263, CT273, CT285, Aurum

mannylein
25.11.2016, 20:04
Die Box soll wohnzimmertauglich sein...und bei geringer Lautstärke lebendig spritzig und kräftig klingen

Franky
25.11.2016, 20:22
Wie wärs mit der Triple Play MK2 ?

KarlBla
25.11.2016, 20:45
Ich finde, dass gerade Rock/Pop auf solchen Doppel-17er (wie der vorgeschlagenen Triple Play) besonders gut herüberkommt.
Da gibt's jede Menge Kandidaten...

Ob diese Box wohlzimmertauglich wird liegt an dir. ;)

Bekanntlich sind aber Geschmäcker verschieden... vielleicht kannst einen "Kandidaten" probehören...?

Gruß!
KarlBla

mannylein
27.11.2016, 14:50
Hallo, erstmal dank an alle . Nachdem ich am Samstag ca 700 Km gefahren bin um mir mehrere Boxen anzuhören, bin ich durch Zufall auf die CHLANG2 gestoßen und konnte die auch durchtesten. Nachdem ich meine CD ---DEEP PURPLE live mit Orchester--aufgelegt hatte, war ich vollkommen begeistert. So einen geilen Sound habe ich gesucht und gefunden. Diese Box wird gebaut..Um Längen besser wie die Flatline.

Gruss Manny:yahoo:

tiefton
27.11.2016, 20:41
Super, die ist auch einfach echt gut! Wo hast du die gehört?

Chlang
27.11.2016, 21:56
... durch Zufall auf die CHLANG2 gestoßen ... war ich vollkommen begeistert.
Das freut mich sehr :ok:
Um Längen besser wie die Flatline.
Da ich auch schon beide gebaut habe (die Flatline vor ewigen Zeiten für einen Freund), wollte ich das noch relativieren: Von besser und schlechter möchte ich nicht sprechen, aber von deutlich anders. Die Chlang2 geht eher in die Life-Richtung.

Grüße und viel Spaß damit
Chlang