DIY-HIFI-Forum


 
 
Themen-Optionen
Alt 23.08.2012, 16:23   #1
Gnom52
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2010
Beiträge: 229
Standard InDiBA 16.2

Hallo

Da der Doku-Termin näher kommt, will ich schon mal zeigen, was ich geplant habe.

Hier mein erster Entwurf vom 01.01.2011 - 02:14. War spät und ist schon sehr lange her...



... und was daraus geworden ist, gibt es dann am Samstag.



Grüüüüse
Wolfgang
Gnom52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2012, 16:47   #2
Bertramxxl
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2010
Beiträge: 838
Standard

Hallo Wolfgang ,
ich rate mal wild drauflos : Ripol plus Ovalie Breitbänder ??
Am ,,Gehäuse'' hast du bestimmt noch 'n Bissel was getan , oder ??
Jetzt kannstes ja ruhig erzählen ...
Gespannte Grüße , Holger
Bertramxxl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 13:19   #3
Gnom52
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2010
Beiträge: 229
Standard

Hallo Holger
Hier etwas Geschichte der Box...

Auch vor 18 Monaten war es kein Ripol sondern die Fortstzung meiner DipolArrays mit dem Ziel eine DinA4-Low-Cost-Box zu bauen.

Mit meinem ersten WAF-Sub-Woofer-Array mit 16 Chassis im Türrahmen aus dem Jahr 2009 (siehe auch Link in meiner Vorstellung Dipol - ein AprilScherz ) war ich ca. 1 Jahr vor der GrandOrgue (Klang und Ton, 1/2011) fertig.
Die PetitOrgue mit den Ovalies habe ich auch mal nachgebaut, aber die war mir dann doch zu breit.



Danach habe ich dann diese paar Chassis in 2 Boxen verpackt.




Den Karton habe ich in Tat weiter optimiert und jetzt eine ordentliche Verpackung für aktuell 16 Chassis geschafft. Muss nur noch lackiert werden.




Die Maße ca. 18,5 x 94 x 34 cm³.

Grüüüsse
Wolfgang
Gnom52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 14:23   #4
Rotel_RA-980BX
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 532
Standard

Moin Wolfgang,

also die Gehäuse gefallen mir richtig gut.


MfG

Rotel
Rotel_RA-980BX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 15:53   #5
Bertramxxl
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2010
Beiträge: 838
Standard

Hallo Wolfgang ,
das ist ja mal eine Abgefahrene Idee !! Meine Vorfreude aufs Forentreffen wächst zunehmend ....
Was für Chassis hast du denn in deinem Türrahmen Array verwendet und bist du mit der Lösung Zufrieden ?? Fragen über Fragen
L.G. Holger
Bertramxxl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 16:02   #6
BMW_e34
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2011
Ort: Erwitte-NRW
Beiträge: 135
Standard

@ Holger

Das meiste gibt es hier zu lesen

http://www.aktives-hoeren.de/viewtop...&t=2111#p31688


Ich finde das Projekt auch hoch interessant und die Gehäuse äußerst gelungen.
__________________
Gruß Hermann
BMW_e34 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 16:22   #7
Bertramxxl
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2010
Beiträge: 838
Standard

Hallo Hermann,
danke für den Link !! Habe gerade Interessiert alles weggelesen
@ Wolfgang : von deinen Caraudio Dingern bist du dann doch noch weggekommen , oder ?!

Gespannte Grüße , Holger
Bertramxxl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 17:57   #8
Gnom52
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2010
Beiträge: 229
Standard

Hallo Holger
hallo Kollegen

Das werden ja noch 14 spannende Tage bis zum Contest...

