PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe für Apo + Room Eq gesucht


MrFlorian
12.07.2015, 12:25
Hi,

da ich schon lange am überlegen bin meinen Breitbänder mal
Aktiv zu entzerren (evtl. Mit MiniDsp) wollte ich erst mal kostengünstig schauen wie mir die Möglichkeit wirklich gefällt.

Überflogen habe ich das Thema Breitis entzerren für Mausschubser (oder so:rolleyes:).

Allerdings bekomme ich keine Veränderung des Frequensganges hin.

Was habe ich gemacht?

1ens. Ich habe Apo heruntergeladen und installiert.

2ens RoomEq heruntergeladen und installiert.

3ens mit meinem IPhone gemessen (neues Messequitment kommt im August oder September, ist bestellt also jetzt bitte nicht auf meinem Apfel rumhaken:D)

4ens RoomEq geöffnet, auf EQ gegangen, die Filter geöffnet,
Ein paar Filter so eingestellt das es evtl. passen könnte. Dieses gespeichert.

5ens EQ geschlossen und im RoomEq das Ganze als Text exportiert, gleich in den Ordner Config von Apo. RoomEq geschlossen.

6ens den Ordner In Apo Config geöffnet und in der Config Textdatei
den Namen hinter include von example in den Namen von meiner Textdatei umgeändert (Copy/Paste also Fehler eigentlich ausgeschlossen)

Hatte es so verstanden das die Änderungen dann gleich übernommen werden:confused:.
Wenn ich bei Apo auf installieren gehe steht dann da hinter Lautsprecher bereits installiert.

Habe auch mit extremen Filterveränderungen probiert um zu sehen ob sich etwas tut, leider nix:(.
Was mache ich falsch mit Apo?

Gruß
Flo

Edit:

So, war ein einstellungsfehler meinerseits,

jetzt ist es so, da ich die Lautstärke vom preamp verstellen kann.
Das klappt, und wenn ich die verschiedenen vorgegebenen Filter wähle klappt es auch. Soweit so gut.
Aber wenn ich die von RoomEq erstellte Textdatei dazu wähle klappt es nicht. Habe mal auf Benchmark gedrückt, er schreibt, Invalid PA Filter.

Also muss ich den entsprechenden Filter in RoomEq auswählen, geht aber nur PA oder ??. Keins von beiden klappt.

Was muss ich tun?

Gruß
Flo

2er Edit
Habs hinbekommen, trozdem Danke.

newmir
12.07.2015, 17:22
Dann schreib doch mal, was das Problem war und wie Du es hinbekommen hast.

MrFlorian
12.07.2015, 18:31
Hi, ja;)

als erstes muss man darauf achten dass unter
Lautsprecher>Eigenschaften>Erweiterungen der Haken bei
"Alle Erwiterungen Dekativieren" NICHT gesetzt ist.
Unter den Erwiterungen sind nur Bass, Raumkorrektur und noch was angegeben, aber nicht Apo. Wird aber mit deaktiviert!!!!!

Desweiteren muss man bei REW den DSP Typ Generic auswählen,
diese auswählbaren Filtertypen werden von APO anerkannt.

Habe auf die Schnelle noch mal rumprobiert. Fest steht, ich werde mich weiter damit beschäftigen. :ok:
Allerdings war es gerade kurz gemessen>geschätzt>kurz nach gemessen> nochmal nen bischen rumprobiert.
Hat auf die schnelle ganz gut geklappt, ich denke da lässt sich gut
was mit anstellen.

Eigentlich funktioniert es dann so wie oben beschrieben ganz gut und schnell.
Man muss sich dran gewöhnen das man die Einstellungen in einer Textdatei abspeichern muss.
Das gute ist aber, hat man eine Textdatei schon gespeichert und in der Config Textdatei ausgewählt, kann man diese direkt überschreiben und das Ergebnis ist sofort hörbar:dance:.

Gruß
Flo

Ach ja, auch sehr anstrengend, der Frequenzgang wir wohl verkehrt herum
angezeigt. Hängt wohl damit zusammen, damit man auf einen importierten Frequenzgang gegenarbeiten kann.

newmir
14.07.2015, 06:58
Danke ..ueber das Problem mit der deaktiverten Erweiterung bin ich auch schon gestolpert.

Ansonsten kann ich Dir nur zustimmen ...Equalizer APO ist echt gut. Ich editiere allerdings bisher nur direkt die Textfiles. Ist erst ein bischen kryptisch ...lohnt sich dann aber wegen der groesseren Flexibilitaet, die man nur so nutzen kann.

tusker
14.07.2015, 18:57
Hi,
Ach ja, auch sehr anstrengend, der Frequenzgang wir wohl verkehrt herum angezeigt.
Klick im EQ-Fenster rechts oben auf das Zahnrad und entferne den Haken bei 'Invert filter responses'.

MrFlorian
16.07.2015, 15:46
Hi,

danke, jo jetzt passt es.

So mal nach Gefühl neu eingestellt, auf die schnelle.

Traurig aber war, weiß garnicht wann mir das letzte Mal Musik zu
Hause hören soviel Spaß gemacht hat. So langsam scheint es zu passen.

Und nun? Werde ich auf Dauer nen DSP zuhause brauchen.
Erstmal nen MiniDSP?
Oder ein gebrauchten PA DSP?
Preislich würde mir der MiniDSP am besten zusagen:rolleyes:.
Habe nur Angst vorm DSP rauschen, habe bis jetzt noch kein DSP zuhause gehört.
Brauche nen DSP zuhause, da ich zwischendurch auch mal Platte hören möchte, ansonsten würde ich mir einfach nen MacMini als Mediaplayer fertig machen:dont_know:.

Gruß
Flo