DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.07.2013, 14:51   #1
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.074
Standard Monacor Monitor-CB

Hi zusammen
Bei mir gibt's mal wieder ein neues Lautsprecherprojekt. Das Ding heisst MONITOR-CB und sieht momentan so aus:



Der Plan dazu:



Die Chassis sind der Monacor SPH-220HQ im Bass und als Hochtöner der Monacor DT-254 mit Adapter am WG-300. Gehäuse ist 30 Liter geschlossen und der Bass wird HPG gefiltert. AJ-Horn sagt eine f3 bei knapp unter 40Hz voraus. Bin gespannt, wie weit Simu und Wahrheit auseinander liegen. HPG hatte ich noch nicht. Trennung soll bei ca. 1500Hz liegen.

Ich gestehe, dass ich bis jetzt nicht eine Messung vorgenommen habe. Ich hab' aber schon gehört. Bass durchlaufen lassen und den HT mit 1,5µF dazu geklemmt. Es ist schon fast unverschämt, wie gut das geht.

Auf jeden Fall bring' ich die Kisten mit zum Contest. Sind leichter zu transportieren als meine Open Baffles .

LG
Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe

Geändert von hoschibill (26.07.2013 um 15:05 Uhr).
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 15:11   #2
nic-enaik
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 09.11.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.065
Standard

das schaut sehr interessant aus
nic-enaik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 15:23   #3
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.074
Standard

Fast vergessen, vielleicht möchte ja noch jemand den DT-254 an's WG-300 basteln. Hier die Zeichnung vom Adapter:



Der fertige Adapter wird an's WG-300 geschraubt. Dann den Hals vom WG-300 mit dem Adapter bündig schleifen. Beim DT-254 das Gitter heraushebeln und dann mit dem Adapter verschrauben. Der Hochtöner sitzt beim montieren leicht auf Spannung, das soll so sein damit die Geschichte auch dicht ist.

LG
Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe

Geändert von hoschibill (26.07.2013 um 15:49 Uhr).
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 17:31   #4
Kripston
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Hemmingen
Beiträge: 2.868
Standard

Hallo Olli,
höchst interessant, da hier bei mir demnächst zwei von den HT frei werden und einer neuen Verwendung zugeführt werden sollen.

Bin gespannt auf deine Messungen.

Aus was hast du den Adapter gemacht ?

Gruß
Peter Krips
__________________
Kripston ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 20:20   #5
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.621
Standard

Hallo Peter,

Olli hat den aus Aluminium machen lassen.

Man kann den aber auch aus 6mm Sperrholz oder Multiplex bauen. Dann muß man anstelle der M4 Schrauben Holzschrauben nehmen. Es geht sogar mit M4 Einschlagmuttern.

Gruß Frank
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2013, 13:06   #6
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.074
Standard

Die Adapterplatten hat ein Freund von mir aus 'ner 6mm Alu-Platte gefräst. Der ist allerdings terminlich zu 99% dicht. Wer trotzdem fragen möchte:

Mischke Oberflächentechnik
Tel.: 0421-3800512

LG
Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2013, 17:28   #7
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.074
Standard

Hi zusammen
Weiter geht's. Ich habe heute ein bisschen das Mikro geschwungen. Die Messungen will ich Euch nicht vorenthalten.

Als erstes die Winkelmessungen der Chassis:




Dann habe ich erforscht, was der GHP Kondensator so anrichtet:



Als letztes die Frequenzgänge der Chassis als Übersicht, Tieftöner zusammengesetzt aus Nahfeld und Fernfeld.



Die Trennung zwischen 1500 und 1700 Hz. Mit dem GHP Kondensator kann man schön feinfühlig den Bass dosieren. Das Bündelungsverhalten der DT-254 am WG-300 ist hervorragend. Pegelmässig passen die Beiden so gut zusammen, dass ich vielleicht ohne Widerstand vor'm Hochtöner auskomme. Das dürfte was ganz feines werden.

LG
Olli

P.S.: Muss unbedingt meine Messkette überarbeiten... wenn ich doch nur nicht so faul wäre
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2013, 18:11   #8
Joern
hört-zu
 
Registriert seit: 11.03.2009
Ort: Eutin
Beiträge: 1.579
Standard

Zitat:
...dass ich vielleicht ohne Widerstand vor'm Hochtöner auskomme. Das dürfte was ganz feines werden.
Fein Fein, Olli !

sieht das nur so aus, oder spielt der HT "ganz oben" leiser als der TMT ?
Probier doch mal mehrere C's aus - ich denk da an eine Reihe 1,5 - 2,2 - 2,7 - 3,3µF, um mal zu sehen, wie der HT darauf reagiert - einmal auf den SPL-Verlauf, zum anderen an die Höhe des SPL an sich.
Schließlich steuerst Du ja auch die Lautstärke des HT über den C.