@ Tür-Rahmen-Array, die laufen natürlich auch mit Discounter Chassis, die es sogar immer noch gibt (Pollin, Sony 5"TT für 2,95) ich habe gestern den Impedanzgang gemessen, den kann ich nachher noch mal nachliefern.
Ich betreibe den Türrahmen-Sub als Ergänzung meiner Fernseh-Regallautsprecher über einen Sub-Amp, der auch den typischen 6dB/Okt. Dipolleistungsabfall korrigiert. Das geht gut. Da ich in den letzten 3 Jahren hier nicht über das MDF-Stadium hinaus gekommen bin steht bald ein Update an. Mit erhöhter Packungsdichte werden es dann statt 16 wohl 40 Sonys werden.
Ach ja, als 8-er Version stehen sie auch noch im Arbeitszimmer neben meinem Schreibtisch und haben schon manchen verwirrt, weil die sichtbaren kleinen 2" Brüllwürfel plötzlich Bass können. DRC sieht man ja nicht und wenn's vom PC kommt, dann ist es halt da (kann ich nur empfehlen).

@ Car KoAchse, die habe ich durch den TB ersetzt, weil ich die Boxen mit echten 3 Wegen betreiben wollte. Im Prototyp laufen sie noch und gut.

Grüüüsse
Wolfgang
Gnom52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 18:08   #9
BMW_e34
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2011
Ort: Erwitte-NRW
Beiträge: 135
Standard

Zitat:
Zitat von Gnom52 Beitrag anzeigen
Hallo Holger
hallo Kollegen

Das werden ja noch 14 spannende Tage bis zum Contest...


Ach ja, als 8-er Version stehen sie auch noch im Arbeitszimmer neben meinem Schreibtisch und haben schon manchen verwirrt, weil die sichtbaren kleinen 2" Brüllwürfel plötzlich Bass können. DRC sieht man ja nicht und wenn's vom PC kommt, dann ist es halt da (kann ich nur empfehlen).


Grüüüsse
Wolfgang


Kannst du dazu bitte mal nähere Angaben machen ??
Evtl. sogar Fotos ???

Ich suche eine günstige Möglichkeit den Motorsound beim Onlineracing neben dem 32" TV auf dem Schreibtisch realistischer zu hören.

http://www.youtube.com/watch?v=yYFqz...=ULyYFqzNnfzVM

Ich danke schon mal .
__________________
Gruß Hermann

Geändert von BMW_e34 (25.08.2012 um 18:21 Uhr).
BMW_e34 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 19:45   #10
Gnom52
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2010
Beiträge: 229
Standard

Hallo Hermann
Ich geb Dir gern ein paar Fotos und Details, aber von nichts kommt nichts - in dem Video gibt es keine Bässe, frag mich nicht warum.
Tschüß, bis es morgen hell wird (für die Bilder)

Grüüüsse
Wolfgang
Gnom52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 20:01   #11
BMW_e34
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2011
Ort: Erwitte-NRW
Beiträge: 135
Standard

Hallo Wolfgang

Danke für deine Antwort.
Freue mich schon auf Bilder und Infos.

Das Video sollte nur mein Hobby wiedergeben ., nicht den Klang.
__________________
Gruß Hermann
BMW_e34 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 22:33   #12
BMW_e34
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2011
Ort: Erwitte-NRW
Beiträge: 135
Standard

Dieses Video macht den Sound , den ich möchte etwas deutlicher .


http://www.youtube.com/watch?v=fn2wx...yer_detailpage
__________________
Gruß Hermann
BMW_e34 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2012, 13:45   #13
Gnom52
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2010
Beiträge: 229
Standard Umleitung

Hallo Holger
hallo Hermann

Dieser Thread sollte der InDiBA 16.2 und der Vorstellung zum Contest-2012 dienen. Die Antworten und Fragen zu den alten DiBAs sollten wir im Bereich "Lautsprecher-Eigenentwicklungen" weiter diskutieren.

Hier geht es weiter: http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...8744#post68744
Gnom52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2012, 18:11   #14
Gnom52
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2010
Beiträge: 229
Standard Details zur InDiBA 16.2

Eigentlich liebe ich Doppelposts (s.o. Aktives-Hoeren) genauso wenig wie alle anderen, aber da ich für die DIY-er noch ein paar weitere Details anhängen will, fange ich hier noch mal an.



InDiBA 16.2 steht für einen Integrierten Dipol Bass mit 16x TT, einem MT und einen HT, der als CoAchs im MT sitzt.

Der Aufbau der Bass-Sektion sieht nur im ersten Moment wirklich kompliziert aus.
Die LS werden auf den LS-Trägern zweispaltig, vertikal zueinander versetzt und mit den Magneten zueinander angeordnet.
Zwischen jeweils 2 LS des unteren LS-Trägers kommt so der Magnet des versetzt angeordneten LS des genüberliegenden LS-Trägers.



Die beiden LS-Träger werden auf einer Grundplatte (im Bild rechts) mittels eines Montagebodens, der Frontblende (unten im Bild) und einem Montagedeckel zusammen befestigt.



Für den Zusammenbau werden zuerst die Gehäusegrundplatte mit dem Montageboden und anschließend die LS-Träger mit den bereits montierten Chassis zusammen mit der Schallführungsblende und dem Montagedeckel verschraubt...

Noch Fragen ?

Grüüsse
Wolfgang

PS: Dem privaten Nachbau steht nichts im Wege, gewerblich Interessierte melden sich bitte per PN.






cc
Gnom52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2012, 19:31   #15
Rotel_RA-980BX
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 532
Standard

Wau die Chassis wurden sogar versenkt,
obwohl das eigentlich klanglich
und optisch hier nicht relevant ist!

Respekt vor der Arbeit


MfG

Rotel
Rotel_RA-980BX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2012, 13:37   #16
Dosenfutter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Rotel_RA-980BX Beitrag anzeigen
Wau die Chassis wurden sogar versenkt,
obwohl das eigentlich klanglich
und optisch hier nicht relevant ist!

Respekt vor der Arbeit
Genau das hab ich auch grad gedacht!
  Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 11:45   #17
Gnom52
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2010
Beiträge: 229
Standard

Hallo Rotel
hallo Dosenfutter

Nachdem ich mich ständig über die Sichtbarleit der Chassis bei meinen Prototypen geärgert habe, konnte ich nur mit eingfräseten Chassis sicher sein, dass auch bei ungünstiger Beleuchtung von aussen keiner die Chassis sieht.

Gruss
Wolfgang
Gnom52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 12:05   #18
Dosenfutter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Du hättest einfach die Öffnungen mit Lautsprecherbespannstoff zuhängen können. Der ist für tiefe Frequenzen voll durchlässig.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 18:01   #19
Gnom52
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2010
Beiträge: 229
Standard InDiBA16.2.Dipol

Zitat:
Zitat von Gnom52 Beitrag anzeigen
Nachdem ich mich ständig über die Sichtbarleit der Chassis bei meinen Prototypen geärgert habe, konnte ich nur mit eingfräseten Chassis sicher sein, dass auch bei ungünstiger Beleuchtung von aussen keiner die Chassis sieht.
So, damit ihr auch versteht,warum ich angefangen habe Chassis einzufräsen...

Von links nach rechts: Prototyp DiBA 20.2 - InDiBA16.2- InDiBA16.2.Dipol.




Da der KoAchs-HT beim Dipol nur nach vorn abstrahlt, habe ich hinten noch eine kleine Kalotte angeflanscht.
Danke für die Hinweise an "Wolfman" und "Musikgeniesser".
Alle Kabel gehen durch die 2 "Beinchen" und die Hülse wird noch schwarz, bevor ich mich ärgere.






Ein kleines Kunststoff-Drehteil passend mit Platz für die Kalotte und dank Schlitz stramm auf den Magneten passend.






Grüüüsse
Wolfgang
Gnom52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 18:18   #20
Oldie
Schrott wird wieder flott
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: München
Beiträge: 791
Standard

Hallo Wolfgang,

sieht heiss aus, die Dipol Variante.
Ist das ein DTW 72, den Du da angeflanscht hast ?

Grüsse Michi
__________________




Oldie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Von der Idee zur InDiBA Gnom52 Eigenentwicklungen 18 02.01.2013 19:26

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.