Goiles Projekt !
__________________
Beste Grüße
Jörn

what the bleep do we ... - listen to ?

Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...
Joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2013, 18:19   #9
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.074
Standard

Jupp, sieht so aus, dass der leiser als der Tieftöner ist. Ich denke aber, dass mein neuer Mess-Schleppi noch nicht so funzt, wie ich das gerne hätte. Muss doch mal meine neue Soundkarte aktivieren.

Auf die Geschichte mit den C's spekuliere ich. Da gibt's demnächst Messungen zu.

LG
Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2013, 18:56   #10
Christoph Gebhard
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: Duisburg-Wedau
Beiträge: 2.129
Standard

Nabend,

die Messungen sind doch mit Raumeinfluß.

Zum einen "darf" der Hochtöner dann obenrum etwas leiser sein, zum anderen sind die Winkelmessungen nicht direkt mit reflektionsfreien Messungen zu vergleichen.

Da der Raumeinfluß nicht genau definiert ist, sollte man mit Urteilen sogar sehr vorsichtig sein

Gruß, Christoph
Christoph Gebhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2013, 19:18   #11
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.621
Standard

Ich messe den DT-254 am WG-300 im RAR auch noch mit 90 dB bei 20 Khz. Das dürfte der SPH-220HQ mit Hochpassfilterung nicht erreichen. Aber grau ist alle Theorie!

Hast Du denn den Pegel bei der Nahfeldmessung runtergefahren. Mikros können oft nicht mehr Pegel als 120 dB verarbeiten. Direkt vor der Membran ist das ganz schnell überschritten. Also am Pegel mal gut und gerne 15 - 20 dB runterdrehen.

Geändert von Franky (30.07.2013 um 19:51 Uhr).
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2013, 21:34   #12
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.074
Standard

Ich mess' die Tage noch mal mit einem anderen Setup. Ich hab' den Verdacht, dass meine MCE2000 nicht mehr tutti ist.

LG
Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2013, 21:41   #13
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.621
Standard

Glaube ich nicht-die Dinger halten ewig aber nur keine Pegel über 120 dB.
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2013, 21:47   #14
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.074
Standard

Glaubst Du im Ernst, dass ich mit der DT-254 130dB in 1m Abstand erzeugt habe???
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2013, 21:58   #15
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.621
Standard

Nahfeld ist mit dem Mikro quasi in der Membran. Bei jeder Halbierung des Abstandes gibts plus 6 dB. Das wird dann direkt vor der Membran´schon grenzwertig.
Franky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2013, 22:40   #16
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.074
Standard

Ich habe natürlich bei der Nahfeldmessung den Pegel zurück genommen.
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2013, 20:17   #17
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.074
Standard

Hi zusammen
Hier soll's auch mal weiter gehen. Soll ja bis zum Contest fertig sein.

Ich liebe einfaches Chassis Material. Weiche aus der Simulation zusammenlöten, 'ne halbe Stunde d'ran 'rum feilen und zwei Stunden hören. Geht schon richtig gut. Erstmal eine Auf-Achse-Messung (im Wohnraum, nicht pegelkalibriert):



Winkelmessungen kommen im Laufe der Woche.

LG
Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2013, 20:38   #18
Joern
hört-zu
 
Registriert seit: 11.03.2009
Ort: Eutin
Beiträge: 1.579
Standard

Moin Olli

na, sieht doch schon mal super aus !

Bist Du ohne "R" im HT - Zweig ausgekommen ?

Die weiße Linie ist die Phase ?
boah - keine weiteren Fragen, Euer Ehren !

Weiter machen !
__________________
Beste Grüße
Jörn

what the bleep do we ... - listen to ?

Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...
Joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2013, 20:59   #19
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.074
Standard

Hi Jörn
Zitat:
Bist Du ohne "R" im HT - Zweig ausgekommen ?
Nö, ohne R geht nicht. Aber was soll's. Klingt auf jeden Fall so gut, wie es sich misst .
Zitat:
Die weiße Linie ist die Phase ?
Jupp.

LG
Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2013, 19:55   #20
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.074
Standard

Hi zusammen
So, wie versprochen die fehlenden Messungen.

Winkelmessungen von 0°-60°:



Summe und Zweige:



Impedanz:



Die Weiche wird so bleiben. Jetzt muss ich nur noch mit dem HPG Elko spielen bis mir der Bass gefällt. Im Moment ist's noch etwas zu vorlaut untenrum.

LG
Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.